Pitahaya... Wie gehts jetzt weiter?

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 01 / 2015
Betreff:

Pitahaya... Wie gehts jetzt weiter?

 · 
Gepostet: 19.01.2015 - 22:24 Uhr  ·  #1
Hey,

Ich habe letztes Jahr im Sommer eine Pitahaya aus einer gekauften Frucht gezogen.
Leider wusste ich da noch nicht, dass ich zur Fruchtbildung 2 Pflanzen brauche (ist doch so oder?)

Ich habe die Pflanze nicht nach oben wachsen lassen, sondern als Hängekaktus..funktioniert bis jetzt auch ganz gut.

Kann ich die Pflanze irgendwie "dazu bringen" zu blühen? Bzw. unter welchen Bedingungen blüht sie am gernsten?
Und brauche ich eine weitere Hylocereus undatus zur Bestäubung oder geht auch etwas anderes ?

Hab mal ein Bild dazu gemacht. Die Pflanze ist zum Überwintern im Treppenhaus.
[attachment=0]281.JPG[/attachment]
Im Sommer wird sie wieder nach draußen gehängt... oder doch lieber in den Wintergarten?

Viele Grüße
DerDa
281.JPG
281.JPG (1.76 MB)
281.JPG
Bild vom 19.01.15
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Machdeburch
Beiträge: 6139
Dabei seit: 07 / 2009

Blüten: 30230
Betreff:

Re: Pitahaya... Wie gehts jetzt weiter?

 · 
Gepostet: 20.01.2015 - 00:42 Uhr  ·  #2
Moin,

die Pflanze ist noch viel zu jung für eine Blüte. Wie fast alle Kletterpflanzen wird sie wohl mindestens 7 Jahre bis zur ersten Blüte brauchen....... und so wie ich sie kenne, schaffen es wohl auch nur ausgepflanzte Pflanzen in einem Gewächshaus. Die Lichtintensität in einer Wohnung reicht leider nicht für die Blüteninduktion aus. In den botanischen Gärten, die ich kenne, die eine blühfähige Pitahaya haben, ist diese immer erst bis unter das Gewächshausdach geklettert, bis Blüten angesetzt wurden. Hier in Magdeburg ist das Kakteen-Schauhaus etwa 8 m hoch! Letztes Frühjahr hatte unsere Drachenfrucht über ihre Blütezeit dann ca. 100 Blüten. Das Alter der Pflanze: ca. 35 Jahre.
Da bei uns auch nur eine Pflanze steht, gibt es keine Früchte. Sie muss anscheinend kreuzbestäubt werden, d.h. es muss ein zweiter Klon vorhanden sein. Bei Aussaaten hat man natürlich mehrere verschiedene Geschwister und mit viel Geduld und noch mehr Platz könnte man auch irgendwann selber ernten.
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 01 / 2015
Betreff:

Re: Pitahaya... Wie gehts jetzt weiter?

 · 
Gepostet: 20.01.2015 - 12:40 Uhr  ·  #3
Ich muss mich verbessern, ich glaube die Pflanze ist doch schon 2 Jahre alt.
Auf dem Bild sieht man nur wo sie im Winter steht (und es ist gerade Nacht ).
Im Sommer hängt sie draußen in der Sonne oder im Wintergarten (fast den ganzen Tag Sonne).

Aber für noch eine hab ich wohl kein Platz :/ die eine ist ja jetzt schon riesig
Blühen die auch "alleine" ? Sollen ja sehr schöne und intensiv duftende Blüten sein... Das würde ich schon gerne mal sehen
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Machdeburch
Beiträge: 6139
Dabei seit: 07 / 2009

Blüten: 30230
Betreff:

Re: Pitahaya... Wie gehts jetzt weiter?

 · 
Gepostet: 20.01.2015 - 15:49 Uhr  ·  #4
Moin,

mit 2 Jahren ist die Pflanze immer noch ein Baby. Wie gesagt, Du brauchst viel Geduld.
Das Blühen bekommt sie auch alleine hin. Nur für eine Obstgewinnung müsstest Du zwei Exemplare haben die aus verschiedenen Samenkörnern geschlüpft sind.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzen & Botanik

Worum geht es hier?
Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.