Phyllostachys oder Fargesia - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Phyllostachys oder Fargesia

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragPhyllostachys oder FargesiaSa 18 Apr, 2009 18:33
Hy wie kann mann am leichtesten den unterschied zwischen Phyllostachys und Fargesia erkennen.
Es ist sehr Wichtig weil wir einen Garten übernommen haben und dort Bambus steht.
Und wenn es der falsche ist dann geht der ärger los. :D :(

Mfg Ronny
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42901
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 62
Blüten: 11442
BeitragSa 18 Apr, 2009 22:15
hallo

Phyllostachys Bilder und Fotos zu Phyllostachys bei Google. bilden rhizome/ausläufer und müssen unbedingt eine rhizomsperre haben :!: :!:

Phyllostachys

Fargesia Bilder und Fotos zu Fargesia bei Google. ist horstbildend/keine ausläufer und braucht keine sperre

Fargesia
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 548
Registriert: Di 24 Jun, 2008 11:28
Wohnort: bei Stuttgart
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 19 Apr, 2009 8:00
vielleicht meldet sich noch ein Profi ... ich weiß wo sich die beiden unterscheiden, aber ich weiß nicht mehr wer wer ist :roll:

Der Bambus bildet ja an diesen "Knoten" am Halm Zweige aus an denen dan die Blätter wachsen
Phyllostachys und Fargesie unterscheiden sich nun deutlich in der Anzah dieser Zweige.

Aber frag mich jetzt nicht wer wieviele Zweige macht.

lg teatime
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 19 Apr, 2009 10:32
@Rose Danke aber auf den Bildern erkennt man leider nicht viel :(

@ Teatime Danke auch Dir aber wäre interesannt welcher Bambus was macht Mal abwarten vielleicht schreibt ja noch jemand was :D
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42901
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 62
Blüten: 11442
BeitragSo 19 Apr, 2009 11:04
vielleicht würde mal ein foto von deinem bambus helfen :mrgreen:

stengel, blätter, wuchsform

im www findet man nix, was eine detaillierte unterscheidung zulässt :wink:
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1444
Registriert: Fr 20 Jun, 2008 11:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 19 Apr, 2009 11:28
teatime hat geschrieben:vielleicht meldet sich noch ein Profi ... ich weiß wo sich die beiden unterscheiden, aber ich weiß nicht mehr wer wer ist :roll:

Der Bambus bildet ja an diesen "Knoten" am Halm Zweige aus an denen dan die Blätter wachsen
Phyllostachys und Fargesie unterscheiden sich nun deutlich in der Anzah dieser Zweige.

Aber frag mich jetzt nicht wer wieviele Zweige macht.

lg teatime



Du bist ja ganz schön unverschämt, hier gleich nach einem 'Profi' zu rufen und selber nicht mal ein Bild einzustellen, auf dem man die Gattungen vermutlich leicht unterscheiden könnte. Hier in diesem Forum sind ausschließlich Hobbygärtner aktiv, und wenn du hier schon um Hilfe ersuchst, darfst du ruhig ein wenig entgegenkommender sein. :wink:

Da es kein aussagekräftiges Foto gibt, muss ich auch allgemein bleiben. Ist der Bambus in deinem neuen Garten schon groß und alt und steht ohne Wurzelsperre auf einem Fleck, dürfte es sich um einen nicht Ausläufer treibenden Bambus handeln, d.h. kein Phyllostachys. Phyllostachys bildet zudem signifikant dickere Halme aus als Fargesia, weshalb man ihn auch zu den holzbildenden Bambussen zählt. Auch bei den verschiedenen Phyllostachysarten gibt es aber durchaus Unterschiede hinsichtlich der Seitenäste an den Nodien, das ist also nicht unbedingt ein geeignetes Unterscheidungsmerkmal für horstbildende und nicht horstbildende Bambusse.

Ansonsten gibt es einige spezielle Bambusseiten im Web, die reich bebildert sind und detaillierte Pflanzenbeschreibungen liefern. Anhand derer kannst du selbst herausfinden, zu welcher Gattung dein neuer Bambus gehört. Hier ist mal stellvertretend eine Website:

http://www.bambus.de/sorten.html


LG
blausternchen
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 548
Registriert: Di 24 Jun, 2008 11:28
Wohnort: bei Stuttgart
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 19 Apr, 2009 11:54
@ blausternchen: ich habe vor geschlagen auf einen "Profi" zu warten und nicht der Gast der die Frage gestellt hat!

Und mit Profi meine ich jemanden der sich damit auskennt, und das muß ja nicht notwenidger weise jemand sein der das "studiert" hat...
Ein Profi wäre für mich auch jemand, der diese beiden Arten/Sorten hat und schauen kann wie es da aussieht, außerdem weiß ich daß jemand (Name leidervergessen) bei einer anderen Bambusfrage auch auf dieses Unterscheidungsmerkmal eingegangen ist.
Da ich aber kein Profi bin und(oder eben weil ich ) nur einen Phyllostachys (seit 2 Jahren) besitze
kann ich dazu nichts sagen ...

Und da ICH keine Frage gestellt habe, habe ich auch KEIN Bild eingestellt.

@ Gast: mein Phyllostachys hat 2-3 "Zweige" vielleicht hilft Dir das ja weiter ...
Ansonsten hoffe ich daß Du noch die Infos bekommst die Du brauchst

lg teatime
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 19 Apr, 2009 12:26
@Blausternchen es wäre nett wenn Du erstmal schaust wär hier was geschrieben hatt bevor du hier die Leute angehst :(
Aber trotzdem Danke für deine Infos die werden mir schon etwas weiter helfen.
Da ich den Garten übernommen habe kann ich über das Alter leider keine aussagen treffen.

@Teatime Ja schaun wir mal ob ich ein paar fotos hinbekomme und die dann hier reinstelle :D

THX Ronny
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1444
Registriert: Fr 20 Jun, 2008 11:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 20 Apr, 2009 6:45
Ja stimmt, da habe ich euch beide beim Zitieren wohl durcheinandergebracht. Sorry!

Mein eigentlicher Punkt war aber auch der des fehlenden Fotos. Und der betrifft ausschließlich Gast.

LG
blausternchen
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 20 Apr, 2009 6:50
Ruuhig Blut! Durcheinanderbringen kann jeder mal :wink:

Momentan sind alle "Profis" im Garten und abends kaputt. Mit Fotos würde die Bestimmung wirklich etwas einfacher werden oder ihr müsst warten bis er den Garten entweder zugewuchert hat oder auf der Stelle stehen bleibt (Scherz) :wink:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1956
Registriert: Fr 16 Feb, 2007 8:55
Wohnort: linz/ö
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 20 Apr, 2009 11:00
es ist eigentlich recht einfach:
Ph. bildet jeweils 2 seitentriebe pro nodium, F. mehrere.

Ausserdem hat Ph. noch einen sogenannten sulcus als charakteristisches merkmal, F. nicht: dabei handelt es sich um eine längliche vertiefung an den internodien.

Man muss also nicht unbedingt die wurzeln freilegen ;)
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 548
Registriert: Di 24 Jun, 2008 11:28
Wohnort: bei Stuttgart
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 20 Apr, 2009 19:03
@ nazareno: Danke, ich hoffe ich kanns mir jetzt endlich merken!

@ blausternchen: keine Ursache, ich bin schon davon ausgegangen, daß es sich um eine Verwechslung im Eifer des Gefächts gehandelt hat. Und Du hast ja recht mit Bild wärs einfacher.

lg teatime
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42901
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 62
Blüten: 11442
BeitragMo 20 Apr, 2009 20:15
nazareno hat geschrieben:es ist eigentlich recht einfach:
Ph. bildet jeweils 2 seitentriebe pro nodium, F. mehrere.

Ausserdem hat Ph. noch einen sogenannten sulcus als charakteristisches merkmal, F. nicht: dabei handelt es sich um eine längliche vertiefung an den internodien.

Man muss also nicht unbedingt die wurzeln freilegen ;)



:-s :-s kann man das auch für normalo übersetzen :- :wink: :wink:

:oops: ich versteh kein wort :oops:
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 71
Registriert: Mo 10 Nov, 2008 16:53
Wohnort: 30855 Langenhagen-Engelbostel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragAusläufer oder nicht?Mo 20 Apr, 2009 20:33
Aloah,
ich darf hier als Profi also eigentlich garnicht schreiben?

Erstmal, es gibt sehr viele Ausläufer treibende Bambusse, horstig wachsen unter den winterharten NUR die Fargesien!
Phyllostachys, die hohen Bambusse mit den dicken Halmen machen 2-3 Zweige am Halm, an jedem Nodium.
Pseudosasa japonica macht im ersten Jahr meist nur einen Zweig, Hibanobambusa auch.
Fargesien machen im ersten Jahr oft auch nur wenige Zweige, später, an alten Halmen aber richtige Zweigbüschel und sind dann sehr leicht daran zu unterscheiden.

Ob das jetzt weiter hilft?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 548
Registriert: Di 24 Jun, 2008 11:28
Wohnort: bei Stuttgart
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 20 Apr, 2009 20:35
eigentlich ist es einfach ... falls ich verständlich erklären kann :wink:

der Bambushalm hat diese Knubbel / Verdickungen dort ist der Halm innen dann auch nicht hohl sondern hat diesen typischen "Boden" weswegen man aus Bambus prima Panflöten herstellen kann ...
diese Verdickung ist das (der? ) nodium
dort und nur dort treiben die "Zweige" des Bambus aus.

Das Stück Halm zwischen zwei nodien ist das internodium (eben zwischen (-> inter) den nodien ...)
Und dieses Internodium ist wohl nur beim Phyllostachys der länge nach mit einer "Delle" versehen
so daß der Querschnitt des Halms nicht kreisrund ist sondern an einer Seite abgeflacht ist, bzw eine
leichte Wölbung nach innen hat.
Für mich sieht das so aus, also ob beim Austrieb die noch angeklappten Zweige diesen Platz eingenommen haben und so den Halm "eingedellt" haben, daher bin ich bisher auch nicht auf die Idee gekommen, daß das nicht bei allen Bambusarten so ist.

naja ich fürchte besonders verständlich war das auch nicht .... :-k

Aber besser krieg ich es grad nicht hin

lg teatime
Nächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Typisierung: Fargesia oder Phyllostachys? von Bambuspflaume, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

847

Mi 29 Mai, 2019 22:07

von Rose23611 Neuester Beitrag

Bambus - Phyllostachys - Fargesia - Sasa - Weitere Gattungen von gürkchen, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 95 Antworten

1 ... 5, 6, 7

95

28176

Mi 21 Aug, 2019 13:26

von aj84 Neuester Beitrag

Phyllostachys heterocycla oder Dendrocalamus giganteus? von Seak, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

4302

So 24 Jun, 2012 21:13

von andi.v.a Neuester Beitrag

Phyllostachys nigra - warten oder zurückschneiden? von cyberbernie, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

527

Fr 24 Jun, 2016 16:46

von Plantsman Neuester Beitrag

phyllostachys Bambus Teilen oder Teile von abnehmen?? von XXMC90, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 1 Antworten

1

3570

Mi 11 Jun, 2008 13:35

von Laelia Neuester Beitrag

Fargesia rufa von feigenblatt, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 2 Antworten

2

3624

Fr 22 Jun, 2007 15:19

von feigenblatt Neuester Beitrag

Phyllostachys nigra von tartan, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

6271

Di 04 Sep, 2007 11:53

von cat Neuester Beitrag

Phyllostachys Aurea? von rwerle, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1823

So 20 Jun, 2010 22:57

von Halbjapaner Neuester Beitrag

Phyllostachys bestimmen von andi.v.a, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 0 Antworten

0

2309

Mo 26 Dez, 2011 22:12

von andi.v.a Neuester Beitrag

immergrüner Gartenbambus - Fargesia...??? von pyro-ghost, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 6 Antworten

6

12128

Di 03 Jul, 2007 17:48

von Hecken-Hermann Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Phyllostachys oder Fargesia - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Phyllostachys oder Fargesia dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der fargesia im Preisvergleich noch billiger anbietet.
cron