Pflanzen für den schattigen Balkon

 
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Bochum
Beiträge: 5054
Dabei seit: 02 / 2005

Blüten: 1383
Betreff:

Pflanzen für den schattigen Balkon

 · 
Gepostet: 15.05.2008 - 06:40 Uhr  ·  #1
Schönheiten, die im Schatten stehen

Ach, die wachsen alle im Schatten? Ja, genau und die meisten von ihnen blühen dort auch kräftig. Zwar sind Schattenpflanzen nicht so bekannt wie sonnenhungriger Lavendel, Rosen oder mediterrane Olivenbäumchen – aber mindestens genauso schön! Also: nicht länger über den Nordbalkon ärgern, sondern lieber gleich den Schattenschönheiten zuwenden.

Für Balkone oder Terrassen, die nur wenig Sonne sehen, gibt es eine große Auswahl: Hier blühen einjährige Sommerblüher, mehrjährige Pflanzen und auch kleine Gehölze. Wer nach Lust und Laune Pflanzen und Farben auch mal wechseln möchte, für den eignen sich einjährige Saisonpflanzen. Für Töpfe und Balkonkästen bieten sich beispielsweise Fleißige Lieschen (Impatiens) mit ihren kleinen bauschig gefüllten Blüten an, die in Weiß oder zartem Rosa besonders hübsch aussehen. Kleine aber feine weiße Blüten bringt auch die Schneeflockenblume (Sutera) in den Halbschatten. Temperamentvolles Rot, leuchtendes Gelb oder kräftig orangefarbene Blüten stellen Knollenbegonien (Begonia) zur Schau. Zartes Blau und Violett lässt sich mit Männertreu (Lobelia), Laurentie (Isotoma) oder Leberbalsam (Argeratum) im Halbschatten verwirklichen. Für einen schattigen Topfgarten kann auch eine Mischung aus Saisonblühern und mehrjährigen Pflanzen belebend sein. So lassen sich die oben genannten Blütenschönheiten zum Beispiel elegant mit wintergrünen Farnen oder Gräsern wie Wald-Marbel (Luzula) oder Segge (Carex) kombinieren. Blütenstauden, die auch ohne direkte Sonne jedes Jahr aufs neue zeigen was sie können, sind Eisenhut (Aconitum), Glockenblume (Campanula) und Prachtspiere (Astilbe).

Wer richtig viel Platz zur Verfügung hat, der kann sich noch imposantere Gäste auf den Balkon einladen. Schattig mögen es beispielsweise Sträucher wie Hortensien (Hydrangea), immergrüne Kriechspindel (Euonymus) oder die ebenfalls immergrüne Purpur-Glanzmispel (Photinia fraseri), die im Topf über zwei Meter groß werden kann und im Mai leuchtend rote Blätter treibt.
CMA
1469_2_big.jpg
1469_2_big.jpg (104.56 KB)
1469_2_big.jpg
Den Schatten bringen große, helle Hortensienblüten zum Leuchten. Daneben bietet der dunkelviolette Herzbrecher-Klee (Oxalis) einen schönen Kontrast.
1469_big.jpg
1469_big.jpg (813.27 KB)
1469_big.jpg
Schön schattig! Neben Immergrünen wie Efeu oder Kirschlorbeer bezaubert im hellen Schatten auch die einjährige violettblühende Laurentie (Isotoma).
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Beiträge: 3322
Dabei seit: 01 / 2007
Betreff:

Re: Pflanzen für den schattigen Balkon

 · 
Gepostet: 15.05.2008 - 10:48 Uhr  ·  #2
Find es sehr schade, dass viele das Potential von Schattenplätzen nicht erkennen. Man kann so viel aus ihnen machen, vor allem wenn man auch auf andere Details wert legt und nicht nur auf die Blüten, die meiner Meinung nach sowieso sehr überschätzt werden. Allein welche Spannnung man erzeugen kann, wenn man verschiedene Blattformen und -farben kombiniert ist sagenhaft. Man denke nur an Funkien, Farne, Gräser.. Als i-Tüpfelchen dann noch helle Blüten, die erst im Schatten so richtig zur Geltung kommen..
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Garten & Pflanzen News

Worum geht es hier?
Berichte und Erfahrungen aus der Pflanzen- und Gartenwelt. News und Ratschläge aus der grünen Redaktion.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.