Papayas sind aufgegangen =) - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Papayas sind aufgegangen =)

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Azubi
Azubi
Beiträge: 15
Registriert: Fr 30 Mai, 2008 12:01
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragPapayas sind aufgegangen =)Fr 27 Jun, 2008 22:09
Hallo,
hab mich lange nich gemeldet...
Aber ich wollt euch einfahcm la meine Papayas zeigen die ich vor ca 3 wochen gesäht habe. Hab mal einfach so 8 Samen eingesäht, in Seramis, gegossen und gewartet... es sind bis jetzt 6 von 8 aufgegangen! Wie findet ihr meine?? :-k






Und ich hoffe ihr könnt mir sagen was ich jetzt tun soll?
Wie stehn die Überlebenschancen?
Danke =D>

und btw...Bin 15 :roll:
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17654
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 9:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragSa 28 Jun, 2008 8:51
Hallo,

schau mal bei der Suche - zum Thema Papayas und deren Pflege gibt es schon jede Menge Links.
Z.B. Diesen hier und den hier. Und vor allem diesen hier.
Dort findest Du alles Wissenswerte über Papaya und wie Du weiter vorgehen sollst.

Viel Erfolg.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3895
Registriert: Do 27 Dez, 2007 10:32
Wohnort: Schwaben Zone 7a
Renommee: 6
Blüten: 9385
BeitragSa 28 Jun, 2008 9:26
Bei Samen ist es meistens so:
wenn das zweite oder gar das dritte Blattpaar kommt,
sind sie "aus dem gröbsten raus".
Die allerersten, das sind die Keimblätter, die wohnen ja schon im Samen
und müssen sich nur entfalten, daher kommen die (fast) immer.
Wenn du oben einen durchsichtigen Deckel drüber machst
(Gefrierbeutel, Plastikschüssel vom Supermarkt-Obst etc)
dann hilft die höhere Luftfeuchtigkeit den Pflänzchen sehr.
Azubi
Azubi
Beiträge: 15
Registriert: Fr 30 Mai, 2008 12:01
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 28 Jun, 2008 10:10
also frischhaltefolie?
ok

das is machbar...
Ich mach nacher mal frischhaltefolie drauf...
aber schon löcher rein, oder?

€dit: Ähm, Ich hab grad gesehen dass eines der pflänzchen 3 blätter hat...
sieht man auch auf dem ersten bild unten...
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3895
Registriert: Do 27 Dez, 2007 10:32
Wohnort: Schwaben Zone 7a
Renommee: 6
Blüten: 9385
BeitragSa 28 Jun, 2008 10:57
Faint hat geschrieben:also frischhaltefolie?

Halt irgendeine durchsichtige Folie.
Löcher rein und darauf achten, dass die Folie die Blätter nicht berührt :!:
Folie einfach mit Schaschlikspießen, Strohalmen oder ähnlichem von unten abstützen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 22
Registriert: So 29 Jun, 2008 15:43
Wohnort: Ilmenau
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 29 Jun, 2008 20:43
Hi,
ich habe auch einige Papayakeimlinge. Anfangs waren sie in einer Art Saatschale mit Plastikdeckel aber sie wurden zu groß und ich musste ihn abnehmen. Das habe ich langsam gemacht, indem ich immer erst einen Spalt offen gelassen habe um langsam die Luftfeuchtigkeit zu verringern. Als ich den Deckel nun ganz abgemacht hab sind bei einigen die ersten Keimblätter gelb geworden aber die 3. und 4.Blätter sehen noch gut aus. Nun habe ich von Plastikflaschen den Boden abgeschnitten und seit einem Tag drübergestülpt, aber ich habe Angst dass sie mir trotzdem eingehen, weil sie so empfindlich sein sollen.
Könnt ihr mir noch weiter Tipps geben, sodass ich sie vielleicht noch retten kann?

lg
Azubi
Azubi
Beiträge: 16
Registriert: Fr 18 Jul, 2008 14:57
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 19 Jul, 2008 10:19
hi,
ich habe vor ein paar Monaten papaya-samen eingepflanzt und alle sind verschimmelt oder gar nicht erst gekeimt, nur aus einem topf kam eine pflanze raus.
für die pflanzen habe ich eine komposterde aus unserem garten verwendet, weil ich damals noch keine anzuchterde besaß. :oops:
jetzt ist das pflänzchen schon größer geworden, es hat aber keinen langen stängel oder so , sondern nur einen blätterkranz aus vielen relativ großen, an den seiten gewellten blättern.die pflanze erinnert mich irgendwie entfernt an ein radieschen, und ich habe den verdacht dass ich hier in meinem topf unkraut heranziehe, weil die erde ja auch aus dem kompost war.
könnt ihr mir helfen?
viele grüße, mira :D
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17654
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 9:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragSa 19 Jul, 2008 11:22
mira hat geschrieben:hi,
ich habe vor ein paar Monaten papaya-samen eingepflanzt und alle sind verschimmelt oder gar nicht erst gekeimt, nur aus einem topf kam eine pflanze raus.
für die pflanzen habe ich eine komposterde aus unserem garten verwendet, weil ich damals noch keine anzuchterde besaß. :oops:


Hallo Mira,
Komposterde besitzt zu viele Nährstoffe für die Samen bzw. die jungen Pflänzchen. Sie ernähren sich ja erst selbst durch die Inhaltsstoffe der Samen und können mit diesem extremen Überangebot aus Nährstoffen nichts anfangen. Du darfst nicht vergessen, Komposterde wird als Dünger verwendet.
Da hättest Du im Zweifelsfall eher ganz einfache Gartenerde genommen. Auch nicht ideal, aber besser als Komposterde.

mira hat geschrieben:ich habe den verdacht dass ich hier in meinem topf unkraut heranziehe, weil die erde ja auch aus dem kompost war.
könnt ihr mir helfen?
viele grüße, mira :D


Ja, wir können die helfen. Aber nur mit einem Foto :wink: Wir sind keine Wahrsager... :wink:
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17654
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 9:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragDi 22 Jul, 2008 7:02
Dann lies Dir doch vielleicht mal durch, wie man Bilder hochlädt. :wink:
Alle Infos findest Du HIER

Viel Erfolg - denn ohne Fotos können wir nix bestimmen. :-
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7078
Registriert: Di 26 Sep, 2006 11:42
Wohnort: Salzburg - Land/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 22 Jul, 2008 12:20
Hier ist mein diesjähriges Papaya- Wäldchen: Trotz Kälte im Folienhaus gekeimt:

Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17654
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 9:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragDi 22 Jul, 2008 12:27
Das sieht vielversprechend aus. Ich habe jetzt von einer lieben Freundin ein tolles Buch zum Anziehen von exotischen Früchten bekommen. Da stehen auch hilfreiche Tipps zu Papayas drin. Vor allem mögen sie es wohl hell, hell, hell... Nunja, meine vergeilen trotzdem ein bisschen, obwohl sie den allerhellsten Platz haben. Aber bei diesem Wetter ist das ja kein Wunder - wo bleibt eigentlich die Sonne... :-k
Interessanterweise stehen an der selben Stelle auch andere extrem lichtbedürftige Sämlinge und keinem macht dieser dauerbewölkte Himmel so viel aus wie den Papayas... ](*,)
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 809
Registriert: Mo 02 Jun, 2008 18:15
Wohnort: Bayern - Oberpfalz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 22 Jul, 2008 14:07
Meine Papayas sind schon ein bisschen größer (8 Blätter)
Habt ihr ein paar Tipps, wie man die am besten überwintert?
(die sind ja sehr empfindlich)
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17654
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 9:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragDi 22 Jul, 2008 19:12
Also mein neues schlaues Buch meint dazu, dass Papayas wenn sie so etwa 15 Zentimeter hoch sind, einen sonnigen Platz bekommen sollten, weil sie dann nicht mehr so empfindlich auf die Sonne reagieren. Ich gehe mal davon aus, dass das auch für den Winter gilt - also den hellsten Platz, der irgendwie möglich ist.
Die Töpfe sollten immer gut drainiert sein, weil Staunässe der absolute Tod ist. Demzufolge sollte man im Winter auch deutlich weniger gießen. Wenn man die Pflanze umtopft, sollte man sie immer genauso tief setzen wie sie vorher stand.
Außerdem mag sie im Winter Temperaturen zwischen 13 und 18 °C. (Im Sommer übrigens ruhig 30°C.)
Pikieren vertragen die Keimlinge übrigens auch gar nicht - verrät mein schlaues Buch, welches übrigens "Exotische Früchte selbst ziehen" von Dr. Gabriele Lehari ist, falls jemand intensiver nachlesen mag.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 809
Registriert: Mo 02 Jun, 2008 18:15
Wohnort: Bayern - Oberpfalz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Jul, 2008 14:53
danke für die Antwort! =D>
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 702
Bilder: 55
Registriert: Mo 09 Jul, 2007 16:33
Wohnort: FFB
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Jul, 2008 20:25
Hallo Canica,

das mit dem pikieren kann ich so nicht bestätigen. Ich habe vor ein paar Tagen an die 30 Keimlinge pikiert und denen geht es prächtig (fast allen - muß nur noch heraus finden was mir zwei der Pflänzchen abgefressen hat. Eine Schnecke glaube ich nicht, denn die müßte fast fleigen können sonst müßte ich sie irgendwo sehen können. Vielleicht irgendein fliegender Fressfeind, aber was?? :-k )

Die ersten haben bereits 5 oder 6 Blätter und sind etwa 4 cm groß. Sie stehen im GH ganz in etwa 1,50 m höhe. Haben also auch viel Licht.
Nächste

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Sind meine Papayas noch zu retten oder schon vergeilt? von Manumaschine, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

2517

Di 13 Nov, 2012 0:44

von Manumaschine Neuester Beitrag

alle Papayakerne sind aufgegangen, was nun? von MaxGreen, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 18 Antworten

1, 2

18

9427

Mi 04 Jun, 2008 18:13

von Grünes Kind Neuester Beitrag

Welche Samen sind da aufgegangen ?? von Schlossgespenst, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

906

Di 14 Jun, 2011 18:35

von com Neuester Beitrag

samen aus madeira sind aufgegangen, welche pflanze? Canna von burgi, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 9 Antworten

9

4206

Di 27 Nov, 2007 13:37

von burgi Neuester Beitrag

Papayas von Jazmienchen, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 15 Antworten

1, 2

15

6324

Mi 03 Jan, 2007 10:09

von elefantenfuß319 Neuester Beitrag

Pflanzen von Papayas von _*Kätzchen*_, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

973

Do 12 Jan, 2012 17:34

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Papaya und Anzucht von Papayas von cari, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 91 Antworten

1 ... 5, 6, 7

91

32772

Di 12 Apr, 2011 11:26

von Locke_der_gärtner Neuester Beitrag

Was ist mir da aufgegangen? von Grünes Kind, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 9 Antworten

9

1207

Mo 06 Apr, 2009 14:58

von DieterR Neuester Beitrag

Afrikanischer Tulpenbaum aufgegangen von olielch, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 65 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

65

16980

Fr 27 Okt, 2006 20:17

von LillithSeven Neuester Beitrag

Affenbrotbaum aufgegangen! Nun brauch ich Hilfe! von olielch, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 8 Antworten

8

2795

Fr 10 Nov, 2006 23:04

von 8er-moni Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Papayas sind aufgegangen =) - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Papayas sind aufgegangen =) dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der aufgegangen im Preisvergleich noch billiger anbietet.
cron