Orchidee auf Baumstamm aufbringen?? - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik
aussaatwettbewerb

Orchidee auf Baumstamm aufbringen??

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1681
Bilder: 5
Registriert: Di 24 Jan, 2006 15:46
Wohnort: Mülheim an der Ruhr, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo!
Ich habe mir ein Buch über Orchideen gekauft und dort gesehen wie sie in der Natur leben. Sie halten sich ja an Bäumen fest. Da kam mir die Idee, das mal mit einer Orchidee auszuprobieren. Ich will also eine Orchidee dazu bringen sich an einem Baumstamm festzuhalten. Meint ihr, das könnte gehen oder hat das schonmal jemand versucht??

bin für jeden Tip dankbar
Viele Grüße...jenny
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 593
Registriert: Do 03 Mär, 2005 20:52
Wohnort: Thüringen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 22 Feb, 2006 18:41
hallo, das geht schon. Allerdings mußt Du sie dann mit Draht und Moos (manche nehmen auch Perlonstrumpf) fest anbringen und dann regelmäßig besprühen oder tauchen. Vielleicht kannst Du Dir man ein Orchi-Buch ausleihen, da ist das meistens beschrieben.
Allerdings brauchen die aufgebundenen Orchis mehr Pflege (da schneller trocken) als die in Erde, was mich abgehalten hat, es zu tun. Ich persönlich denke weiter, wenn Du das machst mit einer aus der Erde stammenden Orchi, ist das für sie auch eine Umstellung, so daß ich sie dann erst mal unter hoher Luftfeuchte halten würde, d. h. ein Beutel drumherum oder so, bis sie eingewurzelt hat ins (Torf)Moos.

Liebe Grüße
olielch
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1681
Bilder: 5
Registriert: Di 24 Jan, 2006 15:46
Wohnort: Mülheim an der Ruhr, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 23 Feb, 2006 13:58
Hi olielch!

Also Du meist wirklich, daß das klappen kann?? Mti einer normaler Orchidee aus des Handel??
Daß man sie dann häufiger besprühen muß leuchtet mir ein. Und Du meinst wirklich, daß sie irgendwann anfängt sich an Stamm mit den Wurzeln festzuhalten??
Meine Mutter hat letztes Wochenende eine Orchi geschenkt gekriegt, die praktisch in einen Korb sitzt und die Wurzeln frei runterhängen hat. Würde sich dann nicht eher so ein Exemplar dafür anbieten oder meinst Du, ich kann jede x-beliebige Orchi aus dem Topf nehmen und erstmal als Hängeorchi drangewöhnen und dann mit den Stamm "bekanntmachen"?

Liebe Grüße...jenny
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 593
Registriert: Do 03 Mär, 2005 20:52
Wohnort: Thüringen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 23 Feb, 2006 20:37
Hallo Jenny,
ich denke nicht, dass eine Orchi sich "aus eigéner Kraft am Baum festklammert", denn die sitzen in der Natur ja auch in Astgabeln oder so. Also, sie braucht schon etwas Halt von außen. Jede Orchi geht bestimmt nicht, Frauenschuhe sind Erdbewohner, also wird ich die nicht auf einen Baum tun. Vielleicht könnte Dir da das Orchideenforum www.orchideenforum.de helfen.Fürs Aufbinden habe ich folgende Seite gefunden:
www.wolfgangs-orchideenseiten.de/aufbinden.htm
Und sicher tut sich eine Orchi aus einem Korb leichter als eine aus einem Topf. Dann mußt Du halt noch die richtige Luftfeuchtigkeit und genügend Licht gewährleisten. Also ich würde es nicht gerade mit meiner "lieblings"-Topforchidee probieren, aber einen Versuch ist es schon wert.
Mein Schwager macht das so: Der kauft bereits aufgebundene Orchis (auf einem Rindenstück) und hängt die dann in einem Zimmerbaum oder im Sommer dann draußen hin. Das hat den Vorteil, dass Du problemlos tauchen kannst und auch umhängen kannst, wenn nötig. Er bevorzugt Kalthaus-Orchis, da hat man mit der Luftfeuchte nicht so viel Probleme.

Liebe Grüße
olielch
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1681
Bilder: 5
Registriert: Di 24 Jan, 2006 15:46
Wohnort: Mülheim an der Ruhr, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 24 Feb, 2006 14:24
Ich glaube, ich werde mir das nochmal überlegen, denn das scheint ja sehr pflegeintensiv zu sein. Und ich hab ja jetzt schon Probleme einen Urlaubshüter für meine Pflanzen zu finden. Dann erfreue ich mich lieber an Orchideen im Topf. Aber wie ich mich kenne hab ich dann doch bald nen Baumstamm im Wohnzimmer mit ner Orchideen drauf. :D
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 593
Registriert: Do 03 Mär, 2005 20:52
Wohnort: Thüringen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 24 Feb, 2006 18:16
Also, ich mache es ja auch nicht, weil mir das zu pflegeintensiv ist, denn im Topf sind sie eben einfacher zu gießen für mich. Aber ich drück Dir die daumen.
Welche Orchis hast Du denn? Und wenn, welche beabsichtgst Du, am Baum anzubringen?

Olielch
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1681
Bilder: 5
Registriert: Di 24 Jan, 2006 15:46
Wohnort: Mülheim an der Ruhr, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 27 Feb, 2006 9:54
Also bis jetzt hab ich "nur" Phalaenopsis. Aber ich liebäugel auch mit einer Vanda.Ich wollte das vielleicht erstmal mit einer Phalaenopsis aus dem Baumarkt versuchen. Die sind ja nicht ganz so teuer und wenn sie mir eingeht brauch ich mich nicht so zu ärgern.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 593
Registriert: Do 03 Mär, 2005 20:52
Wohnort: Thüringen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 27 Feb, 2006 20:36
Hallo,
bei der Schwerter Orchideenzucht steht, dass sich Phalaenopsis zum Aufbinden eignen... Ich habe eine Vanda zu Hause. Die steht in einem Körbchen ohne Substrat. Das wiederum steckt so oben in einem großen Hyazinthenglas drin. Ich tauche sie so 2 mal in der Woche in einem großen Puddingbecher (glaub 1000 g) mit Wasser - eigentllich sogar für 1 Std, weil ich sie manchmal vergesse und stehen lasse. Dazu sprühe ich sie noch so alle 1-2 Tage ein. Auf jeden Fall braucht sie aber viel Licht. Meine hat bei mir dann auch schon einmal geblüht!!! Schöööön blau, wie sich das gehört. : :lol:
Über die Kultur von Vanda steht aber auch wirklich viel im Orchideenforum..

Phalaenopsis wird insgesamt mit weniger Licht auskommen., weil ich nicht weiß, wo Du Deinen Baum hinstellen willst...

Liebe Grüße
olielch
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1681
Bilder: 5
Registriert: Di 24 Jan, 2006 15:46
Wohnort: Mülheim an der Ruhr, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 28 Feb, 2006 15:56
Och, der Baum könnte schon einen Platz nahe dem Fenster kriegen. Aber ich denke für eine Vanda wird das nicht genug sein. Ich werde es wohl eher mit einer Phalaenopsis versuchen. Das ist auch die günstigere Variante, wenn die Orchidee dabei eingehen sollte.
Die Vandas in hängender Form sind wirklich sehr schön obwohl ich letztens im Gartencenter schon wieder was neues gesehen hab. Die Blüten waren für meine Verhältnisse riesig und das Grün der Pflanze sah ein bißchen so aus wie ein Fächer. Wirklich schön und auch gar nicht so teuer.

Gruß...jenny
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 593
Registriert: Do 03 Mär, 2005 20:52
Wohnort: Thüringen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 28 Feb, 2006 19:01
Dann viel Spass beim Probieren und ich drück Dir die Daumen! Kannst mich ja mal auf dem lLaufenden halten...

Liebe Grüße
olielch
OfflineFlowerking
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 05 Mär, 2006 1:22
Hey,

es gibt nicht DIE Orchidee... man kann nicht alle Orchideen an Stämme, Rinde usw binden. Und auch im Körbchen gibts welche, die eher eingehen würden.

Erkundige dich vorher am besten, ob das mit der Orchidee machbar ist, die du im Auge hast. Das sollte auch im Buch stehen.

Terrestrische Orchis sind z.b. alle Frauenschuhe soweit ich weiß, Cymbidium ist ebenfalls nicht geeignet.

Gut gehen sollte es mit Phalaenopsis, Cattleya ...

Die Pflege ist übrigens für Anfänger nicht sonderlich einfach und es bedarf mehr Pflegeaufwand als im normalen Topf.

Was ebenfalls optisch super attraktiv ist, sind Tillandsien. Die brauchen nichtmal Nährstoffe, müssen nur besprüht werden. Ich mein, wenns dir nur ums Auge geht, wäre das einfach ideal für dich.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1681
Bilder: 5
Registriert: Di 24 Jan, 2006 15:46
Wohnort: Mülheim an der Ruhr, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 13 Mär, 2006 19:41
Danke für den Tipp flowerking.
Mir geht es in erster Linie schon ums Auge, aber wenn ein etwas höherer Pflegeaufwand nötig ist ist das jetzt kein Grund kathegorisch nein zu sagen. Nur muß ich ja auch bedenken, daß die Pflanzen jemand pflegen muß wenn ich z.B. mal im Urlaub bin.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 593
Registriert: Do 03 Mär, 2005 20:52
Wohnort: Thüringen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 13 Mär, 2006 20:17
Das ist glaube ich dann ein eher ernstes Problem. Meine Pflanzen pflegt in meinem Urlaub immer meine Mama. Aber mit der Vanda ist das dann eher schwierig, entweder ist zeigt deutliche Zeichen von zu trocken, da meine Mama mit dem Tauchen nicht so hin kommt (d. h. wann und wie lange). Letztes Mal habe ich mir dann iirgendwie so eine Notlösung im Eimer gebaut, so dass die Wurzeln nicht im Wasser waren, aber obendrüber. Das ganze mit Folie eingepackt, mit ein paar Löchern... Das Ende vom Lied war, dass es die Vanda zwar überstanden hat, aber mit deutlichen Schimmelspuren. Glückllicherweise bin ich dann wieder gekommen. Da konnte ich die Wurzeln noch durch Abwischen und Trocknen retten.

Liebe Grüße
olielch
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 628
Registriert: Mi 09 Feb, 2005 4:14
Wohnort: 95032 Hof
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallöchen auch... leider sind die natürlichen Bedingungen für die sogenannten Epiphyten (Baumbewohner) unter den Orchideen im Zimmer nicht nachahmbar. Orchideen hausen oft in den Kronen von Urwaldriesen, haben dort zwar viel Licht, bleiben aber vom Laubdach vor direkter Sonne geschützt. Ihre Nahrung ziehen sie dann aus den wenigen Zerfallsprodukten, die sich in der - oft sehr zerklüfteten - Borke der Bäume ansammeln und so etwas wie "Humus" bilden... daher auch die spezielle Zusammensetzung des Orchideensubstrates, die einerseits das "Ersaufen" der Luftwurzeln verhindern; andererseits aber über etwas humose Beigaben Nahrungsanreize bieten soll... Ein Bekannter von mir züchtet die riesenblütigen Cattleyas in einem speziellen Orchideenhaus auf Stämmen; aber er verbringt auch ständig seine Freizeit mit "Bemuttern" :D und sprühen und gucken und so weiter... also einfach auf einen Baumstamm nageln und dann hoffen, dass es wird, ist leider nicht... obwohl das Beispiel der Vanda-Arten zeigt, dass das konsequente Besprühen (und entsprechendes Mixen des Sprühwassers mit Dünger) durchaus gute Ergebnisse bringen kann. Die Cattleyas sollen auch bestens für solche Experimente geeignet sein, aber sie sind leider in der Regel noch teurer als Vanda... aber die haben ja wirklich gigantische Blüten...
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 593
Registriert: Do 03 Mär, 2005 20:52
Wohnort: Thüringen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 13 Mär, 2006 23:28
Hallo,
ich finde die Cattleyas auch sehr schön. Aber meine bleiben definitiv im Topf, denn da kriege ich sie wenigstens sicher zum Blühen. - Habe mir aus Thailand Flaschen mit Catt.-Sämlingen mitgebracht. Daran werde ich mich als nächstes versuchen. Mal sehen, wie es klappt. Ich warte aber noch, bis es wärmer ist, dann will ich sie in einen Topf setzen. Sind jetzt so 5-7 cm groß in der Flasche.

Liebe Grüße
oliellch
Nächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Knoten am Baumstamm von Werner Joachim, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

903

Mo 19 Nov, 2018 0:00

von vergissmeinicht1 Neuester Beitrag

Seltsamer Kokon an Baumstamm von Sansibar, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 13 Antworten

13

11059

Mi 22 Sep, 2010 22:08

von Gast Neuester Beitrag

Die neue Orchidee wächst aus der alten Orchidee: Kindel von Nona7er, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

1435

Mi 24 Aug, 2016 15:53

von Nona7er Neuester Beitrag

Orchidee von absinth, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

6684

Di 14 Jun, 2005 17:43

von olielch Neuester Beitrag

Orchidee von JJ, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 36 Antworten

1, 2, 3

36

8569

So 30 Apr, 2006 23:09

von macpflanz Neuester Beitrag

Orchidee von JJ, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

4266

Do 20 Apr, 2006 21:20

von MuZZe Neuester Beitrag

Orchidee? von Specki, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 8 Antworten

8

2516

Di 06 Feb, 2007 16:21

von irenereni Neuester Beitrag

orchidee von moonlight, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

1569

So 09 Sep, 2007 17:32

von orchideenfan Neuester Beitrag

S O S Orchidee S O S von Der_Sammler, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 18 Antworten

1, 2

18

5342

Sa 27 Okt, 2007 20:11

von pflanzenfreund Neuester Beitrag

Was tun mit Orchidee? von Ace, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 23 Antworten

1, 2

23

6968

Di 15 Jan, 2008 19:02

von Ace Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Beachte auch zum Thema Orchidee auf Baumstamm aufbringen?? - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Orchidee auf Baumstamm aufbringen?? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der aufbringen im Preisvergleich noch billiger anbietet.