Oleander Pilz- oder Schädling - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge
Gardify – smarter Gärtnern

Oleander Pilz- oder Schädling

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Sa 05 Jan, 2013 18:24
Wohnort: Heidelberg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragOleander Pilz- oder SchädlingSa 05 Jan, 2013 18:41
Hallo,

mein Oleander ist von einem Pilz oder Schädling befallen. Meiner Vermutung nach sind es Schildläuse.

Bisher habe ein Mittel mit dem Namen CAREO als Stäbchen in die Erde gesteckt, Wirkstoff Acetamiprid. Ausserdem habe ich das Spray HORTEX genutzt, mit verschiedenen Wirkstoffen Natur-Pyrethrum und Piperonylbutoxid.

Ich habe hier im Forum gelesen, man soll eventuell die Blätter mit Schmierseife einsprühen und alle einzeln abwaschen. Der Schädling ist allerdings hauptsächlich am Stamm. Ich befürchte ein Abwaschen löst das Problem nicht.

Bei dem milden Winter habe ich mich schon gefragt, ob ich die Pflanze nochmal nach draussen bringe und mit dem Schlauch abspritze, um danach die Pril oder Schmierseifenlösung aufsprühe. Allerdings wäre das dann bei jeden Regen zu wiederholen. Solange es keinen richtigen Frost gibt, sollte das hoffentlich für die Pflanze erträglich sein.

Oder soll ich das ganze besser innen machen? Hat jemand einen Ratschlag?

Danke im voraus,
Mark
Bilder über Oleander Pilz- oder Schädling von Sa 05 Jan, 2013 18:41 Uhr
IMG_0407.JPG
Zuletzt geändert von siebzigsieben am Sa 05 Jan, 2013 18:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23686
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Renommee: 93
Blüten: 49435
BeitragSa 05 Jan, 2013 18:50
Also ich würde sagen, dass das ein massiver Befall durch Schildläuse ist.

Wann hast du denn die Careo-Stäbchen gesteckt?
Wo steht dein Oleander jetzt?

Jetzt in der Winterruhe ist die Wirksamkeit der Stäbchen etwas fraglich.

Sie sollten eigentlich helfen, allerdings fallen die Schildläuse dann nicht von selbst ab :wink:
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Sa 05 Jan, 2013 18:24
Wohnort: Heidelberg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 05 Jan, 2013 18:56
Danke Gudrun,

das hatte ich auch schon vermutet. Momentan ist die Pflanze im ungeheizten Hausflur, also trocken und um 15 Grad.

Ich könnte ihr nochmal eine ordentliche Dusche mit dem Gartenschlauch geben und danach nochmal Prilwasser aufsprühen.
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23686
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Renommee: 93
Blüten: 49435
BeitragSa 05 Jan, 2013 21:37
Wenn du das tun willst, dann aber bitte mit der Spiritus-Schmierseifen-Mischung.

Pril und andere Spülmittel beeinträchtigen die Oberfläche der Blätter negativ, ausserdem sind Farb- und Duftstoffe enthalten, die die Pflanzen nicht brauchen.

Wenn der Oleander jetzt relativ trocken steht, dann wirken natürlich die Stäbchen auch nicht so schnell wie in der Sommerwachstumszeit.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6637
Registriert: Di 20 Dez, 2011 12:34
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragSa 05 Jan, 2013 21:41
... und bitte die Erde dabei mit einer Plastiktüte oder Ähnlichem abdecken, dass die Mischung nicht mit dem nächsten Giessen in die Erde gespült wird. Das kann die Pflanze je nach Menge auch schädigen. :-
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1220
Bilder: 95
Registriert: Sa 22 Aug, 2009 10:41
Wohnort: Raum Augsburg
Blog: Blog lesen (8)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 1
Blüten: 5769
BeitragSa 05 Jan, 2013 22:10
Hallo siebzisieben,

Isoliere den Oleander mal als erstes. Denn auch wenn die Schildläuse sich nicht sichtbar bewegen, eine Übertragung auf andere Pflanzen kann trotzdem stattfinden.

So lange die Temperatur im Plusbereich ist kannst du den Oleander draußen behandeln. Nur abspritzen mit dem Schlauch wird allerdings nicht viel nützen.
Wenn es die Größe des Oleanders zulässt musst du die Schildläuse mit den Fingern und einer kleinen Bürste runterschruppen. Nimm eine Zahnbürste und schruppe die Schildläuse richtig mit Seifenlauge ab. Spülmittel ,Schmierseife oder etwas anders mildes verwenden! Achte natürlich darauf daß die Rinde nicht beschädigt wird. Decke vorher die Erde gründlich mit Folie ab. Seifenwasser ist nicht so gut im Erdreich.
Wenn Du die Plagegeister einigermaßen entfernt hast dann nochmal abduschen mit klarem Wasser. Anschließend kommt der wieder ins Winterquartier. Er könnte bei den milden Temperaturen auch untertags draußen bleiben, die Gefahr daß er doch mal vergessen wird in der Nacht ist jedoch groß!!!!
Dein Oleander ist vermutlich schon etwas geschwächt, Minusgrade braucht der jetzt nicht!!

Im Frühjahr musst Du nun mit Litzetanstäbchen nachhelfen, denn die Läuse sind mit abschruppen noch nicht wirklich verbannt. :-#)
Viel Erfolg

Uli
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Sa 05 Jan, 2013 18:24
Wohnort: Heidelberg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Jan, 2013 17:49
Danke für die vielen Hinweise.

Mittlerweile scheint die böse Schildlaus auf dem Rückzug.

Die Pflanze steht isoliert im zweiten Stock auf dem Balkon und bisher war es immer frostfrei. Hier in Heidelberg soll es die kommenden Tage immer knapp um den Gefrierpunkt sein und der Neuschnee von heute Nacht ist am Tag direkt weggetaut, da kann man den Oleander vermutlich noch draußen lassen, vorallem in dieser Höhe. Das vor drei Wochen eingesteckte Stäbchen ist kaum aufgelöst, da die Pflanze wie erwartet kaum Wasser braucht und mein Spray ist nun aufgebraucht.

Ich werde daher gleich nochmal nach einer Schmierseife bei dm schauen gehen. Meine Pflanzenliebe geht aber vermutlich nicht so weit, dass ich anfange mit einer Zahnbürste alle Triebe und Blätter zu bürsten.
Bilder über Oleander Pilz- oder Schädling von Sa 12 Jan, 2013 17:49 Uhr
CIMG1375.jpg
CIMG1376.jpg
CIMG1377.jpg
CIMG1379.jpg
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 466
Registriert: Di 05 Jan, 2010 15:36
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Jan, 2013 19:46
Lies die Hinweise von Gartenfreundinuli doch noch mal, mußt gar nicht weit hochblättern :wink:

Weder das Pflanzenspray Hortex noch die Schmierseife wirken nennenswert gegen Schildläuse wenn du nicht gleichzeitig mechanisch nachhilfst, d. h. die Schilde abkratzt.

Wenn du ihn die kommenden Nächte draußen lassen willst, würde ich vorher nichts mehr investieren. Auch für Heidelberg werden in den kommenden Tagen bis -7° C vorhergesagt.

Entweder schaffst du der Pflanze Erleichterung indem du die Läuse jetzt mechanisch entfernst und im Frühjahr nochmal mit Stäbchen arbeitest, oder du beschaffst dir ein systemisch wirkendes Insektizid zum Spritzen. Diese Spritzung kannst du dann Ende des Monats (falls dann wie prognostiziert die Temperaturen wieder steigen) draußen anwenden und die Pflanze anschließend wieder rein stellen.Bei 15°C (Flur) sollte das Zeug wirken.

Grüße vom Floris

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

pilz oder Schädling? von irrlichti, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

1678

Mi 26 Dez, 2012 16:50

von irrlichti Neuester Beitrag

Pilz oder Schädling bei Bougainvillie. von opaautsch, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1540

So 20 Jul, 2008 13:59

von Argo Neuester Beitrag

HILFE: Pilz oder Schädling?? von mai_bine, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1597

Di 13 Mär, 2012 18:46

von Gluggsmarie Neuester Beitrag

pilz oder anderer schädling? von irrlichti, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

949

Mo 15 Apr, 2013 9:58

von irrlichti Neuester Beitrag

Pflaumenbaumblätter Schädling oder Pilz? Blattgallen von PeterWi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

3648

Mo 20 Mai, 2013 22:35

von Hesperis Neuester Beitrag

Schädling(Pilz) oder normal? Ohrläppchenkrankheit von Catbone, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

973

Mo 02 Dez, 2013 15:09

von Plantsman Neuester Beitrag

Palme: weißer Belag - Pilz oder Schädling ? von Grünfreak, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

29439

Do 14 Feb, 2013 21:02

von baki Neuester Beitrag

Chamaerops humilis, Zwergpalme - Krank? Pilz oder Schädling? von timbo.jones, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

2829

Do 30 Mai, 2013 22:51

von Carl-Ludovique Neuester Beitrag

Oleander: Pilz / Oleanderkrebs? von nullinger, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

6711

Mi 14 Apr, 2010 18:30

von nullinger Neuester Beitrag

Pilz, Schädling - ich bin ratlos! von alexa1987, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1948

Di 02 Aug, 2011 10:20

von DAGR Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Oleander Pilz- oder Schädling - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Oleander Pilz- oder Schädling dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der schaedling im Preisvergleich noch billiger anbietet.