Monstera per Steckling vermehren. Steckling? naja - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Monstera per Steckling vermehren. Steckling? naja

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 94
Registriert: So 21 Jun, 2009 13:18
Wohnort: Eggendorf
Renommee: 0
Blüten: 0
Also wie ich in der anderen Kategorie beschrieben habe, habe ich jetzt ein teil von der Pflanze genommen aber anscheinend waren drinnen mehrere mutterpflanzen.

Siehe bild
Wie mache ich das denn mit dem dicken stamm der ziemlich schwarz geworden ist weil er dauernd im wasser war.
Soll ich es vielleicht von dicken stamm entfernen?
Kann eigentlich von stamm noch was nachwachsen wenn man es trockenlegt?

Habe es derzeit mal in so eine Teekanne hinein gegeben bis ich da eine entscheidung getroffen habe.

Also wurzel hat er ja und man kann es denke ich schon in erde stecken oder?
Bilder über Monstera per Steckling vermehren. Steckling? naja von Di 25 Aug, 2009 23:18 Uhr
DSC_0018-1.jpg
DSC_0019-1.jpg
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5470
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 11:34
Renommee: 4
Blüten: 40
BeitragMi 26 Aug, 2009 6:52
Hallo Metin,
ich sehe nicht genau, welche Wurzeln woher kommen, aber es sieht doch so aus, als hätte der junge Trieb eigene Wurzeln. Daher kannst du ihn vom dickeren Teil abtrennen, so nah wie möglich schneiden, und dann einpflanzen. Danach einige Zeit schattig stellen, zum Anwachsen. Wenn der dicke Stumpf auch Wurzeln hat, pflanze ihn ebenfalls ein, vermutlich wird er aus einer Knospe ebenfalls einen Trieb bilden.
Grüße Stefan
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 313
Registriert: Fr 26 Jun, 2009 11:41
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 26 Aug, 2009 11:14
Das sieht doch gut aus! Die schwarzen Stellen werden wohl nur irgendwelche Algen sein, die sich in durchsichtigen Bewurzelungsgefäßen bilden können. Würde den Steckling jetzt auch einpflanzen.

Viel Erfolg dabei!!!

Anne
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 94
Registriert: So 21 Jun, 2009 13:18
Wohnort: Eggendorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 26 Aug, 2009 12:07
Also dann könnte das ja wenn ich die trenne 2 Pflanzen werden.

Wenn ich die jetzt trenne dann hat die oberen Pflanze eine Wurzel von 60 cm.

Aber ich habe da noch ein paar fragen.

Wie groß sollte denn der Topf sein? Kann man da 14cm nehmen oder ist es da egal?

Und da noch ein bild.

zu 1: der schnitt um beide zu trennen wäre das ok?
zu 2: also an den enden der Pflanze ist es zielmich schwarz. Sollte ich da vielleicht noch eine scheibe abschneiden?

Und wie tief sollte ich von der unteren Pflanze den Stengel in die Erde geben?
Also Nr.2 ist normalerweise das obere ende. Aber kann man die Pflanze auch umgekehrt einpflanzen? weil das andere ende schaut besser aus und ist nicht so verwurzelt wie das Nr.2, also dann würde es verkehrt stehen.

Ach vergessen. Kann man denn die Algen auch entfernen? Mit was bestimmten?

Danke
Bilder über Monstera per Steckling vermehren. Steckling? naja von Mi 26 Aug, 2009 12:07 Uhr
DSC_0020-2.JPG
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5470
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 11:34
Renommee: 4
Blüten: 40
BeitragMi 26 Aug, 2009 12:22
Hallo Metin,
den Schnitt kannst du so durchführen.
Wenn du es schaffst die lange Wurzel in einen 14er Topf zu wickeln, kannst du den nehmen.
Das untere Stammstück kannst du auch so eintopfen, dass die Wurzeln in der Erde sind und der Trieb waagerecht auf der Erdoberfläche liegt, nachschneiden würde ich nicht.
Die Algen kannst du dranlassen, höchstens die Stecklinge nochmal unter fließend Wasser halten.
Grüße Stefan
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3431
Registriert: Mo 14 Mai, 2007 12:31
Wohnort: Schleswig Holstein
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 26 Aug, 2009 13:42
Hallo Metin!

Ich finde den Schnittvorschlag auch gut.

Beim Topf: richte dich nach der Größe der Wurzel. Mit 60cm ist sie ja echt lang! (wie groß ist die Pflanze dazu?) Generell würde ich eher einen kleineren Topf bevorzugen als einen, den die Wurzel nur zu einem Viertel ausfüllt. Es ist schwieriger zu pflegen, weil du schlechter gießen kannst: Die Wurzel füllt kaum vom Substrat aus und das ist dann länger feucht. Das sieht man von außen nicht und gießt womöglich zu viel.
Uff, hoffentlich habe ich dich nicht verwirrt. :-k

Wenn nur der erste Teil der schwarzen Stücke dunkel und weich ist, halte ich das auch für eine rein optische Sache. Du solltest das Stück schon so einpflanzen wie es gehört. Mit der Zeit wird es evtl auch überdeckt von anderen Pflanzenteilen und du siehst es nicht mehr.

Wenn das untere Ende der unteren Pflanze genügend Wurzeln hat, würde ich die dunklen Stellen ruhig an der Luft über der Erde lassen, wenn ich das alles richtig erkenne.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 94
Registriert: So 21 Jun, 2009 13:18
Wohnort: Eggendorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 17 Sep, 2009 22:14
Hallo,

also ich melde mich wieder.

Wie vorher beschrieben habe ich den schnitt durchgeführt und hatte ja beide teile in seperate töpfe gegeben. Seitdem sind ja ca. 2 Wochen vergangen.
Und bis jetzt hat sich aber nur bei der einen Pflanze sehr aber sehr wenig was ins Positive geändert, der bildet aber sehr langsam luftwurzeln aus aber ein neues blatt ist weit und breit nicht zu sehen.

Und bei der anderen hat es sich so verändert. Siehe bilder

Leider sind die bilder halt nicht so gut geworden aber bei dem hat sich ja noch immer nicht geändert ausser das der rechte teil schön langsam austrocknet.
Was denkt ihr wie lange kann das noch dauern? oder kann man das vergessen?
Bilder über Monstera per Steckling vermehren. Steckling? naja von Do 17 Sep, 2009 22:14 Uhr
DSC_0031-1.jpg
DSC_0032-1.jpg
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 313
Registriert: Fr 26 Jun, 2009 11:41
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 18 Sep, 2009 8:22
Sehe ich das richtig, dass jetzt keiner der Stecklinge mehr Wurzeln hat?
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 94
Registriert: So 21 Jun, 2009 13:18
Wohnort: Eggendorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 19 Sep, 2009 12:50
Nein der hat wurzeln und alle sind in erde.
Wie lange kann den sowas dauern bis bemerkbar wird das ein blatt rauskommt?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 313
Registriert: Fr 26 Jun, 2009 11:41
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 21 Sep, 2009 12:48
Tja, es kommt natürlich drauf an, wie schnell der gut anwurzelt. Bei einem Usambaraveilchen habe ich jetzt ein halbes Jahr auf die ersten Blätter gewartet, das war aber auch ziemlich lange.

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Monstera Steckling von soloalbum, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

937

Mi 14 Nov, 2018 18:23

von Frechdachs Neuester Beitrag

XXL Monstera Steckling von Frechdachs, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

1072

Fr 16 Nov, 2018 18:35

von gudrun Neuester Beitrag

Monstera Steckling von NelSwo, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 10 Antworten

10

653

Di 29 Sep, 2020 15:51

von NelSwo Neuester Beitrag

Monstera karsteniana steckling von ducki1405, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

1257

Di 17 Jul, 2012 15:34

von Canica Neuester Beitrag

Monstera Steckling retten von Musterbeispiel, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

1535

Do 04 Okt, 2018 16:51

von gudrun Neuester Beitrag

Monstera Steckling: Was will das werden? von hashmin, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

1404

Mi 12 Jun, 2019 8:57

von GrüneVroni Neuester Beitrag

Monstera Steckling Auswuchs von hashmin, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1009

Mi 12 Jun, 2019 8:59

von hashmin Neuester Beitrag

Zwergpfirsich per Steckling vermehren?? von goldiehope, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

4989

Mo 14 Apr, 2008 20:05

von goldiehope Neuester Beitrag

Monstera deliciosa variegata Steckling von Katrin3007, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 19 Antworten

1, 2

19

12693

Fr 19 Jun, 2020 9:38

von Lafille Neuester Beitrag

Monstera Variegata Steckling Wasser von Cheekyfellow, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 1:00

von Gast Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Monstera per Steckling vermehren. Steckling? naja - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Monstera per Steckling vermehren. Steckling? naja dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der steckling im Preisvergleich noch billiger anbietet.