Mispel-Bäumchen - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Mispel-Bäumchen

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 58
Registriert: Di 22 Mai, 2007 9:43
Wohnort: Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMispel-BäumchenSo 15 Feb, 2009 18:38
Hallo zusammen,

wir haben im letzten Jahr drei Mispel-Kerne in unserem Gewächshaus eingesetzt. Wir waren uns gar nicht sicher, ob aus den drei überhaupt etwas wird, aber inzwischen sind aus ihnen drei nette, kleine Bäumchen geworden, ca. 30 cm hoch.

Den ersten Winter haben die Bäumchen im Gewächshaus auch gut überstanden.

Im Internet haben wir gelesen, dass Mispeln bei uns durchaus auch im Freien wachsen und überwintern können. Aber wir fragen uns nun, wann der geeignete Zeitpunkt wäre, sie nach draußen zu verpflanzen. Wir befürchten, dass die Pflanzen eventuell noch zu klein sind, um den nächsten Winter zu überstehen - oder halten sie das in der Größe schon aus?

Viele Grüße
Steffy
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 352
Bilder: 3
Registriert: So 20 Apr, 2008 17:48
Wohnort: "Hamburch"
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 15 Feb, 2009 19:19
Was verstehst Du denn unter Mispel? Mespilus oder Cotoneaster? Letztere sind hart im Nehmen. Erstere kannst Du im Zweifelsfall die ersten 1-2 Winter mit einem Winterschutz versehen.
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43078
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 66
Blüten: 11482
BeitragSo 15 Feb, 2009 20:55
und es gäbe noch die japanische wollmispel Bilder und Fotos zu japanische wollmispel bei Google. die auch ab dem zweiten jahr drausen bleiben darf :wink:
Offlineive
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 169
Registriert: Do 07 Aug, 2008 16:15
Wohnort: Jena
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 15 Feb, 2009 21:12
In Ostthüringen gibt es eine Benjeshecke in der mehrere Mispeln stehen, an zugiger Stelle und im Kälteloch Deutschlands, sie sind also nicht so arg empfindlich, da sie sich dort ja selbst angesiedelt haben.

Ive.
Benutzeravatar
Der grüne Merlin
Der grüne Merlin
Beiträge: 12118
Bilder: 178
Registriert: So 24 Jun, 2007 11:13
Wohnort: Muc
Blog: Blog lesen (23)
Geschlecht: männlich
Renommee: 23
Blüten: 21023
BeitragSo 15 Feb, 2009 21:18
die Mispel ist eine uralte Kulturfrucht:
http://www.br-online.de/bayerisches-fer ... 260583.xml

vlG Lapismuc :-k
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2981
Registriert: Do 10 Jan, 2008 10:36
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 15 Feb, 2009 21:31
Und die Stadt Viersen führt die Blüte in ihrem Stadtwappen, leider gibt es nur noch wenige Bäume davon in Viersen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Mispel
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 58
Registriert: Di 22 Mai, 2007 9:43
Wohnort: Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 16 Feb, 2009 10:57
Hoppla, ich bin eigentlich von Mespilus ausgegangen. Aber nachdem ich mir Bilder der Japanischen Wollmispel angesehen habe, glaube ich eher, dass wir die angepflanzt haben. Da haben wir uns wohl geirrt. 8-[

Wir werden die Bäumchen dann wohl noch geschützt wachsen lassen bis zu ihrem zweiten Jahr. Hoffentlich wird aus allen dreien etwas!

Danke für eure Antworten!
Bin schon klüger geworden! :wink:

Viele Grüße
Steffy
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 61
Registriert: Fr 29 Jul, 2011 21:23
Wohnort: USDA 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 31 Jul, 2011 20:20
@Steffy Wie hast du sie denn im Winter geschützt? Hab auch zwei Mispelbäumchen die ich auspflanzen will :) Wie sehen die denn im Moment Aus und haben sie die Winter überstanden?

LG
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 58
Registriert: Di 22 Mai, 2007 9:43
Wohnort: Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 31 Jul, 2011 20:58
Hallo Fire,

also leider muss ich berichten, dass zwei Versuche, die Woll-Mispeln draußen zu überwintern, gescheitert sind:

Unsere Mispel war ca. 1,5 m hoch und an einer geschützten Ecke des Gartens untergebracht, dazu mit Reisig und Laub geschützt. Die meiste Zeit des Winters hat sie sich dort gut gehalten, aber in den späten Frösten, als es fast schon Frühjahr war, ist sie leider eingegangen. :cry:

Ein anderes Pflänzchen hatten wir Verwandten gegeben. Es wurde dort im Kübel mit allerlei Winterschutz an die Hauswand gestellt. Das Ergebnis war leider das gleiche.

Eine dritte und letzte kleine Mispel ist uns übrig geblieben. Wir haben sie heuer in einen größeren Topf gepflanzt und nun entwickelt auch sie sich gut. Diese Pflanze hatten wir jeden Winter im (unbeheizten) Gewächshaus, dort reichen die Temperaturen anscheinend aus.

Ich weiß ja nicht, wie eure Winter sind...
Aber für unsere oberbayrischen Winter kann ich die Woll-Mispel nicht recht empfehlen - außer du kannst sie im Kübel halten und im Winter in ein Gewächshaus oder nach drinnen stellen.

Viele Grüße
Steffy
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 61
Registriert: Fr 29 Jul, 2011 21:23
Wohnort: USDA 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 31 Jul, 2011 22:32
Vielen Dank für die Schnelle Antwort :)
Tut mir echt leid ,dass die es nicht überstanden haben :'(
Ich wohne in der USDA Zone 8b und werde es glaube ich im Frühjahr versuchen :)
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 58
Registriert: Di 22 Mai, 2007 9:43
Wohnort: Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 31 Jul, 2011 22:44
Ja, das ist doch deutlich wärmer als bei uns, da hat deine Mispel sicher beste Chancen.
Ich drücke trotzdem die Daumen. :)

Wir haben jetzt anstelle unserer großen Woll-Mispel eine Mespilus germanica im Garten eingepflanzt, die kommt auch bei uns draußen durch den Winter. :wink:
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2729
Bilder: 1
Registriert: Di 19 Jul, 2011 23:05
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 31 Jul, 2011 23:17
Hallo,

wir hatten viele viele Jahre einen Mispelbaum auf dem Campingplatz. Den haben wir als Finger dicken Stecken mal gekauft und dann dort eingepflanzt. Ohne jeden Schutz, ohne jedes Gießen im Sommer. Nichts. Der war unwahrscheinlich hart im nehmen. Am Schluß war er dick wie ein Männerarm.

Komsich, kaum hatten wir mit den Nachbarn Streit bekommen war im nächsten Frühjahr der Baum kaputt. Wir waren total fertig, haben halt sehr an ihm gehangen.

Aber Tatsache ist, er hat das Wetter im Vogelsberg in Hessen wirklich immer sehr gut verkraftet, jedes Jahr geblüht und massig Früchte gehabt (die ich persönlich für ungenießbar halte, selbst die Meerschweinchen haben die verschmäht).

Sheila
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 61
Registriert: Fr 29 Jul, 2011 21:23
Wohnort: USDA 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 01 Aug, 2011 0:20
Vielen Dank fürs Damendrücken :)

Ich hoffe dann ,dass es klappt .Die sind dann ja auch schon ein Jahr alt und im Winter im Freien schon fast zwei Jahre alt :)

Ich werde die dann im Winter schön einmulchen und einwickeln ; )
Dann sollte eig nichts schief gehen :)

LG Fire

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Beachte auch zum Thema Mispel-Bäumchen - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Mispel-Bäumchen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der baeumchen im Preisvergleich noch billiger anbietet.