Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Meine Habaneros Keimlinge wachsen nicht mehr was tun?

Sa 21 Aug, 2010 9:48



Hallo!

Meine Habanero keimlinge wachsen nicht mehr sie haben zwar wunderbar gekeimt und 2 blätter hervorgebracht aber die wachsen jetzt nicht mehr, während meine jalapeno und cayenne gedeihen, die beiden haben ihre blattgrösse rasant erhöht. Nun ist das normal und habaneros brauchen länger zum wachsen oder ist da irgendwas falsch?
Danke schon mal und ich hoffe auf gute ratschläge oder hinweise!

Mfg

Sa 21 Aug, 2010 10:21

Hallo,

also ich hab 2008 auch im August ne Habanero gesät, die is auch wunderbar gekeimt, hat aber bis zum nächsten Frühjahr nicht mehr als 4 Blätter bekommen. Hab dann im Frühjahr nochmal n paar gesät und die sind dann genauso schnell gewachsen wie die, die ich n halbes Jahr vorher gesät hatte... die scheinen einfach um die Jahreszeit ned grad ihre Wachstumsphase zu haben.
Also einfach bis zum nächsten Frühjahr warten, dann wächst die schon weiter :wink:
Hatte von der jetzt schon zweimal süße Blütchen und schön scharfe Chilis :P
Freu dich also einfach auf nächstes Jahr.

Liebe Grüße
Keks*

Sa 21 Aug, 2010 12:44

hallo
danke erstmals für die antwort :) ! werd ich sicher wieder probieren im februar anfang frühling! Danke für den Hinweis! Dennoch find ich es schade das sich da nix mehr tut, vor allem beunruhigt mich, dass sich die blätter leicht nach oben rollen, bleibt bis jetzt aber unverändert. als zusatzinformation sind jetzt 10 tage alt und sind habanero red savina, in torfquelltabs eingesetzt und jetzt auf grund der umstände wieder ins kleine gewächshaus verfrachtet worden! Was kann es auf sich haben dass sich die blätter leicht nach oben hin wellen?

Lg und danke!

Mo 23 Aug, 2010 8:27

Hallo,

hast du eventuell mal ein Foto davon? Vielleicht ist es dann einfacher da ne Diagnose zu stellen :wink:

Liebe Grüße
Keks*

Mo 23 Aug, 2010 19:11

meine meinung dazu ist, das die habanero ganz einfach mehr wärme und mehr licht benötigt.. ohne die zwei faktoren mögen die gar ent wachsen.. im groben einfache faustformel, je schärfer die chili umso schwieriger die pflege.. gerade jetzt bei dem wetter ist das alles andere als optimal.. meine empfehlung: entweder beleuchten oder für andere lichtquelle sorgen und temperatur auf 25-30°c...

meine habaneros sind erst reif geworden.. xD

grüße

Do 16 Sep, 2010 10:40

Hallo!
Also jetzt sind bereits 2 blätter hervorgekommen und das nächste blattpaar stoßt auch schon nach! Sie sind zwar noch etwas kleiner als die anderen, habe aber vertrauen darin, dass sie sich weiterentwickeln :)!
wenn ich wieder meine kamera finde werde ich gerne ein paar fotos reinstellen!

Lg!

Do 16 Sep, 2010 11:14

Chilis sollte man nie so spät aussäen.
Entweder ab Januar, oder ab Dezember schon, mit Kunstlicht und ausreichend Wärme.
Die meisten Sorten brauchen viel zu lange zum Wachsen, Blühen und ausreifen der Früchte.
Im August ist ja schon fast die Vegetationszeit vorbei, die Tage werden wieder kürzer und die Sonne ist längst nicht mehr so häufig und intensiv.
Am besten wäre es du kultivierst die Pflanze den Winter durch, bei ausreichend Licht und Wärme , dann kann es sein das sie im nächsten Jahr besser wächst.
Viel Glück.
Antwort erstellen