Hilfe, Tomaten sind krank :-(

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 03 / 2018
Betreff:

Hilfe, Tomaten sind krank :-(

 · 
Gepostet: 16.03.2018 - 14:14 Uhr  ·  #1
Hallo liebe Gemeinde,

Ich habe Tomaten aus Samen vorgezogen, diese stehen in meinem Wintergarten unter einer Pflanzlampe.


Seit wenigen Tagen traten plötzlich leicht fleckige und teils löchrige Blätter auf. Die untersten wurden komplett Gelb und vielen auch ab.

Pararisten wie Blattläuse, Fliegen und so sind äusserlich nicht zu erkennen.
Auch die Stängel sehen gut aus und von weitem wirken die Pflanzen gesund.

Ich hänge mal ein paar Bilder der Blätter an und hoffe ihr könnt mir sagen, wad meine Pflanzen haben und was ich dagegen tun kann.



Liebe Grüße
Screenshot_2018-03-16-11-58-21-1.png
Screenshot_2018-03-1 … 21-1.png (632.24 KB)
Screenshot_2018-03-16-11-58-21-1.png
Screenshot_2018-03-16-11-58-36.png
Screenshot_2018-03-16-11-58-36.png (1.56 MB)
Screenshot_2018-03-16-11-58-36.png
Screenshot_2018-03-16-11-58-48.png
Screenshot_2018-03-16-11-58-48.png (2.41 MB)
Screenshot_2018-03-16-11-58-48.png
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Raum Augsburg
Beiträge: 1220
Dabei seit: 08 / 2009

Blüten: 5769
Betreff:

Re: Hilfe, Tomaten sind krank :-(

 · 
Gepostet: 16.03.2018 - 17:23 Uhr  ·  #2
Hallo Silberstreif,

war die Tomate kalter Luft ausgesetzt? beim Lüften z.B.? Sind diese Flecken papierig?
Das zweite Bild ist ziemlich unscharf. Kann auch ein Hitzeschaden sein, macht die Lampe warm?

Wie sieht die Pflanze denn kpl . aus? Sind nur einige Blätter betroffen oder alle?
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: lauffen
Beiträge: 2073
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 245
Betreff:

Re: Hilfe, Tomaten sind krank :-(

 · 
Gepostet: 16.03.2018 - 18:33 Uhr  ·  #3
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Hamburg
Beiträge: 268
Dabei seit: 01 / 2018

Blüten: 60
Betreff:

Re: Hilfe, Tomaten sind krank :-(

 · 
Gepostet: 17.03.2018 - 18:20 Uhr  ·  #4
Also, dass die schmalen gelben Blätter abgeworfen werden, ist normal. Das sind die Keimblätter.
Ansonsten sag mal bitte etwas mehr über deine Anzucht. Wie alt/groß sind die Pflanzen schon? Stehen die noch im Anzuchtsubstrat oder hast du schon verpflanzt? Substrat? Dünger? Gießen? Temperatur?
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 03 / 2018
Betreff:

Re: Hilfe, Tomaten sind krank :-(

 · 
Gepostet: 17.03.2018 - 21:48 Uhr  ·  #5
Sie stehen bei 18-22 Grad unter einer Pflanzlampe.
Sie sind ca. 30-40cm joch haben viele Blätter und wurzeln gut durch. Sie stehen in einem Mix aus Anzuchterde und Gartenerde und wurden einmal niedig Dosiert mit Tomatendünger gedüngt.

Due Lampe wird nicht warm und es sind nur manche Blätter betroffen.

Ich habe noch 4 Peperonipflanzen, ebenfalls aus Samen gezogen stehen, diese haben die selben Flecken und löchrige Blätter.

Ich habe jede Pflanze gründlich abgesucht, es ist äusserlich kein Schädling zu erkennen.

edit:
Habe mehrfach versucht mehr Bilder reinzustellen, habe Sie auch extra heruntergerechnet aber jedesmal wenn ich es abschicken möchte bricht die Seite zusammen und es kommt ein Error
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Hamburg
Beiträge: 268
Dabei seit: 01 / 2018

Blüten: 60
Betreff:

Re: Hilfe, Tomaten sind krank :-(

 · 
Gepostet: 18.03.2018 - 12:16 Uhr  ·  #6
Ich vermute zweierlei:
1. Deine Tomaten haben Hunger! Tomaten haben einen hohen Nährstoffbedarf und unterversorgte Pflanzen sind anfällig für allerlei Krankheiten und Parasiten. Damit kommen wir auch gleich zu 2.
2. Hast du die Gartenerde sterilisiert (hitzebehandelt)? Da sind eigentlich immer irgendwelche Sporen und so drin. Die schwachen Blätter werden dann leicht von Pilzen befallen. Wenn dann auch noch die Blätter beim Gießen nass werden, hat der Pilz leichtes Spiel.

Was ich jetzt machen würde:
Die befallenen Blätter entfernen. (Ich mache bei meinen Tomaten generell immer die unteren 2-4 Blattpaare ab, da die trotz vorsichtigem Gießen immer etwas Feuchtigkeit abbekommen und ziemlich sicher irgendwann verpilzen.)
Dann die Tomaten in ein hochwertiges Pflanzsubstrat umsetzen. Das kann "Tomatenerde" sein, muss aber nicht. Du kannst sie so tief einpflanzen, dass sie bis zu der Stelle im Substrat stehen, wo die Keimblätter waren. So bilden sich mehr Wurzeln aus und deine Tomaten können sich besser versorgen.
Gleichmäßig gießen und darauf achten, dass keine Staunässe entsteht oder die Blätter nass werden.
Und ganz wichtig: Düngen! Wenn du fertige Pflanzerde kaufst, ist die in der Regel vorgedüngt und du musst erst düngen, wenn du die Pflanzen in den Garten umsetzt. Bei selbst gemischtem Substrat solltest du einen kaliumbetonten Dünger beigeben.

Hast du noch Saatgut übrig? Dann kannst du jetzt noch eine Partie aussäen. Du bist nämlich mit deiner Anzucht ganz schön früh dran. Der beste Zeitpunkt ist Anfang/Mitte März.

Viel Erfolg und reiche Ernte.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.