hilfe, meine Tontöpfe schimmeln...

 
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Oberbayern
Beiträge: 299
Dabei seit: 05 / 2009
Betreff:

hilfe, meine Tontöpfe schimmeln...

 · 
Gepostet: 16.09.2010 - 17:46 Uhr  ·  #1
... habe ich gerade entdeckt...

meine Elefantenfüsse stehen in Tontöpfen mit Loch, ich lasse sie immer richtig austrocknen, d.h. ich gieße nach Fingerprobe einmal alle 14 Tage (ca. ) richtig durchdringend, langsam von oben, bis der Untersetzer voll ist, dann lass ich das ca ne halbe std. so stehen, wenn dann noch Wasser im Untersetzer ist, gieße ich es weg.

Jetzt habe ich gerade zufällig entdeckt, dass sich außen auf den Töpfen ein weiser Schimmel-Flaum gebildet hat... ich bin noch nicht dazu gekommen, nach zu sehen, wie es drinnen aussieht...

Was kann ich tun? ist euch das auch schon passiert? Mache ich was falsch? Sind die Töpfe für drinnen ungeeignet?
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Wuppertal
Beiträge: 3161
Dabei seit: 11 / 2009

Blüten: 1000
Betreff:

Re: hilfe, meine Tontöpfe schimmeln...

 · 
Gepostet: 16.09.2010 - 17:49 Uhr  ·  #2
Hallo Nicole,

das sollten Kalk und andere Salze sein, kein Schimmel, und das ist ganz normal.
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Oberbayern
Beiträge: 299
Dabei seit: 05 / 2009
Betreff:

Re: hilfe, meine Tontöpfe schimmeln...

 · 
Gepostet: 16.09.2010 - 17:53 Uhr  ·  #3
meinst du? es ist aber richtiger Flaum, nicht nur ein weiser Kalkrand... ich versuche später mal ein Bild zu machen, aber ich glaube die Kamera ist nicht gut genug, das man es richtig erkennen kann...
102_5037.JPG
102_5037.JPG (17.73 KB)
102_5037.JPG
102_5036.JPG
102_5036.JPG (16.91 KB)
102_5036.JPG
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Bremen
Beiträge: 4981
Dabei seit: 08 / 2009

Blüten: 4143
Betreff:

Re: hilfe, meine Tontöpfe schimmeln...

 · 
Gepostet: 16.09.2010 - 19:25 Uhr  ·  #4
Hallo Nicole,

auf dem zweiten Bild sieht das für mich auch nach Schimmel aus,hast recht.

Leider hab ich keine Ahnung,was man da machen kann.

Ich würde ihn wahrscheinlich aus dem Topf nehmen und mir das Innere ansehen

Ich hoffe für Dich,dass es gut aussieht!

Vielleicht ist das zu viel Wasser,so alle 2 Wochen durchdringend giessen...
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 241
Dabei seit: 11 / 2009
Betreff:

Re: hilfe, meine Tontöpfe schimmeln...

 · 
Gepostet: 16.09.2010 - 19:39 Uhr  ·  #5
Hallo,

steht vielleicht irgendwas daneben, was Nektar absondert oder Läuse hat, die zuckrige Ausscheidungen produzieren? Dann könnte das auch nur Schimmel von außen sein, auch wenn ich den meist nur als Schwarzschimmel kenne (auf meiner Zitrone, die hatte Schildläuse ).
Wo steht denn Dein Elefantenfuß? Wenn das ein kühleres Fenster ohne direkte Sonneneinstrahlung ist und der vielleicht noch in Torf als Substrat steht kann durchdringendes Gießen alle 2 Wochen schon zu viel sein. Guck Dir mal die Wurzeln an...

Viele Grüße,

Nadine
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Oberbayern
Beiträge: 299
Dabei seit: 05 / 2009
Betreff:

Re: hilfe, meine Tontöpfe schimmeln...

 · 
Gepostet: 16.09.2010 - 19:47 Uhr  ·  #6
Sonne scheint bis ca 15 uhr ans Fenster. Die Füsse sind noch Babys in kleinen Töpfen, die sind wirklich staubtrocken, bis ich sie wieder gieße, wenn ich sie länger als 2 Wochen nicht Gieße, schrumpeln sie total zusammen, auf dem Fensterbrett stehen noch andere Füsse und ein Ficus und deine Grünlilien, Anne
werde mir morgen mal die Wurzeln anschauen, heute habe ich da keine Nerven mehr für...
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Bremen
Beiträge: 4981
Dabei seit: 08 / 2009

Blüten: 4143
Betreff:

Re: hilfe, meine Tontöpfe schimmeln...

 · 
Gepostet: 16.09.2010 - 19:54 Uhr  ·  #7
Weißt aber schon, Nicole,

das die Grünlilien etwas blass werden,wenn sie direkt am Fenster stehen?

Jedenfalls war es bei mir so,hab sie jetzt nicht direkt am Fenster und die Farbe ist wieder kräftiger geworden,hattest ja auf dem Bild gesehen,oder?

Wie machen sie sich denn,die Kleinen?
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Oberbayern
Beiträge: 299
Dabei seit: 05 / 2009
Betreff:

Re: hilfe, meine Tontöpfe schimmeln...

 · 
Gepostet: 16.09.2010 - 20:05 Uhr  ·  #8
die Grünlilien haben doch SChatten von den Füssen!
Und ihnen geht es sehr gut! Sie gedeihen super!
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 256
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: hilfe, meine Tontöpfe schimmeln...

 · 
Gepostet: 17.09.2010 - 09:02 Uhr  ·  #9
hallo nize,

ich habe bei schimmel (allerdings auf der blumenerde) mit lapachotee gute erfahrungen gemacht.
einfach den tee ansetzen und vielleicht die kübel damit richtig gut einsprühen oder tauchen?

bei mir ist der schimmel jedenfalls nach 1maliger anwendung nichtmehr gekommen.
lg monk
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Oberbayern
Beiträge: 299
Dabei seit: 05 / 2009
Betreff:

Re: hilfe, meine Tontöpfe schimmeln...

 · 
Gepostet: 17.09.2010 - 16:13 Uhr  ·  #10
also innen schauts gut aus! Wurzeln sind schön... wo bekomm ich denn den Tee? hab ich noch nie gesehen
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Bremen
Beiträge: 4981
Dabei seit: 08 / 2009

Blüten: 4143
Betreff:

Re: hilfe, meine Tontöpfe schimmeln...

 · 
Gepostet: 17.09.2010 - 18:16 Uhr  ·  #11
Bekommste in jedem Teeladen,denk ich.

Hab den früher auch verkauft,ist geschnittene, faserige Baumrinde(frag mich jetzt nich aus welchem Land,vergessen).

Bei den Inkas war er besonders wertvoll und wurde als Wundermittel angesehen.
Auch bei uns,schwören manche auf den Tee und es wird gesagt,dass er auch bei Krebs geholfen haben soll.

Der Tee ist auch desinfizierend,deshalb hat er vlt.bei dem Schimmel geholfen
Azubi
Avatar
Herkunft: Augsburg
Beiträge: 35
Dabei seit: 08 / 2010
Betreff:

Re: hilfe, meine Tontöpfe schimmeln...

 · 
Gepostet: 26.09.2010 - 19:51 Uhr  ·  #12
Hallo Nicole,

solchen Schimmel hatte ich auch schon an Tontöpfen und zwar meist wenn diese in recht engen Übertöpfen standen. Ich habe dann entweder die Pflanze in einen Plastiktopf umgepflanzt, wenn ich den Übertopf beibehalten wollte oder den Tontopf mit Wasser außen gut abgeschrubbt und in einen größeren Übertopf bzw. nur auf einen Untersetzer gestellt.
Ich hatte den Eindruck dieser Schimmel außen an den Töpfen kommt von der mangelnden Luftzirkulation. Die Pflanzen selbst hatten eigentlich nie Probleme damit.

Falls das bei Dir ähnlich ist wird wohl auch der Lapachotee nicht lange helfen wenn die Ursache weiter besteht.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tipps & Tricks

Worum geht es hier?
Tipps & Tricks für Haus & Garten...
Hilfe und Beispiele für die alltäglichen Projekte und kleinen und großen Probleme mit der Natur und Technik.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.