Hilfe, Katze läuft auf die Straße - Tiere & Tierwelt - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenTiere & Tierwelt

Hilfe, Katze läuft auf die Straße

Kleine und große Tiere, Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw.
Worum geht es hier: Alles über Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw...
Die Fauna ist ein sehr umfangreiches Thema. Hier gibt es überwiegend Infos zu den heimischen Tierarten und beliebten Haustierarten. Fragen und Antworten zur Haltung, Pflege, Gesundheit, Ernährung und tierische Impressionen.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 612
Bilder: 47
Registriert: Mi 27 Dez, 2006 15:04
Wohnort: 56412 Heiligenroth
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Heute Morgen erreicht mich der Hilferuf meiner Schwester.
Ihr heißgeliebter Kätzchen ist überfahren worden. Nun hat sie zum Ende der Trauerzeit ein neues Katzenbaby. Sie möchte das Kätzchen aber nicht den ganzen Tag einsperren, und sucht nach einer Möglichkeit den Minitieger am streunen zu hindern.

Konnt ihr helfen?

Diese Möglichkeit habe ich gefunden, habe aber keine Ahnung ob das was taugt.

http://www.1a-futterlieb.de/shop/index.php?cPath=8

lg Dieter
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 6:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 13 Okt, 2007 9:33
Also , ich weiß nicht , ist es angenehmer für die Katze am laufenden Meter von Reizstrom bombadiert zu werden ? Oder besser sie drinnen zu behalten , ohne Reizstrom.. Wenn sie noch klein ist und ausreichend Platz vorhanden gewöhnt sie sich auch an das Innenleben .
ich bin da wirklich am zweifeln .
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42863
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 61
Blüten: 11432
BeitragSa 13 Okt, 2007 9:38
hallo

meine erfahrung mit dem unsichtbarem zaun, bei hunden :!: , eine zeitang geht das gut, aber wenn das tier erstmal begriffen hat, das wenn es trotzdem rausläuft und den einmaligen stromstoss überstanden hat, folgt ja kein weiterer,dann kommt er aha effekt und es läuft trotzdem weg, sei den man stellt diesen strosstoss stärker ein, ich persönlich halte nichts von diesen geräten (teletak) katzen sind nun mal streuner da kann man nix dran ändern, unsere beiden katzen sind auch schon mal angefahren worden, zum glück haben sie es überlebt, aber seit dem äusserst vorsicht geworden :wink:

ausserdem kann man mit solchen geräten viele fehler machen, bei einer freundin war es so schlimm, das der hund garnicht mehr in den garten wollte, weil er angst hatte einen stromschlag zubekommen :cry: bis der begriffen hatte, das nach demontage des zauns keine gefahr mehr bestand, hat es lange gedauert :cry:

ich persönlich bin ein absoluter gegner gegen solche geräte mit strom :evil:

http://www.hvd-ev.de/musterurteil_gegen_teletak.htm
Zuletzt geändert von Rose23611 am Sa 13 Okt, 2007 9:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 233
Bilder: 4
Registriert: Sa 06 Okt, 2007 16:41
Wohnort: Dresden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 13 Okt, 2007 9:39
:shock:
Ich hab mal gehört, dass solche Methoden unter Tierquälerei laufen und damit Strafrechtlich verfolgt werden können.
Lasst sie einfach in der Wohnung. Der Katze schadet das absolut nicht, auch wenns vielleicht keine optimale Lösung ist. Unsere leben auch von klein auf in der Wohnung haben hier 80m² und denen gehts gut.

Aber Reizstrom =;
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5843
Bilder: 288
Registriert: Sa 03 Feb, 2007 20:02
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 13 Okt, 2007 9:42
Hallo
Ich glaube auch nicht das die Katze dadurch zu halten ist,wenn sie draußen ist kommt sie auch überall hin wo sie hin will
Gruß möhrchen
Benutzeravatar
Wanawahi
Wanawahi
Beiträge: 11244
Bilder: 502
Registriert: Mo 23 Apr, 2007 9:31
Wohnort: Eupen, Belgien
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 13 Okt, 2007 10:43
Unser Nachbar hat einen Zaun (ohne Strom) um sein Grundstück gebaut. Die untere Hälfte ist aus Holz, also keinHinderniss
Aber obendrüber ist ein Drahtzaun der auf den letzten 30cm nach innen gebogen ist.
Da kam bisher keine seiner 3 Katzen drüber.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 612
Bilder: 47
Registriert: Mi 27 Dez, 2006 15:04
Wohnort: 56412 Heiligenroth
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 13 Okt, 2007 12:18
Die Geschichte mit dem Zaun ist gestorben :D

Ihr Kätzchen quälen will sie auf gar keinen Fall.
Es wäre schön wenn noch jemand einen Tipp hätte wie man so ein eigenwilliges Tierchen von der Straße fernhält. Ich weiß nicht ob eine Katze sich überhaupt erziehen lässt :?: ](*,)

Liebe Grüße

Dieter
Zuletzt geändert von rosedie am So 14 Okt, 2007 10:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 233
Bilder: 4
Registriert: Sa 06 Okt, 2007 16:41
Wohnort: Dresden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 13 Okt, 2007 12:21
Nein! Katzen gelten seit tausenden Jahren als Unerziehbar. Man kann ihnen sagen, was sie nicht machen sollen, aber probieren werden sie es immer wieder. Es gibt nur wenige die auf ihren Namen hören.

Sie dazu bringen nicht auf die Straße zu laufen ist ein kaum mögliches Unterfangen
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42863
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 61
Blüten: 11432
BeitragSa 13 Okt, 2007 12:24
nee, eine katze lässt sich schwer erziehen, die machen was sie wollen :-#=

die idee von chiva hört sich eigentlich gut an :wink: aber ob man das ganze grundstück einzäunen will :-k , die einzigste möglichkeit wäre, reine wohnungskatze und dann mit leine in den garten :wink: ,oder freigänger lassen und beten [-o< das nix passiert
Benutzeravatar
Wanawahi
Wanawahi
Beiträge: 11244
Bilder: 502
Registriert: Mo 23 Apr, 2007 9:31
Wohnort: Eupen, Belgien
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 13 Okt, 2007 12:30
Leinengänger gibts bei uns auch. Aber da muss man beibleiben, weil sie sich schnell in der Pflanzen verheddern. Und auch dass geht nicht immer gut aus.
Es sein denn , man bleibt dabei und befreit sie, fals nötig.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3647
Bilder: 55
Registriert: Di 31 Okt, 2006 0:36
Wohnort: Bergrheinfeld, USDA-Zone 7a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 13 Okt, 2007 12:40
Hallo Dieter,
wenn sie von klein auf an die Wohnung gewöhnt werden, macht das ihnen nichts aus, nicht nach draußen zu dürfen.

siehe: http://green-24.de/forum/ftopic8285-120.html

Habe jahrelang mit 4 Katzen in einer 100 qm-Wohnung im 5. Stock mitten in der Stadt gewohnt und sie durften deshalb sehr alt werden. Die älteste, Billy wurde sogar 21 Jahre alt. Alle anderen haben mich erst zwischen 14-17 Jrhen verlassen. Dann bin ich aufs Land gezogen, wo die Katzen dann auch in den Garten durften (aber man kann das leider nicht abgrenzen) und dadurch sind auch ein paar im Straßenverkehr umgekommen. Diejenigen aber, die bis dahin nur die Wohnung gewöhnt waren, sind erst garnich hinausgegangen (höchstens mal ein kleiner Rundgang im Garten - die Autogeräusche haben ihnen Angst gemacht, sodaß sie sich garnicht weiter weg getraut haben).
Wenn sich Deine Bekannte die tagtägliche Sorge (kommt sie wieder - kommt sie nicht wieder - was passiert mit ihr) ersparen will und dem Kätzchen ein trauriges Schicksal (nicht jede Katze, die angefahren wird, hat das "Glück", tot zu sein, sondern läuft vielleicht das weitere Leben behindert herum, wie die Katze meiner Nachbarin, die seit 15 Jahren an der Leine geführt wird, weil ihr ein Bein amputiert wurde), dann sorgt sie dafür, daß ihr Kätzchen nicht auf die Straße geht.
Liebe Grüße, Ruth
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Mo 01 Okt, 2007 15:48
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 14 Okt, 2007 7:29
Unsere Katzen sind allesamt Freigänger und wir wohnen an einer Straße.Unsere Katzen gucken wenn sie über die Straße gehen(rechts-links).Ist noch nie etwas passiert.Aber das machen ja nicht alle Katzen.Man kann aber auch so etwas wie eine Vogelvoliere bauen,wenn man einen etwas größeren Garten hat.Vielleich sogar mit Katzenklappe zum Haus ,das sie nach drinnen und draußen kann.
Vorteile: man kann es schön gestalten mit Klettermöglichkeiten u.s.w..
Nachteile:Hohe Kosten wegen des Drahtes,viel Platzverbrauch.

Alternativ kann sie natürlich im Haus bleiben.
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28267
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 10:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 122
Blüten: 58668
BeitragSo 14 Okt, 2007 10:28
Meine Katzen leben beide drinnen. Eine will wirklich auf keinen Fall raus, die andere kommt sofort angelaufen, wenn ich mit der Leine klappere. Sie lässt sich dann das Geschirr anlegen und hilft noch dabei, indem sie die Pfoten hebt.

Wir können sogar auf die Hundewiese gehen, sie tut den Hunden nichts. :mrgreen: Wenn ihr einer mal zu wild wird (z.B. unsere Nachbarhündin), setzt sie sich zwischen meine Füsse und faucht, das verstehen die Hunde ziemlich gut.

Ansonsten hängt die 10m-Auszieh-Leine im Garten an einem Drahtseil und kann von ihr herausgezogen und 10m am Seil entlang gezogen werden. Wenn sie sich mal in Pflanzen verheddert, setzt sie sich und ruft solange, bis man sie wieder befreit.

Wenn man früh genug anfängt, ist es alles nur eine Frage der Gewöhnung. Ich habe damit auch angefangen, nachdem mir direkt vor meiner Haustüre ein Katze überfahren wurde. :(
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5841
Bilder: 27
Registriert: Fr 10 Mär, 2006 19:06
Wohnort: Schwabenländle
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 14 Okt, 2007 15:00
unser Kater wurde wahrscheinlich auch schon einmal angefahren, hat sich das Gelenk, das in der Hüfte ist, gebrochen und musste unter´s Messer. Hat sich davon aber bestens erholt. Aber seitdem hat er auch viiiel mehr Respekt vor Autos. Ich glaub auch nicht, dass man Katzen zum dableiben erziehen kann, vorallem wird es schwierig eine Katze, die Freigang gewohnt ist, daran zu gewöhnen, dass sie nur in der Wohnung bleibt. Das wär bei unserem Kater unmöglich. Der würde alles versuchen, um wieder nach draußen zu kommen. Aber eins kann unser Kater, er hört prima auf seinen Namen ( und auch auf seinen Spitznamen ). Wenn ich seinen Namen ruf, kommt er sofort angerannt, egal wo er gerade ist, dauert dann halt manchmal auch bissl länger, bis er angelaufen kommt.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3647
Bilder: 55
Registriert: Di 31 Okt, 2006 0:36
Wohnort: Bergrheinfeld, USDA-Zone 7a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 14 Okt, 2007 20:03
Hallo Muzze,

da stimm ich voll mit Dir überein: einen Freigänger kann und darf man nicht mehr "einsperren". Egal ob Kater oder Kätzin, die legen einem die Bude auseinander und ihre Lautäußerungen grenzen an Sirenen - das hält man als Mensch nicht lange aus. Und in weitestem Sinne ist das dann sogar Tierquälerei - denn was versteht ein Tier schon unter unserer "Vernunft"?

Ich würde mich nicht darauf verlassen, daß eine Katze links und rechts schaut, ehe sie die Straße überqueren. Meine letztes Katerchen ging immer erst nach 22.00 Uhr raus und kam in der Regel früh um 4.00 Uhr wieder. Da war nicht viel Betrieb - vor allem in einer Nacht von Samstag auf Sonntag - und trotzdem wurde er überfahren.

Daß sie nicht auf ihren Namen hören, stimmt auch nicht. Wie Muzze schon schreibt: sie kennen ihren Namen - aber wenn sie nicht wollen, wollen sie eben nicht. Meine Katzen haben meistens 2 Namen - einen zum Schmusen, und einen, wenn ich mal auf sie ärgerlich bin. Selbst das merken sie. Das oben erwähnte Katerchen hörte auf bestimmtes Pfeifen. Egal wo er mich auch hören konnte - innerhalb von 1-2 Minuten war er zuhause. Nur dieses eine Mal eben nicht. :cry:
Liebe Grüße, Ruth
Nächste

Zurück zu Tiere & Tierwelt

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Palmenart? Für Katze giftig? Bitte um Hilfe! von Flowingsoul, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

2866

Sa 23 Feb, 2013 14:33

von Flowingsoul Neuester Beitrag

Hecke zur Straße?? von Lugge111, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 8 Antworten

8

2389

Mo 18 Jul, 2011 15:21

von Rose23611 Neuester Beitrag

Hang in Südlage an der Straße bepflanzen von Moonstone, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 16 Antworten

1, 2

16

8355

Mi 21 Sep, 2011 19:37

von Moonstone Neuester Beitrag

Überall im Garten und auf der Straße - Unkraut? - Portulak von Koralle, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

491

Do 16 Aug, 2018 10:27

von Koralle Neuester Beitrag

Agave läuft aus? von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 29 Antworten

1, 2

29

4751

Do 20 Aug, 2009 14:11

von Gysmo Neuester Beitrag

Der Countdown für Rose läuft von Mel, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 44 Antworten

1, 2, 3

44

6222

Di 04 Aug, 2009 22:29

von elke Neuester Beitrag

Kino - was läuft und wie wars ? von angemeldeter Gast, aus dem Bereich Aus aller Welt & Off Topic mit 30 Antworten

1, 2, 3

30

13093

Mo 02 Jan, 2012 19:28

von Roadrunner Neuester Beitrag

rasenmäher läuft nicht. von Gast22, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 3 Antworten

3

13902

Sa 08 Mai, 2010 16:18

von grüner Dilettant Neuester Beitrag

Die Uhr im Forum läuft falsch! von Duclo, aus dem Bereich INFOS ZUM FORUM mit 17 Antworten

1, 2

17

8111

Mo 05 Aug, 2013 17:19

von Rose23611 Neuester Beitrag

Palmenkeimling - was läuft schief? von Tobi161, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

575

Sa 17 Nov, 2018 14:39

von MaxM Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Hilfe, Katze läuft auf die Straße - Tiere & Tierwelt - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Hilfe, Katze läuft auf die Straße dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der strasse im Preisvergleich noch billiger anbietet.