Hilfe für unseren kranken Zierapfel 'Malus robusta'

Wer kann uns konkrete Anweisungen geben, um den Baum zu retten?

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 1
Dabei seit: 10 / 2022

Blüten: 5
Betreff:

Hilfe für unseren kranken Zierapfel 'Malus robusta'

 · 
Gepostet: 19.10.2022 - 12:21 Uhr  ·  #1
Hallo wertes Forum,

auf unserem vor zwei Jahren gekauften und komplett umgestaltetet Grundstück befinden sich zwei große prächtige Zieräpfel, die wir während der Umgestaltung sehr bewusst haben stehen lassen. Wir erfreuen uns sehr an den beiden Bäumen, da sie die Jahreszeiten sowohl im Frühling mit ihrer prächtigen weißen Blüte, als auch im Herbst mit reichen, feuerroten Fruchtständen so sehr wiederspiegeln.

Leider scheint es um einen der beiden Bäume nicht gut zu stehen. Wie auf den Fotos zu erkennen ist, verfärbt sich einer von den drei Haupstämmen auf einem ca. 70cm langen Abschnitt dunkelbraun bis schwarz und es tritt beihnahe schwarze Flüssigkeit aus.
Des Weiteren meine ich bemerkt zu haben, dass der Baum im vergangen Sommer (2022) einerseits ein weniger dichtes Blattwerk aufwies und der Baum bereits ab Mai/Juni anfing Blätter abzuwerfen. Dies betrifft nicht nur den betroffenen Stamm sondern den ganzen Baum.

Erwähnenswert ist sicher, dass das Wurzelwerk des Baumes im Sommer 2021 stark beschädigt wurde. An den Stellen wo die Natursteinmauer und die Gartenhütte steht war vorher quasi Wildnis. Demnach sind einige Wurzelstränge gekappt worden.

Meine Fragen an Euch sind nun die Folgenden:

Um welche Krankheit handelt es sich genau?
Was gilt es zu tun um den Baum gesunden zu lassen?
(Sofortmaßnahmen / Langfristig)

Bitte lasst mich wissen, wenn zur Klärung dieser Fragen weiteres Bildmaterial o.Ä. von Nöten sein sollte.

Wir hoffen wirklich sehr, dass wir den Baum retten können werden und sind bereit dafür auch Aufwand zu betreiben.

Für alle Antworten im Voraus:

HERZLICHEN DANK!

Philipp
Baumfotos1.pdf (2.14 MB)
Baumfotos2.pdf (3.94 MB)
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3526
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 12048
Betreff:

Re: Hilfe für unseren kranken Zierapfel 'Malus robusta'

 · 
Gepostet: 19.10.2022 - 19:26 Uhr  ·  #2
Hallo und willkommen hier.

Auch wenn ich kein Experte bin, aber wenn bei einem derart großen Baum große Wurzeln beschädigt werden, nimmt der Baum komplett Schaden. Wie habt ihr die Bäume danach gepflegt?
Zudem ... wir haben seit rund 5 Jahren eine extreme Bodendürre, die inzwischen auch Tiefwurzlern zu schaffen macht. Ihr habt in der Hauptwachstumszeit den Baum einfach wichtige Versorgungsbahnen gekappt.
So leid es mir tut, aber ich würde den Baum fällen und durch einen jungen Baum an anderer Stelle ersetzen.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 2895
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 3120
Betreff:

Re: Hilfe für unseren kranken Zierapfel 'Malus robusta'

 · 
Gepostet: 20.10.2022 - 11:58 Uhr  ·  #3
Hallo Philipp

Informiere dich mal über Rindenbrand (Diplodia). Ich fürchte, so einen Fall könntest du da haben.

LG
Vroni
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.