Hat meine Johannesbeere Blattläuse oder einen Pilz? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Hat meine Johannesbeere Blattläuse oder einen Pilz?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 28
Registriert: So 04 Mai, 2008 10:04
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

letzte Jahr hatte ich von einem Nachbarn diese Johannisbeere geschenkt bekommen- scheint schon sehr alt zu seit. Dadurch, dass wir beim Ausbuddeln eine größere Wurzel versehentlich gekappt hatten, musste die Johannisbeere ganz schön um das Überleben kämpfen- aber sie hat es geschafft :-)

Nun muss ich aber feststellen, dass ein anderer Nachbar bereits die ersten Früchte an seinen Johannisberren dran hat und alles wundervoll grün aussieht und meine neue Johannisbeere etwa 50-60% rötlich, knubbelige Stellen hat. Was kann das sein? Könnt Ihr mir helfen?


Hilft evtl. EUDORFF Neudosan AF?
Bilder über Hat meine Johannesbeere Blattläuse oder einen Pilz? von So 22 Apr, 2012 12:03 Uhr
DSC_1741a.JPG
DSC_1752.JPG
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1331
Bilder: 33
Registriert: Sa 08 Mär, 2008 12:49
Wohnort: Ks, Deutschland
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 22 Apr, 2012 12:15
Hallo,

vom Schadbild her würd ich auf die Johannisbeer-Blasenlaus tippen - eine Blattlaus-art...allerdings kann ich auf deinem Bild der Blattunterseiten keine Läuse sehen :-k
Sind denn Schädlinge zu finden?

Wenn es sich um diese Läuse handelt, müsste dein Mittel eigentlich helfen :-k Wenn der Befall jedoch nicht zu stark ist, würde ich wenn möglich auf Chemie verzichten und Marienkäfer und andere Nützlinge ihr Werk tun lassen :wink: ...oder im Notfall stark befallene Blätter entfernen.
Dass deine Johannisbeere dieses Jahr wenig trägt, könnte nämlich durchaus auch am Umpflanzen letztes Jahr liegen - sie muss erst einmal wieder zu Kräften kommen :wink:

LG, Julia
Azubi
Azubi
Beiträge: 28
Registriert: So 04 Mai, 2008 10:04
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 22 Apr, 2012 12:22
Hallo Julia,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Ich kann auch keine Tierchen- auch bei ganz nahem Betrachten- erkennen.

Ist den damit schon geholfen, wenn ich alle Blätter, die rot sind, einfach abmache? Wenn ja, mache ich das.

Ansonsten: Wo muss ich denn diesen Käfer oder die andere Nützlinge "einfangen"?
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1331
Bilder: 33
Registriert: Sa 08 Mär, 2008 12:49
Wohnort: Ks, Deutschland
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 22 Apr, 2012 12:28
Hallo,

wenn du keine Tiere findest, kann es gut sein, dass sich da schon ein paar Nützlinge dran gütlich getan haben - im Freien kommen die nämlich von ganz alleine :wink:
Denn die, die wir als Nützlinge bezeichnen, sind ja alles Tiere, die sich von den so genannten Schädlingen ernähren bzw ihre Eier darin ablegen, wie es die Schlupfwespen tun....

Im Fall deiner Johannisbeere würde ich momentan gar nichts unternehmen, da du ja keine Schädlinge siehst. Sollte sich der Befall jedoch in nächster Zeit verschlimmern, kannst du dann immer noch zur Chemie greifen.

LG, Julia
Azubi
Azubi
Beiträge: 28
Registriert: So 04 Mai, 2008 10:04
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 22 Apr, 2012 13:01
Kann es denn nicht auch etwas sein, bei dem es keine Tierchen gibt (z.B. einen Pilz)?
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1331
Bilder: 33
Registriert: Sa 08 Mär, 2008 12:49
Wohnort: Ks, Deutschland
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 22 Apr, 2012 14:01
Hallo,

ich bin ziemlich sicher, dass es sich hierbei um Läuse handelt. Es gibt zwar auch Pilzkrankheiten, die Johannsbeeren befallen (echter und falscher Mehltau, Säulenrost/Kiefernblasenrost), aber die Schadbilder sehen dann anders aus.
Hier mal ne Übersicht über häufige Krankheiten:
http://pflanzenschutzdienst.rp-giessen. ... ebersicht/
http://www.stadtentwicklung.berlin.de/p ... enobst.pdf
http://www.lfl.bayern.de/publikationen/ ... l_1_45.pdf

LG, Julia
Azubi
Azubi
Beiträge: 28
Registriert: So 04 Mai, 2008 10:04
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 22 Apr, 2012 15:30
Danke, sieht wirklich nach der Blattlaus aus.

Da bin ich aber gespannt
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1107
Registriert: So 22 Apr, 2012 12:20
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Renommee: 13
Blüten: 130
Ich denke wirklich, dass es sich um Blattläuse handelt, abwarten und Tee trinken, scheint mir im Moment das Beste, ich habe zwar noch kaum Marienkäfer im Garten gesehen, aber vielleicht gibt es bei dir bereits genügend davon.

Gruss aus Zürich, Heinz :D
Azubi
Azubi
Beiträge: 28
Registriert: So 04 Mai, 2008 10:04
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

ich hatte hier

http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... highlight=

mal einen Beitrag eröffnet. Es hat sich nun bestätigt, dass es Blattläuse sind. Mal eine dumme Frage:

Diese Blattläuse befinden sich nur auf den Blättern. Ich kann nun die befallenen Blätter entfernen oder aber ich lasse sie einfach dran. Macht das für die Ernte einen Unterschied?

Dann eine weitere Frage:

Die Pfanze ist schon älter und nicht gerade schön gewachsen. Ich dachte mir nun, sie nach der Ernte einmal ganz zu kappen (an der roten Linie). Was meint Ihr dazu? Oder habt Ihr einen besseren Tipp?
Mit dem 1/3 Beschnitt bekomme ich keine schöne Pflanze hin?
Bilder über Hat meine Johannesbeere Blattläuse oder einen Pilz? von Fr 18 Mai, 2012 16:55 Uhr
Johannisbeere2.jpg
Johannisbeere1.jpg
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7682
Bilder: 1
Registriert: Sa 12 Sep, 2009 17:53
Wohnort: Essen, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 18 Mai, 2012 18:10
Hallo vollmond12 !

Vielleicht hilft dir dieser Link: http://www.gartenvideo.com/video/315-wi ... 35253.html
Azubi
Azubi
Beiträge: 28
Registriert: So 04 Mai, 2008 10:04
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 18 Mai, 2012 18:49
Tja, ich weiß nicht, ob es mir weiterhelfen soll. Wie ist es bei Johannisbeeren. Gibt es da auch 2-jährige Triebe? Sollte ich es genauso machen wie im Video?

Was mache ich mit den befallenden Blättern?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7682
Bilder: 1
Registriert: Sa 12 Sep, 2009 17:53
Wohnort: Essen, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 18 Mai, 2012 19:19
Du kannst die Pest (Blattläuse) mit Brennesseljauche bekämpfen; iss immer noch besser als Chemie - aber die stinkt bestialisch.
Azubi
Azubi
Beiträge: 28
Registriert: So 04 Mai, 2008 10:04
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 18 Mai, 2012 19:45
Aber ich könte sie doc auch an den Blättern lassen?!
Alle freuen sich: Ameisen Blattläuse und auch ich mit der Ernte, die ja nicht gemindert wird.
Oder was für ein Vorteil hätte ich?

Vielleicht kann mir hierzu noch jemand einen Tipp geben- wäre sehr nett. Danke.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 95
Bilder: 1
Registriert: Do 17 Mai, 2012 13:07
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 19 Mai, 2012 11:04
Also mit Gift würd ich gegen die Blattläuse nicht vorgehen, denn du willst die Früchte ja mal essen, nehme ich an... Aus dem gleichen Grund würd ich auch auf Neem-Produkte verzichten, öko hin oder her. Du könntest es mit Brennesselsud oder schwarzem Tee besprühen - das ist beides für den Menschen unbedenklich und für Blattläuse eher unangenehm.
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 503
Bilder: 2
Registriert: So 15 Apr, 2012 17:29
Wohnort: Meerbusch
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 19 Mai, 2012 11:14
Hallo,
du kannst sie auch an mehreren Tagen mit Wasser kräftig abbrausen, dann fallen viele Blattläuse hinunter.
Die Ameisen melken die Blattläuse nur, die vernichten sie nicht, sondern im Gegenteil sie hegen und pflegen sie, damit sie sie melken können. :)
Wenn du im Garten Marienkäfer hast, sammle sie und setze sie auf die Johannisbeere, Marienkäfer ernähren sich von Blattläusen.

Viele Grüße
gartenfee
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Meine Phoenix roebelenii ist krank, oder hat einen Schädl. von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

2564

Do 29 Apr, 2010 10:58

von Gast Neuester Beitrag

Hatte die Orchidee einen Pilz? von *Zia*, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

3204

So 17 Apr, 2011 8:40

von swenja008 Neuester Beitrag

Was für einen Pilz haben wir da in der Einfahrt? von babalou, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

649

Mo 26 Okt, 2015 19:54

von Hortus 1 Neuester Beitrag

azalee hat so etwas wie einen pilz glaube ich ? von Palmen-Cooly, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

5109

Di 09 Jun, 2009 17:56

von gudrun Neuester Beitrag

Hosta - Schnecken oder Pilz oder was anderes? von SandraD, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2430

Di 17 Mai, 2011 20:57

von annewenk Neuester Beitrag

Schimmel oder Pilz oder...? auf Kräuter? von Oase, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

6094

So 12 Aug, 2007 12:16

von Oase Neuester Beitrag

Was hat meine Lilie? Blattläuse von Seafi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1391

Mi 25 Okt, 2017 9:54

von Rose23611 Neuester Beitrag

Meine Blattläuse gehen nicht weg von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

2288

Do 04 Jun, 2009 14:20

von vulpecula Neuester Beitrag

Spinnmilben,Wollläuse oder Blattläuse? von Palme24, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

2832

So 30 Aug, 2009 18:56

von Mel Neuester Beitrag

Schädling oder nicht? - Blattläuse von X5-599, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

1285

So 04 Jun, 2017 10:35

von Silberfisch Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Hat meine Johannesbeere Blattläuse oder einen Pilz? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Hat meine Johannesbeere Blattläuse oder einen Pilz? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der einen im Preisvergleich noch billiger anbietet.