Halbschattigen Balkon insektenfreundlich bepflanzen - Wer ha

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 17
Dabei seit: 01 / 2019
Betreff:

Halbschattigen Balkon insektenfreundlich bepflanzen - Wer ha

 · 
Gepostet: 10.04.2020 - 13:33 Uhr  ·  #1
Liebes Forum,


gerne würde ich meinen Balkon bepflanzen - am liebsten mit insektenanziehenden- und freundlichen Pflanzen (Bienen, Schmetterlinge, etc).
- Neben Kräutern dürfen es auch gerne fröhlich blühende Blumen oder Stauden sein.
- Am liebsten würde ich bereits hochgezogene und winterharte Pflanzen umtopfen,die bereits jetzt oder demnächst blühen - es dürfen aber auch Samen sein.
- Wenn die Pflanzen zudem nicht viel Pflege beanspruchen, wäre da perfekt.

Folgende Herausforderungen habe ich hierbei zu bewältigen:
- Morgens knallt die Sonne wenige Stunden auf den Balkon, danach liegt alles im Schatten.
- Ich möchte verschieden Arten gerne gemeinsam (v.a. in Hängetöpfen) unterbringen, ohne das ich für jede Sorte eine eigene Erde besorgen muss.

Aufgrund der Ausgangsbeschränkungen durch Corona kann ich nur online bestellen.
Damit mit einer Bestellung möglichst viel abgedeckt ist, tendiere ich dazu bei dem Anbieter wie z.B. Pflanzen Kölle zu bestellen, jedoch ist auch da das Angebot ziemlich eingeschränkt (gerade bei Bio) und bei vielen Sorten hat man einen Minimum-Abnahme von 3 oder mehr Stück. Daher gilt es vorher nochmal genauer zu überlegen, was man mischen kann.

Wer hat Erfahrungswerte mit solchen Voraussetzungen/Bedingungen und kann mir Tips geben?
Vielen lieben Dank.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Beiträge: 5924
Dabei seit: 02 / 2011

Blüten: 410
Betreff:

Re: Halbschattigen Balkon insektenfreundlich bepflanzen - We

 · 
Gepostet: 10.04.2020 - 21:48 Uhr  ·  #2
Hallo

Ich habe zwar selbst einen sonnigen Südbalkon, aber ich versuche dennoch mal mein Glück
Einige von den Pflanzen, die ich auf meinem Balkon beherberge (und die Bienen & Co. anziehen), kommen wohl auch mit einem eher weniger sonnigen Standort klar bzw. sind dort vllt eher in ihrem Element. Die habe ich bei mir nämlich hinter der Balkonbrüstung schattiert stehen, weil die mir sonst gerne schlapp machen...

Was ich mir vorstellen könnte, wären:

- Campanula persicifolia, die Pfirsichblättrige Glockenblume (Staude)
- Centaurea montana, die Berg-Flockenblume (Staude)
-> je nachdem, wo man die bestellt, bekommt man auch verschiedene Sorten von der, die unterschiedlich blühen, von weiß bis fast dunkelpurpurn...
- ggf. Dahlia x hybrida, Dahlien (Geophyt, nicht winterhart) -> hier allerdings nur die "Zwerg-Dahlien" bzw. einfach blühende Sorten, die offene zugängliche Blüten haben; die wären auch kübelgeeignet. Ich habe mit den beiden Sorten 'Wishes and Dreams' und 'Edge of Joy' gute Erfahrungen gemacht - die Hummeln lieben sie.
- Geranium, Storchschnabel (Staude); es gibt in dieser Gattung soo viele verschiedene, dass eigentlich für jeden Standort das passende Geranium dabei ist ich würde dir folgende empfehlen: Geranium phaeum, den Braunen Storchschnabel und Geranium sanguineum, den Blutroten Storchschnabel
- Tropaeolum majus, die Kapuzinerkresse (Einjährige)

Tja ja... das ist jetzt nicht viel, aber die meisten anderen meiner Pflanzen wollen schon eine ganze Menge Sonne haben , die wären im Halbschatten wohl nur so mäßig froh...

Mit Kräutern ist es wohl auch ein bisschen schwierig, denn viele bekannte Kräuterpflanzen sind wahre Sonnenanbeter wie Lavendel, Rosmarin oder Ysop...
Ich könnte mir Minze vorstellen. Die hatte bei mir auf meinem Südbalkon immer Schwierigkeiten. Es gibt bei den Minzen ja auch unterschiedlichste Sorten und Arten... von "gewöhnlicher" Pfefferminze zu "ausgefallener" Erdbeerminze, Ananasminze oder Apfelminze...
Zitronenmelisse könnte unter Umständen vllt auch noch funktionieren.
Für eine bienenfreundliche Bepflanzung müssten die Kräuter aber auch zur Blüte kommen dürfen. Nicht dass du vorher alles abschneidest, um dir einen Tee davon zu brühen...

Zitat geschrieben von HopePlant
Ich möchte verschieden Arten gerne gemeinsam (v.a. in Hängetöpfen) unterbringen, ohne das ich für jede Sorte eine eigene Erde besorgen muss.
Hmm... das könnte etwas schwierig werden...
Wenn du das unter Hängetöpfen verstehst, was man so findet, wenn man das Wort bei google sucht... dann wirst du mit mehreren Pflanzen verschiedener Arten in einem Gefäß wohl nicht glücklich werden, fürchte ich. Selbst bei diesen Ampeltöpfen zum Hinhängen dürfte sich das schwierig gestalten.
Auch Kapuzinerkressen, die an sich ja nur einjährig sind, brauchen ein gewisses Wurzelvolumen, um gut zu gedeihen und anständig blühen zu können. Und bei den Stauden ist es da noch etwas stärker ausgeprägt. Die brauchen schon ihren Platz.

Vllt wäre es auch eine Idee, es erstmal mit einigen wenigen Pflanzen zu beginnen; diese aber in für sie ausreichend großen Töpfen unterzubringen und sich dann bei Bedarf weitere dazuzuholen?

Zitat geschrieben von HopePlant
Aufgrund der Ausgangsbeschränkungen durch Corona kann ich nur online bestellen.
Damit mit einer Bestellung möglichst viel abgedeckt ist, tendiere ich dazu bei dem Anbieter wie z.B. Pflanzen Kölle zu bestellen, jedoch ist auch da das Angebot ziemlich eingeschränkt (gerade bei Bio) und bei vielen Sorten hat man einen Minimum-Abnahme von 3 oder mehr Stück.
Mit dem Onlinebestellen habe ich da keine Erfahrungen gemacht, da kann ich nicht so mitreden.
Müssen es denn Bio-Kräuter und -pflanzen sein?
Minimum-Abnahme von drei Pflanzen gibt es z.B. in der Staudengärtnerei Gaissmayer nicht (da guck ich desöfteren mal).
Bestellt habe ich da noch nicht (bitte nicht falsch verstehen!); ich ziehe meine Pflanzen gern selbst bzw. suche sie mir im Baumarkt aus (oder sie suchen mich aus )

Ich hoffe, ich konnte dir schon ein bisschen weiterhelfen.

lg
Henrike
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Wuppertal
Beiträge: 3061
Dabei seit: 11 / 2009

Blüten: 515
Betreff:

Re: Halbschattigen Balkon insektenfreundlich bepflanzen - We

 · 
Gepostet: 10.04.2020 - 23:42 Uhr  ·  #3
Hi,

Anis-Ysop, Herzgespann, Baldrian, Borretsch, Malve, Büschelschön (Phacelia), Ringelblume. Dazu Schmertterlingssstrauch (Buddleia).
Außerdem gibt es viele Infos, wenn du nach "Bienenweide" suchst.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche

Worum geht es hier?
Pflanzen bestimmen? Wie heißt diese Pflanze? Bestimmung von Pflanzen ganz einfach...
Pflanzennamen werden in der Fachsprache oft aus dem Lateinischen abgewandelt oder abgeleitet und bezeichnen den Botanischen Namen. Der Botanische Name setzt sich aus Gattung, Art und Sorte zusammen. Die meisten Pflanzen besitzen auch einen Deutschen Namen, der sich teilweise aus der Lateinischen Übersetzung oder aus dem Volksmund aber auch aus den Eigenschaften einer Pflanze ergeben hat. Eine Bestimmung ist oft über Bilder von Blättern, Blüten, Früchten, Trieben oder Fotos gesamter Pflanzen am einfachsten.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.