Gift des Bergahorns und Temperatureinflüsse

 
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 01 / 2023
Blüten: 10

Lolaskola

Hallo liebe Pflanzenfreunde,

ich suche seit langer Zeit nach Fachkundigen Personen, die mir einige Fragen zum Bergahorn beantworten können.

Es geht um folgendes:

Ich hatte erlebt, dass ein Tier an dem Gift der Samen gestorben ist. Die Besitzer meinten, das Gift würde nur bei Frost schädlich werden, sozusagen aktiviert. Das Tier hat wohl auch bei Frost draußen gestanden.

Nun habe ich aber gelesen, dass Gift würde nach längerem Frost unschädlich.

Meine Frage ist: Stimmt denn etwas davon? Wenn 2. Stimmt- kann das Gift dann wiederkommen, wenn kein Frost mehr auftritt?

Bisher ist nichts wieder passiert. Dennoch wird geraten, Tiere von Oktober bis Dezember von der Pflanze fern zu halten. Was ist denn aber im Januar dann anders?

Liebe Grüße
Avatar
Herkunft: Dresden
Beiträge: 3554
Dabei seit: 08 / 2008
Blüten: 700

Hortus 1

Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 01 / 2023
Blüten: 10

Lolaskola

Zitat geschrieben von Hortus 1

Siehe hieer unter Giftigkeit: https://www.baumkunde.de/Acer_…giftigkeit


Das beantwortet leider nicht meine Fragen. Das der Baum bzw. die Samen giftig sind weiß ich. Ich wollte wissen, ob sich der Giftgehalt temperaturbedingt ändert.

Ich wage mal zu meinen, dazu gibt es noch keine Untersuchungen. Allerdings frage ich mich dann, warum in Artikeln behauptet wird, das Gift würde nach längerem Frost unschädlich..

Ähnliche Themen

Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.