Gießwasser - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Gießwasser

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 92
Bilder: 19
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 11:01
Wohnort: Stuttgart
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragGießwasserMi 09 Jan, 2008 19:00
Hallo Leute,

es wird ja oft gesagt, dass für viele Pflanzenarten (ich denke da nur an die fleischfressenden Vertreter) weiches Gießwasser, bevorzugt Regenwasser zum Gießen verwendet werden soll.

Ich bin nun in der blöden Lage, dass in unserer Region das Wasser aus der Leitung echt hart, fast schon verkalkt ist. Zudem habe ich keine Möglichkeit Regenwasser zu sammeln.

Nun fragte ich mich, ob stilles Mineralwasser ne Alternative wär :-k

Was meint Ihr dazu-oder gibt es andere Möglichkeiten? :wasserx:

Danke für Eure Einschätzung schonmal...
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Jan, 2008 19:04
Hallo Willi :mrgreen: Sierra :wink:

Herzlich Willkommen bei green \:D/

Klick mal hier rein, vielleicht hlift dir das etwas :wink:

http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... +entkalken
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 92
Bilder: 19
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 11:01
Wohnort: Stuttgart
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Jan, 2008 9:59
Hallo und Guten Morgen :kerzex:

Danke für den Link. Aber wie stehts denn mit der Einschätzung, ob stilles Mineralwasser zum Gießen geeignet ist, bzw. ob dort Stoffe enthalten sind, die eine Pflanze evtl. weniger gut verträgt...

Gruß in die Runde.
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Jan, 2008 10:02
Mineralwasser ist immer besser als kalkhaltiges Leitungswasser. Die Inhaltstoffe stehen doch auf der Flasche :wink:

Mir wäre es auf Dauer zu teuer :oops:
OfflinePompesel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Jan, 2008 10:29
Abgekochtes Wasser eignet sich genau so gut.
Die Reste aus dem Wasserkocher gehen immer in die Gießkanne, das ist billig und (relativ) kalkfrei.
Wenn das eine Pflanze nicht verträgt kann ich ihe auch nicht helfen, aber Mineralwasser zum Gießen zu nehmen ist wohl überzogen, das schießt meiner Meinung nach übers Ziel hinaus.
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 7:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Jan, 2008 10:35
Manche Pflanzen , so habe ich vernommen , reagieren auf die beinhalteten Mineralien nicht immer positiv. Mir persönlich wäre das zu teuer . Da ich eher Pflanzen habe die sehr kalkarmes Wasser brauchen habe ich mich mit einem Filtersystem angefreundet und gieße sie nur noch mit gefiltertem Wasser, was ihnen sehr gut bekommt . Viele andere haben mit dieser Methode auch schon die besten Erfahrungen gemacht .
Das Abkochen des Wassers beseitigt nicht ausreichend die Kalkmenge im Wasser , da setzt sich nur ein geringer Teil ab , und der Rest bleibt .
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 545
Bilder: 18
Registriert: Do 20 Dez, 2007 16:14
Wohnort: Gelnhausen
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Jan, 2008 11:11
Hallo Sierra,

es gibt eine Methode mit Säure damit ist in 24 Stunden das Wasser gebrauchfertig.
Habe die genau Vorgehensweise wie das Wasser hergestellt wird schon mal
geschrieben,leider verschwand der Beitrag im Nirwana.
Warum weiß ich nicht,kann mir das vielleicht einer der Mods erklären ?


Umgekehrt ist es einfacher,hier habe ich sehr weiches Wasser 3 dh,ich pflege meist Pflanzen die weiches Wasser benötigen.
Bei Pflanzen die Kalkhaltigeres Wasser benötigen mische ich Kalkgestein unter
die Pflanzenerde.

norbert
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43021
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 64
Blüten: 11462
BeitragDo 10 Jan, 2008 11:23
hallo norbert

ganz einfach, weil wir nicht wollen, das jemand mit der säure rumexperimentiert und dabei noch zu schaden kommt :wink: du magst deine erfahrungen haben, aber viele sind da nicht so fit drin und diese säure ist nun mal gefährlich :mrgreen:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 545
Bilder: 18
Registriert: Do 20 Dez, 2007 16:14
Wohnort: Gelnhausen
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Jan, 2008 11:27
Habe ich mir schon gedacht das es so ist.
Aber danke für die Auskunft Rose.

Norbert
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 188
Registriert: Mo 15 Okt, 2007 22:36
Wohnort: Hallein
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Jan, 2008 11:35
Hab gehört, dass Apfelessig das Wasser weicher macht. Hab allerdings leider selber keine Erfahrungen damit.
lg
Daniela
OfflineAnja67
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Jan, 2008 11:40
Es gibt auch noch die Möglichkeit Torf ins Wasser zu hängen, auf diese Weise wird es auch entkalkt.
Torf habe ich ja nun wegen der Karnivoren zuhause, demnächst will ich mir so Messstreifen bei Dehner holen und das auch einmal ausprobieren :). Werde dann natürlich auch berichten obs wirklich was bringt oder nicht.
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43021
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 64
Blüten: 11462
BeitragDo 10 Jan, 2008 11:43
hallo Sierra

aus erfahrung kann ich sagen, eine maranthe verträgt das stille wasser wohl nicht, auf meiner arbeit bleibt das ein oder andere mal stilles wasser von den gästen über und ich hab damit dann die pflanzen auf der arbeit gegossen, seit geraumer zeit mickert die maranthe Bilder und Fotos zu maranthe bei Google. ganz schön rum :cry: und das muss am wasser liegen, alle anderen bedingungen stimmen :wink:

und privat wär mir das auf dauer zuteuer :oops: ,als ich noch keinen garten hatte, hab ich mir von nachbarn wasser von deren kondensationstrocknern organisiert :wink:
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 92
Bilder: 19
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 11:01
Wohnort: Stuttgart
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Jan, 2008 11:53
Danke für eure Einschätzungen. Ich würde mir ja nun auch nicht extra zum Gießen Mineralwasser kaufen :lol:

Bei mir bleibt auch mal ein Schluck über und das hätte ich dann für die Pflanzen genutzt, die weiches Wasser benötigen, statt der Kalkbrühe ausm Hahn...

Von dem Torf hab ich auch schon gelesen und werd es wohl auch mal damit versuchen :wasserx:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 188
Registriert: Mo 15 Okt, 2007 22:36
Wohnort: Hallein
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Jan, 2008 11:55
Hallo Rose!
Passt jetzt nicht ganz dazu, aber welches Wasser braucht die Marante??? Hab mir grad eine bei Globus um € 1,-- gekauft. Sie steht im hellen Bad und hat hoffentl genügend Luftfeuchtigkeit. Ist die sehr empfindlich, was das Gießwasser betrifft??
lg
Daniela
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43021
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 64
Blüten: 11462
BeitragDo 10 Jan, 2008 11:59
hallo Dani5400

mit regenwasser kann man nix verkehrt machen :wink:

http://www.zimmerpflanzenlexikon.info/l ... 2&letter=M


warscheinich sind zuviele mineralien im stillen wasser :-k
Nächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Gießwasser für Karnivoren von LeFrosch, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

2278

Fr 30 Mai, 2008 11:28

von Rose23611 Neuester Beitrag

Gießwasser aufbereiten von Botaniker, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 3 Antworten

3

3347

Di 07 Jul, 2009 9:12

von Mel Neuester Beitrag

Kalkfreies Gießwasser von rohir, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 18 Antworten

1, 2

18

4925

Di 08 Mär, 2011 10:01

von Sunnii Neuester Beitrag

Wohin mit dem Gießwasser? von CarolaC, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

2530

Mo 01 Apr, 2013 21:42

von Rose23611 Neuester Beitrag

Gießwasser - sehr kalkhaltig - was tun? von Greenthumb, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 29 Antworten

1, 2

29

59201

Fr 26 Jul, 2019 10:07

von Silberfisch Neuester Beitrag

Spinnmilbenfrei von Bayer ins Gießwasser??? von Annette22, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 30 Antworten

1, 2, 3

30

16047

So 15 Jun, 2008 14:54

von Annette22 Neuester Beitrag

Gießwasser - Einige Fragen von Lei, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

3006

Sa 13 Mär, 2010 20:54

von Lei Neuester Beitrag

Warmes Gießwasser - Gefahr? von Alexander der Grüne, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 5 Antworten

5

1863

Fr 03 Jun, 2011 21:06

von Alexander der Grüne Neuester Beitrag

Gießwasser für Zimmerpflanzen aus Bach? von jakido, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

746

Sa 02 Aug, 2014 22:01

von gudrun Neuester Beitrag

Optimales Hydrokultur-Gießwasser von Plante, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

889

Do 14 Jul, 2016 18:23

von Plante Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Gießwasser - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Gießwasser dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der giesswasser im Preisvergleich noch billiger anbietet.