Garten übernommen, wie planen? - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenGartenplanung & Gartengestaltung

Garten übernommen, wie planen?

Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...
Worum geht es hier: Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 18
Registriert: Do 27 Mär, 2008 9:27
Wohnort: Sachsen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragGarten übernommen, wie planen?Do 27 Mär, 2008 21:51
Hallo Liebe Gartengemeinde,

ich habe vor kurzen einen Garten übernommen.
Der Garten wurde nun seit ca. 5 Jahren nicht mehr bewirtschaftet und überall stehen Tannen, Lebensbäume, Efeu, verschiedene Büsche und eine ca. 15m grosse Fichte.

Bis jetzt habe ich schon eine Menge Tannen ausgegraben oder gefällt.
Beete angelegt, umgegraben und neue Erde eingearbeitet.

Mein Ziel ist Hauptsächlich einen Nutzgarten zu erstellen.

Meine Hauptfrage wäre, wie finde ich heraus ob die Erde hierfür geeignet ist.
Bzw. was sollte ich tun damit das Gemüse, auf dem schätzungsweise Übersäuerten Boden, gut wächst?

Vielen Dank im vorraus
Gruss
wossi
Benutzeravatar
Hüter der Schatzkiste
Hüter der Schatzkiste
Beiträge: 8411
Bilder: 15
Registriert: Sa 29 Apr, 2006 17:54
Wohnort: Hannover
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 27 Mär, 2008 22:18
schau doch erstmal nach, was derzeit hauptsächlich dort wächst!
findest du viele brennesseln???
oder sauerampfer? oder alles voller giersch???
oder fast nur gräser?
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 18
Registriert: Do 27 Mär, 2008 9:27
Wohnort: Sachsen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 27 Mär, 2008 22:28
hallo belascoh,

sorry wusste doch ich habe was vergessen ;)

der garten wurde schon mit beeten versehen, darin wachsen natürlich keine Unkräuter oder ähnliches.
in den angrenzenten gebieten wäre eine wiese, mit sämtlichen pflanzen die man auf einer wildwiese findet.
zur anderen seite steht ein wald unter anderem mit Brenneseln.
kurz gesagt, wenn die Beete nicht drin wären, würde es fast wie eine waldlichtung aussehen.
gesamtgrösse ca. 150qm
Benutzeravatar
Hüter der Schatzkiste
Hüter der Schatzkiste
Beiträge: 8411
Bilder: 15
Registriert: Sa 29 Apr, 2006 17:54
Wohnort: Hannover
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 27 Mär, 2008 22:42
also brennesseln sind stickstoffanzeiger, d.h. dort sind recht viele nährstoffe vorhanden!
ob dein boden zu sauer ist, könnte dir ein schnelltest zeigen, den es in gartencentern oder baumärkten teilweise zu kaufen gibt!
aber eine leichte kalkung der böden kann in der regel nicht schaden, es sei denn du wohnst eh schon in einem sehr kalkigen gebiet!

übrigens deine wilde kamille, mag eher trockenere nährstoffärmere böden!

sowas kann man erreichen in dem man eine kräuterschnecke aufschüttet, und oben dann die trockenliebenden reinsetzt bzw. aussät!
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 21:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 28 Mär, 2008 10:01
das einfachste wäre, wenn eine Sammelprobe deiner Beete nimmst und diese in einem Institut untersuchen lässt. Bodenuntersuchungen bieten einige an, nur aus der Ferne ist schwer zu sagen, wer bei dir in Frage kommen würde. Vielleicht eine Uni mit Bodenkunde-Fakultät? Oder frag bei irgendeinem Gartenbauverein nach oder einem Gartenbauer/Landschaftsarchitekten, ob sie eine Adresse für dich haben. Dort erfährst du dann wie du die Proben zu nehmen hast und du erfährst einiges mehr über deinen Boden. Je nachdem welchen pH er hat, wie viel N und auch andere Nährstoffe wie P, K etc er enthält. Und dies ist eben wichtig für eine sinnvolle Düngung und auch für die Auswahl passender Pflanzen.

Nur weil Fichten oder Tannen auf dem oden wachsen bedeutet es noch lange nicht adss der Boden versauert ist. Die Streu fördert zwar die Bodenversauerung, aber es gibt auch in der Natur solche Wälder auf basischen Böden, also mit relativ hohem pH-Werten. Deswegen muss diese Schlussfolgerung nicht immer richtig sein und zudem dauert es schon ein Weilchen bis ein Boden richtig versauert ist..

Zeigerpflanzen wie Brennnesseln sind etwas Tolles, wenn man den Boden eine Weile unberührt lässt und beobachtet wie er sich entwickelt, aber man muss immer bedenken, dass leicht Störungen auftreten. Der Boden am Waldrand muss nicht sehr humos sein oder viel N enthalten, es könnte vielleicht nur der Lieblingsbaum von Nachbars Fiffi sein und schon wuchern dort Brennnesseln oder auch das Schöllkraut (Chelidonium majus)

Zurück zu Gartenplanung & Gartengestaltung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Älteren Garten übernommen und viele Fragen von Gretchen, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 20 Antworten

1, 2

20

5446

Do 26 Jul, 2007 17:28

von el_largo Neuester Beitrag

Jetzt den Garten planen! von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

3052

Do 27 Nov, 2008 8:09

von Frank Neuester Beitrag

Garten übernommen, was wächst hier? - Typhonium venosum von Xanthippe, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

757

Do 14 Jul, 2016 8:13

von Amorphophallus Neuester Beitrag

Kleine Gärten optimal planen und nutzen von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

4851

Mo 19 Sep, 2011 6:38

von Frank Neuester Beitrag

Anfänger hat sich übernommen :( von g0ddi3, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 25 Antworten

1, 2

25

14354

Do 08 Mär, 2012 22:47

von Scrooge Neuester Beitrag

Unbekannte Grünpflanze übernommen von KohbargKrauter, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

532

Mo 27 Aug, 2018 14:17

von KohbargKrauter Neuester Beitrag

Sommerfenster planen von sille82, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 10 Antworten

10

2963

Mo 31 Jan, 2011 15:38

von Gluggsmarie Neuester Beitrag

Wassergraben Wasserinne planen und bauen von jenny, aus dem Bereich Teichbau & Wassergarten mit 13 Antworten

13

10761

Fr 27 Jul, 2007 13:40

von jenny Neuester Beitrag

Bitte helft mir meine Terrasse zu planen von Sorenja, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 22 Antworten

1, 2

22

17471

So 06 Mär, 2011 19:08

von Sorenja Neuester Beitrag

Richtig planen – richtig pflanzen von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

6446

Do 02 Okt, 2008 5:37

von Frank Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Garten übernommen, wie planen? - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Garten übernommen, wie planen? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der planen im Preisvergleich noch billiger anbietet.