Füllung fürs Insektenhotel notwendig oder nicht? - Tiere & Tierwelt - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenTiere & Tierwelt

Füllung fürs Insektenhotel notwendig oder nicht?

Kleine und große Tiere, Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw.
Worum geht es hier: Alles über Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw...
Die Fauna ist ein sehr umfangreiches Thema. Hier gibt es überwiegend Infos zu den heimischen Tierarten und beliebten Haustierarten. Fragen und Antworten zur Haltung, Pflege, Gesundheit, Ernährung und tierische Impressionen.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5873
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 11:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (198)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 39
Blüten: 390
Falls das Thema irgendwo bereits behandelt wurde, bitte verschieben.

Ich hab seit neustem ein insektenhotel aufm Balkon. Bisher noch unbewohnt, aber das kann sich ja noch ändern.
Und ich hab eine Frage:
In dem roten Teil gibt es ja Unterschlupf für Florfliegen, Marienkäfer & Co. Ist es notwendig, da Holzwolle, Stroh etc. reinzutun? Momentan ist es noch leer, das Fach.

Wäre toll, wenn mir jemand was genaueres dazu sagen könnte. :D

lg
Henrike
Bilder über Füllung fürs Insektenhotel notwendig oder nicht? von Mi 24 Jul, 2013 19:09 Uhr
Balkon_13_07_22_insektenhotel.JPG
Benutzeravatar
Der grüne Merlin
Der grüne Merlin
Beiträge: 12129
Bilder: 178
Registriert: So 24 Jun, 2007 11:13
Wohnort: Muc
Blog: Blog lesen (23)
Geschlecht: männlich
Renommee: 23
Blüten: 21023
BeitragDo 25 Jul, 2013 6:43
für Marienkäfer und Florfliegen werden Kieferzapfen eingefüllt, habe ich mal gelesen :-k

vlG Lapismuc
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4702
Bilder: 4
Registriert: Do 05 Mär, 2009 15:25
Renommee: 0
Blüten: 21977
BeitragDo 25 Jul, 2013 9:28
nä, Zapfen kannste knicken. Stroh geht wohl, gut gefüllt, aber vermutlich wird eher ein Spinnchen einziehen.
Kannst dir überlegen, ob du die rote Klappe nicht einfach wegmachen willst und den Platz mit Schilfröhrchen auffüllst.

Was in dem Modell etwas suboptimal ist, ist die Ausrichtung der Röhrchen im Fach drunter. Wie sollen die Bienen denn da ran kommen? Wenn das vom Platz her passt, würd' ich die Röhrchen umdrehen, mit der Öffnung nach vorne - oder zumindest so zurechtklopfen, dass man von einer Seite aus hinkrabbeln kann. Dann aber aufpassen, dass das Häuschen ruhig hängt und nicht irgendwann versehentlich zur anderen Seite geklopft wird. Die schlüpfenden Bienen erkennen an der Neigung der Zwischenwände, in welcher Richtung der Ausgang liegt (klar, sonst hätten sie echt ein Problem) und wenn vorne plötzlich die Hauswand den Weg verstellt, sterben sie in der Röhre.

Die Bohrlöcher im Holz sehen ganz gut aus. Da muss man immer drauf achten, dass sie NICHT ausgefranst sind. Die Bienen nisten natürlicher Weise in Käferfraßgängen und die sind vollkommen glatt - gut geeignet für empfindliche Bienenflügel. Wenn irgendwo noch Holzfransen reinhängen, wird das Loch kaum angenommen. Abfeilen würd helfen, aber die sehen bei dem Häuschen ja ganz gut aus.
Gleiches gilt für die Röhrchen. Angenommen wird nur, was glatt ist. Bei zerquetschten Röhrchen sind die Flügel in Gefahr, deshalb werden die gemieden. Passiert sehr leicht, vor allem, wenn man wie ich versucht, mit einer jenseitsstumpfen Schere eine Schilfrohrmatte zurechtzuschneiden :oops:

Viel Erfolg beim Besiedeln und viel und Spaß beim Beobachten! :highx:
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10250
Bilder: 10
Registriert: So 04 Jul, 2010 12:26
Wohnort: Ruhrpott
Blog: Blog lesen (7)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 20973
BeitragDo 25 Jul, 2013 13:00
genau so ein Teil hat meine SchwieMu mir auch hingehängt - und sie wollte undbedingt, dass da Heu hinter die rote Klappe kommt (weil steht ja so in der Gebrauchsanleitung). Außer Spinnen kann ich da aber momentan nix erkennen.

@snif: danke für die Ratschläge mit dem untersten Fach. Ich hab mich nämlich auch schon gefragt, welche Tierchen sich da so ansiedeln sollten....
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 939
Bilder: 5
Registriert: Mo 19 Mai, 2008 9:26
Wohnort: Leipzig
Blog: Blog lesen (11)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 25 Jul, 2013 14:35
Hallo Henrike,

ich hab mir auch ein Insektenhotel gekauft. Hatte eigentlich vor es selber zu bauen war dann aber doch zu faul. Ich habe das gekauft und bin nun gespannt ob jemand einziehen mag:

http://www.livingathome.de/pflanzen_gae ... tel_gr.jpg

Soweit ich informiert bin ist das rote Fach von deinem Hotel für Schmetterlinge. Da hab ich auch so ein fach mit großem schmalem Eingang aber keine Klappe zum öffnen. Ich denke da soll garnichts rein.

Allerdings kann man es auch mit Weizenstroh füllen für Marienkäfer und Florfliegen, wenn du es öffnen kannst.

Viele Grüße
Sunnii
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5873
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 11:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (198)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 39
Blüten: 390
BeitragDo 25 Jul, 2013 17:08
Danke für eure Antworten :D

Also, in der Gebrauchsanweisung steht auch etwas von Weizenstroh drin. Müsste ich erstmal sehen, wo ich so eine kleine Menge herbekomme.
Schmetterlingskästen haben, so weit ich mich informiert fühle, die Schlitze senkrecht - so wei > hier. Würde meines Erachtens nach auch kaum Sinn machen, die nicht vertikal sondern horizontal anzubringen, dann könnten sich die Schmettis schnell mal die Flügel klemmen. Und so robust ist ein Falterflügel ja auch nicht.

Hm.. macht mir also nur noch das untere Fach Sorgen... :-k
Snif, würde es also ausreichen, wenn ich die alle an eine Seite ranklopfe? Richtig drankommen ist nicht, davor ist ein Gitterchen, damit nichts rauspurzelt und das ist noch mit Tackerklammern befestigt.

Ein Nistkasten mit Tannenzapfen wollte ich extra nicht O:) .

lg
Henrike
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6637
Registriert: Di 20 Dez, 2011 12:34
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDo 25 Jul, 2013 17:21
Weizenstroh findest du momentan in ländlicheren Gebieten auf den abgeernteten Feldern. :wink:
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10250
Bilder: 10
Registriert: So 04 Jul, 2010 12:26
Wohnort: Ruhrpott
Blog: Blog lesen (7)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 20973
BeitragDo 25 Jul, 2013 17:26
bei mir ist so Kleintierstroh drin. Hab einfach ne Kollegin gefragt, ob die von ihren Meeris mal ne Handvoll mitbringen kann :oops:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4702
Bilder: 4
Registriert: Do 05 Mär, 2009 15:25
Renommee: 0
Blüten: 21977
BeitragSa 27 Jul, 2013 11:22
oder bei Gaissmayer ein paar Pflänzchen bestellen, die packen in Stroh ein O:) :-#=

Henrike, ich hab schon öfter beobachtet, dass Bienen von-vorne-nach-hinten-ausgerichtete Röhrchen auch von hinten "befüllen", wenn ausreichend Platz da ist. In so fern werden sie wohl auch von der Seite befüllen. Allerdings kann's sein, dass sie die Röhrchen gar nicht erst finden, weil sie im Vorbeifliegen keine entsprechenden Löcher sehen :-k
Käm auf einen Versuch an...

Edit: sunnii, bei deinem seh ich vor allem ziemlich wenig Löcher :-k
Ich fürchte, das ist mal wieder ein Modell Marke "Geldmacherei" ](*,)
Find ich echt unmöglich, wie viel ungeeignete Nisthilfen verkauft werden. Da geht Geld an Firmen, die völlig lieblos und offensichtlich ohne jeden Sachverstand irgendwelche Naturmaterialien zusammenfassen, das eigentlich für Naturschutz- oder Umweltbildungszwecke gedacht ist und das Ergebnis ist bestenfalls Enttäuschung, bei den wohlmeinenden Menschen, weil die Insekten einen großen Bogen drum machen, als auch bei den Sumsen, die da vermutlich im Vorbeifliegen nur noch den Kopf schütteln. Da werd ich echt stinkig! :x
Sunnii, nicht falsch verstehen, ich mein nicht dich. Man sollte als Kunde doch annehmen dürfen, dass "drin ist, was draufsteht", dass also zB deklarierte Insektennisthilfen auch als solche taugen. Oder?!

Die Zapfen sind für die Katz. Was soll die Rinde ganz oben? Vielleicht kann sich da tatsächlich jemand verstecken, aber jeder Laubhaufen bietet mehr Schutz vor Witterung; in so einem Minihäuschen kann's ganz schön warm werden - und auch recht kalt. Ja, unter Rinde leben viele Käfer - solange sie noch am Ast ist oder auf dem Boden rumliegt.
Die markhaltigen Stängel im 3. Fach sind beliebt, weil leicht herzustellen, aber leider werden die so kaum angenommen. :( Die Bienen, die in markhaltigen Stängeln selbst Gänge graben und dann dort ihre Eier ablegen, sind darauf "getrimmt", nach verdorrten Trieben Ausschau zu halten, Brombeeren, Königskerzen und so was. Die wachsen aber nicht gebündelt und nur sehr selten wirklich waagrecht. Deshalb werden solche Nisthilfen kaum mal angenommen. Außerdem sind die Abschnitte viel zu kurz.
Abgeschnittene Königskerzenstiele und so was (aber deutlich länger, 30cm, 1m, so was!), die SENKRECHT als kleines Bündel oder einzeln aufgehängt, in den Boden gesteckt oder irgendwo angebunden sind, werden dagegen recht gut genutzt. (ich hab ein paar in unseren wunderschönen Maschendrahtzaun "geflochten", aber erst vor kurzem - mal sehen, ob irgendwann jemand einzieht...)
Und die Baumscheiben ohne Loch haben auch wenig Chancen, genutzt zu werden. Es gibt zwar Arten, die selbst im Holz ihre Nistgänge anlegen (Holzbienen zB), aber die brauchen Holz in einem bestimmten Abbaustadium, und vermutlich auch mehr Raum, als die kleinen Stammabschnitte bieten :-k
Benutzeravatar
Der grüne Merlin
Der grüne Merlin
Beiträge: 12129
Bilder: 178
Registriert: So 24 Jun, 2007 11:13
Wohnort: Muc
Blog: Blog lesen (23)
Geschlecht: männlich
Renommee: 23
Blüten: 21023
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4702
Bilder: 4
Registriert: Do 05 Mär, 2009 15:25
Renommee: 0
Blüten: 21977
BeitragDi 30 Jul, 2013 11:19
jaja, ich sag doch, verkaufen ist alles! :(
Zapfen hab ich als Füllungsvorschlag bisher immer nur auf den klasischen ich-schreib-einfach-mal-ab-Seiten gefunden, noch nie auf ich-hab's-ausprobiert-und-folgendes-hat-funktioniert-Seiten.
In dem Sinn - probiert's und berichtet wer einzieht! Ich lass mich gern eines Besseren belehren, die Dinger sind leicht zu sammeln und wenn's hilft, wäre es eine sehr simple Methode. Einfach ist immer gut. :D

Hier gibt's übrigens noch eine sehr hübsche Zusammenfassung grad zu käuflichen Nisthilfen :mrgreen:
(ist auch sonst eine sehr lohnende Page. Von dem ist übrigens auch dieses geniale und sehr liebevolle Buch, um mal ganz unauffällig die Werbetrommel zu rühren O:) )
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3017
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 26
Blüten: 9993
BeitragDo 01 Aug, 2013 22:08
Der Artikel ist einfach Klasse.

Aber einen Aspekt hat man vergessen. Im Frühjahr kann das ungesicherte Stroh/Schilfpakt sehr günstig von den Vögeln zum Nestbau gefleddert werden. :-#= :-#= :-#=
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5873
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 11:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (198)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 39
Blüten: 390
BeitragMo 12 Aug, 2013 23:51
@ Snif:

Ich hab das Buch auch und auch ich kann es nur empfehlen.

Hm... :-k , ich muss demnächst noch Stroh sammeln, überall fahren die Mähdrescher auf den Äckern.

lg
Henrike

Zurück zu Tiere & Tierwelt

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Insektenhotel - ja oder nein von mj lara, aus dem Bereich Natur & Umwelt mit 18 Antworten

1, 2

18

18027

Mi 04 Jul, 2018 9:33

von Timm Neuester Beitrag

Hibiskus fürs Zimmer oder für draußen? von namyo, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 22 Antworten

1, 2

22

19477

Di 28 Nov, 2006 16:07

von Elfensusi Neuester Beitrag

Mauerpfeffer,Dachwurz und Fetthenne fürs Steinbet oder Dach von Buchsgärtner, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 1 Antworten

1

4730

Fr 20 Jul, 2007 12:26

von renee Neuester Beitrag

Knoten-Kissen für Hund, Katz oder fürs Sofa von MarsuPilami, aus dem Bereich Basteln & Deko & Co. mit 7 Antworten

7

4954

So 19 Apr, 2015 18:52

von Linny2014 Neuester Beitrag

Hibiskus Sinensis verliert seine Füllung von Sandstorm, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

1946

Di 12 Mai, 2015 13:30

von Sandstorm Neuester Beitrag

Insektenhotel von Gosia, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 15 Antworten

1, 2

15

36022

Mi 09 Apr, 2008 13:07

von Gast Neuester Beitrag

Insektenhotel von punsai, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 11 Antworten

11

5686

Mo 15 Jun, 2009 21:32

von rani67 Neuester Beitrag

Gartenhaus Baugenehmigung notwendig? von grünewelle, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 3 Antworten

3

3324

Di 14 Jan, 2014 18:04

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Rasendünger: Wirklich notwendig ? von milkyway1967, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

1315

Sa 25 Apr, 2015 15:27

von annewenk Neuester Beitrag

Geldbaum Schnitt notwendig? von sirwild, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

959

Sa 08 Jul, 2017 22:06

von sirwild Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Füllung fürs Insektenhotel notwendig oder nicht? - Tiere & Tierwelt - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Füllung fürs Insektenhotel notwendig oder nicht? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der nicht im Preisvergleich noch billiger anbietet.