Familienerbstück kränkelt ! - Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenbestimmung & Pflanzensuche

Familienerbstück kränkelt !

Wie heißt meine Pflanze, Bestimmung von Pflanzen & Samen. Fotos einfach hochladen ...
Worum geht es hier: Pflanzen bestimmen? Wie heißt diese Pflanze? Bestimmung von Pflanzen ganz einfach...
Pflanzennamen werden in der Fachsprache oft aus dem Lateinischen abgewandelt oder abgeleitet und bezeichnen den Botanischen Namen. Der Botanische Name setzt sich aus Gattung, Art und Sorte zusammen. Die meisten Pflanzen besitzen auch einen Deutschen Namen, der sich teilweise aus der Lateinischen Übersetzung oder aus dem Volksmund aber auch aus den Eigenschaften einer Pflanze ergeben hat. Eine Bestimmung ist oft über Bilder von Blättern, Blüten, Früchten, Trieben oder Fotos gesamter Pflanzen am einfachsten.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 81
Bilder: 4
Registriert: Do 08 Feb, 2007 19:22
Wohnort: 56332
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFamilienerbstück kränkelt !Do 08 Mär, 2007 21:05
Hallo !

Vor einer Ewigkeit habe ich von meiner Oma - die mittlerweile seit mehr als 20 Jahren tot ist :cry: einen kleinen Ableger bekommen. Mittlerweile pflege ich den xten Ableger des Urablegers... :?
Es handelt sich dabei um eine Pflanze, die in Teilabschnitten aussieht wie eine kleine Palme. Aus einem etwas dicklichen Stiel wachsen nach ca. 10 cm bis zu 5 Blätter. Aus der Mitte der Blätter wächst dann wieder der Stiel etc. Früher endete dies öfters mit einer Art Dolde ???
Die Pflanze war immer sehr robust und hat selten etwas übel genommen. Sie kam mit einem halbschattigen Plätzchen klar, konnte Trockenheit und viel Wasser gut vertragen etc.
Seit etwa einem halben Jahr kränkelt Sie aber. Die Blätter stehen nicht mehr seitlich ab, sondern liegen fast am Stiel an. Wahrscheinlich habe ich es mit dem halbschattigen Platz etwas übertrieben :oops:
Den Rest haben ihr dann meine Katzen gegeben, die ständig den Topf auch umgetopft. Allerdings macht sie keine Anstalten zu wachsen oder umgestoßen haben. :evil:
Sie steht mittlerweile wieder recht hell und katzensicher und wurde gesünder auszusehen...
Ganz im Gegenteil - sie bekommt an einigen Blättern kleine Pusteln. Ob das am Besprühen liegen kann ? Wollte ihr was Gutes tun - habe das früher nie probiert.... :oops:
Wer kennt diese Pflanze und kann Tipps geben, wie man sie wieder glücklich macht ? Habe sie noch nie woanders gesehen (schreibt eine, die bis zu diesem Forum eine Euphorbia leuconeura für was ganz seltenes hielt :lol: )

Vielen Dank für Eure Hilfe

LG

Beate
Bilder über Familienerbstück kränkelt ! von Do 08 Mär, 2007 21:05 Uhr
Unbekannte 006.jpg
Unbekannte 007.jpg
Erstaunlich wie groß Kalkflecke mit Blitz und Makro wirken.....
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2643
Bilder: 21
Registriert: Mi 13 Sep, 2006 16:14
Wohnort: Fürth
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 08 Mär, 2007 21:42
Hallo und Willkommen

Ich tippe nach deiner Beschreibung mal auf eine Porzellanblume oder Hoya. Hier gibt es viele Fans von der Pflanze und fast noch mehr Experten...

Hier mal etwas aus dem WWW.


ALLGEMEIN
Zauberhafte Blüten mit einem intensiven, süßlichen Duft kennzeichnen die Wachsblume. Im Zimmer ist die üppige Ampelpflanze nicht allzu schwierig. Im Laufe der Jahre kann sich eine Wachsblume zu einer mächtigen Pflanze mit meterlangen Trieben entwickeln. Dann rankt sie sich vielleicht ganz um ein Fenster herum (mit etwas Unterstützung) oder fällt wie ein grüner Wasserfall aus Ranken und Blättern aus einer Ampel herab. In den Frühling- oder Sommermonaten (ein wenig ist die Blütezeit vom Standort abhängig) sitzen überall zwischen den fleischigen Blättchen Dolden, die aus vielen kleinen, porzellan- oder wachsartigen Blüten zusammengesetzt sind. Je älter die Pflanze, desto üppiger die Blüte.
nach oben


ARTEN
Zwar gibt es eine ganze Reihe von Hoya-Arten, die sich als Zimmerpflanze eignen. In unseren Blumengeschäften aber werden hauptsächlich zwei verkauft: Hoya carnosa wächst besonders kräftig und schnell; sie hat fleischfarbene Blütensternchen und dunkelgrüne Blätter. Die zierliche Hoya bella hat kleinere, hellgrüne Blätter und schneeweiße Blüten. Sie braucht etwas mehr Wärme.
nach oben


STANDORT
Eine Wachsblume ist relativ genügsam, was das Licht angeht. Sogar an einem Schattenplatz wächst sie üppig. Aber: Je mehr Licht sie bekommt (damit ist aber keine grelle Sonne gemeint), desto früher im Jahr und desto üppiger blüht sie. Die Blüten bilden sich vor allem an der Fensterseite zum Licht hin. Deshalb darf man eine Wachsblume, die erst einmal Knospen hat, auch nicht mehr drehen. Bei der Überwinterung kommt es auf die Art an. Hoya camosa macht im Winter eine Ruhepause. Sie sollte dann kühl stehen, bei 12-15 Grad, und wird weniger gegossen. Hoya bella dagegen braucht mehr Wärme; sie steht im Winter am besten bei 16-18 Grad.
nach oben


PFLEGE
Zwar darf die Erde nie austrocknen, auch nicht am kühlen Winterplatz. Trotzdem müssen Sie mit dem Gießen vorsichtig sein: Wachsblumen sind empfindlich gegen Staunässe. Denken Sie deshalb beim Umtopfen im Frühjahr an eine dicke Drainageschicht im Topf. Ideal ist es, wenn Sie Einheitserde zusätzlich mit grobem Torf auflockern.
Ein wenig vorsichtig sein müssen Sie auch mit dem Düngen; zu gut genährte Wachsblumen blühen schlecht. Düngen Sie von April bis Ende August alle zwei Wochen; nehmen Sie aber nur stickstoffarmen Blütenpflanzendünger. Ganz wichtig noch: Die kurzen, dicken Seitentriebe, an denen die Blütendolden sitzen, dürfen Sie nach dem Welken nicht entfernen. Denn daran bilden sich im nächsten Frühjahr neue Knospen.
nach oben


VERMEHRUNG
Wachsblumen lassen sich im Frühjahr leicht durch Stecklinge vermehren. Stellen Sie die Stecklinge im Topf an einen hellen Platz. Bei etwa 20 Grad bewurzeln sie sich schnell.
nach oben


KRANKHEITEN UND SCHÄDLINGE
Wenn eine Wachsblume nur wenig Blüten ausbildet, können ein zu dunkler Platz, zu viel Dünger oder auch eine Verletzung der Blütenansatzpunkte (die kurzen, verdickten Seitentriebe) schuld sein. Bei zu warmer Überwinterung treten verschiedene Schädlinge (Wollläuse, Schildläuse und Spinnmilben) auf. Wird zu stark gegossen, faulen schnell die Wurzeln. Erste Anzeichen dafür sind abfallende Blätter und absterbende Triebe.
nach oben


EXTRATIPP
Bei der Hoya carnosa ist ein kühler Winterplatz wichtig, damit die Pflanze im kommenden Jahr wieder blüht.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 81
Bilder: 4
Registriert: Do 08 Feb, 2007 19:22
Wohnort: 56332
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 08 Mär, 2007 21:46
Hallo Indigoblau für Deine Anwort
Geblüht hat die Pflanze aber in über 20 Jahren noch nicht.....
hat immer nur so komische Dolden (?) gebildet. Die Ranken wurden auch nicht meterlang.

Hmmmm...

Ich forsche hier mal nach

LG

Beate
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2643
Bilder: 21
Registriert: Mi 13 Sep, 2006 16:14
Wohnort: Fürth
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 08 Mär, 2007 21:49
Also die Blüten sehen schon aus wie Dolden.... Warum sie jetzt nicht blüht kann ich dir auch nicht genau beantworten, da ich sehr wenig Erfahrung mit der Hoya habe. Aber die Experten hier können dir bestimmt weiterhelfen :-)

Viel Glück
Juliana
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 659
Bilder: 3
Registriert: Mi 27 Sep, 2006 16:56
Wohnort: Kiedrich im Rheingau
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 08 Mär, 2007 21:52
hey charade

erstmals herzlich willkommen hier bei uns....

also ich kann dir nicht wirklich sagen, welche pflanze es ist, aber eine hoya, wachs- oder prozellanblume, ist es nicht.

ich habe eine zu hause und sie sieht nicht an nähernd so aus.......

hoffe aber, dass dir weiter geholfen werden kann........
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 81
Bilder: 4
Registriert: Do 08 Feb, 2007 19:22
Wohnort: 56332
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 08 Mär, 2007 22:00
Hallo Caromaus !

Habe mir die Bilder von Hoyas angeschaut.
Die Blätter sehen tatsächlich ganz ganz anders aus...
Habe zwar auch welche mit spitzeren Blätter wie bei meiner entdeckt - aber die hat wirklich noch nie geblüht :shock:

LG

Beate
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2643
Bilder: 21
Registriert: Mi 13 Sep, 2006 16:14
Wohnort: Fürth
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 08 Mär, 2007 22:02
Hmmm.. dann tut es mir leid das ich dich auf eine falsche Fährte geführt habe.
Benutzeravatar
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 190
Bilder: 10
Registriert: So 01 Okt, 2006 14:03
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 09 Mär, 2007 7:33
Hey, die kenn ich auch.
Die hat mein Opa in seinem Wohnzimmer stehen...
Soweit ich mich jetzt richtig erinnere blüht die auch. Also nicht so wie andere Pflanzen... och wie soll man das beschreiben...
da kommt dann so ein kleiner Stängel raus, der sieht in etwa aus wie ein kleiner Schilfrohrkopf.
Ist das bei dir so?
:roll:
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43079
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 66
Blüten: 11482
BeitragFr 09 Mär, 2007 12:16
hallo

könnte es die sein :?:

Stephanotis floribunda

http://www.zimmerpflanzenlexikon.info/l ... php?id=746
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 81
Bilder: 4
Registriert: Do 08 Feb, 2007 19:22
Wohnort: 56332
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 09 Mär, 2007 15:20
@Indigoblau: vielen Dank für die falsche Fährte - die könnten mir auch gefallen ;-)

@Rose 23611: Leider nein - meine hat wirklich keine Blüten :-(

@Magpie: Genau so sehen die "Dolden" aus. Kleine schlabberige, grüne schilfrohrartige Stengel. Aber ohne Blüte vorher. Der Stengel scheint die Blüte zu sein.
Wie lange hat Dein Opa die Pflanze denn schon ?

Hat nicht noch jemand eine Idee ???

LG Beate
Benutzeravatar
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 190
Bilder: 10
Registriert: So 01 Okt, 2006 14:03
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 09 Mär, 2007 17:53
Also mein Opa hat die auch schon ewig, bestimmt 2 Jahrzehnte.
Hab mich schon erkundigt, den Namen kennt er auch nicht...

:cry:

...
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 81
Bilder: 4
Registriert: Do 08 Feb, 2007 19:22
Wohnort: 56332
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 16 Mär, 2007 13:08
Hallo !

Es wird wohl eine Peperomica verticillata sein.
Leider findet sich darüber so gut wie nichts :cry:

LG

Beate

Zurück zu Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Frangipani kränkelt von Elfensusi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 19 Antworten

1, 2

19

7684

Sa 10 Feb, 2007 10:23

von GoldenSun Neuester Beitrag

Orchidee kränkelt von steffik, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 32 Antworten

1, 2, 3

32

6986

Mo 14 Mai, 2007 12:27

von rabe24 Neuester Beitrag

Kapuzinerkresse kränkelt von Langundo, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 15 Antworten

1, 2

15

9648

Di 26 Jul, 2011 13:45

von Gast Neuester Beitrag

Rhododendron kränkelt von MadChris, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 12 Antworten

12

6688

Do 23 Aug, 2007 13:14

von www.schirmtanne.de Neuester Beitrag

Quittenbaum kränkelt von Wunderblume, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

18274

Sa 09 Apr, 2011 12:05

von Lorraine Neuester Beitrag

Orchideenbaum kränkelt von Schnupp1987, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

2933

Do 12 Feb, 2009 15:18

von Mel Neuester Beitrag

Mandarinenbäumchen kränkelt von MSTN, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

2730

Do 19 Jun, 2008 19:03

von MSTN Neuester Beitrag

Maranthe kränkelt von Tina F., aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

1808

Do 22 Mai, 2008 13:31

von Tina F. Neuester Beitrag

Korkenzieherhasel kränkelt..... von kraxler, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

5623

Di 15 Jul, 2008 10:47

von kraxler Neuester Beitrag

pachira kränkelt von gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

1202

Fr 04 Jul, 2008 21:20

von Gast Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Familienerbstück kränkelt ! - Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Familienerbstück kränkelt ! dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der kraenkelt im Preisvergleich noch billiger anbietet.