Falsches Perlit?

 
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Im Hohenloher Land
Beiträge: 93
Dabei seit: 11 / 2016

Blüten: 30
Betreff:

Falsches Perlit?

 · 
Gepostet: 28.01.2017 - 21:54 Uhr  ·  #1
Ich bin jetzt ganz verwirrt: Ich habe mir einen Sack Fermacell Wärmedämmschüttung gekauft, dieses besteht aus natürlichem Perlit. Ich habe an mehreren Stellen im Internet gelesen, dass das das selbe wie das Isoself ist. Nun wollte ich heute aussähen, habe das Zeug in meine Anzuchtschalen gefüllt, Wasser dazu gegeben und stelle fest, dass das Zeug auf dem Wassser schwimmt! Hab gerührt, die Bröcken unter Wasser gedrückt, ne Weile stehen lassen.. ich habs zerdrückt, wieder weichen lassen, das Zeug wurde lediglich feucht, saugte aber null Wasser auf, ich hab das Falsche erwischt, oder? Ich könnt grad Heulen vor Frust
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43403
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12392
Betreff:

Re: falsches Perlit?

 · 
Gepostet: 28.01.2017 - 23:11 Uhr  ·  #2
hallo

wenn man das datenbaltt dazu liest oder auf den sack guckt, steht da tockengranulat, heisst nimmt kein wasser auf

https://images.obi.de/PROD/DE/…heet_1.pdf


perlite-gesammelte-informationen-t18722.html


man sollte sich nie auf aussagen im internet verlassen, oder hier im forum gucken
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Im Hohenloher Land
Beiträge: 93
Dabei seit: 11 / 2016

Blüten: 30
Betreff:

Re: falsches Perlit?

 · 
Gepostet: 28.01.2017 - 23:14 Uhr  ·  #3
ach mööönsch! Die Sache ist, selbst hier im Forum habe ich von fermacell als geeignet gelesen, boah! Tja , dann werde ich mal schaun, wie ich diesen riesigen Sack losbekomme....
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43403
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12392
Betreff:

Re: falsches Perlit?

 · 
Gepostet: 28.01.2017 - 23:30 Uhr  ·  #4
es gibt von der firma fermacell auch verschiedene produkte , man muss auf den sack gucken, oder den mitarbeiter fragen ob das produkt wasser aufnimmt
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Im Hohenloher Land
Beiträge: 93
Dabei seit: 11 / 2016

Blüten: 30
Betreff:

Re: falsches Perlit?

 · 
Gepostet: 28.01.2017 - 23:52 Uhr  ·  #5
auf dem Sack steht natürliches Perlite, da steht nicht Trockengranulat und da steht auch nicht wasserabweisend.
Mal eine Frage an die, die das "richtige" Perlit benutzen:Wenn Ihr das in einen Behälter gebt und wass eingießt, saugt es das Wasser direkt auf, oder schwimmt es?
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43403
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12392
Betreff:

Re: falsches Perlit?

 · 
Gepostet: 29.01.2017 - 10:26 Uhr  ·  #6
teil, teils, es saugt sich gleich voll und es schwimmt auch etwas oben drauf, es dauert etwas bis sich das voll gesaugt hat, wie ist den die farbe des granulates, weisslich oder gelblich

gelblich dann saugt es nicht auf
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Köln - USDA 8a
Beiträge: 6040
Dabei seit: 04 / 2010

Blüten: 400
Betreff:

Re: falsches Perlit?

 · 
Gepostet: 29.01.2017 - 10:59 Uhr  ·  #7
Zu den Unterschieden der verschiedenen Perlit-"Sorten" kann ich nichts beitragen aber mein Perlit schwamm schon immer. Einen Unterschied zu z. B. "Isoself" konnte ich auch nicht feststellen. Ehrlich gesagt hatte ich noch nie den Eindruck das es Wasser wirklich aufsaugt, nur das es Feuchtigkeit wegen seiner Struktur hält.

Ich feuchte das Perlit vor Entnahme schon leicht mit nem Zerstäuber an. Dann entweder als Zuschlag zur Erde oder, wie auf dem Bild, in ein Gefäß, Wasser drauf, Wasser abgießen und dann entsprechend weiter.

Und jetzt guck ich mal ob ich noch Samen finde, ich habe ja jetzt feuchtes Perlit
20170129_Perlite.jpg
20170129_Perlite.jpg (161.58 KB)
20170129_Perlite.jpg
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Im Hohenloher Land
Beiträge: 93
Dabei seit: 11 / 2016

Blüten: 30
Betreff:

Re: falsches Perlit?

 · 
Gepostet: 29.01.2017 - 11:21 Uhr  ·  #8
@Wollschweber, genau so sieht es bei mir auch aus! Es ist weiß und schwimmt , evt. hab ich doch das Richtige, ich hab es mir nur anders vorgestellt.

Tja mir kamen die Zweifel ja erst nachdem ich meine Echi- und Physalis-Samen schon drauf hatte, ich warte jetzt einfach mal ab, ob die Samen sich entwickeln...
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Köln - USDA 8a
Beiträge: 6040
Dabei seit: 04 / 2010

Blüten: 400
Betreff:

Re: falsches Perlit?

 · 
Gepostet: 29.01.2017 - 12:06 Uhr  ·  #9
Wie gesagt, ich kann dir nur von Isoself und denen in diversen Gartenshops angebotenen Perlit berichten. Zu den Unterschieden von Ausgleichsschüttungen oder zur Wärmedämmung etc. leider rein gar nichts.
Meine erste Aussaaterfahrung mit Perlit lief übrigens so: rein damit in eine Schale, Crassulasamen darauf, angegossen und dann zusehen wie ich das überschüssige Wasser wieder entferne

Versuch es, die Daumen sind gedrückt.
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Im Hohenloher Land
Beiträge: 93
Dabei seit: 11 / 2016

Blüten: 30
Betreff:

Re: Falsches Perlit?

 · 
Gepostet: 29.01.2017 - 22:45 Uhr  ·  #10
Danke! Durch meine diversen "Einweich"-Versuche hab ich hier auch viel zu viel feuchtes Perlit produziert, ich denke, meine Kinder werden in den nächsten Wochen öfters mal ein Kressebrot bekommen
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Peine
Beiträge: 7402
Dabei seit: 05 / 2011

Blüten: 881
Betreff:

Re: Falsches Perlit?

 · 
Gepostet: 29.01.2017 - 23:46 Uhr  ·  #11
Oder du lässt es einfach offen und luftig stehen, dann wird es wieder trocken.
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Im Hohenloher Land
Beiträge: 93
Dabei seit: 11 / 2016

Blüten: 30
Betreff:

Re: Falsches Perlit?

 · 
Gepostet: 31.01.2017 - 19:31 Uhr  ·  #12
So! Klarstellung;

Ich habe mir nun Agriperl bestellt und getestet. Dieses Perlit nimmt Wasser auf und schwimmt dennoch auf dem Wasser, jedoch schwimmt es knapp unter der Wasseroberfläche. Das Fermacell schwimmt "über" dem Wasser und wird nur feucht, wenn man es zwíngt. Hab weiter recherchiert und gelesen, dass ein spezielles Herstellungsverfahren auch "natürliches" Perlit wasserabweisend macht,es ist dann weiterhin natürliches Perlit und auch so deklariert, es kann wasserabweisend sein, obwohl es weder bitumisiert ,noch mit Silikon versiegelt ist. Und genau so ein Perlit ist das Vermazell. Meine Kressesamen scheint es nicht zu stören, die Physalis muss ich mir halt erneut bei REWE besorgen; richtig schade ist es um meine Echieverien Samen, die ich im Internet bestellt habe. Ich habe nun die zweite Hälfte der Echis auf dem "richtigen" Perlit gesät, die anderen Keimboxen gelassen, wie sie sind, vielleicht passiert ja ein Wunder.

Ich schreibe das hier nur, um noch mal klar zu stellen, dass Vermazell NICHT das richtige Perlit für unsere Pflanzen ist, obwohl es an verschiedenen Stellen im Internet anders dargestellt wird.

Meinen Riesen Sack, hab ich meinem Nachbarn geschenkt, der gerade ein uraltes Haus saniert, der hat sich gefreut wie Bolle ,
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schwaben Zone 7a
Beiträge: 3895
Dabei seit: 12 / 2007

Blüten: 9385
Betreff:

Re: Falsches Perlit?

 · 
Gepostet: 22.02.2017 - 07:13 Uhr  ·  #13
Da ich nur kleine Portionen brauche, nehme ich NICHT-klumpendes Katzenstreu.
Diese Baumarkt-Gebinde könnte ich gar nicht transportieren....
Azubi
Avatar
Beiträge: 1
Dabei seit: 09 / 2022

Blüten: 5
Betreff:

Re: Falsches Perlit?

 · 
Gepostet: 22.09.2022 - 22:55 Uhr  ·  #14
Ich habe mich jetzt etxra angemeldet, um auf diesen etwas älteren Thread zu reagieren. War nämlich heute im OBI, um Perligran zu kaufen und musste dann feststellen, dass es gar nicht vorrätig war. Stattdessen habe ich Fermacell Wärmedämmung mitgenommen. Wir Ihr auf dem Datenblatt bei Hornbach ersehen könnt, ist der Perlit nicht hydrophobiert. Bei Knauf Isoself finde ich diesen Hinweis bisher nicht, obwohl er ja auch unbehandelt sein soll.

Anmerkung der Moderation: Link wurde als Werbung eingestuft und entfernt.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tipps & Tricks

Worum geht es hier?
Tipps & Tricks für Haus & Garten...
Hilfe und Beispiele für die alltäglichen Projekte und kleinen und großen Probleme mit der Natur und Technik.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.