Elefantenfuß geht ein, hilfe! - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge
aussaatwettbewerb

Elefantenfuß geht ein, hilfe!

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
OfflineSentinel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragElefantenfuß geht ein, hilfe!Mi 22 Aug, 2007 19:32
Hallo!

Mein Elefantenfuß macht mir große Sorgen.

Er wurde 2003 gekauft und hatte den ganze Tag über intensive Sonne (Südseite) hat sich in der Zeit prächtig entwickelt (bei meiner Mutter).
Anfang 2006 kam dann ein Umzug ins Erdgeschoss (wenig Sonne) und dann gings abwärts mit ihm.
Anfang 2007 hat ihn dann meine Mutter zu mir gebracht, da ich im 4.Stock (Südostseite) wohne und er hier
eigentlich recht viel Sonne hat (aber nicht soviel wie 2003-2005).
Leider hat auch das bis jetzt nicht viel gebracht.

Ich gieße ihn ca. einmal die Woche und dünge ihn dabei dann auch meistens (im Sommer).
Mein Mitbewohner hat ebenfalls einen Elefantenfuß (nicht genau der gleiche). Diesem geht es richtig gut, obwohl ich ihn sogar etwas mehr gieße.

Die Triebe sehen wirklich schlimm (tot?!) aus. Was kann ich tun?!
Ich denke mal, dass ich ihn wirklich zu viel gegossen habe. Habe ihn heute mal aus dem Übertopf genommen, damit er mal richtig austrocknen kann.
Habe ihn außerdem jetzt aus dem Wohnzimmer (Südostseite) in mein Schlafzimmer geholt (Südwestseite). Dort müsste er noch ein wenig mehr Sonne haben.

Soweit erstmal.. schaut euch einfach mal die Fotos an.
Hoffe, dass man da noch was machen kann :?

Danke schon mal im Voraus,
Oliver
Bilder über Elefantenfuß geht ein, hilfe! von Mi 22 Aug, 2007 19:32 Uhr
P8130021.JPG
IMG_0864.jpg
In meinem Schlafzimmer (gerade aufgenommen)
IMG_0867.jpg
Ohne Übertopf
IMG_0865.jpg
:cry:
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 22 Aug, 2007 19:41
Ich würde den ganz schnell umtopfen und in Ruhe lassen, vielleicht packt er es dann noch :cry: ist er denn gewachsen, seit du ihn gedüngt hast? :-k
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23579
Bilder: 22
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Renommee: 91
Blüten: 49415
BeitragMi 22 Aug, 2007 19:46
Also ich würde einfach sagen zu viel Wasser und auch zu viel Dünger!
Nicht immer hilft viel auch viel ;)

Hol ihn aus dem Topf, gib ihm einen etwas gößeren und neue Erde, ohne zu gießen!

Die Knolle speichert Wasser, da reicht alle zwei Wochen etwas gießen.

Vielleicht berappelt er sich wieder!
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 22 Aug, 2007 19:49
Hallo Mel,

eigentlich ist es immer nur schlechter (brauner) geworden - Wachstum hab ich nicht wirklich bemerkt.
Ich wollte ihn jetzt erstmal austrocknen lassen (er war relativ feucht). Soll ich ihn in Erde Pflanzen oder wieder mit Hydrosteinen (bis jetzt immer so gewesen)?!
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 22 Aug, 2007 19:54
Hydro? Ne, dann lieber Erde oder Seramis und wichtig!!! Der Topf sollte unten offen sein. Wahrscheinlich hast du den überdüngt. Wenn der nicht wächst, braucht der auch keinen Dünger, plus nasse Füße :oops:

Leg ihn mal trocken, vielleicht treibt er wieder aus. Ist der Fuß unten denn noch fest? :-k
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 540
Bilder: 11
Registriert: Fr 30 Mär, 2007 22:44
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 22 Aug, 2007 20:24
also ich würde umtopfen in palmenerde empfelen!
und in einen größeren topf!
gießen....meiner bekommt täglich etwas wasser (wenn es nicht geregnet hat und die sonne den ganzen tag scheint)
ich habe meinen bisher nicht 1mal gedüngt also lass es glaube ich auch besser erstmal....
Bilder über Elefantenfuß geht ein, hilfe! von Mi 22 Aug, 2007 20:24 Uhr
elefantenfuß.jpg
das ist meiner ich habe ihn seit 2004 bekommen
OfflineSentinel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 22 Aug, 2007 20:24
Also mit dem Düngen hatte ich mich hieran (http://www.kuebelpflanzeninfo.de/zimmer ... enfuss.htm) gehalten, also ca. 1x die Woche; zudem ist er in Hydro und kann deshalb ja keine Nährstoffe, wie sonst aus der Erde ziehen.

Was meinst du mit "fest"?! Weich und locker ist der Fuß nicht.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 540
Bilder: 11
Registriert: Fr 30 Mär, 2007 22:44
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 22 Aug, 2007 20:36
ich finde das ist zu viel dünger! wie gesagt ich habe meinen noch nie gedüngt!
ich kippe dann lieber mal etwas abgestandenes mineralwasser darein wenn gegossen werden muss;) und wie du siehst geht es meinem elefantenfuß ganz gut...
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 540
Bilder: 11
Registriert: Fr 30 Mär, 2007 22:44
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 22 Aug, 2007 20:42
ich nehme an es wird gemeint sein ob der fuß weich ist wenn man dadrauf drückt
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 22 Aug, 2007 20:45
Sentinel hat geschrieben:Also mit dem Düngen hatte ich mich hieran (http://www.kuebelpflanzeninfo.de/zimmer ... enfuss.htm) gehalten, also ca. 1x die Woche; zudem ist er in Hydro und kann deshalb ja keine Nährstoffe, wie sonst aus der Erde ziehen.

Was meinst du mit "fest"?! Weich und locker ist der Fuß nicht.


Wenn der auch weich wäre, dann hättest du keine Chance, aber so, versuch es einfach :wink: unsere Daumen sind feste gedrückt [-o<
Zuletzt geändert von Mel am Mi 22 Aug, 2007 21:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23579
Bilder: 22
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Renommee: 91
Blüten: 49415
BeitragMi 22 Aug, 2007 20:54
Na ich denke schon, wenn der Fuß noch fest ist, daß er wieder wird!

Und dann schau mal bitte bei http://www.kuebelpflanzeninfo.de/zimmer ... enfuss.htm
nicht nur nach dem Dünger, sondern auch beim Wasser ;)
OfflineSentinel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 22 Aug, 2007 20:58
Vielen Dank euch allen erstmal für dir Tipps.
Ich werde das morgen dann mal angehen.

LG,
Oliver
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1814
Bilder: 43
Registriert: Mo 08 Jan, 2007 16:09
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragKranker ElefantenfußMi 22 Aug, 2007 22:10
Hallo liebe Greenies,

ich habe einen kleinen Elefantenfuß bekommen.
Er wurde von der Besitzerin sehr nass gehalten, es wurde von oben gegossen (schlimmer geht es bei einem Elefantenfuß nicht :roll:).

Nun habe ich ihn umgetopft, die Wurzeln waren sehr stark angefault. Ich habe alle verfaulten Wurzeln entfernt und ihn in neue Erde gepflanzt. Außerdem ihn ab und zu von unten gegossen.
Leider ist der Elefantenfuß nach einigen Wochen durch den starken Wurzelverlust leicht schrumplig geworden. :-#(
Kann ich ihm noch helfen? :-#(

Liebe Grüße,
Maja
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 23 Aug, 2007 8:13
Wenn der Stamm erst weich ist, ist es zu spät :cry:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1956
Registriert: Fr 16 Feb, 2007 9:55
Wohnort: linz/ö
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 23 Aug, 2007 8:51
gudrun hat geschrieben:Na ich denke schon, wenn der Fuß noch fest ist, daß er wieder wird!

Und dann schau mal bitte bei http://www.kuebelpflanzeninfo.de/zimmer ... enfuss.htm
nicht nur nach dem Dünger, sondern auch beim Wasser ;)


über den wasserbedarf von B. gibt es die unterschiedlichsten ansichten.
Deinem zitat, das das eine extrem verkörpert, stelle ich folgende empfehlung aus einem fachbuch gegenüber:
regelmässig giessen, je kühler der Standort, desto weniger.

Ich neige eher in diese letztere richtung. Meine Beaucarnea wird tgl. gegossen (und gedüngt!) und dankt es mit gesundem wachstum.

Viele leute glauben offenbar, die tatsache, dass eine pflanze ein speicherorgan besitzt, bedeutet automatisch einen geringen wasserbedarf. Ich denke, dem ist niccht so (auch Yucca etwa hat ein ähnliches speicherorgan)
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Elefantenfuss geht ein von HyperDev, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1920

Mo 20 Feb, 2017 12:27

von Carl-Ludovique Neuester Beitrag

Elefantenfuß geht ein! von Monika78, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 2:00

von Gast Neuester Beitrag

Mein Elefantenfuss geht ein ;-( von rose71, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

4954

Di 24 Mär, 2009 17:42

von rose71 Neuester Beitrag

Elefantenfuß geht kaputt :( von Xessy, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

2304

Mo 12 Jan, 2015 10:56

von Helena1206 Neuester Beitrag

Geht es meinem Elefantenfuss gut? von Irmelin, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

630

Mo 29 Jun, 2015 18:36

von Irmelin Neuester Beitrag

Mein Elefantenfuß geht ein von Micha67, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1387

Do 26 Mai, 2016 8:39

von Micha67 Neuester Beitrag

Beaucarnea Elefantenfuß geht kaputt, bitte um Ratschläge von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 17 Antworten

1, 2

17

8065

So 20 Apr, 2014 17:29

von RedEagle1977 Neuester Beitrag

Hilfe bei Elefantenfuß von RoyalBlack, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1548

Di 17 Jul, 2012 21:44

von RoyalBlack Neuester Beitrag

Hilfe: Elefantenfuß verletzt! von magnita, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

2306

Mi 07 Mär, 2012 21:48

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Hilfe für meinen Elefantenfuss! von Sandra85, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 29 Antworten

1, 2

29

6313

Mi 28 Nov, 2012 11:15

von Sandra85 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Elefantenfuß geht ein, hilfe! - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Elefantenfuß geht ein, hilfe! dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der hilfe im Preisvergleich noch billiger anbietet.