Einblatt Spathiphyllum geht ein

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 01 / 2017
Betreff:

Einblatt Spathiphyllum geht ein

 · 
Gepostet: 14.01.2017 - 11:02 Uhr  ·  #1
Hallo Pflanzenfreunde!

Wer kann mir helfen? Ich habe vor einer Woche einen Wunderschönen Einblatt aus dem Supermarkt gekauft(Aldi/Hofer). Die Pflanze sah topfit und gesund aus. Nach 2 Tagen Daheim waren schon die ersten Blätter vergilbt. Mittlerweile sind alle niht merh sattgrün sondern gelblich. Ich habe sie weder gegossen noch gedüngt(nur einpaar mal gesprüht) da die Erde seit dem Kauf noch feucht war.
Ich kann mir Vorstellen das der Standort nicht passte. Wie kann ich sie retten??

Danke euch schon mal
LG
bon coeur de green
Avatar
Herkunft: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Beiträge: 24096
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 50000
Betreff:

Re: einblatt spathiphyllum geht ein

 · 
Gepostet: 14.01.2017 - 11:16 Uhr  ·  #2
Wie kalt war es denn letzte Woche bei euch?
Wie hast du die Pflanze bis nach Hause verpackt?
Azubi
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 01 / 2017
Betreff:

Re: Einblatt Spathiphyllum geht ein

 · 
Gepostet: 14.01.2017 - 11:56 Uhr  ·  #3
Es war der kälteste Tag diesen Winter(Minusgrade). So windig, dass man kaum gehen konnte. Sie war so verpackt wie ich sie gekauft hatte. Also nur mit der Folie drumherum. Zuhause hab ich mir Pflegetipps durchgelesen. Da von hoher Luftfeuchtigkeit die Rede war, habe ich die Pflanze in den wärmsten Raum der Wohnung gestellt und alle 2 Tage ca gesprüht. Könnte sein dass sie mit ca 1,50 Meter zu nah an der Heizung war?
bon coeur de green
Avatar
Herkunft: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Beiträge: 24096
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 50000
Betreff:

Re: Einblatt Spathiphyllum geht ein

 · 
Gepostet: 14.01.2017 - 12:40 Uhr  ·  #4
Also ich würde meinen, dass deine Pflanze ganz einfach einen Frostschaden hatte, ganz davon abgesehen, dass der Standort an der Heizung auch nicht der Beste ist.
Zeig doch mal bitte ein Bild
Vielleicht hat auch jemand noch eine andere Idee.
Azubi
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 01 / 2017
Betreff:

Re: Einblatt Spathiphyllum geht ein

 · 
Gepostet: 14.01.2017 - 14:28 Uhr  ·  #5
So traurig sieht es im Moment aus. Die Blätter sind gelber als auf dem Bild sichtbar.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Peine
Beiträge: 7402
Dabei seit: 05 / 2011

Blüten: 881
Betreff:

Re: Einblatt Spathiphyllum geht ein

 · 
Gepostet: 14.01.2017 - 15:46 Uhr  ·  #6
Fühl mal die Erde. Ist sie inzwischen trocken? Wenn mein Spathiphyllum so hängt hat es Durst.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Zürich, USDA Zone 7
Beiträge: 1932
Dabei seit: 10 / 2011

Blüten: 1147
Betreff:

Re: Einblatt Spathiphyllum geht ein

 · 
Gepostet: 15.01.2017 - 01:03 Uhr  ·  #7
Das einzige, was innerhalb so kurzer Zeit zu einem solch starken Schaden führen kann, ist Kälte. Weder zuviel, noch zuwenig Wasser, noch trockene Luft, Heizungen oder sonstwas kann innerhalb von 2 Tagen aus einer sattgrünen, gesunden Pflanzen ein Wrack machen.

Deine Pflanze ist schlicht und einfach erforen während sie im nach Hause getragen wurde. Ich glaube, da erübrigt sich die weitere Ursachensuche. Wenn man bei Minustemperaturen Pflanzen kauft, muss man sie unbedingt vor der Kälte schützen, und sei es auch nur für ein kurzes Stück.
Tun kannst du nichts, nur abwarten, ob sie wieder neu austreibt. Die betroffenen Blätter wird sie aber sehr wahrscheinlich alle verlieren.
Azubi
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 01 / 2017
Betreff:

Re: Einblatt Spathiphyllum geht ein

 · 
Gepostet: 16.01.2017 - 13:32 Uhr  ·  #8
Einfach nur abwarten ist nicht so leicht. Der Pflanze gehts von Tag zu Tag schlechter. Mittlerweile sieht es um einiges schlechter aus als auf dem Bild. Und das Bild ist erst 2 Tage alt. Die meisten Blätter sind vergilbt. Ein paar sind mit einem bloßen Zupfer aus der Erde rausgekommen -.-
Zu trocken ist die Erde nicht, also durstig ist die Pflanze auf keinen Fall.
Kann ich denn gar nichts tun?
bon coeur de green
Avatar
Herkunft: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Beiträge: 24096
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 50000
Betreff:

Re: Einblatt Spathiphyllum geht ein

 · 
Gepostet: 16.01.2017 - 13:44 Uhr  ·  #9
Da kannst du wirklich nichts anderes tun, als abzuwarten.
Was gelb ist, wird nicht wieder grün
Ich würde auch keinesfalls giessen.
Vielleicht treibst sie von unten wieder aus.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.