Eiben Marmelade - Aus aller Welt & Off Topic - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtLifestyleAus aller Welt & Off Topic

Eiben Marmelade

Für alle Themen und Beiträge, auch mit nicht grünen Inhalten ...
Worum geht es hier: Für alle Themen und Beiträge, auch mit nicht grünen Inhalten ...
Das Forum für alle anderen Themen wird auch Off Topic genannt. Hier ist Platz für alles was sonst noch nicht thematisch passt.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 19
Registriert: Do 11 Mär, 2010 21:56
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragEiben MarmeladeDo 24 Jan, 2013 22:49
Hallo alle zusammen.

Zum Anfang eine kurze Erläuterung. Ich weiß ganz genau wie Giftig Eiben sind (Taxus baccata) von der Nadel bis zur Wurzel. Hab gelesen welche Symptome sie hervorrufen können und das ein Umgang mit der Eibe mit Respekt und Verantwortung geschehen sollte. Da sie ja auch ein Heiliger Baum ist.

Nichtsdestotrotz würde mich interessieren was man den alles mit den Früchten der Eiben anstellen könnte.
Nur so neben bei die Frucht der Eibe ist keine Frucht. Das der Samen umgebende rote, fleischige Gewebe, der Samenmantel (Arillus) entwickelt sich nicht aus der Samenschale (Testa), sondern aus dem Stielbereich der Samenanlage (Funiculus). Man spricht in diesem Fall nicht von einer Frucht (im botanischen Sinne), sondern von einem Samenmantel (Arillus), da es Früchte per Definition nur bei Bedecktsamigen Pflanzen geben kann.
(Quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Eiben)

Aber das wisst ihr ja all bereits. Zurück zum Thema. Dieser Arillus Mantel ist nicht Giftig( nach meiner Erfahrung solange man den Kern vorher raus Pult).

Was ich jetzt gern wissen möchte ist wie kann man die ,,Früchte'' der Eibe (die ja reichlich an weiblichen Pflanzen angesetzt werden) Nutzen?
Bitte Schreib mir Rezepte und Zubereitungs- Tipps zu diesen Thema. Egal ob aus dem Internet ( mit Link Bitte) oder aus dem Rezeptebuch der Oma.

Ich freue mich schon sehr auf zahlreiche Antworten.

Ps: Ich rate jeden davon ab Eigen zu essen oder mit ihnen zu Experimentieren den es sind Hoch Giftige Pflanzen. Weiteres übernehme ich keinerlei Verantwortung wenn einer der Meinung mit Eigen Experimente zu machen oder sie zu essen.
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13882
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 19:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 3
Blüten: 33196
BeitragFr 25 Jan, 2013 9:10
Hallo,
erstmal habe ich Deinen Beitrag in die richtige Rubrik geschubst.

Wenn Du Rezepte aus dem Internet haben möchtest, kannst Du sie Dir doch einfach raussuchen. Ich habe das letztes Jahr auch getan, da findet sich Einiges, wenn man mal sucht.
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1220
Bilder: 95
Registriert: Sa 22 Aug, 2009 9:41
Wohnort: Raum Augsburg
Blog: Blog lesen (8)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 1
Blüten: 5769
BeitragFr 25 Jan, 2013 13:35
Ich frag mich, warum sollte man diese "Früchte" essen, vielleicht sogar noch Marmelade davon kochen? Auch wenn der Samenmantel ungiftig ist, das Risiko daß doch ein oder zwei Samen übersehen werden ist ja wohl gegeben! Ich würde sagen- Finger weg!! =;

Es scheint wohl eine Art Nervenkitzel zu sein sowas zu verarbeiten, das steht jedem frei. Das sollte dann jeder selbst verantworten. Es muss aber nicht im Forum diskutiert werden. [-(

Es gibt so viele andere Früchte, Wildfrüchte die bedenkenlos gegessen und verarbeitet werden können!

viele Grüße
Uli
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 277
Registriert: So 15 Jul, 2012 17:03
Geschlecht: männlich
Renommee: 16
Blüten: 160
BeitragFr 25 Jan, 2013 13:54
Gartenfreundinuli hat geschrieben:Ich frag mich, warum sollte man diese "Früchte" essen, ...
...vielleicht weil sie dem einen oder anderen schmecken?

Ich esse die Beeren regelmäßig direkt von der Pflanze und spucke die Samen aus.
Um in den Genuss des Eibengiftes zu gelangen, müsste man übrigens den sehr harten Samen zerbeißen, um ihn so aufzuschließen. Unzerkaut wird ein unbeabsichtigt verschluckter Samen als durchlaufender Posten einfach wieder ausgeschieden ohne dabei irgendeinen Schaden anzurichten.

Gruß,
C.S.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5881
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (202)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 39
Blüten: 390
BeitragFr 25 Jan, 2013 16:12
Das stimmt.

Unzerkaute Eibensamen richten keinerlei Schaden an und sie wurden auch gewissermaßen eigens so "konstruiert", da sonst die Vermehrung der Pflanze nicht gegeben wäre, würde der Samen auf irgendwelche Weise verdaut.

Eibenfrüchte selbst sollen sehr süß sein, Sirup ließe sich also auch vortrefflich herstellen. Ich hab sie selbst noch nicht gekostet, auch wenn ich viele Leute kenne, die es schon getan haben - und immer noch am Leben sind. Sie erfreuen sich auch bester Gesundheit. :D
Ich bin gegenüber Neuem immer sehr skeptisch und selbst bei Felsenbirne oder dergleichen (Maulbeere ist auch so ein nettes Beispiel :-#= ) hab ich lange Zeit gedacht, es wäre ungenießbar bzw. giftig.
Eibenfrüchte sind ja nun durch die rote Farbe auch nicht soo ansprechend, weil eigentlich außer der Schmuckfarbe auch eine Warnfarbe. Und dieses Rot, was aus dem Dunkelgrün so hervorsticht, schaut auch nicht so einladend aus.

In dem Buch "Auf den Spuren der Wildfrüchte Europa" steht zu den Eibenfrüchten und auch zur Marmelade folgendes geschrieben:

"Nach Entfernung des giftigen Samens kann das rote, süße "Fruchtfleisch" zu Marmelade oder Sirup verwertet werden. Es ist jedoch schwierig, den giftigen Samen aus der schleimigen Masse zu entfernen. In Ost- und Nordeuropa soll Eibenmarmelade als Morgenschmaus gelten. Aus den Früchten kann auch Eibenschnaps gebrannt werden.
Eibensirup aus dem roten Samenmantel wird in der Volksmedizin bei Entzündungen der Schleimhaut bzw. der Atemwege verwendet."

Quelle: Titel des Buches siehe oben oder >> hier

Doch wie nun im einzelnen solche Marmelade oder gar Sirup hergestellt wird, steht da leider nicht drin. Es ist aber auch eher eine Art Lexikon über essbare Wildfrüchte un praktischerweise auch ihre giftigen Doppelgänger.

lg
Henrike
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 19
Registriert: Do 11 Mär, 2010 21:56
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 25 Jan, 2013 18:01
Elfensusi hat geschrieben:Hallo,
erstmal habe ich Deinen Beitrag in die richtige Rubrik geschubst.

Wenn Du Rezepte aus dem Internet haben möchtest, kannst Du sie Dir doch einfach raussuchen. Ich habe das letztes Jahr auch getan, da findet sich Einiges, wenn man mal sucht.



Danke fürs SCHUBSEN.

:)

Ich hab bereits im Internet herum gestöbert. Leider ohne Erfolg. Da du nach deiner aussage diesbezüglich erfolgreicher warst wie ich würde ich mich SCHNREKLICH darüber freuen wenn du deine Erkenntnisse mit mir und den anderen teilen würdest. :wink:
Schreib mir, sofern du lusts dazu hast den linke.

ps: auch alte Familien Rezepte würden mich Interesieren.
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43131
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 66
Blüten: 11482
BeitragFr 25 Jan, 2013 22:56
:mrgreen: dann hast du ein anderes google :mrgreen:

klick hier
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 19
Registriert: Do 11 Mär, 2010 21:56
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 26 Jan, 2013 19:53
Rose23611 hat geschrieben::mrgreen: dann hast du ein anderes google :mrgreen:

klick hier


Hy SUPER!!!
:D
danke für den Link da schau ich gleich mal nach

.....hhhhhmmmmmm...... :-k

Aha.... Ok..... Soso..... Also ich hab mir deinen Link inklusive alle google such Ergebnisse durch geschaut.
Leider konnte ich kein wirkliches R E Z E P T dabei finden. Das einzige interessante von den 10 Ergebnissen war dieser Link denn ich bereits kannte.
http://www.wer-weiss-was.de/theme96/article4820368.html
:(
Habe ich etwas übersehn oder hast du vielleicht etwas interessantes unter den Ergebnissen gefunden? Wenn ja schick mir doch genau die links zu der jeweiligen Seiten.Du würdest mir so echt Helfen. :wink:



Danke schon mal in voraus!
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 907
Registriert: Sa 01 Dez, 2012 9:42
Wohnort: Kolkau
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 26 Jan, 2013 20:35
Vielleicht tut man sich mit Gelee leichter? Da tritt das Problem mit dem Fruchtfleisch nicht auf - einfach die Früchte bissel drücken, mit Wasser kochen und dann durch ein feines Sieb schütten. Den Saft mit Gelierzucker eindicken.

Meine Mama macht übrigens ein superfeines Gelee aus Felsenbirnen - falls die Vögel nicht wieder schneller waren ...
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6637
Registriert: Di 20 Dez, 2011 11:34
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragSa 26 Jan, 2013 20:44
[-X Die giftigen Samen bitte nicht mitkochen.... Da können durchaus Substanzen in das Gelee "rüberwandern".
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 122
Bilder: 30
Registriert: Mo 13 Mai, 2013 11:43
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 15 Jul, 2013 16:59
Hallo.

Also ich bin auch ein großer Eiben Fan und ich habe auch schon mal an einer so
einen roten Becher gepflückt und gegessen. Was ich sagen will ist, das man das
"mal" machen kann aber regelmäßig essen oder auf das Brot schmieren würde ich es
niemals. Bei der Eibe ist ALLES giftig außer der Arillus oder wie der Samenbecher auch
immer heißt. Es heißt, das 50 Nadeln einen Menschen töten sollen.
Die roten Dinger sind verlockend :-#) aber jetzt mal im Ernst das ist doch ETWAS doof sich
aus einem GIFTIGEN BAUM Lebnsmittel herzustellen. ODER? :-s
Nicht böse sein aber das ist eben meine Meinung.
Was auch gaaaaaaaaaaanz wichtig ist, ist wie es @resa30 sagte DIE SAMEN AUF
GAR KEINEN FALL MIT KOCHEN.
Mein Hobby ist der traditonelle Bogenbau und wie es vielleicht ein paar von euch
wissen haben die Engländer aus Eibe ihren legendären Langbogen gebaut (zwar
auch aus Ulme und Esche aber hauptsächlich Eibe). Ich habe schon sehr oft Eibe
Langbögen gebaut und ich muss immer einen Mundschutz tragen wegen der giftigkeit.
Was ich damit sagen will ist einfach :arrow: ESST KEINE EIBENFRÜCHTE, denn dieser Baum
ist saugefährlich. [-X

Viele Grüße
Richard
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28437
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 10:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 131
Blüten: 58758
BeitragMo 15 Jul, 2013 20:18
Richard, das muss dir keine Angst machen. Es gibt genug Früchte, deren andere Pflanzenteile hochgiftig sind, die aber doch von allen Deutschen regelmäßig gegessen werden. Sowohl von Kartoffeln als auch von Tomaten sind alle Teile der Pflanze giftig, eben bis auf die Knolle bzw. die Früchte. Darum macht sich niemand ernsthaft Gedanken...;)
Auch Bohnen sind im rohen Zustand leicht giftig und nur gekocht wirklich bekömmlich. ;)

Wenn man verantwortlich damit umgeht, kann man auch durchaus Eibenfrüchte essen oder zu Gelee oder Marmelade verarbeiten...;)
Und so ganz nebenbei, die giftigen Teile der Eibe sollen außerordentlich scheußlich schmecken, so das freiwillig niemand eine größere Menge davon zu sich nimmt...

Wie auch beim Sammeln von Pilzen muss man sich bei allen unbekannten Pflanzen vernünftig informieren, bevor man irgendetwas isst...;)

Zurück zu Aus aller Welt & Off Topic

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

melonen marmelade von dolli1987, aus dem Bereich Kochen & Backen & Rezepte mit 1 Antworten

1

2283

Do 14 Jul, 2011 9:06

von Canica Neuester Beitrag

Marmelade aus Tannennadeln?? von Flower Power, aus dem Bereich Kochen & Backen & Rezepte mit 2 Antworten

2

5413

Sa 12 Mai, 2012 22:24

von dertim Neuester Beitrag

Rohe Brombeer-Marmelade von pachizefalos, aus dem Bereich Kochen & Backen & Rezepte mit 1 Antworten

1

5330

Mo 04 Jun, 2007 15:52

von rosedie Neuester Beitrag

Marmelade aus blutrotem Hartriegel? von Steffy, aus dem Bereich Aus aller Welt & Off Topic mit 3 Antworten

3

9053

Di 15 Sep, 2009 19:45

von karinaeva Neuester Beitrag

Rohe Marmelade aus Schwarzen Johannisbeeren von pachizefalos, aus dem Bereich Kochen & Backen & Rezepte mit 0 Antworten

0

2830

Fr 22 Jun, 2007 10:19

von pachizefalos Neuester Beitrag

Kürbisrezepte (Marmelade, Kuchen, Brot) von Eleisa, aus dem Bereich Kochen & Backen & Rezepte mit 1 Antworten

1

2831

Di 11 Nov, 2008 23:25

von Kurti60 Neuester Beitrag

Eiben Stecklinge von Argon, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

15420

So 11 Nov, 2007 18:28

von Argon Neuester Beitrag

Frage zu den Eiben von Mr. Treefan, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

1188

Mo 11 Nov, 2013 9:32

von Mr. Treefan Neuester Beitrag

Eiben-Bonsai von Sutadoragon, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 9 Antworten

9

2410

Fr 14 Feb, 2014 14:47

von Sutadoragon Neuester Beitrag

Eiben von Krankheit befallen? von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

8046

Mo 16 Aug, 2010 19:53

von Gast Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Eiben Marmelade - Aus aller Welt & Off Topic - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Eiben Marmelade dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der marmelade im Preisvergleich noch billiger anbietet.