Dieffenbachia kürzen oder nicht

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 03 / 2019
Betreff:

Dieffenbachia kürzen oder nicht

 · 
Gepostet: 29.03.2019 - 16:02 Uhr  ·  #1
hallo liebe pflanzenfreunde
ich besitze seit jahren eine dieffenbachia,die aufgrund der länge,über 2,50m ständig zu kippen drohte
sie hatte oben noch acht blätter ,alle so um die 30-35cm lang
im herbst habe ich sie nun radikal gekürzt,so ca 50 cm stamm mit einem blatt,jetzt weiss ich war ein fehler
über den winter hat sie sich mit einem blatt gehalten und seit knapp 3 wochen kommt sie jetzt wieder
wie auf dem bild zu sehen,ist der stamm doch ziemlich lang
das rechte blatt ist noch das alte,das mittlere ist verkrüppelt,blattspitze war vor dem ausrollen schon trocken
das linke ist 2 wochen alt
meine frage,da sie jetzt gut n halbes jahr gebraucht hat ,um wieder zu treiben,ist es ratsam sie jetzt schon wieder zu kürzen,
in höhe der letzen blätterreste,hab schiss, dass sie das nicht durchsteht
schon jetz danke für eure tipps
degusch
20190329_153223.jpg
20190329_153223.jpg (3.58 MB)
20190329_153223.jpg
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Niedersachsen, Seesen
Beiträge: 3042
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 2739
Betreff:

Re: Dieffenbachia kürzen oder nicht

 · 
Gepostet: 31.03.2019 - 15:01 Uhr  ·  #2
Ich würde sie so drei Nodien unter dem letzten Blatt abschneiden und den Kopf im Wasserglas wurzeln lassen. Klappt eigentlich ziemlich sicher. Wenn du die restliche Pflanze zum Neuaustrieb anregen möchtest, schneide den Stängel noch etwas tiefer ab ( so etwa 5 cm über der Erde), bestreue den Stumpf mit Zimt oder Holzkohlepulver und lass sie wachsen.
bon coeur de green
Avatar
Herkunft: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Beiträge: 24225
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 50555
Betreff:

Re: Dieffenbachia kürzen oder nicht

 · 
Gepostet: 31.03.2019 - 15:06 Uhr  ·  #3
Wenn du die Pflanze im Herbst gekürzt hast, war das aber auch eine äußerst ungünstige Zeit für so etwas!
Jetzt im Frühjahr sollte das besser klappen mit dem Neuaustrieb.
Ich würde das Abschneiden auch so machen, wie vorgeschlagen.
Du kannst auch aus den restlichen Stammstücken noch neue Pflanzen ziehen, das klappt bei der Dieffenbachie recht gut.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1372
Dabei seit: 04 / 2015

Blüten: 960
Betreff:

Re: Dieffenbachia kürzen oder nicht

 · 
Gepostet: 31.03.2019 - 15:54 Uhr  ·  #4
Bis auf das Bestreuseln mit Kohle/Zimt würde ich es auch so machen wie vorgeschlagen. Es reicht aber bei Dieff. wie bei den meisten Zimmerpflanzen auch aus, wenn die Stümpfe gut abtrocknen können, man muss sie nicht "desinfizieren". Eine zu dicke Schicht Pulver würde mit dem Pflanzensaft zusammen sogar eine Art Wundverschluss bilden und wäre daher kontraproduktiv, weil der Stumpf darunter länger zum Abtrocknen brauchen würde als ohne den vermeintlichen Schutz.
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 03 / 2019
Betreff:

Re: Dieffenbachia kürzen oder nicht

 · 
Gepostet: 01.04.2019 - 17:42 Uhr  ·  #5
danke für eure tips ,werd dann bezeiten eine rückmeldung über erfolg oder misserfolg anbringen,
vielen dank nochmal
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflegen & Schneiden & Veredeln

Worum geht es hier?
Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.