Brauche dringend Hilfe für meinen Kaktus

Kaktus hat braune trockene Flecken und wachsende Pilze in der Erde

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 09 / 2021

Blüten: 10
Betreff:

Brauche dringend Hilfe für meinen Kaktus

 · 
Gepostet: 29.09.2021 - 21:29 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen,
Ich bin am verzweifeln: ich hoffe ich kann meinen geliebten Kaktus retten, der immer mehr braune Flecken bekommt. Jetzt habe ich mit Schrecken festgestellt, dass ein Pilz in der Erde wächst. Was kann ich tun? Kann der so überhaupt überleben? Ich übergieße den eigentlich nicht, eher zu wenig. Ist das ein Befall?
1000 Dank für Eure Hilfe!
Clara Becker
Azubi
Avatar
Beiträge: 25
Dabei seit: 08 / 2021

Blüten: 120
Betreff:

Re: Brauche dringend Hilfe für meinen Kaktus

 · 
Gepostet: 29.09.2021 - 23:27 Uhr  ·  #2
Zunächst einmal ist das kein Kaktus (Kakteengewächse, Familie Cactaceae), sondern eine Euphorbie (Wolfsmilch, Familie Euphorbiaceae, eine der sukkulenten kaktusähnlichen Arten der Gattung Euphorbia). Erkennt man an den Blättchen im Bild rechts oben, und ich wette, sie hat weißlichen Milchsaft, der bei Verletzungen austritt.

Zum Problem, Pilz kann ich nichts zu sagen, sieht man im Bild eh nicht richtig, sowas.

Die grauen Stellen würde ich für Vernarbungen halten, infolge von Verletzungen, oder wenn flächig, dann kann es von einem Sonnenbrand kommen. War die im Sommer draußen? Wenn ja, sollte man rausgestellte Zimmerpflanzen ein paar Tage an direkte Sonne gewöhnen, selbst dann, wenn sie im natürlichen Habitat noch so sonnengewöhnt sind. Oder das kann passieren, wenn die hinter der Scheibe in der vollen Sonne stehen, das kann den Sonneneffekt verstärken.

Oder aber, da die Gute ja schon etwas älter ist, da recht groß, könnte das auch ein natürlicher Verholzungsprozess sein. Je Art können Euphorbien viele Meter hoch werden, nahezu baumartig, und das bedingt zunehmende Verholzung für mehr Stabilität. Einen wirklich kranken Eindruck macht sie nicht, da ist nichts laff und weich, die sieht kregel aus. Und meist kann man sagen was wächst (tun Euphorbien da, wo oben Blätter sind) oder blüht, dem geht es als Pflanze nicht so schlecht.

Genaue Art, nicht sicher... aber das deckt sich soweit mit meiner Euphorbia trigona, die hat auch solche Stellen. Hier mal gestoßen, da mal etwas Sonnenbrand, dort mal etwas verholzt...
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Wuppertal
Beiträge: 3068
Dabei seit: 11 / 2009

Blüten: 545
Betreff:

Re: Brauche dringend Hilfe für meinen Kaktus

 · 
Gepostet: 30.09.2021 - 08:57 Uhr  ·  #3
Hallo,

da gibt es keinen Grund zur Klage. Das sind normale Alterserscheinungen. Naturgemäß steht sie in der Wohnung zu dunkel, da kann man kaum etwas machen.

Der Pilz ist unkritisch, der macht, was er soll, nämlich die Erde zersetzen. Der ist maximal ein Zeichen für zu viel Feuchtigkeit.
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 09 / 2021

Blüten: 10
Betreff:

Re: Brauche dringend Hilfe für meinen Kaktus

 · 
Gepostet: 30.09.2021 - 11:14 Uhr  ·  #4
Ok super! Ganz lieben Dank für Eure Antworten. Ich versuche sie weiter schön zu pflegen. Alles Gute und liebe Grüße! Clara
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.