Bonsais und junge Bäumchen überwintern?Wie? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Online: 74  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Bonsais und junge Bäumchen überwintern?Wie?

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 124
Registriert: So 17 Mai, 2009 18:27
Wohnort: Augsburg
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo Leute!

Hab da mal ne Frage ..bzgl. Bonsais und/oder anderen Pflanzen zum überwintern.

Also ich hab zb nen kleinen walnussbaum, ne kleine Tamarinde (indoorbonsai glaub ich) , zwei kleinere und eine etwas größere (aber immernoch bonsai größe ^^) Tuja ! dann , irgendso ein baum den ich aus samen von fuertevenrura hab,keine ahnung was das ist.... , dann kleine eichen,ganz ganz winzige vor kurzem gekeimte birken sämlinge !,dannn.....ah genau! und noch einen kleinen Ahorn den ich ncih weiss ob ders überhaupt schaffen würde,und noch so nen Art ahorn,der echt gut wächst..auch noch im kleinen topf (bbonsai gedacht) aber ist echt schon in die höhe geschossen...
So...
Wohin im winter? Nach drinnen ? im verglasten Balkon lassen? Giesen?nicht giessen?bei frost giesen??? wie oft? hmmm....

Würd mcih sehr freuen wenn sich da jemand auskennt.

Danke schon im Vorraus !
Azubi
Azubi
Beiträge: 20
Registriert: So 02 Sep, 2012 10:10
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 03 Sep, 2012 14:32
Hallo,

zuerst: Bonsai ist keine Frage der Größe, die kann nämlich 1 m und mehr betragen, sondern eine Frage der Gestaltung. Ein Bonsai ist ein Gesamtkunstwerk aus Baum und Schale und eine Gestaltung eines kleinen Baumes, so daß er Würde und Alter ausstrahlt.

Thuja kann man auf dem Balkon überwintern, mäßig gießen, nicht austrocknen lassen und vor allem, vor Wintersonne schützen wenn es friert. Bei Frost sollte man nicht gießen, sonst produziert man Eisblöcke und die Pflanzen erfrieren. Das gleiche gilt für die Walnuß, sofern es sich um Juglans sp. handelt. Da die keine Blätter hat, braucht die auch nicht viel Wasser, aber austrocknen sollte sie auch nicht. Wahrscheinlich reicht 1 x im Monat Wässern aus, mache ich mit Morus nigra auf dem Balkon auch so. Die Tamarinde kommt aus südlichen Gefilden, also eher kühl (10 +/- 5°). Birken sind zäh, Ahorne zumindest die heimischen. Also wie Juglans. So... wenn ich noch einen vergessen haben sollte :D...

*erfrieren ist Quatsch, vertrocknen muß es oben heißen.

VG, Elmar.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5650
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 11:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (112)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 33
Blüten: 330
BeitragMo 03 Sep, 2012 18:38
Hallo,

um es kurz und verständlich zu machen:

Indoor-Bonsai gehören bei kühleren Temperaturen ab 15°C (meines Erachtens nach) rein; Beispiele für Indoors wären Ficus species.
--
Kalthaus-Bonsai müssen je nach Art und Toleranzgrenze ab Temperaturen von weniger als 5°C Nachts!! in die Überwinterung geschickt werden. Sie werden kühl überwintert bei 5-8°C - deshalb der Begriff Kalthaus. Einige der Kalthaus-Bonsai sollten zuvor erste leichte Fröste bekommen haben, da es abhärtend wirkt (Bsp. Nerium oleander oder Olea europea). Nicht jeder Kalthaus-Bonsai verträgt es - also vorher kundig machen!
--
Outdoor-Bonsai gehören im Winter definitiv nach draußen. Alle bonsai der Outdoor-Sparte werden eingewintert und nicht überwintert. Zumindest merk ich mir so stets den Unterschied. :wink:
Dazu im Garten eine geschützte Ecke suchen, einfrieden (mit Brettern, Steinen, etc.) und Laub oder geknülltes Zeitungspapier einfüllen. Oder (bei wenigen Outdoors) unter Bäumen und Sträuchern die Bonsai samt Schalen/ Töpfe in der Erde einsenken.
Auf dem Balkon kann man sich mit einer Kiste etc. behelfen, in die die Bonsai gestellt werden. Dann die Kiste wieder mit geknülltem Zeitungspapier auffüllen.
Wer ein Haus sein Eigen nennt, kann die Bonsai auch in einem Kellerschacht unterbringen. Die laubabwerfenden Bonsai kommen zuunterst (brauchen kein Licht), die immergrünen zuoberst (die brauchen Licht, denn sie betreiben noch immer Fotosynthese!).
Die Füllung (ob Laub oder Zeitungspapier) sollte so hoch sein, dass es selbst den Boden der Schalen/ Töpfe der Bonsai bedeckt!

Bei Frosteinfluss wird nicht gegossen, sondern nur, wenn sich die Temperaturen oberhalb der Frostgrenze (Null Grad) befinden. Vorher logischerweise prüfen, wer Wasser braucht und wer nicht. Übrigens sollte man nicht unterschätzen, dass auch Laubgehölze ohne Blätter winters Wasser benötigen. Sie verdunsten zwar weniger, aber dafür über die Rinde. Deshalb ist ein vor Sonneneinstrahlung geschützter Platz sinnvoll, um einer zu großen Wasserverdunstung entgegenzuwirken.

Hier noch eine Einteilung deiner Bonsai in die Kategorien:

Indoors (warm überwintern):
-Tamarinde
- den aus Fuerteventura

Kalthaus (bei 5-8°C überwintern):

Outdoors (draußen und geschützt einwintern):
-Walnuss
-Thuja
-Eichen (vorsicht! - erkundigen, ob wirklich winterhart; ansonsten Forum befragen)
-Birken
-Ahorne (vorsicht! - erkundigen, ob wirklich winterhart; ansonsten Forum befragen)

Hoffe, ich konnte dir so weit erst mal helfen. :wink:

lg
Henrike
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 124
Registriert: So 17 Mai, 2009 18:27
Wohnort: Augsburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 03 Sep, 2012 20:30
Hey!

Also Danke für die beiden Antworten bis jetzt!!! :-)

Wow... ja ihr konntet mir sehr helfen !

also ... mal gleich ein paar fragen dazu : wie soll ich mit den kleinen birkensämlingen umgehen ? die sind vllt 1-2 cm groß max bis jetzt...die überleben den winter doch draussen nicht oder???? :-( kann ich die drinnen auch weiter großziehen ???

und wenn ich die die draussen bleiben sollen giesse.... erstens,wann werd ich im winter schon mal (wenns blöd läuft) über null grad haben? und zweitens..wenn ich giesse wird das wasser dann schnell genug aufgesaugt? wenn nicht und der frost kommt..was passiert dann mit den pflanzen? bekommen sie schäden ? oder verkraften die das?
unhd was passiert wenn ich die winter bäumchen drinnen halten würde,würden die mir komplett eingehen?

naja und eichen und ahorne sind meiner MEINUNG nach schon winterhart sie müssenb ja draussen auch überleben :)
aber vllt noch nciht wen sie so klein sind ? hmmm

Danke schonmal ! :-)
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5650
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 11:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (112)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 33
Blüten: 330
BeitragMo 03 Sep, 2012 21:37
Biofreak hat geschrieben:naja und eichen und ahorne sind meiner MEINUNG nach schon winterhart sie müssenb ja draussen auch überleben :)
aber vllt noch nciht wen sie so klein sind ? hmmm

Na ja, das halte ich nicht unbedingt für selbstverständlich. Es gibt auch Arten dieser Gattungen, die bei Durchschnittswinter-Temperaturen von -20°C Schäden davontragen könnten. Darüber muss man sich natürlich aber erst einmal im Klaren sein. Und dazu ist es auch wichtig, die genaue (oder wenigstens halbwegs genaue) Artbezeichnung der betreffenden Bäume zu kennen. Dann können wir dir darüber auch klare Informationen geben. :D

Solltest du dir also unsicher diesbezüglich sein, dann würden wir anhand von Fotos rausbekommen, was du da über/einwintern willst. (Fotos bitte max. 2mb pro Exemplar)

Junge Exemplare sollten natürlich explizit den Winterschutz bekommen, den ich weiter oben ja schon beschrieben habe. Was du mit den Birken machst, kann ich dir da auch nicht groß anderes sagen. :-k Die ertragen die Winter-Temperaturen im Freiland doch auch...? :-k

lg
Henrike
Azubi
Azubi
Beiträge: 20
Registriert: So 02 Sep, 2012 10:10
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 04 Sep, 2012 8:45
Um die Birkensämlinge würd ich mir die geringsten Gedanken machen. Diese Bäume sind als Pionierpflanzen einiges gewohnt und überleben die fast alles, auch einen Winter in der Dachrinne, Mauerritze etc. Jede Schuttplatzbirke hat einmal so angefangen. Reinholen würde ich die definitiv nicht. Das schadet ihnen eher als ein bißchen Frost. Und wenn sie das nicht überleben: So what, Birken gibt's genug, holt man sich 'ne neue.
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Mi 20 Jun, 2012 15:33
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 01 Okt, 2012 17:02
Ich hab einige 6 bis 10cm hohe Bäumchen. Bergmammutbaum, Atlaszedern, Küstenmammumtbaum. Ich frage mich wie ich die am besten überwintern kann. Ich hab im Prinzip nur 2 Möglichkeiten, sie bleiben draußen oder sie kommen in die 20° warme Wohnung.
Ich hab noch eine Himalayazeder, die ist 18cm hoch. Die hab ich letzten Winter in der Wohnung überwintert, das hat ihr nichts ausgemacht, soweit ich das beurteilen kann. Oder soll ich die lieber doch draußenlassen?
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42797
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 61
Blüten: 11432
BeitragMo 01 Okt, 2012 17:25
hallo

am besten schaust du dir jede einzelne bonsai art gesondert an, denn es gibt warmhaus-, kalthaus- und draussen überwinterer, da stehen sämtliche überwinterungstipps drin :wink:

http://www.carmens-bonsai-garten.de/all ... pflege.htm
Azubi
Azubi
Beiträge: 1
Registriert: Mo 27 Mai, 2019 17:04
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Wir haben uns bei unserem Sommerurlaub Südtirol inspirieren lassen und danach einen kleinen Bonsaibereich im heimischen Garten gebaut! Absolut unsere Lieblingsbäume und Highlight im botanischer Garten! www.trauttmansdorff.it

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Erde für Bonsais von kevin-weidner, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 18 Antworten

1, 2

18

4427

Fr 26 Jun, 2009 14:30

von Jens1911 Neuester Beitrag

Was habt ihr so für Bonsais? von JuIi, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 11 Antworten

11

4028

Mi 29 Apr, 2009 18:45

von Baru Neuester Beitrag

neue bonsais :) von Gast, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 4 Antworten

4

870

Mo 20 Jun, 2011 19:18

von daylily Neuester Beitrag

Bonsais für Anfänger von GrünerDaumen97, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

2190

Mo 03 Sep, 2012 18:47

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

2 Bonsais zu Weihnachten bekommen... von M4ggie, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 10 Antworten

10

3150

Do 07 Jun, 2007 20:36

von AndyBonsai Neuester Beitrag

Bonsais aus heimischen Gehölzen von ilyana, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 35 Antworten

1, 2, 3

35

15968

Mi 27 Jun, 2007 15:04

von antasa Neuester Beitrag

bekannte Kübelpflanzen als Bonsais von Jondalar, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 4 Antworten

4

24487

So 13 Mär, 2011 9:30

von green_abc Neuester Beitrag

Wer kennt diese Bonsais? von Wasabi23, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

970

Di 16 Sep, 2008 14:53

von Roadrunner Neuester Beitrag

Des Bonsais klebrige Blätter von Magic Morning, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

4707

Mi 21 Apr, 2010 21:49

von Hesperis Neuester Beitrag

Wert dieses Bonsais von DunkelbraunerDaumen, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 5 Antworten

5

1462

Di 11 Sep, 2012 19:01

von DunkelbraunerDaumen Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Bonsais und junge Bäumchen überwintern?Wie? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Bonsais und junge Bäumchen überwintern?Wie? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der ueberwintern im Preisvergleich noch billiger anbietet.