Bitte drückt mir die Daumen - Tiere & Tierwelt - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenTiere & Tierwelt
aussaatwettbewerb

Bitte drückt mir die Daumen

Kleine und große Tiere, Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw.
Worum geht es hier: Alles über Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw...
Die Fauna ist ein sehr umfangreiches Thema. Hier gibt es überwiegend Infos zu den heimischen Tierarten und beliebten Haustierarten. Fragen und Antworten zur Haltung, Pflege, Gesundheit, Ernährung und tierische Impressionen.
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3610
Bilder: 24
Registriert: Sa 27 Okt, 2007 18:31
Wohnort: linker Niederrhein
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragBitte drückt mir die DaumenMi 22 Okt, 2008 8:46
Wir müssen mit beiden Samtpfoten zum Tierarzt :(

Baghira bekommt schon seit einiger Zeit Niesanfälle, zwischendurch verhält sie sich aber normal und futtert auch wie ein Scheunendrescher. Aber jetzt wollen wir der Sache doch mal auf den Grund gehen.

Da sie sich nicht hochheben lässt, war die Aktion ko-Pille angesagt #-o , beim 3. Versuch haben wir sie dann endlich überlisten können. Allerdings hat sie sich jetzt ausgerechnet in die Höhle vom Katzenbaum zurückgezogen, in die sie sonst nie geht. Keine Ahnung, wie wir sie da raus bekommen :-k

Unsere Tiffi weckt GG sonst jede Nacht, damit er sie füttert, diese Nacht ausnahmsweise nicht. Wir haben uns schon gefreut, doch heute morgen streikt sie auch und niest statt dessen ebenfalls.

Nun muss sie nachher in den Weidenkorb und auch mit, das gibt Stress pur! Dabei müssten beide geimpft werden, aber das geht natürlich nicht, wenn sie nicht fit sind, außerdem müsste Tiffi ein Zahn gezogen werden.

In solchen Fällen träume ich dann von lieben Katzen, die auch mal auf den Schoß kommen und sich ganz brav in die Transportkiste verfrachten lassen :(
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7078
Registriert: Di 26 Sep, 2006 12:42
Wohnort: Salzburg - Land/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 22 Okt, 2008 8:54
Hallo Barbara!

Alles Gute für Deine Stubentiger - ich drück die Daumen, dass sie wieder gesund werden!
[-o<
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 469
Registriert: Fr 27 Jul, 2007 17:37
Wohnort: Sachsen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Bitte drückt mir die DaumenMi 22 Okt, 2008 8:55
Baghira hat geschrieben:
In solchen Fällen träume ich dann von lieben Katzen, die auch mal auf den Schoß kommen und sich ganz brav in die Transportkiste verfrachten lassen :(


Ich hatte leider bisher auch keine solche Katze.
Ich drück´ Dir die Daumen, dass es nur eine kleine Erkältung ist. Das mit der ko-Pille ist natürlich schon ganz schön hart. Da leidet man als Besitzer ja noch viel mehr. Wie alt ist denn Deine Baghira?

LG Dana :D
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17654
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 10:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragMi 22 Okt, 2008 9:03
Hallo Barbara,

ich drücke Dir ganz fest die Daumen! Das wird schon! :grdoktor: Bei dem wechselhaften Wetter ist es ja kein Wunder, dass auch Deine Katzen ins Niesen geraten. :roll:
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3610
Bilder: 24
Registriert: Sa 27 Okt, 2007 18:31
Wohnort: linker Niederrhein
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 22 Okt, 2008 9:21
Hallo Dana,

Baghira ist 7 1/2 Jahre alt. Sie ist einfach deshalb so schwierig, weil sie im Tierheim geboren ist, die Mutter war eine verwilderte Katze, die anschließend wieder freigelassen worden ist. Baghira wurde gar nicht an Menschen gewöhnt, sondern wuchs in der Abteilung "Wildkatzen" auf. Diese Katzen werden üblicherweise gar nicht vermittelt.

Aber sie machte einen so schlimmen Eindruck auf mich, sie lief nur völlig geduckt durch diesen Raum, deshalb wollte ich sie da raus holen. Sie ist eine ganz liebe und verschmuste, nur darf man sie nie mit 2 Händen anfassen, dann ist Panik angesagt. Deshalb sie Pille.

Jetzt guckt sie einen mit riesengroßen Augen tottraurig an, aber anfassen lässt sie sich immer noch nicht. Trotzdem muss sie jetzt dadurch :( Und wir natürlich auch :cry:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5843
Bilder: 288
Registriert: Sa 03 Feb, 2007 21:02
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 22 Okt, 2008 9:35


und wünsche gute Besserung für deine Samptpfötchen
Benutzeravatar
Al-Uli al-Magnuna
Al-Uli al-Magnuna
Beiträge: 10714
Bilder: 28
Registriert: Mi 31 Jan, 2007 14:09
Wohnort: Marl, 39 m über NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 22 Okt, 2008 9:53
Oh Baghira,
ich denk ganz fest an dich....ich hab auch Stubentiger.....die eine ließ sich früher auch nur mit der K.O.-Pille zum Arzt bringen, wo sie dann von 3 Helferinnen festgehalten werden mußte, damit der Arzt sie untersuchen kann....ich kenn also diese Anspannung, wenn man solch eine verängstigte Katze irgendwie in die Transportbox bekommen muß.....man schüttet hochgradig Adrenalin aus.....und die Katze riecht es sofort und es wird immer schwieriger, sie in die Box zu bekommen....da ist die K.O.-Pille dann meist nur noch die einzige Möglichkeit....

Ich drück die Daumen, dass alles klappt und deine Mietze nichts schlimmes hat.... :wink:
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 90
Registriert: Sa 16 Aug, 2008 18:33
Wohnort: heidelberg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 22 Okt, 2008 9:55
auch ich hoffe und wünsche von ganzem herzen,dass deine beiden süßen wieder gesund werden. man sagt ja immer,dass katzen neun leben haben,und sie nicht so leicht unter zu kriegen sind.
alles alles gute für euch
lg
katia
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3647
Bilder: 55
Registriert: Di 31 Okt, 2006 1:36
Wohnort: Bergrheinfeld, USDA-Zone 7a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 22 Okt, 2008 11:28
Hallo Barbara,

(Mail kommt noch! :oops: ) ich habe gerade im Moment auch so einen Extremfall: Streunerkater "Frieda", der eigentlich nur zum Futtern kommt und danach wieder auf Achse ist, kam jetzt wieder einmal zwei Tage nicht und hat sich bei diesem regnerischen Wetter weiß Gott wo herumgetrieben.

Als er vorgestern wieder erschien, bin ich ganz erschrocken: keine Spur von dem sonst so agilen Kater, sondern ein Häufchen Elend schleppte sich schniefend durch die Tür, verweigerte jegliches Futter und suchte nur Ruhe auf der Couch. Die Nase tropfte, er atmete sehr kurz, sabberte ständig und die Augen kriegte er kaum auf.

Ich wärmte ihm mein Körnerkissen an und sie ließ es sich widerstandslos umlegen, obwohl er sonst schon aggressiv werden kann, wenn er Angst vor etwas Neuem hat. Dann habe ich ihn noch mit einer Decke zugedeckt (die er mir mit der Nieserei total vollger... hat - aber das macht nichts, es gibt ja Waschmaschinen!).

Da er sich ungern hochnehmen läßt, habe ich den Abend neben ihm verbracht, indem ich ihn ständig gestreichelt habe, was er sich auch gefallen ließ. Schmerzen hat er offensichtlich keine, denn ich konnte ihn sogar abtasten. Aber ich konnte ihn nicht dazu bringen, in den Katzenkorb (für den Transport zum Tierarzt) zu gehen.

Daß er zur tobenden Bestie werden kann, hat er im letzten Jahr bewiesen, als ich ihn wegen einer Hüftzerrung zum Tierarzt brachte. Er hat nicht nur den Deckel vom Transportkorb geknickt, sondern auch noch die Jalousie im Behandlungszimmer ruiniert. Behandelt wurde er nach dieser Eskapade natürlich auch nicht - nach ein paar Tagen ging es ihm wieder blendend.

Die heutige Nacht hat er unter meinem Bett auf einer Decke und dem warmen Körnerkissen verbracht und am Morgen hat er einwenig Futter und Milch (auf die ist er sonst ganz heiß) zu sich genommen. Auch die Nieserei tritt kaum noch auf. Aber das arme Kerlchen schaut noch jämmerlich aus.

Zum Glück habe ich gerade ein paar Tage Urlaub und kann ihn beobachten. Ich werde ihn vorerst mal im Haus halten müssen und er weiß noch nicht, wie man die Katzenklappe bedient. Solange er nicht gesund ist, wird er auch nicht wieder hinausgelassen.

Ich kenne solche erschreckenden Erkältungen von meinem Kater Mobbel. Als der noch Streunerkater war, kam er jeden Winter einmal mit so einer Erkältung. Erst seit er kastriert ist, zieht es ihn nicht mehr nach draußen und wir haben Ruhe.

Wenn Frieda wieder gesund ist, werde ich ihn ebenfalls kastrieren lassen. Da er offensichtlich wirklich niemandem gehört, zähle ich ihn zu meinen Katern.

Ich wünsche allen Euren kranken tierischen Hausgenossen, daß sie recht bald wieder fit und gesund werden.

Liebe Grüße, Ruth

P.S.: kriegt man die k.o.-Pillen vom Tierarzt oder auch so in der Apotheke?
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3895
Registriert: Do 27 Dez, 2007 11:32
Wohnort: Schwaben Zone 7a
Renommee: 6
Blüten: 9385
BeitragMi 22 Okt, 2008 12:11
Klar drücken wir die Daumen.
Erzählst du uns dann auch, wie es ausgegangen ist?

Mein Chamäleon ist auch so ein "bitte nicht anfassen"-Tier.
Da denke ich mit immer: man sollte eigentlich mit ihm trainieren,
damit er keine Angst vor einem Transport hat.
Aber irgendwie ist es auch toll, dass er so "wild" ist.
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3610
Bilder: 24
Registriert: Sa 27 Okt, 2007 18:31
Wohnort: linker Niederrhein
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 22 Okt, 2008 13:54
Hallo zusammen,

ganz herzlichen Dank fürs Daumen drücken. Beide haben eine Spritze bekommen und dann waren wir schneller wieder draußen als ich es für möglich gehalten habe.

Aber zunächst mal @ Ruth,

das klingt ja noch viel schlimmer mit Deinem Frieda. Was hat er für ein Glück, dass er sich ausgerechnet Dich ausgesucht hat! Aber Tiere haben vermutlich ein gutes Gespür.
Die ko-Pillen sind von einer Tierärztin, der Doc heute kannte sie gar nicht :o . Ich muss nachher neue schicken lassen, dann kann ich Dir auch den Namen schreiben.

Habt Ihr eigentlich auch solche Schwierigkeiten, einen Tierarzt zu finden, dem Ihr vertrauen könnt? Wir haben seit ca 12 Jahren Katzen, aber wir sind immer noch auf der Suche. Ich verzweifle langsam. Ich verstehe ja, dass sie Geld mit ihrem Job verdienen wollen, sollen sie ja auch. Aber sie sollen verflixt nochmal auch an ihre Patienten denken. Und die Gebührenordnung der TÄ ist nicht so schlecht, dass es keine Zeit gibt, um ein paar Fragen zu stellen - und beantwortet zu bekommen.

Wir haben heute lediglich gesagt bekommen, dass der abgebrochene Zahn bei Tiffi nicht raus muss, solange sie frißt. Es könnte sein, dass der abgekapselt wird :-k . Er muss wohl, wenn es notwendig ist, rausgebohrt bzw. gegraben werden und das soll eine sehr unangenehme Arbeit sein.

Dann wollte ich noch etwas zu Toxoplasmose wissen, Thema wurde ziemlich abgewürgt, und zu weiteren Fragen kamen wir dann nicht mehr. Wir sollten uns aber erkundigen, wie die ko-Pille heisst. :lol:

Na ja, wir hoffen erst einmal, dass sich die Beiden erholen, und dann geht die Aktion wieder los, weil das Impfen angesagt ist. Wobei ich die Abstände schon seit einiger Zeit auf 5/4 Jahr verlängert habe. Und Tollwut gibt es nur alle 3 Jahre, das reicht nämlich.
Benutzeravatar
kleines Scheusal
Beiträge: 6452
Bilder: 10
Registriert: Sa 20 Okt, 2007 10:04
Wohnort: im wilden Osten
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMi 22 Okt, 2008 13:57
Hallo Baghira,


auch ich drücke feste die Daumen für Deine Fellnase! Ich hoffe, es handelt sich um eine "normale" Erkältung und nicht um Katzenschnupfen!!!!

Wenn beide Tiere wieder gesund sind, könnte dann der Tierarzt nicht einen Hausbesuch für die Impfung machen?


@ Ruth... ko-Pillen gibt es beim Tierarzt. Es wäre aber gut, in etwa zu wissen, wie schwer die Katze ist. Zudem braucht ein sichtlich krankes Tier oftmals auch eine geringere Dosis, als im gesunden Zustand.



Für alle Katzenliebhaber, die ihre Lieblinge nicht in eine enge Box bekommen:

Umzugskartons sind in solchen Fällen Gold wert! (Zumindestens beim ersten benutzen). Allerdings sollte man den Karton, je nach Größe, mit einem oder zwei Kofferbändern "sichern"
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5843
Bilder: 288
Registriert: Sa 03 Feb, 2007 21:02
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 22 Okt, 2008 14:01
@ Baghira

Also ich muß sagen ich bin mit meinem Tierdoc sehr zufrieden,ich mußte mit meinem tony ja auch ein paar mal hin und habe ihm gesagt das ich im Moment nicht wüßte wie ich es bezahlen soll.Er meinte erst einmal müssen wir sehen das es dem tier wieder besser geht und alles andere kommt später
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3647
Bilder: 55
Registriert: Di 31 Okt, 2006 1:36
Wohnort: Bergrheinfeld, USDA-Zone 7a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 22 Okt, 2008 22:59
@ Baghira
ja, es ist oft schwierig, einen passenden Tierarzt zu finden. In den 25 Jahren, in denen ich immer mehrere Katzen hatte, habe ich schon ein paarmal gewechselt. Einer war zu grob, ein anderer gefiel meiner Katze nicht und der nächste gab sich keine Mühe.
Jetzt hat hier ein junges Ehepaar eine neue Kleintierpraxis aufgemacht. Die machen sogar Hausbesuche - aber nur an bestimmten Tagen. War noch nicht dort - aber er ist mir sehr empfohlen worden. Zu dem vorherigen brauche ich mit meinem Frieda erst garnicht mehr hin. Da ist die Symphatie sicher total flöten gegangen.
Hast ja in meiner Mail die Bilder gesehen. Hoffe sehr, daß Deine beiden Lieblinge nicht so drastisch aussehen (war mir nicht sicher, ob ich sie hier zur Info posten sollte) und daß sie sich nun ganz schnell erholen und gesund werden.
Liebe Grüße, Ruth

@ DonnaLeon
Danke für den Tip mit dem Umzugskarton. :wink:

Liebe Grüße, Ruth
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3610
Bilder: 24
Registriert: Sa 27 Okt, 2007 18:31
Wohnort: linker Niederrhein
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 23 Okt, 2008 8:39
Hallo Ruth,

glücklicherweise sehen meine Beiden nicht so schlimm aus, aber Du warst ja bei der Pflege von Frieda schon sehr erfolgreich! Es ist schon erstaunlich, was Liebe und Fürsorge erreichen können.

Ich werde den TA heute anrufen und fragen, was er überhaupt gespritzt hat, da Tiffi, die eigentlich weniger krank wirkte, heute Nacht wieder einen schlimmen Anfall bekommen hat und heute nicht mehr frisst.

Wir haben in der Nachbarstadt eine TÄ, die ihre Praxis in einem Sprinter eingerichtet hat, die rufen wir in der Regel hierhin. Der Nachteil ist nur, dass sie nur vormittags unterwegs ist, bei Notfällen also in der Regel nicht erreichbar. Und z.B. Röntgen und Zähne ziehen überläßt sie einer Kollegin.

Deswegen hätte ich gern einen zuverlässigen und gründlichen Arzt, den ich jederzeit erreichen kann. Und da haben wir bei unserer Suche wirklich schon abenteuerliche Geschichten erlebt. Man sollte doch glauben, dass sie sich bei der großen Konkurrenz mehr Mühe geben würden. :-k

Baghira ist immer noch nicht richtig fit nach ihrer Pille und ihrer Spritze, die muss sich erst einmal erholen. Ich hoffe nur, dass sie nicht noch eine Pille für eine 2. Spritze haben muss, denn die Impfung steht ja auch noch aus. Und die Idee mit dem Karton ist für sie nicht anwendbar, weil sie sich ja nicht anheben lässt. Und freiwillig würde sie auch nicht reinkrabbeln, da hat sie wohl nicht nur einen 6. sondern auch noch einen 7. Sinn.
Nächste

Zurück zu Tiere & Tierwelt

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Drückt mir bitte bitte alle die Daumen :) von Saoirse, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 22 Antworten

1, 2

22

4266

So 26 Aug, 2007 18:30

von Saoirse Neuester Beitrag

Drückt mir die Daumen... von Anna-Sophie, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 12 Antworten

12

1511

Sa 31 Mai, 2008 18:53

von marcu Neuester Beitrag

Bitte Daumen drücken!! - Orchidee bestäubt von GoldenSun, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 45 Antworten

1, 2, 3, 4

45

11430

Di 15 Dez, 2009 23:20

von Fioniamh Neuester Beitrag

Grüner Daumen!? von Indigogirl, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 13 Antworten

13

2428

Do 05 Mär, 2009 19:33

von Seline Neuester Beitrag

schwarzer Daumen von Jharilan, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 13 Antworten

13

6865

Do 24 Jun, 2010 16:58

von Jharilan Neuester Beitrag

keinen Grünen Daumen von Hurby, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

5745

Do 15 Jul, 2010 17:33

von Hurby Neuester Beitrag

Samenanzucht und nicht gruener Daumen von LillithSeven, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

1755

Mo 02 Okt, 2006 14:25

von swing4 Neuester Beitrag

Brauner Daumen braucht Hilfe von brauner Daumen, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 33 Antworten

1, 2, 3

33

13735

Mo 05 Feb, 2007 14:41

von Junie Neuester Beitrag

Auf der Suche nach dem grünen Daumen! ;) von schue85, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

1001

Mo 12 Mai, 2014 22:11

von only_eh Neuester Beitrag

Braune Daumen und wehrlose Pflanzen....... von Daroba, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

900

Mo 16 Jun, 2014 12:05

von Carl-Ludovique Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Bitte drückt mir die Daumen - Tiere & Tierwelt - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Bitte drückt mir die Daumen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der daumen im Preisvergleich noch billiger anbietet.