Bepflanzung Lichtschacht

 
Azubi
Avatar
Herkunft: Wingst
Beiträge: 11
Dabei seit: 06 / 2010
Betreff:

Bepflanzung Lichtschacht

 · 
Gepostet: 27.10.2010 - 14:08 Uhr  ·  #1
Moin Moin,

ich bräuchte mal einen (oder auch mehrere) Tipps, wie ich meinen Lichtschacht bepflanzen könnte. Ein paar Bilder sind zur Veranschaulichung angehängt.
Bepflanzen möchte ich nur den "Hang", also die Schräge. Oben bleibt als Durchgang ein Streifen mit Rasen.
In der waagerechten Fläche direkt vor den Fenstern wird das Unkraut entfernt und diese Fläche dann mit Rheinkiesel aufgefüllt.
Nur mit dem "Hang" bin ich ideenlos. Alles, was [b]nicht[/b] in Frage kommt, ist Efeu.
Ab mittags scheint an dieser Hausseite bis zum Abend die Sonne.

Hat jemand vielleicht eine Idee?

Danke schon mal...
Digga
DSCI1160.JPG
DSCI1160.JPG (188.6 KB)
DSCI1160.JPG
DSCI1159.JPG
DSCI1159.JPG (189.59 KB)
DSCI1159.JPG
DSCI1158.JPG
DSCI1158.JPG (193.35 KB)
DSCI1158.JPG
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43309
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11982
Betreff:

Re: Bepflanzung Lichtschacht

 · 
Gepostet: 27.10.2010 - 14:24 Uhr  ·  #2
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Beiträge: 6461
Dabei seit: 07 / 2008

Blüten: 30203
Betreff:

Re: Bepflanzung Lichtschacht

 · 
Gepostet: 27.10.2010 - 15:10 Uhr  ·  #3
Auf der Ebenen Fläche würde ich unter die Kiesel noch zusätzlich Unkrautfolie oder -vlies packen. Du kannst diese auch den Hang hochziehen, vor der Bepflanzung, und dann zum Bepflanzen Löcher reinschneiden - das hilft, auch dort Unkraut zu unterdrücken.

Leichte Hanglage auf Südwestseite (selbst wenn der Hang absonnig fällt) klingt nach einem idealen Ort für Steingartenpflanzen. Am besten etwas anspruchsloses, damit nicht anfangen mußt, Teile des Bodens auszutauschen. Wenn Du es hübsch haben willst, solltest Du viele verschiedene Steingartenpflanzen nehmen (die Du Dir auch ergooglen kannst).
Die Pflanzen sollten flach bleiben, damit sie den Fenstern kein Licht nehmen. Bei dem sehr hübschen Polsterphlox z. B. muß man dann unbedingt eine wirklich flach bleibende Sorte nehmen.
Auch muß man darauf achten, daß man von Anfang an im richtigen Abstand pflanzt. Flachwüchsiger Polsterphlox z.B. deht sich in der Breite ganz schön aus.

Soll es schnell gehen und billig sein, empfehle ich Sedum und Sempervivum. Da reicht es oft, wenn man von jeder Pflanze nur ein Töpfchen kauft, und es dann in möglichst viele Segmente zerteilt. Die Teile wachsen in der Regel problemlos an und bedecken recht schnell größere Flächen. Beim Sedum ist darauf zu achten, daß auch Sorten verkauft werden, die im Winter einziehen - ich persönlich mag das in solchen Lagen nicht, aber das mußt Du wissen.
Von allen Sedumarten, die ich kenne, ist Sedum reflexum (Sedum rupestre) die "Härteste". Sie wächst schnell und problemlos an fast jedem Standort, ist immergrün, und im Gegensatz zu manch anderer Sedumart absolut schneckenresistent. Dieses Sedum bleibt außerdem für diesen Standort niedrig genug. Einziger Nachteil: es ist so dominant, daß man es mit ein wenig Handarbeit unter Kontrolle halten muß, falls man es mit andern Pflanzen kombinieren möchte.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Gartenplanung & Gartengestaltung

Worum geht es hier?
Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.