Bambusa nutans syn. Bambusa crimata - Burmese Bambus

 
Avatar
Herkunft: Bochum
Beiträge: 5071
Dabei seit: 02 / 2005
Blüten: 1412

Frank

 [A]
Bambusa nutans syn. Bambusa crimata - Burmese Timber Bambus



Wissenswertes: Dieser robuste in Indien und China vorkommende Bambus wächst in sehr dichten Horsten und verträgt kurzfristig Temperaturen bis -5°C. In der Natur erreicht er eine Höhe von 10-15 Metern und einen Halmdurchmesser von 8 cm. Der Bambus nutans zählt zu den schönsten Gartenbambus-Sorten. Zudem bildet er leuchtend grünes und dichtes Laub aus. Am besten gedeiht er auf recht sandigem Boden. Andere Böden sollten eine gute Drainage aufweisen. Eine Blüte setzt erst nach etwa 35 Jahren ein.

Herkunft: Heimisch in den Tropen, Costa Rica, China und in Indien.

Anzucht: Drücken Sie die Samen verteilt in feuchtes Anzuchtsubstrat. Sie können die Keimquote noch enorm erhöhen, indem Sie circa 25% Perlite beimischen. Dieses Naturprodukt speichert Wasser, ist wärmespeichernd und wirkt bodenbelüftend. Bei 20° - 25°C und gleichmäßiger Feuchtigkeit keimt das Saatgut nach 10 - 12 Tagen.

Standort/Licht: Für ein gesundes Wachstum sollte der Standplatz hell bis sonnig sein.

Pflege: Das Erdreich sollte durchlässig, trocken und sandig sein. Auf nährstoffreichen Böden ist das Federgras recht kurzlebig. Im Sommer etwas mehr wässern, aber Staunässe unbedingt vermeiden.

Überwinterung: Dieser Bambus verträgt kurzfristig Temperaturen bis -5°C. Bei trockener Luft ab und zu mit einem Zerstäuber besprühen.

Ähnliche Themen

Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.