Amberbaum mit Farbenpracht? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Amberbaum mit Farbenpracht?

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Fr 17 Aug, 2007 20:37
Wohnort: Guetersloh
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragAmberbaum mit Farbenpracht?Do 23 Aug, 2007 22:50
Hallo liebes Forum,

vor meinem Haus steht ein schöner ca. 5 m großer Amberbaum.
Angeblich soll das Laub im Herbst eine bunte Färbung bekommen.
Leider werden sie bei mir nur schwach gelb und fallen dann ab, obwohl der Baum volle Sonne erhält - für ost-westfälische Verhältnisse.
Kann man der Färbung mit irgendwelchen Tricks oder Mittelchen nachhelfen?
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 24 Aug, 2007 8:38
Das geht auch in Ostwestfalen (auf meinen warte ich noch :mrgreen: ). Manchmal liegt das auch an den Nährstoffen im Boden :wink:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1044
Bilder: 38
Registriert: Sa 04 Nov, 2006 20:43
Wohnort: NRW - Alfter (Rheinprovinz)
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 24 Aug, 2007 15:15
Die Farbe - Herbstfärbung - des Amberbaumes ist nicht immer gleich. Ganz klar spielt der Standort und die jeweiligen Bodenverhältnisse mit.
Als weitere Punkt - die Witterung und die jeweils herrschenden Temperaturen.
Natürlich sind auch die Eigenschaften der einzelnen Pflanze mit verantwortlich, wie intensiv sich die Farben dann darstellen.

Jedenfalls kann sich das u.U. von Jahr zu Jahr ändern.

Meistens sind die Färbungen direkt nach dem Verpflanzen - im 1. und 2. Jahr - am schönsten.

In diesem Sinne:
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 28 Okt, 2007 16:41
Und macht tapfer weiter :wink:

[albumimg]7603[/albumimg]
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 7:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 28 Okt, 2007 16:51
Mel der sieht aber super aus . Wir haben hier auf unserer "Hauptverkehrsstraße" einen Baum der hat auch von grün, gelb bis dunkelrot alle Farben ..........das hat was . :mrgreen:
Hab schon einige Mal gegrübelt was es für einer sein könnte . :-k :-k
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Di 15 Jan, 2008 13:53
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragAmberbaum und HerbstfärbungDi 15 Jan, 2008 14:02
Hallo,

habe mir letztes Jahr im Sommer einen Amber im Vorgarten gepflanzt und er hat sich auch gut entwickelt. Im Herbst habe ich leider vergeblich auf das Herbstlaub gewartet- er hat nicht mal Blätter verloren, geschweige denn verfärbt. Bis zum Frost war er immer noch grün, dann sind die Blätter erfroren. Auch jetzt steht er immer noch mit unansehnlichen braunen Blättern da.

Die Baumschule meinte, er sei recht unproblematisch. Haben ihn in einem großen Planzloch mit gutem Mutterboden gepflanzt. Sonne hat er fast den ganzen Tag (wenn sie wiedermal scheint ;) Bis zum Herbst hat er ja auch fleißig ausgetrieben. Was kann ich tun, um neues Laub zu fördern? Müssen die alten Blätter entfernt werden? Wäre für jede Hilfe dankbar.

VG Gaby
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 484
Registriert: Do 30 Aug, 2007 14:17
Wohnort: Frankfurt/Main
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 15 Jan, 2008 14:15
Hallo Gaby,

was sollst du tun? Gar nichts, abwarten bis das Frühjahr kommt, dann regt sich auch dein Baum wieder. Wir haben jetzt Winter, da treibt nichts! Und die alten Blätter werden von alleine abgeworfen...

Gruß
Sentanza
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 545
Bilder: 18
Registriert: Do 20 Dez, 2007 16:14
Wohnort: Gelnhausen
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 15 Jan, 2008 14:24
Hallo,

bist du sicher das es ein Amberbaum ist,gar nicht verfärben ist mekwürdig.
Wollte eine Magnolia stellata rosea,habe jetzt vier Magnolien im Garten nur keine rosea.


Norbert
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 22:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 16 Jan, 2008 11:30
wobei die Blattform und die Korkleisten doch schon recht markant und eindeutig sind. Wüsste jetzt nicht wirklich mir welchem Baum man ihn verwechseln könnte, wobei vielleicht einem Ahorn, aber die haben meist auch eine wunderschöne Herbstfärbung..

Teilweise werden Pflanzen vom Winter überrascht und die Blätter sterben ab bevor, die Pflanze die Nährstoffe aus den Blättern ziehen konnte. Die Blattfarben kommen ja zustande, weil zB das Chlorophyll abgebaut wird und die Blätter somit nicht mehr grün erscheinen. Also die bunten Blattfarben sind immer vorhanden, nur eben nicht sichtbar, weil andere Farben dominieren. Der Blattabwurf ist auch ein aktiver Prozess und wenn die Zellen, die dafür zuständig sind, vorher absterben (starker Frost), dann fallen die Blätter erst wenn die neuen im Frühling gebildet werden. Bei manchen Baumarten kommt dies öfters vor, zB Buche oder Eiche, bei anderen seltener. Der Baum schaut nun zwar etwas komisch aus, aber manch dir keine Gedanken. Wenn du jetzt versuchst die Blätter zu entfernen, wirst du mit großer Wahrscheinlichkeit dem Baum mehr schaden als nutzen, weil du Knospen verletzen könntest. Also hab Geduld, der nächste Frühling kommt bestimmt.. :wink:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3811
Bilder: 27
Registriert: Sa 18 Jun, 2005 11:56
Wohnort: stuttgart
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 16 Jan, 2008 12:58
Pinklady66@gmx.net hat geschrieben:er hat nicht mal Blätter verloren, geschweige denn verfärbt. Bis zum Frost war er immer noch grün, dann sind die Blätter erfroren. Auch jetzt steht er immer noch mit unansehnlichen braunen Blättern da.



kannst du vielleicht mal ein bild einstellen? "unansehnlich braun" hört sich irgendwie um die zeit nicht so gut an. ist denn überhaupt noch leben in dem baum, oder sind das dürre & tote äste. die halten ihr laub nämlich auch fest. & so wirklich eisig war's irgendwie ja noch goa net (je nach lage wohl).

ich würd mal testen, ob noch leben in den zweigen steckt. bisschen die rinde ankratzen, dann weisst du was sache ist.

ansonsten würd ich sagen, der hat sich noch nicht akklimatisiert. aber foto wär besser

schönen gruß, stella
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Fr 12 Sep, 2008 23:11
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 12 Sep, 2008 23:32
Hallo!

Ich bin neu hier, und deshalb erst mal ein nettes HALLO in die Runde! :D

Zunächst mal kann ich die Aussage von Niklas bestätigen: auch bei unserem Amber fällt die Herbstfärbung unterschiedlich aus. Allerdings lebt der Baum (ca. 3m hoch) als Kübelpflanze, womit er in den bisherigen 8 Jahren aber offensichlich ganz gut zurechtgekommen ist. Die anfänglich schöne Herbstfärbung hab ich aber in den letzten Jahren nicht beobachten können - zusammen mit einer etwas verminderten Wuchsfreudigkeit hab ich das auf die vernachlässigte aber dringende Umtopfnotwendigkeit geschoben... :roll: Na ja, das ist inzwischen nachgeholt, und ich bin mal gespannt, was sich im nächsten Herbst tut...

(Für meine akute Frage zum Schnitt mach ich lieber ein eigenes Thema auf, oder...?)

Liebe Grüße,
Peter
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Di 15 Jan, 2008 13:53
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragImmer noch grün ;)Fr 10 Okt, 2008 15:01
Hallo wiedermal,

habe im Januar ja schon mal geschrieben, dass mein Amber weder eine Herbstfärbung bekommen hat, noch die Blätter verloren hat. Die sind dann halt erfroren und nach und nach (wobei ich mit sanftem Schütteln nachhelfen musste) abgefallen. Er hat im Frühjahr schön ausgetrieben und seine Krone noch etwas vergrößert.

Jetzt ist es wieder so weit- alles verfärbt sich in den schönsten Farben, aber mein Bäumchen- Pustekuchen. Er ist noch wunderbar grün und kein einziges Blatt hat sich verfärbt. Habe endlich mal ein Bild gemacht- in Nachbars Garten ist ein anderer Baum zu sehen, der langsam auch gelb wird.

Ich war heute mal in der Gärtnerei, in der ich meinen Amber gekauft habe und mal nachgefragt: Als erstes hieß es ich solle Kalk darunterstreuen, um die Verfärbung zu fördern. Dann meinte er jedoch ich solle dem Baum 2-3 Jahre Zeit lassen, es würde schon werden :( Nicht sehr befriedigend!

Also ich ab in den Baumarkt und dort nachgefragt- der nette Verkäufer hatte anscheinend schon Ahnung und meinte der Kalk wäre ehe eine Art Dünger, somit eher Chlorophyll fördern. Auch findet er, dass es sehr ungewöhnlich ist, dass keinerlei Veränderung am Baum zu erkennen ist, der Boden wäre vielleicht sehr hochwertig.
Ist aber nicht so- wir wohnen auf einem Berg, der früher ein Steinbruch war- sehr steinig. Nach dem Bau unseres Hauses wurde mit Recyclingmaterial (zerkleinerte Steine) aufgefüllt. Dann etwas Mutterboden. Um den Amber zu setzen habe wir nur ein tiefes Loch gegraben, Mutterboden unten rein und rundherum und das war es.

Vielleicht kann mir doch noch jemand den entscheidenden Hinweis geben- bin für alle Vorschläge dankbar!

Viele Grüße
Gaby



Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Dahlie ! Mexikanische Farbenpracht von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

5474

Do 26 Apr, 2007 14:28

von Frank Neuester Beitrag

Dahlien-Sorten - Mexikanische Farbenpracht von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

5834

Mi 20 Apr, 2011 7:44

von Frank Neuester Beitrag

Wider der makellosen Ordnung – Farbenpracht im Herbst von Redaktion Magazin, aus dem Bereich Pflanzen-Magazin - Pflanzen wunderschön mit 0 Antworten

0

1421

Mo 05 Dez, 2011 16:32

von Redaktion Magazin Neuester Beitrag

Amberbaum von Tami****, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

4779

Mi 25 Nov, 2009 21:26

von Tami**** Neuester Beitrag

amberbaum von Gast, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

2910

Fr 03 Sep, 2010 21:16

von Rose23611 Neuester Beitrag

Liquidambar/Amberbaum von Dusty, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

4427

Sa 22 Jul, 2006 13:11

von dnalor Neuester Beitrag

Amerikanischer Amberbaum von baines, aus dem Bereich New GREENeration mit 6 Antworten

6

6083

So 25 Nov, 2007 21:29

von Sporti Neuester Beitrag

Amberbaum - Rückschnitt von dari, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

4546

So 14 Sep, 2008 6:45

von Lapismuc Neuester Beitrag

Neuzugang Amberbaum von Stefanie_M, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 12 Antworten

12

4796

Di 08 Jun, 2010 21:36

von Stefanie_M Neuester Beitrag

Was ist los mit meinem Amberbaum? von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

7253

Sa 19 Jun, 2010 22:24

von bethik Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Beachte auch zum Thema Amberbaum mit Farbenpracht? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Amberbaum mit Farbenpracht? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der farbenpracht im Preisvergleich noch billiger anbietet.