Adenium obesum - Wüstenrose - Apocynaceae

 
Avatar
Herkunft: Bochum
Beiträge: 5071
Dabei seit: 02 / 2005
Blüten: 1412

Frank

 [A]
Adenium obesum - Wüstenrose

Der graue, verdickte Stamm mit den glänzend grünen Blättern lässt zunächst nicht vermuten, was in diesen genügsamen Wüstenpflanzen steckt: Den ganzen Sommer über öffnen sich bis zu 8 cm lange, je nach Sorte (Veredelung) rosafarbene, rote oder weiße Trichterblüten, die in dichten Büscheln an den Triebspitzen zusammenstehen. Im Winter sollte man den wasserspeichernden Pflanzen (Sukkulente) eine Trockenpause gönnen, während der das Laub fällt. Wintergartenbesitzer können diese Trockenzeit auch in die Sommermonate legen ? und dann im Winter bei Temperaturen über 15 °C die Blüte genießen.

Info: rosafarbene Trompetenblüten; pflegeleichte Sukkulente

Verwendung: ab Mai im Freien in Topfgärten (Balkon & Terrasse) mit Überwinterung in Winterquartieren oder -gärten; ganzjährig in beheizbaren Wintergärten

Pflegeanleitung
Adenium obesum ? Wüstenrose

Blüte: Sommer, diverse Rot-/Rosatöne oder Weiß

Früchte: -

Wuchsform: Sukkulente

Höhe: 0,2-0,8 m

Familie: Apocynaceae

Herkunft/Klimazone: Ägypten, Sudan, Ost-Afrika, Arabien, Zone 9-11

Standort im Sommer: Sonnig bis halbschattig und warm. Überwinterte Pflanzen im Frühling langsam an die Sonne gewöhnen, damit es nicht zu Blattverbrennungen kommt.

Standort im Winter: Hell bei 15 °C (+/- 5°C). Wüstenrosen sind je nach Überwinterungsbedingungen meist laublos. Neuaustrieb ab April/Mai. Kurzzeitiges Temperaturminimum 3 °C. Frost lässt die Pflanzenbasis faulen und die Stämme laufen von innen leer, während die äußere Hülle/Haut scheinbar intakt stehen bleibt.

Pflege im Sommer: Erde leicht feucht halten. Obwohl die Pflanzen wasserspeichernd sind, ist der Wasserbedarf im Sommer in belaubtem Zustand nicht zu unterschätzen, sonst kommt es zu Laubfall. Aufgrund des geringen Wachstums ist der Nährstoffbedarf gering: Düngen Sie von April bis September vier Mal im Monat mit Volldünger in halber Konzentration (flüssig, wasserlösliche Pulver, Düngestäbchen o.ä.) oder mit Kakteendünger.

Pflege im Winter: Töpfe weitgehend trocken halten. Nässe führt zu Fäulnis an der Pflanzenbasis.

Schnitt: Ein Rückschnitt ist in der Regel nicht nötig, da er die Pflanzenform nicht verbessert. Der natürlich, oft knorrige und unorthodoxe Wuchs ist am schönsten. Sind Schnitte nötig, nur während der Winterruhe durchführen, wenn der Saftfluss gering ist.

Substrat: Neue Gefäße sind nur alle paar Jahre (2-4) nötig, im Alter noch seltener. Verwenden Sie Kakteenerde.

Gesundheit: Auf Schild- und Wollläuse achten.

Verwendung: Ab Mai im Freien in Topfgärten (Balkon & Terrasse) mit Überwinterung in Winterquartieren, -gärten oder Zimmer; ganzjährig in beheizbaren Wintergärten oder Wohnräumen

Kurzbrief:
Familie: Apocynaceae
Herkunft: Ägypten, Sudan, Äthopien, Ost-Afrika, Arabien
Zone: 10-12
Temperaturminimum: 3 °C
Überwinterung: 15 (±5)°C, hell
Blüte: Sommer, rosa/rot/weiß
Früchte: -
Wuchsform: Sukkulente
Höhe: 0,2-0,8 m
Standort: vollsonnig bis sonnig

Jetzt kaufen
adenium_obesum_2.jpg
adenium_obesum_2.jpg (76.21 KB)
adenium_obesum_2.jpg
adenium_obesum_3.jpg
adenium_obesum_3.jpg (62.49 KB)
adenium_obesum_3.jpg
adenium_obesum_rot_mit_weisser_mitte_2.jpg
adenium_obesum_rot_m … te_2.jpg (58.4 KB)
adenium_obesum_rot_mit_weisser_mitte_2.jpg
adenium_obesum_2-2.jpg
adenium_obesum_2-2.jpg (43.2 KB)
adenium_obesum_2-2.jpg

Ähnliche Themen

Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.