Anmelden
Switch to full style
Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...

Worum geht es hier:

Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Antwort erstellen

Wollemi nobilis

Sa 26 Jun, 2010 23:15



Hi,

ich bin stolzer Besitzer einer Wollemi und sie gedeiht bei mir bereits seit drei Jahren und das prächtig. Habe auch gelesen dass die meisten Pflanzen vegetativ vermehrt wurden. Würde auch gerne einen Versuch starten aus meiner 2 -3 neue zu ziehen. Hat von euch schon jemand damit Erfahrung gemacht oder mal was gelesen?

Ciaoi
Seth

So 27 Jun, 2010 13:07

So viel ich weiß wird sie nur vegetativ vermehrt ?
Schau mal hier auf diese Seiten
http://germany.wollemipine.com/faq.php
http://www.biologie.uni-ulm.de/extern/w ... lemiro.htm

da sollte was stehen

Viel Glück !

So 27 Jun, 2010 17:16

Danke schön, aber die Seiten kenne ich schon. ;-)

Sie werden nicht nur ausschliesslich vegetativ vermehrt. Es wurden auch Versuche mit den Samen gemacht, nur existieren von den Samen nur sehr wenig und die Ausbeute bei einer vegetativen ist höher als bei Samen wo man ja auch nicht genau weiss was die Samen mögen und was nicht. Das Wissen über die Wollemi ist ja noch sehr gering, was ja auch widerum den Reiz und die Faszination um diese Pflanze ausmacht.

Wollte nur mal horchen ob damit schonmal was versucht hat, da ich ja doch ein bisschen vorsichtig bin mit meiner Wollemi. Ist halt ne absolute Rarität.

Ciao
Seth

So 27 Jun, 2010 20:08

Aso

Also eigentlich wird man jetzt nicht viel finden was Vermehrung angeht. Ist ja noch immer eine Rarität und zu wenige Private haben diese Pflanze und deswegen gibt es noch keine Erfahrungsberichte bezüglich Stecklingsvermehrung. Ich glaube sogar dass private Personen die Wollemi selbst nicht vermehren dürfen.

Aber wenn deine Wollemi Pine schon etwas größer ist kannst du ja etwas entasten und einen Stecklingsvermehrung versuchen.

Ich würde es so wie bei anderen Nadelgehölzen machen. Im März bis April die Stecklinge schneiden, in ein Sand Erde gemisch stecken, Bodenheizung und hohe Luftfeuchte(beides sehr wichtig !) und eventuell Bewurzellungspulver.

Auch interessant wäre sicher Fitzroya, Pseudotaxus oder Torreya, aber an Fitzroya zu kommen ist unmöglich.
Antwort erstellen