Wie sich Pflanzen schützen – und dem Menschen nützen - Garten & Pflanzen News - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenGarten & Pflanzen News

Wie sich Pflanzen schützen – und dem Menschen nützen

Die aktuelle Tageszeitung und der Ratgeber aus der Garten- und Pflanzenwelt ...
Worum geht es hier: Berichte und Erfahrungen aus der Pflanzen- und Gartenwelt. News und Ratschläge aus der grünen Redaktion.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 4995
Bilder: 175
Registriert: Mo 07 Feb, 2005 19:25
Wohnort: Bochum
Blog: Blog lesen (3)
Geschlecht: männlich
Renommee: 21
Blüten: 1218
Mit den Waffen der Natur

Tiere können weglaufen, wenn sie angegriffen werden. Pflanzen sind dagegen an ihren Standort gebunden und müssen sich auf andere Weise gegen mögliche Feinde behaupten, wenn sie überleben wollen. So haben sie im Laufe der Evolution verschiedene effiziente Verteidigungsstrategien entwickelt, die ihnen das Überleben sichern sollen. Manche Mechanismen sind sehr kompliziert und werden jetzt erst von Forschern genauer untersucht. Einige Pflanzen nutzen zum Beispiel die Feinde ihrer Feinde - sogenannte Nützlinge - für ihren eigenen Schutz: Dazu bilden sie, wenn sie durch Insekten verletzt werden, bestimmte Duftstoffe. Diese Substanzen locken Tiere an, die die pflanzenschädigenden Insekten vertilgen - eine ausgeklügelte Strategie, die nicht nur den Pflanzen nützt, denn von dieser Allianz profitieren auch die Tiere, die die Pflanzenschädlinge verspeisen. Ätherische Öle können ebenfalls ein Schutzmechanismus sein, weil sie bestimmte Pflanzenteile für manche Tiere ungenießbar machen.

Stacheln oder Dornen?


Ein anderer Mechanismus, der Pflanzen vor Fraßfeinden schützt, ist meistens deutlich sichtbar: Dornen und Stacheln, die verhindern, dass Pflanzenteile gefressen werden oder dass Tiere am Stamm eines Baumes hochklettern, um seine Blätter zu fressen. Häufig wird nicht zwischen Dornen und Stacheln unterschieden, doch die Botanik macht hier einen genauen Unterschied: Dornen sind umgebildete Blätter oder verkümmerte Seitensprosse, wie man sie zum Beispiel beim Sanddorn (Hippophae) und beim Feuerdorn (Pyracantha) findet. Sie stehen mit dem Leitgefäßen in der Pflanze in Verbindung. Werden sie gewaltsam entfernt, kann die Pflanze verletzt werden. Stacheln werden dagegen vom Rindengewebe der Triebe gebildet. Sie sind nicht so fest mit dem Trieb verbunden und lassen sich, wie bei der Rose, relativ leicht entfernen. Sand- und Feuerdorn sind übrigens beide sehr geschätzte Gehölze: Der Sanddorn trägt im Herbst leuchtend orangefarbene, vitaminreiche Beeren, die sich unter anderem gut für Marmelade, Sirup oder Likör eignen. Der Feuerdorn hat in dieser Jahreszeit je nach Sorte unzählige gelbe, orangefarbene oder rote Beeren, die diesen Zierstrauch, der auch gut an einem Spalier an einer Hauswand gezogen werden kann, bis weit in den Winter hinein schmücken.

Schön und nützlich

Während Dornen einerseits dazu beitragen, gefräßige Tiere abzuhalten, können sie andererseits Tiere auch schützen. Sträucher mit Dornen bieten im Garten und auch in der freien Natur sichere Rückzugsmöglichkeiten für kleine Tiere. Vögel können in solchen Gehölzen nisten und sind vor Feinden wie Mardern oder herumstreunenden Katzen geschützt. Für den Menschen können bedornte Pflanzen ebenfalls wertvoll sein, zum Beispiel als dichte, undurchdringliche Hecke, die als lebender Zaun unerwünschte zwei- und vierbeinige Eindringlinge fernhält. Berberitzen (Berberis) beispielsweise haben mehr oder weniger stark ausgeprägte Dornen. Manche dieser robusten, anspruchslosen Sträucher werden gerne als Hecken verwendet, da sie gut schnittverträglich sind. Dazu kommt, dass viele Berberitzen eine optische Bereicherung des Gartens sind. Einige haben zum Beispiel schöne dunkelrote Blätter, andere fallen im Frühling mit intensiv gelben bis orangefarbenen Blüten auf oder tragen im Herbst leuchtend rote Beeren.

Auch die Zierquitte (Chaenomeles) ist ein schöner Blütenstrauch mit Dornen, die zum Beispiel gut in einen Vorgarten gepflanzt werden kann. Sie gilt als Multitalent und ist relativ anspruchslos. Ihre auffallenden, zumeist leuchtend roten Blüten erscheinen schon ab April vor dem Laubaustrieb, im Herbst bildet sie anfangs grüne, später gelbe Früchte, die sich unter anderem gut zu Gelee oder Marmelade verarbeiten lassen. Manche Zierquittensorten sind mit ihren bedornten Zweigen ideal für lockere, undurchdringliche Blütenhecken. Sie bieten nicht nur Vögeln und kleinen Säugetieren Schutz und Nahrung, ihre früh im Jahr erscheinenden Blüten sind auch eine wertvolle Nahrungsquelle für Bienen.

Schmückende Blätter

Manchmal tragen die Verteidigungsmechanismen sogar zum Zierwert einer Pflanze bei. Mahonien zum Beispiel haben interessante dornig gezähnte, oft glänzende, immergrüne Blätter. Sie sind ein schöner Kontrast zu den leuchtend gelben, je nach Art oder Sorte im Frühling oder Spätwinter erscheinenden Blüten dieser Ziersträucher. Viele Stechpalmen (Ilex) haben ebenfalls schöne, immergrüne Blätter. Sie sind deshalb wie die Mahonien ideal für einen Garten, der das ganze Jahr über etwas zu bieten hat. Die Blätter der Stechpalmen sind relativ fest und meistens glänzend dunkelgrün, bei manchen Sorten auch gelbgrün oder silbriggrün. Einige Stechpalmen haben im Winter dekorative rote Beeren, die zusammen mit den grünen Blättern auch gerne als winterliches Motiv verwendet werden, zum Beispiel in Weihnachtsgestecken an der Haustür. Bei manchen Ilexsorten sind die Blätter am Rande leicht gewellt und bedornt - und sehen dadurch besonders interessant aus.

PdM
Bilder über Wie sich Pflanzen schützen – und dem Menschen nützen von Fr 05 Nov, 2010 8:30 Uhr
2258-Zierquitte.jpg
Die Zierquitte ist ein schöner Blütenstrauch, der gut in einen Vorgarten gepflanzt werden kann. Manche Zierquitten sind mit ihren bedornten Zweigen ideal für lockere, undurchdringliche Blütenhecken.
2258-Sanddorn.jpg
Der Sanddorn trägt im Herbst unzählige leuchtend orangefarbene Beeren.
2258-Mahonien.jpg
Mahonien haben dornig gezähnte, oft glänzende, immergrüne Blätter. Sie sind ein schöner Kontrast zu den gelben Blüten. Die Blüten erscheinen je nach Art oder Sorte im Frühling oder im Spätwinter.
2258-Stechpalmen.jpg
Viele Stechpalmen haben schöne immergrüne Blätter und sind ideal für einen Garten, der das ganze Jahr über was zu bieten hat. Manche Stechpalmen beeindrucken im Winter außerdem mit leuchtend roten Beeren, die zusammen mit den immergrünen Blättern sehr dek

Zurück zu Garten & Pflanzen News

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Wie schützen sich Pflanzen vor Sonnenbrand? von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

2509

Mo 07 Sep, 2009 7:25

von Frank Neuester Beitrag

Pflanzen im Topf sind schon lange Begleiter des Menschen von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

4658

Mi 30 Jun, 2010 7:07

von Frank Neuester Beitrag

Pflanzen nutzen Zucker um die Tageszeit zu bestimmen von Neues, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

951

Do 24 Okt, 2013 12:42

von Neues Neuester Beitrag

Schädlinge nutzen Botschaften an Pflanzen zu ihrem Vorteil von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

1956

Mi 04 Jul, 2012 7:11

von Frank Neuester Beitrag

Menschen und ihre Gärten von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 1 Antworten

1

3823

Do 13 Aug, 2009 8:08

von kaktussnake Neuester Beitrag

Von Bäumen und ihren Menschen von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

3389

Di 19 Jul, 2011 11:51

von Frank Neuester Beitrag

Schulen für Bäume und Menschen von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

2125

Mi 10 Aug, 2011 7:15

von Frank Neuester Beitrag

Efeu, ein uralter Begleiter der Menschen von Chiva, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

1669

Do 22 Mai, 2008 19:24

von Kiroro Neuester Beitrag

Formgehölze begeistern die Menschen seit der Antike von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 5 Antworten

5

11846

Fr 18 Mai, 2007 19:17

von Binarella Neuester Beitrag

Manche Menschen sollten nur Kunstblumen kaufen von pflanzenfreund, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 18 Antworten

1, 2

18

3310

Mi 02 Mai, 2007 20:51

von pflanzenfreund Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Wie sich Pflanzen schützen – und dem Menschen nützen - Garten & Pflanzen News - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Wie sich Pflanzen schützen – und dem Menschen nützen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der menschen im Preisvergleich noch billiger anbietet.