Welche Palmen habt ihr selbst gezogen? - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtClub und CommunityTreffpunkt & Stammtisch

Welche Palmen habt ihr selbst gezogen?

Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Worum geht es hier: Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Wer Freude an Pflanzen und Gärtnern hat, ist in unserem Treffpunkt herzlich willkommen. Hier treffen sich nette Leute und tauschen sich aus.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 49
Registriert: Di 19 Aug, 2008 9:12
Wohnort: Schweiz
Renommee: 0
Blüten: 0
Mich würde es mal interessieren, welche Palmen ihr aus Samen selbst herangezogen habt?

Mein "grüner Virus" befindet sich ja noch im Anfangsstadium und bei mir wachsen bisher erst Trachycarpus fortunei. Es schlummern aber noch Honigpalmen und Dattelpalmen in Perlite. Im Wasserbad ist im Moment eine Cycas revoluta.

Womit hattet ihr Erfolg? Oder welche Palme raubt euch den letzten Nerv? 8)
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17654
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 9:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragMi 29 Okt, 2008 16:02
Ich hatte sowohl bei Dattelpalme als auch bei Trachy Erfolg. Auch wenn das Warten lange gedauert hat
, hat es sich gelohnt. Ich kenne einige Leute, die einfach irgendwann die Geduld verlieren und glauben da kommt nichts mehr. Aber Palmen bummeln nun mal ganz schön.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3362
Bilder: 2
Registriert: Mi 26 Sep, 2007 18:39
Wohnort: Altena, USDA-Zone 7
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 29 Okt, 2008 17:11
)Hi,

also ich bin auch erst dieses Jahr vom Palmenvirus erwischt worden :mrgreen:

Ich hab mir zuerst folgende Arten gekauft:
Washingtonia robusta
Phoenix canariensis
Chamaerops humilis
Trachycarpus fortunei

Ausgesäät habe ich:
Washingtonia robusta (Aussatwettbewerb 2008)
Phoenix dactylifer (von 11 Samen sind auch 11 Samen innerhalb von 7 Tagen gekeimt :shock:
Trachycarpus manipur/nagaland
Nannorrhops ritchiana
Trachycarpus wagnerianus
Phoenix sylvestris
Die Samen schlummern aber noch 8-[

Im nächsten Jahr werde ich einige von den gekauften Palmen auspflanzen und von den bis dahin hoffentlich längst gekeimten, einige in Töpfen dazwischen stellen.....irgendwie ein bisschen hervorgehoben :-

Hach.......wenn doch nur endlich Frühling wär :-#= :roll:

Lieben Gruß
Loony 8)
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 0:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 4
Blüten: 37139
BeitragMi 29 Okt, 2008 17:55
Loony, das war keine Washingtonia robusta im Aussaatwettbewerb, sondern eine filifera.

Die hab ich auch hier stehen, hatte super Keimquote (100%), aber dann eine ziemlich hohe Sterberate (80%) 8-[ .

Siegellackpalme kommt bei mir als nächstes unter die Erde.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 49
Registriert: Di 19 Aug, 2008 9:12
Wohnort: Schweiz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 29 Okt, 2008 20:59
Mit der Siegellackpalme möchte ich es auch unbedingt in nächster Zeit mal versuche. Habe aber hier in der Schweiz noch nichts gefunden, wo ich welche bestellen kann :(
Offlinecat
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2424
Bilder: 12
Registriert: Do 06 Okt, 2005 7:15
Wohnort: Neuhaus/Pegn.
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 30 Okt, 2008 11:01
hallo,

also siegellackpalme kriegt noch eine - letzte und 3.! - chance :evil: dann habe ich die nase voll davon. die krieg ich einfach nicht zum keimen. genauso sieht's mit der fasspalme aus - letzter versuch, diesmal im beheizten gewächshaus. leider auch erfolglos waren die versuche bei der dreieckspalme und noch denke 4 oder 5 anderen etwas "ausgefalleneren" palmensorten (muss ich aber erst zuhause nochmal nachsehen wer das alles war :mrgreen: sowie den gesammelten balisouveniers.

gut gingen:
- palmettopalmen
- hanfpalmen
- blaue hesperidenplamen
- salakpalmen (jetzt aktuell mit samen aus frischen früchten) für palmen regelrechte "schnellkeimer" mit 3 - 4 wochen :mrgreen:
- honigpalme
- royostonia und
- canarensis
- chin. dattelpalme
- fächerpalme

mmmmh hab' ich noch welche vergessen :-k müsste erst mal meine pötte kontrollieren und da sind dann auch noch ein paar dabei, die irgendwie ihr namensschild verloren haben ...........

die "ältesten" sind jetzt gute 3 jahre alt und im nächsten frühjahr geht's mit der "auswilderung" bei einigen los, damit sie genügend zeit haben, sich einzugewöhnen und einzuwurzeln.

prinzipiell ist es eine arge geduldsprobe bei den palmen :? und später wird's dann einfach ein topfproblem. teilweise sind sie in 40er (durchmesser) rosentöpfen, weil die höher als normale töpfe sind, leider ziemlich teuer und auch nicht ausreichend für die langen wurzeln.

pikiert werden sie von mir übrigens ins 0,2 l kaffee-plastikbechern (sind auch was höher) mit nem loch unten eingestanzt, darauf folgt der 500 ml. joghurtbecher und dann die palmentöpfe (kunststoff), die es aber leider nur für die kleinen gibt (größter ist glaub' ich viereckig, 15cm seitenlänge und so um die 30 cm hoch) danach tja: rosentöpfe in verschiedenen größen......

lg cat
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 49
Registriert: Di 19 Aug, 2008 9:12
Wohnort: Schweiz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 30 Okt, 2008 11:54
Meine Honigpalmen stellen mich auch auf eine Geduldsprobe... Dabei würde mir diese Palmen wirklich sehr gut gefallen :-#=
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3362
Bilder: 2
Registriert: Mi 26 Sep, 2007 18:39
Wohnort: Altena, USDA-Zone 7
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 30 Okt, 2008 13:03
@Indigogigirl

Echt :shock: .....hab ja erst im x-ten Anlauf mit der Washi angefangen........irgendwie war immer nur von Washi die Rede und da war ich irgendwie auf robusta gepohlt :-k 8-[ :-#=
Ist aber prima.........robusta hätt ich schon in "groß" :mrgreen:

Lieben Gruß
Loony :-##
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1444
Registriert: Fr 20 Jun, 2008 11:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 30 Okt, 2008 14:26
Vor ein paar Jahren gesät:

Washingtonia filifera
Phoenix theophrasti
Phoenix canariensis
Phoenix dactylifera

Die drei zuletzt genannten hätte ich beschildern sollen, denn jetzt kann ich sie nicht mehr unterscheiden ](*,) ](*,) ](*,) .

LG
blausternchen
Benutzeravatar
kleines Scheusal
Beiträge: 6452
Bilder: 10
Registriert: Sa 20 Okt, 2007 9:04
Wohnort: im wilden Osten
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDo 30 Okt, 2008 15:20
Hallo,

ich habe bisher selber ausgesät:

Trachycarpus fortunei
Phoenix canariensis
Washingtonia filifera
und eine unbekannte Art (der Samen konnte nicht identifiziert werden)


Dann habe ich mir Samen bestellt (kann ich auch noch was von abgeben...) von:



Jubaea chilensis, chilenische Honigpalme

Nannorrhops ritchiana, silberne Marzaripalme

Phoenix loureiroi var. Humilis, Bergdattelpalme

Pholidostachys pulchra, amerikanische Rotblattpalme

Trachycarpus fortunei



Und dann liebäugel ich auch noch mit der Wodyetia bifurcata, Fuchsschwanzpalme, aber da ist der Samen relativ teuer 8-[



Ciao, DonnaLeon
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 49
Registriert: Di 19 Aug, 2008 9:12
Wohnort: Schweiz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 04 Nov, 2008 12:25
ich habe heute festgestellt, dass alle meine vier Phoenix dactylifera bereits fleissig Wurzeln bilden \:D/ \:D/
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 696
Bilder: 4
Registriert: Do 01 Nov, 2007 8:50
Wohnort: Traiskirchen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 04 Nov, 2008 13:27
Ich hab

Washingtonia robusta,
Washingtonia filifera,
Medjoul Dattel
Phönix dactylifera
aus Samen gezogen,
und momentan schlummern noch einige Palmensamen aus Thailand in der Erde
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 25 Mai, 2010 14:55
Hallo,

bin gerade über den Thread gestolpert und will ihn mal wieder beleben. Gerade vor 2 Tagen habe ich einige Samen in die Erde gesteckt. Schon bei der Lieferung waren Mehrere Dypsis psammophyla, Pinanga philipinensis und eine Licuala Mapu gekeimt.
Die anderen Sorten:

Butia microspadix
Hyophorbe lagenicaulis
Hemithrinax ekmaniana
Rhopaloblaste singaporensis
Ravenea sp. cycadifolia
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Fr 14 Mai, 2010 11:34
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 25 Mai, 2010 15:24
Hallo,

möchte mich auch mal mit einbringen.Ich habe letztes Jahr versucht Phoenix roebelenii selbst zu ziehen,aber nur ein Samen hatts geschafft zu keimen.Und das Pflänzchen wächst auch schon sehr schön,sieht zwar noch nicht aus wie ne richtige Palme (da er bisher nur 3 Blätter hat) aber ich kann ja warten.

Des Weiteren habe ich mir dieses Jahr Archontophoenix-Samen zugelegt (zehn Stück) aber bisher scheint auch nur einer zu keimen.Muss aber dazu sagen,das die Samen ja erst knapp 6 Wochen in Kokoshumus liegen.

Aber ich sage immer: Auch wenn nur ein Samen keimt,ist das auch ein Erfolg.Selbst wenns noch dauert bis zu schönen Palme. :P
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 25 Mai, 2010 15:36
Vielen Dank für eure Antworten! Das ist ein ziemlich alter Thread und wenn ihr Lust habt, dann schreibt doch einfach hier weiter :wink:

http://green-24.de/forum/ftopic54935.html

Zurück zu Treffpunkt & Stammtisch

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Bäumchen - selbst gezogen! von 8er-moni, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 9 Antworten

9

3271

Sa 14 Apr, 2007 10:36

von 8er-moni Neuester Beitrag

Tomaten selbst gezogen: was nun? von Suleon, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

2820

So 27 Mai, 2007 18:43

von Lylala Neuester Beitrag

Mandarinenbaum selbst gezogen von Tanisha, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1802

So 01 Jan, 2017 22:00

von Tanisha Neuester Beitrag

Tomaten-Hybriden selbst gezogen von tomatillo, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

7934

Fr 04 Jul, 2008 18:14

von jackieb Neuester Beitrag

Bonsai aus heimischen Bäumen selbst gezogen von BlueDolphin, aus dem Bereich Bücher & Literatur mit 0 Antworten

0

9850

Mi 30 Jun, 2010 18:20

von BlueDolphin Neuester Beitrag

Zitronenkeimlinge selbst gezogen aus einer gekauften Zitrone von Pflanzensüchtige, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

2483

Mo 20 Apr, 2009 18:11

von Mel Neuester Beitrag

Avocado selbst gezogen / Schädlinge / nichts hilft von nussknacki19, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

563

So 26 Aug, 2018 19:23

von Schwarzer Rabe Neuester Beitrag

Was besitzt ihr für Pflanzen die ihr selbst gezüchtet habt? von Hibiskus, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 166 Antworten

1 ... 10, 11, 12

166

27758

Di 11 Mär, 2014 23:42

von only_eh Neuester Beitrag

Was habt ihr denn so für Palmen und Bananen??? von Fabi, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 16 Antworten

1, 2

16

4295

So 30 Dez, 2007 18:10

von pflanzenfreund Neuester Beitrag

Welche Palme hab ich mir denn da gezogen? von Aghork, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 16 Antworten

1, 2

16

4526

Do 10 Feb, 2011 16:58

von andi.v.a Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Welche Palmen habt ihr selbst gezogen? - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Welche Palmen habt ihr selbst gezogen? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der selbst im Preisvergleich noch billiger anbietet.