Weisse Punkte und kleine "Käfer"

Schädlinge oder Nützlinge?

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 09 / 2021

Blüten: 20
Betreff:

Weisse Punkte und kleine "Käfer"

 · 
Gepostet: 23.05.2023 - 18:55 Uhr  ·  #1
Liebe Pflanzenfreunde,

ich habe gefühlt schon jedes Ungeziefer auf meinen Balkon gehabt, aber ich bin in der Pflanzenwelt noch ziemlich neu. Seit paar Tagen entdecke ich diese Tierchen auf den Blättern meiner Pflanzen. Ich vermute stark, dass die nicht gut sind. Aber ich bin mir nicht sicher, was es ist. Und daher weiß ich nicht wie ich sie effektiv bekämpfen kann. Im Anhang seht ihr ein Bild. Leider sind sie ziemlich klein und meine Kamera konnte sie nicht größer aufnehmen.

Zu Ihrem Aussehen:

- ich habe viele kleine weisse Punkte, die sich aber nicht bewegen (Eier?)
- Vereinzelt finde ich grösser weisse Punkte, die Fühler? haben und sich recht flott über das Blattbewegen
- ich habe auch das Gefühl, dass sie sich "häuten", da manche von den grossen Punkten sich nicht mehr bewegen

Sind das Spinnmilben? Aber die haben bei mir bisher immer anders ausgesehen.

Ich bin überfordert. Hoffentlich könnt ihr mir helfen.

Liebe Grüße,
Bonobert
Weisse Punkte und kleine "Käfer"
IMG_0051.jpg (363.3 KB)
Pflanzendoktor*in
Avatar
Beiträge: 2556
Dabei seit: 10 / 2012

Blüten: 7159
Betreff:

Re: Weisse Punkte und kleine "Käfer"

 · 
Gepostet: 23.05.2023 - 21:14 Uhr  ·  #2
Hallo

Ja, Vergleiche die Kollegen mit Fühlern mit den Häuten von Blattläusen
Azubi
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 09 / 2021

Blüten: 20
Betreff:

Re: Weisse Punkte und kleine "Käfer"

 · 
Gepostet: 23.05.2023 - 22:39 Uhr  ·  #3
Kann es sein, dass es Herbstmilben sein? Meine Freundin, die in letzter Zeit mehr auf meinen Balkon gemacht hat, hat auch an machen stellen Dippel bekommen. Aber vielleicht stelle ich gerade zusammenhänge her, die nicht zusammengehören.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.