Blattstecklinge von Dickblattgewächsen/Crassulaceae - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Blattstecklinge von Dickblattgewächsen/Crassulaceae

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6127
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 136
Blüten: 30220
Moin,

wie ich bemerkt habe, gibt es eine gewisse Unsicherheit was die Gewinnung und das Behandeln von Blattstecklingen bei Echeverien, Crassula und Co. angeht. Deshalb hier eine kleine Anleitung:

1. man braucht etwas ältere, ausgereifte Blätter oder die Blätter am Blütenstandstiel (Hochblatt, dies funktioniert nicht bei allen Arten);
2. diese Blätter werden vorsichtig zur Seite gezogen, so dass der Blattansatz nicht verletzt wird. An diesem ist eine runde oder breitere Stelle zu sehen, das ist die Mittelader des Blattes mit dem Meristemgewebe;
3. aus dieser "Narbe" entstehen nach ein paar Wochen entweder zuerst Wurzeln oder neue Blättchen.

Wo man sie bis zur Bewurzelung hinlegt, ist so ziemlich egal, ich lege neue Blattstecklinge einfach auf die Fensterbank oder auf irgendwelche Töpfe, das Substrat ist dafür egal (4). Wenn die Wurzeln und Triebe lang genug sind, werden sie ganz normal eingetopft (5).

6. X Cremneria weingartiana, am 01.11.1995 als Blattsteckling erhalten.

Schwierigkeiten machen vor allem die sehr dichtrosettigen Echeverien. Hier reißt das Blatt gerne an der falschen Stelle, zur Stecklingsentnahme müssen die Pflanzen meist ausgetopft werden.

Viel Spaß bei der Vermehrung
Stefan
Bilder über Blattstecklinge von Dickblattgewächsen/Crassulaceae von Mo 28 Dez, 2009 22:13 Uhr
Echeveria elegans (14).jpg
zu 1
Echeveria ´Kandelaber´ (5).jpg
zu 1
002.jpg
zu 2
008.JPG
zu 3
010.JPG
zu 3
001.JPG
zu 4
Echeveria ´Grenadine´.JPG
zu 5
Cremneria ´Weingartiana´ (8).JPG
zu 6
Zuletzt geändert von Plantsman am Mo 28 Dez, 2009 22:42, insgesamt 1-mal geändert.
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1426
Registriert: Mo 08 Dez, 2008 13:33
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 28 Dez, 2009 22:22
Super Anleitung Stefan =D> =D> =D>
Ich habe die Kindel meiner Echeveria einfach abgeschnitten :oops: ....weil ich zu faul war sie auszutopfen :lol: ........Ist aber alles gut gegangen :wink:

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Blattstecklinge von Dickblattgewächsen/Crassulaceae - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Blattstecklinge von Dickblattgewächsen/Crassulaceae dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der crassulaceae im Preisvergleich noch billiger anbietet.