Herz der Orchidee verfault? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Herz der Orchidee verfault?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2308
Bilder: 8
Registriert: Di 14 Aug, 2007 19:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragHerz der Orchidee verfault?Mi 28 Nov, 2007 21:44
Hallihallo,

ich hab da im Sommer ein Sorgenkind geschenkt bekommen, die seitdem eine schöne weiße Blütenrispe (22 große weiße Blüten an einer Rispe!) brachte.

Nur leider war von Anfang an das oberste Blatt so komisch umgeknickt und innen leer und hohl, wenn ich da reingeguckt hab.
Da ich nie Wasser im "Herz" der Orchhidee hab stehen lassen, bin ich mir sicher, daß das Problem schon da war, als ich sie geschenkt bekam.

Nun weiß ich nicht, ob da noch was helfen könnte oder ob die Gute schon scheintot ist... :-k :cry:

Hier mal die Bilder:
Bilder über Herz der Orchidee verfault? von Mi 28 Nov, 2007 21:44 Uhr
Weiße Orchi 2.JPG
Weiße orchi 3.JPG
Die Wurzeln sind noch schön prall und gesund im Topf...
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 704
Bilder: 16
Registriert: Mi 01 Aug, 2007 20:56
Wohnort: Leverkusen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 29 Nov, 2007 6:47
also ein eindeutiges Anzeichen dafür das dir die phalaenopsis hops gegangen wäre ist das die wurzelspitzen die gleiche Farbe annehmen wie die ganze Wurzel, wenn die allerdings schön satt grün sind ist eigentlich alles in ordnung, denn diese zeigen es dir als erstes wenn irgendwas nicht stimmt

die Bilder sind leider zu undeutlich um dir genaueres zu dem Herzen zu sagen, vllt stand sie auch mal zu zügig

Gruß alex

*edit*

hab mich noch mal eben versichert der einzigste Grund warum das Herz braun werden kann ist Wasser, also Fäulnis
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 357
Registriert: Mo 05 Dez, 2005 17:12
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 29 Nov, 2007 9:01
Pflege sie weiterhin gut - es kann sein, dass sie Stammkindel macht und nicht kaputt geht. Bis jetzt sieht sie noch gut aus.
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42910
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 62
Blüten: 11442
BeitragDo 29 Nov, 2007 11:01
hallo munzel
ich würde gleich das hier versuchen :wink:

http://green-24.de/forum/weblog.php?w=9 ... =Orchideen

ich habe wohl leider zulange gewartet, meine orchidee war schon nicht mehr zuretten :-#( , jelänger man wartet um so geringer die chance sie noch mal zum leben zuerwecken :wink:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2308
Bilder: 8
Registriert: Di 14 Aug, 2007 19:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 29 Nov, 2007 20:57
Danke Euch allen, die mir Mut gemacht haben! Da bin ich aber froh, daß ich noch hoffen darf!

Hab ich das richtig verstanden, Rose, Dein Rettungsversuch ist fehlgeschlagen? Das tut mit leid, aber ´ne schöne Beschreibung haste da in Deinem Blog.
Den werd ich mir sowieso mal demnächst zu Gemüte führen. Da gibts ja allerhand zu entdecken!

Hab auch schon überlegt, ob ich mal´n Wattetupfer mit Chinosollösung reinstupse in das "braune Loch". Ob das was bringen würde?
Stammkindel wären schön, hat da mal jemand´n Foto?
Falls ich sie jetzt so stehenlasse, sollte ich sie dann eher trockener und kühler halten oder normal wie die anderen Phals behandeln? :-k :-k :-k

Wenn ich die jetzt austopfen würde, dann könnt ich ja von den Wurzeln sowieso kaum was wegschneiden, weil die richtig prall und grün aussehen.
Vielleicht meldet sich ja Christian nochmal dazu... :-

Viele Grüße
Heike
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5340
Bilder: 68
Registriert: So 07 Okt, 2007 13:56
Wohnort: Lütjensee
Blog: Blog lesen (26)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDo 29 Nov, 2007 21:24
Hab hier mal nen Link gefunden, wo so ein Kindel zu sehen is.
Meine MUtti hat auch eine Orchidee, die ein Kindel an nem Blütenstiel getrieben hat, jetzt blühen beide. Kann nur leider kein Bild machen, da ich net so schnell wieder hinkomme. :(

schau mal hier
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2308
Bilder: 8
Registriert: Di 14 Aug, 2007 19:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 29 Nov, 2007 21:42
Danke Christina,

da bin ich aber froh, daß ich den Blütenstiel nicht ganz runter geschnitten habe. Das hatte ich nämlich erst vor. Dann hab ich aber doch ein Auge stehen lassen.

Dann hoffen wir mal das Beste!
Viele Grüße
Heike
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5340
Bilder: 68
Registriert: So 07 Okt, 2007 13:56
Wohnort: Lütjensee
Blog: Blog lesen (26)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDo 29 Nov, 2007 22:08
Also ich schneide die Blütentriebe erst ab, wenn die trocken sind. Meine haben oft, nach ner ganzen Weile wieder weitergetrieben und sind die ganze Zeit grün geblieben.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2308
Bilder: 8
Registriert: Di 14 Aug, 2007 19:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 29 Nov, 2007 22:43
Ich weiß schon. Das hab ich bisher auch gemacht. Diese Orchidee hat auch zum zweiten Mal aus nem oberen Auge weiter getrieben.
Aber jetzt hab ich sie auf Anraten von Orchideenfan (Christian) mal ganz gekürzt, damit sie Ruhe kriegt und Kraft sammeln kann.

Moment ich such mal den Link raus... :-k
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5340
Bilder: 68
Registriert: So 07 Okt, 2007 13:56
Wohnort: Lütjensee
Blog: Blog lesen (26)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDo 29 Nov, 2007 23:02
Naja, die eine von mir, hat jetzt bestimmt schon ein Vierteljahr keine blüten mehr gehabt, aber eben noch die günen Triebe. Wenn da nix passieren sollte, schneide ich sie aber auch zurück.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2308
Bilder: 8
Registriert: Di 14 Aug, 2007 19:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 29 Nov, 2007 23:21
Ich such immer noch den Link...

Christian hatte da geschrieben, daß man die Orchis nicht nur wegen ihrer Blüte halten sollte sondern auch der Pflanze eine Ruhepause eingestehen muß.

Wenn sie die von sich aus machen, isses ja gut. Dann kannste Du sicher auch die Stengel dran lassen, damit sie oben wieder austreiben. (Nur sind die dann meist ziemlich kopflastig, zumindest bei meinen großen Pflanzen.)

Wenn man die Stengel ganz unten abschneidet, dann ist sie eher gezwungen zu pausieren und sie zehrt sich nicht nur für die Blüten auf, sondern sammelt Kraft.
Ich hab da nämlich eine Dauerblüherin, die seit 3 Jahren fast ständig blüht.
Kannste mal gucken, Ende der ersten Seite:

http://green-24.de/forum/ftopic14757.html

Jedenfalls hab ich sie immer noch nicht abgeschnitten und umgetopft. Habs noch nicht übers Herz gebracht. Aber bald.... :!: Die letzte Rispe ist noch so schön in voller Blüte, wenn die zur Neige geht, dann zwing ich sie zur Ruhe.

Viele Grüße
Heike
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 581
Bilder: 21
Registriert: Do 02 Aug, 2007 20:09
Wohnort: Mannheim/USDA 8
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 30 Nov, 2007 8:22
Hallo munzel,
im grossen ganzen sieht die Orchidee nicht schlecht aus ,so wie ich das sehe hatt sie auch noch kräftige Wurzeln.Allerdings scheint das Substrat nur aus Rindenstücken zu bestehen.Für die Wohnung ist dieses Substrat eher ungeeignet da die Rinde allein nicht genug Feuchtigkeit halten kann.du solltest sie auch in einen etwas grösseren Topf setzen..Wenn du diese form von Substrat beibehalten willst ,solltest du auch einen Stickstoffbetonten Dünger verwenden.In der Rinde selbst ist dieser kaum vohanden.Die Microorganismen die den Pflanzstoff zersetzen brauchen diesen.und ,entziehen ihn dann der Pflanze was unweigerlich zu Mangelerscheinungen führt.
Mit dem Groben Substrat solltest du die Pflanze jeden 2ten -3ten Tag Tauchen.
Das das Blatt hohl ist,liegt daran das vermutlich das letzte Herzblatt abgefault ist.Entweder bringt die Pflanze ein neues Blatt aus dem Herzen oder aber es bildet sich am Stamm ein Kindel.Da ist jetzt erst mal Geduld angesagt.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2308
Bilder: 8
Registriert: Di 14 Aug, 2007 19:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 30 Nov, 2007 21:40
Danke Christian!!! =D>

Hab das heute in der Mittagspause schon gelesen und sie gleich mal getaucht, damit die Wurzeln das Umtopfen besser überstehen.
Dann gleich an die Arbeit gemacht und nu isse in neuem Orchideensubstrat aus Pinienrinde und Styroporstücken (von Com......).

Zwei kleine verletzte Wurzeln hab ich entfernt und mit Holzkohlepulver + Zimt behandelt, wie Du mir das schon mal geraten hast.

Und zu guten Letzt hab ich sie besprüht. Das sollte ioch in den nächsten Tagen wohl auch weiter tun, oder? Wann darf ich sie denn wieder tauchen? Und soll ich sie auf ihren alten Platz zurückstellen oder etwas kühler?

Gucke mal:
Bilder über Herz der Orchidee verfault? von Fr 30 Nov, 2007 21:40 Uhr
Umtopfen1.JPG
links das neue Substrat + Topf und rechts die ausgetopfte mit den blanken Rindenstücken
umtopfen2.JPG
Bei soooo tollen Wurzeln müsste doch was zu machen sein, hoffe ich?
umtopfen4-fertig.JPG
feddisch... ;-))
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 581
Bilder: 21
Registriert: Do 02 Aug, 2007 20:09
Wohnort: Mannheim/USDA 8
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 01 Dez, 2007 11:53
Hallo Munzel,
jetzt wo sie ausgetopft war sieht man deutlich dass die Pflanze jede Menge gesunder Wurzeln hatt,sie wird es mit Sicherheit überstehen.
Beim Sprühen bitte vorsichtig sein damit kein Wasser im beschädigten Herzen stehen bleibt.evtl. mit Küchenpapier aufsaugen. Tauchen kannst du die Pflanze in ca 2-3 Wochen,dann hat sie sich umgestellt und das Wurzelwachstum dürfte wieder anfangen.
Zum Standort Phalaenopsis sollten nicht unter 20°C stehen Ideal sind 23°-28°C,.je kühler sie stehen um so empfindlicher reagieren sie auf Nässe im Herz.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2308
Bilder: 8
Registriert: Di 14 Aug, 2007 19:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 01 Dez, 2007 23:10
Ja, Christian, ich weiß das ja mit dem Restwasser im letzten Ochideenblatt.
Hab schon immer Wattetupfer daneben liegen, daß ich mal kurz alles aufsauge, was da in der Mitte stehenbleibt.

Heut hab ich mich übrigens an das lange überfällige Projekt "Umtopfen der Dauerblüherin" gewagt. Schnipp und ab waren die zwei schönen Rispen! :cry: :cry: :cry:

Übrigens waren schon wieder Seitenrispen an den beiden letzten alten erschienen. Die hatte ja jetzt schon Schlagseite genug.
Hab sie fast nicht aus dem Topf bekommen! Der war total durchwurzelt! Ich brauchte auch fast nix abmachen, weil außer paar unschönen Luftwurzeln alles top war. Die wenigen verletzten Stellen hab ich mit Holzkohlepulver und Zimt verschlossen.

So, nu isses endlich geschafft, da bin ich vielleicht froh! Ich hatte immer Bammel davor, was falsch zu machen, aber da war gar nix dabei. :P

Gut, dann besprüh ich sie die nächsten drei Wochen nur und dann bekommen sie das erste Tauchbad.
Hab vielen Dank für Deine ausführliche Anleitung in den anderen Threads! =D>

Liebe Grüße und Dir weiterhin gute Genesung!
Heike
Bilder über Herz der Orchidee verfault? von Sa 01 Dez, 2007 23:10 Uhr
Dauerblüherin zuletzt.JPG
Das war meine große Dauerblüherin (rechts) noch gestern abend. Seit ca. 3 Jahren eine Rispe nach der anderen, mitunter vier Rispen und 48 Blüten gleichzeitig!
Dauerbl. Wurzeln 4.JPG
Das enorme Wurzelwerk ist rundrum straff und gesund und hat so gut wie den ganzen Topf ausgefüllt
Dauerbl umgetopft.JPG
So, feddisch...
Hab gleich noch zwei andere Kandidaten mit umgetopft, die auch so viele Wurzeln hatten (eine bekommt zwar grad ´ne Rispe, aber das Risiko bin ich mal neugierdehalber eingegangen)
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Herz der Orchidee verfault? von Zamiapumila, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

2923

Do 01 Jul, 2010 20:22

von nize Neuester Beitrag

Omas Orchidee ist verfault von OmasOrchideenheld, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

1402

Mi 30 Dez, 2009 12:48

von athene Neuester Beitrag

Rose Herz Ass von blacksway, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 9 Antworten

9

6487

Fr 19 Sep, 2008 15:53

von Rose23611 Neuester Beitrag

Mir blutet das Herz... von Sanarina, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 7 Antworten

7

1689

Mo 22 Jun, 2009 20:46

von Black_Desire Neuester Beitrag

Tränendes Herz von Martinas Garten, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 8 Antworten

8

4924

Mo 13 Jul, 2009 14:32

von Rouge Neuester Beitrag

Gloriosa - verfault? von Fossa, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 16 Antworten

1, 2

16

6108

So 25 Mai, 2008 19:11

von karin65 Neuester Beitrag

Kaktus verfault ?!? von lloz, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

5361

Mo 30 Jul, 2012 18:59

von zauberwald Neuester Beitrag

Wurzeln verfault? von ZitrusFrucht, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

1279

Do 26 Sep, 2019 11:56

von gudrun Neuester Beitrag

Cordyline hat ihr Herz verloren! von Mel, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 21 Antworten

1, 2

21

4905

Mi 01 Apr, 2009 20:05

von Mel Neuester Beitrag

verfaulte herz bei phalenopsis von angelica, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1786

So 01 Mär, 2009 20:35

von angelica Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Herz der Orchidee verfault? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Herz der Orchidee verfault? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der verfault im Preisvergleich noch billiger anbietet.