Alocasia zebrina verliert seit Monaten Blätter - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Alocasia zebrina verliert seit Monaten Blätter

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Mo 04 Nov, 2019 20:20
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

* unsere Zebrina ist den Sommer über genial gewachsen, von 4 kleinen blättern zu insgesamt 9 schönen großen
* irgendwann haben wir ein Problem mit Trauermücken bekommen, und die zebrina hat angefangen alle 2 Wochen ein Blatt hängen zu lassen bis es schluss abstirbt. wir haben
* chemisch bekämpft
* Erde ausgetauscht
* nematoden gegossen
* gelbkleber angebracht

Mittlerweile scheinen die Trauermücken nicht mehr das Problem zu sein (seit einer Woche nur 3 gefangen auf dem gelbkleber), die Wurzeln sahen auch nicht arg mitgenommen aus beim umtopfen - ich bin mir nicht sicher ob die Trauermücken generell das Hauptproblem der Pflanze waren.

Aber das Blätter sterben geht weiter, was mich arg traurig macht. Wir haben 3 verschiedene Standorte ausprobiert. Mittlerweile scheint die zebrina garkein Wasser mehr zu ziehen, wir haben vor einer Woche gegossen und die Erde wird kein Stück trockener.

Die Erde komplett durch trocknen zu lassen hatte früher leider auch nicht zu Verbesserung geführt was das gelbe, sterbende Blätter problem angeht.

Anbei sind ein paar Bilder. Wenn irgendjemand helfen kann mit Ideen wäre ich super dankbar. Bin etwas am Ende mit meinem Pflanzen Latein.
Bilder über Alocasia zebrina verliert seit Monaten Blätter von Mo 04 Nov, 2019 20:45 Uhr
IMG_20191104_194536.jpg
IMG_20191104_194529.jpg
IMG_20191104_194521.jpg
MVIMG_20191104_194515.jpg
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 202
Registriert: Di 16 Okt, 2018 21:53
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Da noch niemand geantwortet hat will ich das mal tun. Untersuche die Blätter einmal auf Spinnmilbenbefall. Auf den Fotos sieht man zwar auch weiße Fussel und Staubpartikel auf den Blättern, an den Rändern der Blattadern gibt es aber Bereiche mit weißen Stellen bzw. Punkten die von Spinnmilben stammen könnten, auch wenn man das auf den Fotos nicht eindeutig sieht.
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28232
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 10:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 122
Blüten: 58668
Ich habe im Titel mal den vollständigen Namen eingeben, vielleicht melden sich dann noch mehr Mitglieder. :wink:

Was mir auffällt ist der Heizkörper im Hintergrund. Im Moment leiden viele Pflanzen unter der trockenen Heizungsluft und ein Standort direkt am oder über einem Heizkörper ist besonders schlecht. Leider sind die Heizkörper in den meisten Wohnungen unter dem Fenster. Falls die Probleme also mit der Heizperiode zusammenfallen, könnte das auch ein Anhaltspunkt sein....
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 563
Bilder: 0
Registriert: Di 19 Jun, 2012 16:58
Wohnort: Berlin
Renommee: 7
Blüten: 70
Trauermücken sind lästig, aber meiner Meinung nach machen die keine größeren Probleme.

Sie treten aber gerne auf, wenn das Sustrat ( zu) feucht ist. Wie häufig gießt du denn? Und kann die erde zwischendurch abtrocknen?

War der Topf gut durchgewurzelt? Hast du sie in den gleichen Topf oder größer getopft. Mir kommt der Topf etwas zu groß vor.

wo steht sie? Im Netzt steht sie braucht 5h direkte Sonne, dann sollte sie wie mMn alle Pflanzen direkt am Fenster(brett) stehen.

Wie und wann düngst du?
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 164
Registriert: Do 10 Mai, 2018 17:49
Renommee: 4
Blüten: 40
- Es wird dunkler und sie wirft überflüssige Blätter ab. Noch mehr Licht geht in der Wohnung wohl nicht?
- Möglicherweise Wurzelschaden, durch zuviel Nässe
- Trauermücken wird man unter solchen paradisischen Umständen wohl kaum los, da eine Trauermücke über 100 Eier legen kann. Aber der Pflanze können sie nicht nenneswert schaden. Siehe allgemeiner Trauermücken-Thread: die-trauermuecke-ein-kleiner-ueberblick-t6268.html
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Sa 19 Okt, 2019 11:14
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Alocasia sollte man im Winterhalbjahr eher etwas Trockener halten, wegen des fehlenden Lichtes. Wenn man die in der kalten lichtarmen zeit weiter wässert wie bisher, können schnell mal Wurzelschäden auftreten. Alocasien sind im Allgemein recht "Zickig", weswegen Standortwechsel oft nicht gut vertragen werden.
Ist es bei dir Fußkalt, ich sehe gerade die steht auf nen Topf auf den Boden. Die wollen unbedingt warme "Füsse" und nen kühlen "Kopf".
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Mo 04 Nov, 2019 20:20
Renommee: 0
Blüten: 0
andreas777 hat geschrieben:Da noch niemand geantwortet hat will ich das mal tun. Untersuche die Blätter einmal auf Spinnmilbenbefall. Auf den Fotos sieht man zwar auch weiße Fussel und Staubpartikel auf den Blättern, an den Rändern der Blattadern gibt es aber Bereiche mit weißen Stellen bzw. Punkten die von Spinnmilben stammen könnten, auch wenn man das auf den Fotos nicht eindeutig sieht.


Servus Andreas - Danke für Deine Antwort. Konnte keine Spinnmilben feststellen! Die hatten wir bei anderen Pflanzen schonmal & ich weiss in etwa wie die ausschauen.

Roadrunner hat geschrieben:Ich habe im Titel mal den vollständigen Namen eingeben, vielleicht melden sich dann noch mehr Mitglieder. :wink:

Was mir auffällt ist der Heizkörper im Hintergrund. Im Moment leiden viele Pflanzen unter der trockenen Heizungsluft und ein Standort direkt am oder über einem Heizkörper ist besonders schlecht. Leider sind die Heizkörper in den meisten Wohnungen unter dem Fenster. Falls die Probleme also mit der Heizperiode zusammenfallen, könnte das auch ein Anhaltspunkt sein....


Danke für die Hilfe Roadrunner! Die Heizung heizt nur knapp auf 20° hoch, da wir uns in dem Zimmer nicht wirklich oft aufhalten. Wir haben 'Wassertanks' an die Heizung angebracht, sodass daraus luft verdunsten kann. Auch achten wir darauf, die Pflanzen die es mögen, regelmäßig zu besprühen - die Zebrina gehört da auf jeden Fall dazu. Die Probleme haben schon im Spätsommer angefangen, als die Zebrina noch unbeheizt stand.

Schokokis hat geschrieben:Trauermücken sind lästig, aber meiner Meinung nach machen die keine größeren Probleme.

Sie treten aber gerne auf, wenn das Sustrat ( zu) feucht ist. Wie häufig gießt du denn? Und kann die erde zwischendurch abtrocknen?

War der Topf gut durchgewurzelt? Hast du sie in den gleichen Topf oder größer getopft. Mir kommt der Topf etwas zu groß vor.

wo steht sie? Im Netzt steht sie braucht 5h direkte Sonne, dann sollte sie wie mMn alle Pflanzen direkt am Fenster(brett) stehen.

Wie und wann düngst du?



Nachdem die Nematoden bei der Zebrina vermutlich keine Trauermücken zum Fressen gefunden haben werden wir unser Giessverhalten wieder richtung 'lieber etwas zu wenig' regulieren. Die Wurzeln waren okay, der Topf war auf jeden Fall nicht voll damit & wir haben in den selben Topf getopft. Das ist die Südseite, da ist jeden Tag recht viel Sonne, aber direktes Sonnelicht ist im Winter bei uns ja immer so ein Ding, ne. :)

zoepfschen hat geschrieben:Alocasia sollte man im Winterhalbjahr eher etwas Trockener halten, wegen des fehlenden Lichtes. Wenn man die in der kalten lichtarmen zeit weiter wässert wie bisher, können schnell mal Wurzelschäden auftreten. Alocasien sind im Allgemein recht "Zickig", weswegen Standortwechsel oft nicht gut vertragen werden.
Ist es bei dir Fußkalt, ich sehe gerade die steht auf nen Topf auf den Boden. Die wollen unbedingt warme "Füsse" und nen kühlen "Kopf".


Ja, tatsächlich, es ist etwas kühl von unten. Deshalb haben wir die hochgestellt. Aber die Erd/Raumtemperatur liegt bei ~18° min.

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Alocasia Zebrina lässt Blätter hängen von LPhalange, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 0 Antworten

0

1068

Di 09 Jul, 2019 10:34

von LPhalange Neuester Beitrag

kaffeebaum seit monaten beängstigend von amoebius, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

4417

Sa 27 Okt, 2012 20:33

von amoebius Neuester Beitrag

Zitronen Stecklinge stecken seit 4 Monaten!!!!!!!!! von Zitrus-Fan, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 15 Antworten

1, 2

15

7656

So 18 Jan, 2009 16:11

von Zitrus-Fan Neuester Beitrag

Mangobaum wächst seit 6 Monaten nicht weiter von Elizm, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 4 Antworten

4

1335

Sa 13 Jun, 2015 5:32

von Elizm Neuester Beitrag

Einblatt produziert keine Blüten mehr (seit Monaten)!! von M., aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 1 Antworten

1

1468

Do 11 Dez, 2008 15:29

von Mara23 Neuester Beitrag

Pachira gießen? Seit kurzem verliert sie viele Blätter von Placido, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 14 Antworten

14

24912

Di 20 Mai, 2008 8:39

von Rinny Neuester Beitrag

alocasia calidora verliert Wasser an den Blättern von Ina80, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

13717

Do 10 Feb, 2011 19:11

von Plantsman Neuester Beitrag

Seit der Spinnmilbenbekäpfung sind die Blätter klebrig von SummerStarted, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

2499

Di 03 Sep, 2013 14:23

von SummerStarted Neuester Beitrag

Australische Kastanie hat hängende Blätter seit Umtopfen von Lavazza, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

3448

Fr 11 Mai, 2012 14:15

von Rose23611 Neuester Beitrag

Schefflera lässt seit Umtopfen die Blätter hängen von Bleistift, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

3364

Do 18 Jun, 2015 10:00

von Carl-Ludovique Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

Beachte auch zum Thema Alocasia zebrina verliert seit Monaten Blätter - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Alocasia zebrina verliert seit Monaten Blätter dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der monaten im Preisvergleich noch billiger anbietet.