Unterbepflanzung für kleinen Bonsai-Baum gesucht - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Unterbepflanzung für kleinen Bonsai-Baum gesucht

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Sa 31 Aug, 2013 16:06
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und ein Amateur in Sachen Pflanzen und Botanik.

Jedenfalls habe ich ein kleinen Bonsai-Baum (siehe Bild) bei mir auf dem Schreibtisch stehen und suche dafür eine Unterbepflanzung, damit der Boden auch schon grün erstrahlt :wink:

Es ist nicht viel Fläche zu bedecken (verweise noch mal auf das Bild). Der Baum ist klein, deswegen sollte die Pflanze nicht zu hoch wachsen.
Wichtig ist mir nur, dass sie schon flächendeckend wächst.

Der Platz auf dem Schreibtisch ist zwar einigermaßen hell, aber Sonne kommt da nicht hin.

Hab selbst schonmal bisschen geschaut.
Sehr stark angesprochen hat mich die Korsische Minze, die wohl meinen Wünschen komplett entspricht. Wenn da nicht der minzige Gerüch wäre. Kann nicht beurteilen, wie stark dieser ausfällt. Wenn man den aber auch in Entfernung riecht (z.B. auf meinem Schreibtischstuhl), dann wäre das auf Dauer wahrscheinlich nervig.

Gibt es evtl. eine ähnliche Pflanze? Was würdet ihr empfehlen?



Vielen Dank im Voraus.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7764
Registriert: Mo 30 Jun, 2008 21:53
Wohnort: münchen
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 13
Blüten: 525
BeitragSa 31 Aug, 2013 19:57
unter Bonsai wird doch ganz oft eine mooswiese angebaut :-k
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3732
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 21:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 8251
BeitragSa 31 Aug, 2013 22:06
Wenn überhaupt, käme wirklich nur Moos in Frage. Ein Bonsai steht üblicherweise mit seinem relativ flachen, beschnittenen Wurzelwerk in einer ebenso flachen Schale. Es gibt nicht viele Pflanzen, die ein so unausgeprägtes Wurzelwerk haben, als daß sie die Wurzeln des Bonsai nicht stören würden.
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Sa 31 Aug, 2013 16:06
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 01 Sep, 2013 7:48
An Moos hatte ich ganz am Anfang gedacht, bis ich irgendwo mal gelesen habe, dass es fast unmöglich ist, zu Hause die Voraussetzungen zu schaffen, damit das Moos auch am "Leben" erhalten bleibt.

Aber ich würde es dann versuchen wollen. Denn Moos würde mir auch gefallen.

Wir haben den Bonsai Freitag umgetopft (in die schwarze Schale, die auf dem Foto zu sehen ist).
Da ist nun deutlich mehr Platz auch nach unten hin, als in der alten Schale.
Ich hoffe einfach, dass das reicht, damit sich in der Erde alles bestens entwickelt :)
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28502
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 10:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 132
Blüten: 58768
BeitragSo 01 Sep, 2013 8:07
Es ist aber nicht gut, einen Bonsai in größere Schalen zu topfen. Das widerspricht dem Prinzip des Bonsai. Sowas macht man nur in dem Fall, das ein Baum wirklich proportional zu groß für seine Schale ist. Bei neu gekauften Pflanzen ist das aber eher nicht der Fall. Deine Schale ist viel zu groß und ich befürchte, sie hat nicht mal Abzugslöcher, richtig?
Wenn der Baum da drin bleibt, brauchst du dir um Moos keine Gedanken machen. Er wird nicht solange überleben, bis sich eine schöne Bodenbedeckung gebildet hat. Leider hast du dir auch eine Art ausgesucht, die für Anfänger nur bedingt geeignet ist... :|

Moos im Zimmer allerdings wird wirklich nicht funktionieren. Aber genauso wenig eine Minze, die normalerweise im Freiland wächst. Du müsstest dich nach Zimmerpflanzen umsehen. Beispielsweise Bubikopf ( Helexine Bilder und Fotos zu Helexine bei Google. ) oder flache Moosfarne ( Selaginella Bilder und Fotos zu Selaginella bei Google. ). Die bekommt man in fast jedem Baumarkt mit Gartenabteilung.
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Sa 31 Aug, 2013 16:06
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 01 Sep, 2013 9:25
Keine Abzugslöcher, richtig. Habe aber unten Steine reingelegt, damit überschüssiges Wasser "ablaufen" kann.

Den Bonsai habe ich nun ca. ein Jahr. Deswegen dachte ich, um den nächsten Schritt zu machen, ihn eben in eine größere Schale umzutopfen.

Also trotz der Steine unten, etc. wieder zurücktopfen?
Bevor er mir hier wegstirbt, werde ich natürlich lieber reagieren.

Trotz allem sind die beiden von der verlinkten Pflanzen genau das, was ich mir vorgestellt hab (rein optisch betrachtet).

Ich danke euch schonmal für die Tipps ;)
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43191
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragSo 01 Sep, 2013 9:36
ja, unbedingt in eine schale mit ablauflöchern umtopfen, auch wenn unten steine sind, da bildet sich staunässe, der tot jeder pflanze :wink:

mit dem umtopfen von bonsai, wartet man immer bis die schale komplett durchwurzelt ist, das kann mit unter zwei bis drei jahre dauern :wink: dann macht man einen wurzelschnitt und topft ihn wieder in die alte schale zurück :mrgreen:

es sei denn, wie roadrunner geschrieben hat, die oberen proprotionen stimmen nicht mehr, dann nimmt man die nächst grössere schale :wink: oder schneidet ihn oben rum :mrgreen:
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28502
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 10:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 132
Blüten: 58768
BeitragSo 01 Sep, 2013 10:14
Bei fast fertigen Bonsai nimmt man sogar die nächst kleinere Schale...;)

Junge Pflanzen, die noch gestaltet werden, setzt man in größere Töpfe, damit sie an Stamm und Astwerk zulegen können. Bei älteren Pflanzen reduziert man das Wurzelwerk tatsächlich sogar immer mehr, damit der Baum in eine verhältnismäßig flache, kleine Schale passt und ein Bonsai bleibt.

Dein Bonsai ist relativ fertig. Das heißt, er ist gestaltet und soll an Größe nicht mehr zunehmen (sonst müsste er komplett neu gestaltet werden). Er wird mit den Jahren nur noch älter wirken. Der Stamm wird noch etwas dicker, das Astwerk dichter. Deshalb sollte er nicht mehr in größere Schalen getopft werden. Das wäre in seinem jetzigen Zustand ein Rückschritt. ;)

Wenn du dich für eine der genannten Pflanzen entscheidest, musst du wissen, das sie um so höher (länger) wachsen, desto weniger Licht sie bekommen. Du kannst den Bubikopf aber problemlos zurück schneiden. Beim Pflanzen solltest du den Bodendecker auseinanderzupfen und nur einige wenige bewurzelte Triebe vorsichtig einsetzen. Zuwachsen wird das dann von alleine, wenn die Bedingungen stimmen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Sa 31 Aug, 2013 16:06
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 01 Sep, 2013 10:25
Ich danke für den Hinweis mit der Schale. Ich werde heute nachmittag dann wieder in die ursprüngliche Schale umtopfen.

Er hat ja ohnehin nicht die idealsten Bedingungen bei mir auf dem Schreibtisch, da Outdoor-Bonsai.
Und obwohl ich nicht so regelmäßig dünge, wie überall empfohlen, ist mein Bonsai eigentlich immer grün. Es gab nur eine kurze Phase in dem einen Jahr, wo er komplett kahl war.
So ganz unwohl scheint sich mein Bonsai ja Gott sei Dank nicht zu fühlen.

Werde also, wie gesagt, heute noch umtopfen. Und nächste Woche möchte ich zusehen, irgendwo den Bubikopf herzubekommen.
Wenn der Bubikopf die kleine Fläche bedeckt, bin ich zufrieden.
Zurückschneiden werd ich eh müssen, wenn er in die Höhe geht. Sonst sieht das nicht gut aus mit dem kleinen Bonsai Baum.

Vielen Dank noch mal an alle. Denke, ich weiß dann erstmal bescheid.
Schönen Sonntag noch :)
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 277
Registriert: So 15 Jul, 2012 17:03
Geschlecht: männlich
Renommee: 16
Blüten: 160
BeitragMo 02 Sep, 2013 10:07
Hallo,
dein Bäumchen ist übrigens keine Zelkova sondern eine handelsübliche Ulmus parvifolia. Die Pflanzen werden gerne falsch "deklariert", um so die lästigen Quarantänebestimmungen, die für bestimmte importierte Pflanzen gelten, zu umgehen.

Ein Auslichtungsschnitt würde deiner Ulmus übrigens auch mal ganz gut tun (am besten im kommenden Frühjahr). Von Gestaltung sehe ich bei dem Gestrüpp (sorry für den Ausdruck), nicht sonderlich viel.

CleyY hat geschrieben:An Moos hatte ich ganz am Anfang gedacht, bis ich irgendwo mal gelesen habe, dass es fast unmöglich ist, zu Hause die Voraussetzungen zu schaffen, damit das Moos auch am "Leben" erhalten bleibt.
Wenn du deiner Pflanze nach dem Sommeraufenthalt im Freien ein kühlen Winterstandort in der Wohnung anbieten kannst (Temp. < 15°C), dann ist das durchaus machbar.

Hier ein Weihnachtsstern, der im Sommer draußen und im Winter in einem ungeheizten Raum steht.

Den Moosteppich behält er dort auch über den Winter:



Gruß,
C.S.

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Wer kennt mich kleinen Bonsai Baum :) ? von luna13, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

2519

Fr 05 Okt, 2012 17:10

von luna13 Neuester Beitrag

bonsai baum art gesucht von joks, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

2095

So 02 Sep, 2012 16:27

von resa30 Neuester Beitrag

kleinen ahorn zum bonsai-wurzelschnitt? von Baru, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

4469

Do 15 Mai, 2008 16:08

von ThelastExit Neuester Beitrag

Baum für kleinen Garten von Nelly, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 4 Antworten

4

6604

Mo 09 Mai, 2005 15:17

von Spuckie Neuester Beitrag

Kleine Pflanze für kleinen Topf gesucht! von Zon, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 1 Antworten

1

4181

Sa 04 Sep, 2010 20:23

von Jondalar Neuester Beitrag

Ideen für die Gestaltung eines kleinen Bereichs gesucht von ML99, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 8 Antworten

8

9875

Sa 08 Jan, 2011 21:02

von Rouge Neuester Beitrag

Bonsai gesucht.. von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

1454

Do 03 Sep, 2009 17:25

von Gast Neuester Beitrag

BONSAI: Name gesucht von puck, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

480

Di 16 Jun, 2015 21:34

von puck Neuester Beitrag

Baum gesucht... von Khali, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 9 Antworten

9

25326

Mo 23 Mai, 2011 14:12

von lingua canina Neuester Beitrag

Baum gesucht von Kevin123, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 22 Antworten

1, 2

22

8453

Mo 24 Mär, 2008 19:48

von tartan Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Unterbepflanzung für kleinen Bonsai-Baum gesucht - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Unterbepflanzung für kleinen Bonsai-Baum gesucht dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der gesucht im Preisvergleich noch billiger anbietet.