Ungiftige Rankpflanze - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenGartenplanung & Gartengestaltung

Ungiftige Rankpflanze

Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...
Worum geht es hier: Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
Benutzeravatar
Wichtelfee
Wichtelfee
Beiträge: 1751
Bilder: 142
Registriert: Do 22 Jun, 2006 14:27
Wohnort: Hamburg, USDA-Zone 8a
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragUngiftige RankpflanzeFr 09 Sep, 2011 12:42
Hallo!

Ich hoffe, ihr könnt mir bei einer Frage :?: weiterhelfen:

Im Kindergarten meiner Tochter soll ein Torbogen berankt werden. :)
Vorgeschlagen war dafür Clematis, aber die ist, soweit ich weiß, giftig. :(

Da es viele sehr kleine Kinder gibt, kommen nur ungiftige Pflanzen in Frage. Außerdem sollte es eine mehrjährige Pflanze sein, die wenig Pflege braucht :09pflanzenpflege: und hübsch aussieht.

Wir würden uns sehr über Vorschläge freuen! :-#:
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3048
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 13:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 26
Blüten: 9993
BeitragFr 09 Sep, 2011 13:15
Hmm, schwierig. Kletterrosen gehen bestimmt auch nicht, weil die ja Stacheln haben.

Aber ich würde schon nachfragen, warum diese Anforderungen so extrem sein müssen. Klaro wegen der Sicherheit, doch wenn Kinder beständig vor allem geschützt werden, werden sie nicht unbefangen in der Natur unterwegs sein. Gerade bei Großstadtkindern ist das mE ziemlich überzogen.

Oder ist es eine Forderung der Eltern?? :roll: :shock:
Wie ist an dem vorgesehenen Standort der Boden, Licht und wie der Wind (für die HH durchaus ja ein Aspekt).

Zu Bedenken ist auch, dass uU die Kletterpflanze zwischendurch sehr unansehnlich wird/werden kann.

Ich empfehle dir das Jingoluan/Kraut der Unsterblichkeit, welches im Winter zwar einzieht, aber bei guter Pflege bestimmt auch schnell wieder groß austreibt.

Alternativer Weise: Blumenampeln bepflanzen und in den Torbogen hängen. Unten dann zum Beispiel Nascherdbeeren und Kräuter, oben dann ein paar sehr dekorative hängende Blüher.
Benutzeravatar
Wichtelfee
Wichtelfee
Beiträge: 1751
Bilder: 142
Registriert: Do 22 Jun, 2006 14:27
Wohnort: Hamburg, USDA-Zone 8a
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragFr 09 Sep, 2011 13:27
Loony Moon hat geschrieben:Gerade bei Großstadtkindern ist das mE ziemlich überzogen.

Ich gebe dir Recht, dass man nicht grundsätzlich alles verbannen sollte. Auch ich habe zuhause nicht alle giftigen Pflanzen abgeschafft. Aber ich verstehe schon, dass das im Kindergarten was anderes ist. Erstens hast du die Kinder einfach zwangsläufig nicht alle im Blick, zweitens weißt du auch nicht, wie sie zuhause in Bezug auf Pflanzen erzogen werden, und drittens möchtest du nicht hinterher verklagt werden.
Ich würde da auch nicht unbedingt ein Risiko eingehen wollen.

Wenn ich das richtig verstehe, ist Clematis aber wohl nicht extrem giftig. Ginge also vielleicht trotzdem?
Kletterrosen fände ich auch nicht so schlecht. Stacheln sind zwar unpraktisch, aber zumindest nicht lebensgefährlich und die Kinder merken gleich, warum sie sie nicht anfassen sollten.

Danke auf jeden Fall fürs Suchen. Vielleicht finden wir ja noch die ideale Pflanze für diese Anforderungen :-k
Benutzeravatar
Wichtelfee
Wichtelfee
Beiträge: 1751
Bilder: 142
Registriert: Do 22 Jun, 2006 14:27
Wohnort: Hamburg, USDA-Zone 8a
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragFr 09 Sep, 2011 13:34
Loony Moon hat geschrieben:Ich empfehle dir das Jingoluan/Kraut der Unsterblichkeit, welches im Winter zwar einzieht, aber bei guter Pflege bestimmt auch schnell wieder groß austreibt.

Alternativer Weise: Blumenampeln bepflanzen und in den Torbogen hängen. Unten dann zum Beispiel Nascherdbeeren und Kräuter, oben dann ein paar sehr dekorative hängende Blüher.

Danke für die Tipps :-#:
Das Jiaogulan Websuche zu Jiaogulan starten.

DIE SUCHMASCHINE, DIE BÄUME PFLANZT!
sieht aber nicht wirklich hübsch aus, oder?
Ich persönlich fände die Variante mit den Ampeln ganz schön, bezweifle aber, dass das mehrheitsfähig ist (nicht zuletzt ist das viel mehr Arbeit).

Die Sachen kommen aber alle auf meine Liste :pcurlaubx:
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43141
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragFr 09 Sep, 2011 13:43
hallo

ich schwärme ja für die hier

http://www.rosenhof-schultheis.de/Rosen ... nblau.html

hat keine dornen :mrgreen: und blüht und blüht und blüht \:D/
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3048
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 13:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 26
Blüten: 9993
BeitragFr 09 Sep, 2011 14:13
Naja, das mit der Sicherheit und Gefahrenabwehr ... :roll: .

Nur, wenn ich an den Kita meines Sohnes denke (gut das Kind ist inzwischen erwachsen, aber wenn ich dran vorbeifahre, erkenne ich die Pflanzen immer noch) ... da waren auch Eiben gepflanzt, die bis heute dort wachsen. Und der Betreuungsdurchschnitt ist auch nicht sooo doll.

Ein Vorschlag wäre auch, dass man eben im Rahmen der Naturerziehung über solche "ach so böse und giftige" Pflanzen spricht. Selbst wenn da einigen Eltern die Hutschnur zunächst hochgeht. #-o Verweise auf die Erfahrungen, die bei Waldkindergärten gemacht wurden. Auch da können die Betreuerinnen nicht beständig alle Kinder im Blick haben, ob die nun vielleicht nicht gerade neben einer giftigen Pflanze spielen. Da ist eben die Erzieherin gefragt, notfalls eben mal jemand botanisch bewandertes.

Und mal bescheiden gefragt ... wie lange besucht dein Kind noch diese Einrichtung?? Ist die Begrünung der Aussenanlage nicht die Aufgabe des Kita-Trägers??
Benutzeravatar
Wichtelfee
Wichtelfee
Beiträge: 1751
Bilder: 142
Registriert: Do 22 Jun, 2006 14:27
Wohnort: Hamburg, USDA-Zone 8a
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragFr 09 Sep, 2011 14:28
Loony Moon hat geschrieben:Ein Vorschlag wäre auch, dass man eben im Rahmen der Naturerziehung über solche "ach so böse und giftige" Pflanzen spricht.

Es geht hier um Kinder ab einem Alter von 8 Wochen... Da ist das doch wohl eher unrealistisch.
Kinder ab 3 Jahren sind wieder etwas ganz anderes.
Loony Moon hat geschrieben:Und mal bescheiden gefragt ... wie lange besucht dein Kind noch diese Einrichtung?? Ist die Begrünung der Aussenanlage nicht die Aufgabe des Kita-Trägers??

Die Außenanlage ist begrünt. Aber mal ganz bescheiden gefragt: Ist es deswegen verboten noch etwas daran verschönern zu wollen? Genauso, wie man auch zusätzlich Bilder aufhängt?

Nichts für ungut, aber ich finde, du ziehst hier eine Menge Schlüsse, ohne die Situation zu kennen. Ich zumindest finde es erfreulich, wenn sich die Erzieherinnen bemühen, die Kita noch zu verschönern und sich außerdem Gedanken um die Giftigkeit von Pflanzen machen.

In jedem Fall aber herzlichen Dank für deine Vorschläge!
Benutzeravatar
Wichtelfee
Wichtelfee
Beiträge: 1751
Bilder: 142
Registriert: Do 22 Jun, 2006 14:27
Wohnort: Hamburg, USDA-Zone 8a
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragFr 09 Sep, 2011 14:32
Rose23611 hat geschrieben:ich schwärme ja für die hier

http://www.rosenhof-schultheis.de/Rosen ... nblau.html

hat keine dornen :mrgreen: und blüht und blüht und blüht \:D/

Danke Rose, :-#:
Die sieht wirklich sehr schick aus. Hast du sie auch da gekauft?

Mir sind gerade noch die winterharten Passis eingefallen. Die müssten doch auch gehen, oder :?:
-> Nachgeschaut, sind auch giftig. Aber nur leicht. Ginge also vielleicht.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 7402
Bilder: 3
Registriert: Di 10 Mai, 2011 9:28
Wohnort: Peine
Blog: Blog lesen (50)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 78
Blüten: 881
BeitragFr 09 Sep, 2011 14:41
Wie wäre es denn mit echtem Wein (Weintrauben!)? Kiwi?
Benutzeravatar
Wichtelfee
Wichtelfee
Beiträge: 1751
Bilder: 142
Registriert: Do 22 Jun, 2006 14:27
Wohnort: Hamburg, USDA-Zone 8a
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragFr 09 Sep, 2011 14:48
Beatty hat geschrieben:Wie wäre es denn mit echtem Wein (Weintrauben!)? Kiwi?

Winterharte Kiwi wäre sicherlich auch eine Idee. Ich habe selbst allerdings schlechte Erfahrungen mit der Winterhärte gemacht - und das war auf dem Balkon.

Wein finde ich aber auch ganz gut.

Danke! :-#:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4702
Bilder: 4
Registriert: Do 05 Mär, 2009 14:25
Renommee: 0
Blüten: 21977
BeitragFr 09 Sep, 2011 15:02
kiwi werden sehr groß. Wie isses denn mit Kiwais? Machen kleinere Frücht, sind sehr winterhart, sind mit Schale essbar, schmecken ähnlich wie Kiwis, vertragen Halbschatten (die männliche könnt man auch in einen nahen Baum abschieben oder so was). Brauchst eine weibliche und eine männliche Pflanze, sonst tragen sie nicht. Ich weiß aber nicht, ob die auch genau so groß werden :-k

Edit: ein Link zu den Dingern
Editedit: verschiedene Sorten kriegste immer wieder (nicht durchgehend, sind immer nur paar Pflanzen da) zum Beispiel hier
Benutzeravatar
Wichtelfee
Wichtelfee
Beiträge: 1751
Bilder: 142
Registriert: Do 22 Jun, 2006 14:27
Wohnort: Hamburg, USDA-Zone 8a
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragFr 09 Sep, 2011 15:20
snif hat geschrieben:Wie isses denn mit Kiwais?

Danke auch dir :-#:
Die kommen auch mit auf die Liste.
Benutzeravatar
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 455
Bilder: 0
Registriert: Sa 16 Apr, 2011 14:40
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 09 Sep, 2011 15:32
Kiroro hat geschrieben:Ich habe selbst allerdings schlechte Erfahrungen mit der Winterhärte gemacht - und das war auf dem Balkon.

Dann waren die bestimmt in Töpfe/ Kübel gepflanzt. Wenn Pflanzen nicht ausgepflanzt sind, kann das Gefäß leicht durchfieren und dann sind die Wurzeln natürlich im Eimer 8-[
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43141
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragFr 09 Sep, 2011 15:33
:wink: ja, di hab ich da gekauft :wink:

und so sieht sie blühend aus

http://green-24.de/forum/weblogs/upload ... 0911df.jpg

mit kiwi hab ich keine guten erfahrungen, leider, die werden zwar riesig, aber irgendwie bekommen die keine früchte, nun schon im fünften jahr nicht :cry: :hackebeilx: die haben jetzt platz gemacht für was neues :mrgreen:
Benutzeravatar
Wichtelfee
Wichtelfee
Beiträge: 1751
Bilder: 142
Registriert: Do 22 Jun, 2006 14:27
Wohnort: Hamburg, USDA-Zone 8a
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragFr 09 Sep, 2011 15:43
Rose23611 hat geschrieben:und so sieht sie blühend aus
http://green-24.de/forum/weblogs/upload ... 0911df.jpg

:shock: Das ist wirklich toll!!!
Nächste

Zurück zu Gartenplanung & Gartengestaltung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Ungiftige Rankpflanze für die Wohnung von Spender0815, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 9 Antworten

9

1691

Sa 07 Mai, 2016 13:36

von Spender0815 Neuester Beitrag

ungiftige Sträucher ..... von MuZZe, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 9 Antworten

9

5971

Do 16 Mär, 2006 15:33

von jenny Neuester Beitrag

Ungiftige Kletterpflanzen für Balkon gesucht! von Arsena, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 26 Antworten

1, 2

26

34413

Sa 01 Mär, 2008 19:37

von baki Neuester Beitrag

Suche ungiftige Pflanzen für Papageienvoliere von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 15 Antworten

1, 2

15

13001

Di 01 Nov, 2011 19:35

von Bella variegatum Neuester Beitrag

Ungiftige Pflanzen für Zimmer mit Wellensittichen von Rinny, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 7 Antworten

7

4570

Do 23 Okt, 2014 10:42

von Beatty Neuester Beitrag

Ungiftige Pflanze mit wenig Lichtansprüchen gesucht von Sarracenius, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

4653

Mo 08 Feb, 2010 20:09

von Sarracenius Neuester Beitrag

Robuste ungiftige Zimmer-/Topfpflanzen für Terrarium gesucht von TejuAndi, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 38 Antworten

1, 2, 3

38

15189

Di 21 Dez, 2010 21:29

von Green-Team Neuester Beitrag

Giftige oder ungiftige Pflanzen für Babies und Kleinkinder von Tantabiddy, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

17099

Sa 21 Apr, 2012 11:53

von Mara23 Neuester Beitrag

komplett ungiftige kletterpflanze gesucht,evtl. kletterrose? von pokkadis, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 23 Antworten

1, 2

23

28661

Do 04 Dez, 2014 22:27

von pokkadis Neuester Beitrag

Rankpflanze von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

1353

So 04 Sep, 2011 16:26

von Rose23611 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Ungiftige Rankpflanze - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Ungiftige Rankpflanze dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der rankpflanze im Preisvergleich noch billiger anbietet.