Überwinterung von Passionsblumen- Tipps und Tricks

 
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Autralien
Beiträge: 8260
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Überwinterung von Passionsblumen- Tipps und Tricks

 · 
Gepostet: 12.03.2007 - 22:23 Uhr  ·  #181
@itschi
Vielleicht kannst du mir ja helfen.
Ich habe hier vor kurzem Bilder von meinen beiden unbekannten Neuzugangängen
gezeigt www.green-24.de/forum/viewtopic.php?t=3 ... &start=315

Leider wusste niemand was es genau sein könnte. Wir dachten zuerst Curuba P. mollisima, aber da ich inzwischen ein jungpflänzchen davon bekommen habe (danke Antje ) Bin ich sicher das es die nicht sein kann vom Laub her. Vielleicht hast du ja eine Idee?
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43309
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11982
Betreff:

Re: Überwinterung von Passionsblumen- Tipps und Tricks

 · 
Gepostet: 12.03.2007 - 22:34 Uhr  ·  #182
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Marl, 39 m über NN
Beiträge: 10714
Dabei seit: 01 / 2007
Betreff:

Re: Überwinterung von Passionsblumen- Tipps und Tricks

 · 
Gepostet: 13.03.2007 - 09:28 Uhr  ·  #183
Hallo Robert,
ich hab zwar ein wenig Ahnung, ABER:
so ein geschultes Auge hab ich jetzt nicht, zur Identifikation bräuchte ich schon ein paar mehr Infos. Vielleicht auch ein paar neuere Photos.
Mal kurz allgemein gefasst:
Passifloren der gleichen Sektion oder Gruppierung ähneln sich häufig sehr auf den ersten Blick, was z.B. das Laub betrifft. Es gibt noch einige andere Merkmale, die zu Bestimmung herangezogen werden können. So können sich Passis allein schon an den Nebenblättern unterscheiden. Meine Sammlung beherbergt vornehmlich Exemplare aus der Gruppe Passiflora, Stipulata, Granadillastrum, ebenso meine Hybriden sind meist mit Eltern dieser Gruppe entstanden.
P. incarnarta z.B. steht in der Gruppe Passiflora, Passiflora, Passiflora
P. arida- Passiflora, Stipulata, Dysosmia
P. racemosa - Passiflora, Stipulata, Calopathanthus

Die Sektion Stipulata wird dreifach unterteilt, wobei die Serie Granadillastrum die meisten Vertreter hat.

Man zieht auch die Nektardrüsen und ihre Position und auch die Beschaffenheit des Gehölz oder Triebe( zum Beispiel:kantig)zur Bestimmung heran, also am Besten neue Photos machen, hier rein stellen und vor allem, die Pflanze genau beschreiben.
Lg, Uli
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Autralien
Beiträge: 8260
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Überwinterung von Passionsblumen- Tipps und Tricks

 · 
Gepostet: 13.03.2007 - 19:11 Uhr  ·  #184
ok danke!
Werd icgh machen aber heute nicht mehr weil es zu dunkel ist für schöne Fotos.
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 372
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Passionsblume

 · 
Gepostet: 06.09.2007 - 23:05 Uhr  ·  #185
WOW
Habe gerade auf der Passionsseite diese Schönen Blüten
gesehen
WOW echt schöne Blüten
Wollte nun fragen wie ihr diese Passis überwintert
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Oer-Erkenschwick, 72 m ü. NN
Beiträge: 8168
Dabei seit: 12 / 2006
Betreff:

Re: Überwinterung von Passionsblumen- Tipps und Tricks

 · 
Gepostet: 06.09.2007 - 23:14 Uhr  ·  #186
Hallo Lukas,
das kommt drauf an welche Passi, die haben teilweise unterschiedliche Ansprüche.
tysja cuffese
Avatar
Herkunft: Nordthüringen
Beiträge: 13883
Dabei seit: 08 / 2006

Blüten: 33196
Betreff:

Re: Überwinterung von Passionsblumen- Tipps und Tricks

 · 
Gepostet: 07.09.2007 - 05:14 Uhr  ·  #187
Hallo Lukas,
ich habe Deine Frage mit in den Beitrag von Andrea geschoben. Bitte erst die Suche verwenden, dann fragen.
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Passionsblume richtig überwintern

 · 
Gepostet: 08.10.2007 - 16:49 Uhr  ·  #188
Hallo,
ich habe dieses Jahr zum ersten Mal eine Passionsblume im Garten gehabt, sie hat wunderbare und zahlreiche Blüten, leider kenne ich mich damit überhaupt nicht aus, hat jemand gute Tipps für das Überwintern von Passionsblumen, oder ist das gar nicht möglich.

LG Sibel
tysja cuffese
Avatar
Herkunft: Nordthüringen
Beiträge: 13883
Dabei seit: 08 / 2006

Blüten: 33196
Betreff:

Re: Überwinterung von Passionsblumen- Tipps und Tricks

 · 
Gepostet: 08.10.2007 - 17:55 Uhr  ·  #189
Da stellt sich als erstes mal die Frage, was für eine Passionsblume Du hast und wie alt sie ist. Außerdem wäre es interessant zu erfahren, in welcher Klimazone Du wohnst.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schleswig Holstein
Beiträge: 3431
Dabei seit: 05 / 2007
Betreff:

Re: Überwinterung von Passionsblumen- Tipps und Tricks

 · 
Gepostet: 09.10.2007 - 09:46 Uhr  ·  #190
Huhu!

Mir geht es genauso wie Sibel. Das erste Jahr mit diesen Schönheiten. Ich habe 4 selbstgezogene, die stark unterschiedlich wachsen und ihr bisheriges Leben komplett in der Wohnung verbracht haben. Ich hatte mir gedacht, dieses Jahr versuche ich, diese 4 (P. Edulis) in der Wohnung zu überwintern und nächstes Jahr dürfen sie raus.
Die andere ist eine sicherlich ältere, da blühende P. Caerulea. Sie stand seit Mai ungefähr bei mir auf dem Balkon und tut es auch jetzt noch. Sie hört zwar nun mit der Blüherei auf, aber sie macht noch einen fitten Eindruck. Da die Caeruleas ja etwas frostfest (10 Grad? oder gar mehr?) sein sollen, wollte ich sie eigentlich auf dem Balkon lassen, wenn es ihr nicht zu feucht (im Substrat) wird oder doch zu kalt, da ein Kübel natürlich doch mal frieren kann.

Was meint Ihr? Ist mein "Plan" richtig? Ansonsten hätte ich noch einen Laubengang, dort ist ein Fenster ohne Scheibe und somit sehr frische Luft. Temperatur geht da vermutlich nicht unter Null im Winter. Feuchtigkeit kann ich da regentechnisch natürlich gut kontrollieren.

Ich freue mich auch über Tipps!!

Danke,

Rinny
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Oer-Erkenschwick, 72 m ü. NN
Beiträge: 8168
Dabei seit: 12 / 2006
Betreff:

Re: Überwinterung von Passionsblumen- Tipps und Tricks

 · 
Gepostet: 09.10.2007 - 14:45 Uhr  ·  #191
Hallo Rinny,

P. edulis benötigt je nach Art eine Mindesttemperatur von 7 bis 10 °C.
Dabei sollten sie ziemlich hell stehen.
Meine haben den Winter bei einer Temperatur von ca. 22°C auch wunderbar überstanden. Wichtig ist hier nur, das man sie regelmässsig mit Wasser besprüht um einem Schädlingsbefall vorzubeugen. Durch die trockene Heizungsluft machen sich Spinnmilben allzugerne über die Passis her.
Gießen eher mässig. Ist aber auch vom Standort abhängig.
Pflanzen, die auf dem Fensterbrett stehen, werden bei mir täglich kontrolliert.
Durch die Heizung trocknen sie dort manchmal relativ schnell aus. Die Üflanzen die nicht direkt in Heizungsnähe stehen, bekommen bei mir 1 bis 2 mal in der Woche Wasser.
Aber Vorsicht, Staunässe ist der sichere Tot.
Ich beurteile die Wassergaben anhand des Gewichtes des Pflanztopfes und bin damit bisher relativ gut gefahren.
Die Wassergaben fallen im übrigen auch nicht so üppig wie in den Sommermonaten aus.

Zu der caerulea!
Sie toleriert bis -15°C, allerdings erreicht sie ihre volle Winterhärte erst im 3. Jahr.
Auch die Größe des Topfes spiel eine Rolle. Desto größer der Topf ist, umsomehr Wurzelmasse konnte sie bilden. Allerdings ist bei größen Töpfen das Risiko von Stanässe wieder größer.
Da es ihr erster Winter ist, denke ich, der Laubengang wäre die sichere Alternative.

@Sibel
Wie Antje schon erwähnte, kann man ohne nähere Angaben über deine Passi leider keine Überwinterungstipps gegen.
Weißt du was es für eine ist? Ansonsten wäre ein Bild von den Blüten oder Blättern erforderlich.
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Passionsblume

 · 
Gepostet: 09.10.2007 - 16:02 Uhr  ·  #192
Hallo Ihr,

habe mich jetzt erst mal schlau gemacht, meine ist eine "Passiflora Caeruela". Scheinbar die am weitesten verbreitete. Ich werde sie im Treppenhaus unterbringen, falls es Frost gibt, das ist hell und kühl. im Moment ist sie noch in voller Pracht und darf draussen bleiben.

LG Sibel
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Autralien
Beiträge: 8260
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Überwinterung von Passionsblumen- Tipps und Tricks

 · 
Gepostet: 09.10.2007 - 16:31 Uhr  ·  #193
Hallo

Ich überwintere die Passionsblumen auf viele unterschiedliche Arten, weil ich einfach die Erfahrung gemacht habe das man nicht alle in den selben Topf hauen kann.

PAssiflora edulis, Passiflora e. flavicarpa und PAssiflora sanguinlenta, stehen zum Beispiel in meinem Schlafzimmer am Westfenster. Dort bekommen sie ein paar Stunden direkte Sonne haben es aber recht kühl und werden sparsam gegossen.

PAssiflora hahnii steht auch im kühlen Schlafzimmer, allerdings an der Balkontür, so das sie es besonders hell und sonnig hat.

Passiflora citrina und einige andere wie (ornithoura, aurantia, capsularis usw...) kultiviere ich durch. Sie können im Wintergarten den ganzen Winter lang weiterwachsen und blühen, brauchen dazu aber eine regelmäßige BEsprühung um nicht von Schädlingen befallen zu werden.

Die ganzen Stecklinge und Jungpflanzen, wie PAssiflora ligularis usw.... stehen am FEnster im BAdezimmer. Dort ist es warm und luftfeucht und sie schaffen es dort am leichtesten gesund zu überwintern.

Alle anderen PAssionsblumen stehen im Moment noch draußen (Anastasia, violacea, belotii, tulae, purple haze usw....) und kommen aber auch bald rein und zwar ebenfalls in mein Schlafzimmer.
passifloras (3).JPG
passifloras (3).JPG (123.77 KB)
passifloras (3).JPG
Dii ganzen Stecklinge und Jungpflanzen wie z.B. Passiflora ligularis
passifloras (2).JPG
passifloras (2).JPG (132.31 KB)
passifloras (2).JPG
Passiflora hahnii an der Balkontür
passifloras (1).JPG
passifloras (1).JPG (123.14 KB)
passifloras (1).JPG
edulis, e. flavicarpa, sanguinulenta im Schlafzimmer
passifloras.JPG
passifloras.JPG (170.99 KB)
passifloras.JPG
Passiflora citrina im Wintergarten
tysja cuffese
Avatar
Herkunft: Nordthüringen
Beiträge: 13883
Dabei seit: 08 / 2006

Blüten: 33196
Betreff:

Re: Überwinterung von Passionsblumen- Tipps und Tricks

 · 
Gepostet: 09.10.2007 - 16:47 Uhr  ·  #194
Und was macht Ihr mit den Tasconien? Ich habe die junge mollissima letzten Winter gerade so frostfrei überwintert und es schien ihr zu gefallen. Jetzt steht sie drin und hat fast alle Blätter abgeworfen
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Oer-Erkenschwick, 72 m ü. NN
Beiträge: 8168
Dabei seit: 12 / 2006
Betreff:

Re: Überwinterung von Passionsblumen- Tipps und Tricks

 · 
Gepostet: 09.10.2007 - 20:29 Uhr  ·  #195
Tasconien lieben es etwas kühler, den meisten reicht eine Mindesttemperatur von 5°C.
Ich habe meine mollissima allerdings auch bei 22°C über den Winter gebracht. Sie hat das super vertragen und kaum Blätter geworfen.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzen & Botanik

Worum geht es hier?
Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.