Anmelden
Switch to full style
Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...

Worum geht es hier:

Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Wer Freude an Pflanzen und Gärtnern hat, ist in unserem Treffpunkt herzlich willkommen. Hier treffen sich nette Leute und tauschen sich aus.
Antwort erstellen

Totgeglaubte leben bekanntlich länger

So 18 Mai, 2008 15:56



Das beste Beispiel ist mein Elefantenfuß. Seit ich ihn vom Seramis befreit und in Erde (Kekteenerde gemischt mit Sand und ein bissel Seramis) gesetzt habe, war er nur am kränkeln. Die Blätter wurden immer schlapper und immer mehr braun, ein Bild des Jammers. Selbst Drohungen wie "Ich hau dich in die Tonne!" u.a. haben wenig Wirkung gezeigt. Wahrscheinlich eiß er auch, dass ich mich von ihm nicht gern trennen mag, wo ich ihn doch schon 5 Jahre hab.

Gestern war dann der Tag da, ich hab mir einen neuen gekauft. Heute habe ich dann "meinen Alten" entsorgen wollen und als ich ihn so aus der Erde hol, haut es mich doch glatt vom sog. Hocker. :shock:





Er treibt schöne, gesunde wurzeln aus!!! \:D/ \:D/ \:D/ :tanzenwx: :taenzerinnenx:

Habe ihn dann gleich wieder in seinen Top gesetzt und dafür gesorgt, dass unterm Stamm, wo die neuen Wurzeln kommen, auch genug Erde ist und er stabil steht. Dann noch schnell eine vitalisierende Mischung mit FS angesetzt und angegossen.

Jetzt habe ich nur ein kleines Platz-Problem, aber das soll erstmal das geringste sein.

Was kann ich tun, damit mein "Alter" sich jetzt richtig schön erholt und einen gesunden Wuchs bekommt? Wenn er mich schon so heimlich belohnt, will ich ihm natürlich nur Gutes tun, damit sich meine und seine Anstrengungen lohnen :wink:

Hach, die Entdeckung hat mir irgendwie den Tag gerettet und ich bin so froh, dass er sich doch nochmal berappelt hat.

So 18 Mai, 2008 16:05

Das sieht nach zu viel Wasser aus! Erstmal nicht so viel gießen, der Stamm scheint an der basis angefault!!
Aber das wird sicher wieder :wink: Elefantenfüße sind zäh!

DAGR :wink: :wink:

So 18 Mai, 2008 16:17

Danke, da kannst du recht haben. Der Fuß ist unten auch ein bissel weich, aber das weiße obenrum sind Kalkablagerungen vom Gießwasser. Werde mal drauf achten, dass sich nicht zu viel Feuchte direkt am Stamm sammeln kann, vielleicht eher am Topfrand gießen.

Ich werde ihn jetzt auf jedenfall nicht mehr gießen, erst wenn die Erde wieder gut trocken ist und dann auch dafür sorgen, dass das Wasser beim Gießen gut ablaufen kann und die Erde schön locker bleibt, damit die Wurzel nicht wegfaulen wenn alles so nass zusammenpappt.

So 18 Mai, 2008 17:40

Du mußt ihn zwischendurch vor dem nächsten gießen so richtig durchweg abtrocknen lassen , bis unten hin . Er mag es lieber trockener . Versuch es mal . :wink:

So 18 Mai, 2008 17:56

Ich würde ihn auch möglichst trocken halten und von unten gießen.

Herzlichen Glückwunsch, dass er sich erholt hat!!! =D>

So 18 Mai, 2008 18:06

Danke für die Tipps! Werde ihn dann nur noch in Wasser stellen und was von unten aufsaugen lassen, wenn er das nächste mal trocken ist. Leuchtet auch ein, dann wird der Stamm ja nicht wie beim Gießen so "eingenässt"

@Rinny: Das war wohl auch großes Glück, habe ihn die letzten zwei Wochen einfach so stehen lassen und ihm beim vermeintlichen Sterben zugeschaut. Fand er wohl toll, dass er ein bissel Ruhe vor mir hatte und das Umtopfen "verdauen" konnte :mrgreen:

So 18 Mai, 2008 18:17

Haha, genau, wenn er könnte, hätte er erleichtert aufgeatmet. "Endlich Ruhe vor der Alten!" :-#= :-#= :-#=
Antwort erstellen