Suche den Richtigen... Bambus! - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Suche den Richtigen... Bambus!

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
OfflineLars
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSuche den Richtigen... Bambus!So 25 Okt, 2009 17:15
Hallo,

mich hat gerade das Bambusfieber gepackt und jetzt möchte ich selbst welchen im Garten. Jedoch habe ich leider noch keine Erfahrung damit und so bitte ich euch um Hilfe.

Und zwar suche ich einen Bambus mit folgenden Kriterien:
-Ausläuferbildend
-Schnell wachsend
-Dicker, gerader Stamm
-Winterhart
Und am besten so groß wie möglich!

Habe einen Garten mit 4200m² und da würde er ganzjährig in der Sonne stehen. Habe vor ihn als Pflanze zu kaufen als auch selbst zu ziehen.

Könnt ihr mir bitte einige Sorten nennen?

Vielen Dank schon im Vorraus für die hoffentlich zahlreichen Antworten.

Gruß Lars
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43185
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragSo 25 Okt, 2009 17:20
hallo

das ist selten, das jemand ausläufer bildenden babmus sucht :wink:

auch wenn das grundstück gross ist, ich würde das wohl überlegen, der ist sehr invasiv und irgendwann wuchert alles zu :shock: da hast du bald keine chance, den wieder los zu werden

fargesia Bilder und Fotos zu fargesia bei Google. arten, sind horst bildend, bleiben an ort und stelle, da gibts auch eine menge auswahl :wink:

und falls es dann doch Phyllostachys Bilder und Fotos zu Phyllostachys bei Google. sein soll, würde ich über eine rhizomsperre nachdenken :wink:
Zuletzt geändert von Rose23611 am Mo 26 Okt, 2009 23:47, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Der grüne Merlin
Der grüne Merlin
Beiträge: 12131
Bilder: 178
Registriert: So 24 Jun, 2007 10:13
Wohnort: Muc
Blog: Blog lesen (23)
Geschlecht: männlich
Renommee: 23
Blüten: 21023
BeitragSo 25 Okt, 2009 17:25
Das wird dann sicher eine Bambusplantage für die Möbelindustrie :-#= :-#= :-#=

vlG Lapismuc :-
OfflineLars
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 25 Okt, 2009 17:35
Nee, so schnell wird der warscheinlich eh nicht groß werden, denn unser Boden besteht eigentlich nur aus Lehm, außer den oberen paar Zentimetern fürs Gras. :wink:
Und bis es so weit ist...
Wie schnell würde der sich dann ungefähr ausbreiten? Ist das echt so schlimm, dass ich ne Sperre brauche?

Gruß Lars
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43185
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragSo 25 Okt, 2009 17:42
:roll: täusch dich mal nicht, der wuchert :shock: , hab meinen eingesperrt :mrgreen:

und wenn ich mir so die berichte angucke

http://green-24.de/forum/ftopic41475.html

http://green-24.de/forum/ftopic43437.html

http://green-24.de/forum/ftopic2544.html
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 548
Registriert: Di 24 Jun, 2008 11:28
Wohnort: bei Stuttgart
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 25 Okt, 2009 17:49
Hallo,

Ja ! Phyllostachys ist SCHLIMM !!!

ohne Rhizomsperre würde ich den nirgends hinpflanzen.

Das fiese ist, daß die Pflanze auch heimlich still und leise mal eben ein paar Meter unterirdisch ein Rhizom schiebt und erst im nächsten Frühjahr austreibt ...

Und bei der Rhizomsperre bitte keine Teichfolie oder ähnliches nehmen, sondern wirklich im Fachhandel was geeignetes kaufen.
Und dann noch richtig verarbeiten ...

Übrigens: ich mag Bambus auch den Phylostachys, aber nur sicher eingesperrt ...
OfflineLars
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 25 Okt, 2009 17:50
Ok, danke für die Links. Dann werd ich ihn großzügig einzäunen, damit ich da keine Probleme bekomme.
Nur welchen soll ich erstmal pflanzen? Es gibt ja so viele in dem Bambusdschungel, dass ich da nicht durchblick.

Vielen Dank

Grüße Lars
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43185
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragSo 25 Okt, 2009 17:59
:wink: eben weil es soviele sorten gibt, ist es schwer jemandem was zu raten,

schau dir die sorten alle an

entscheiden musst du dich schon alleine, was dir gefällt :wink:

rhizomsperre Bilder und Fotos zu rhizomsperre bei Google.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 548
Registriert: Di 24 Jun, 2008 11:28
Wohnort: bei Stuttgart
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 25 Okt, 2009 17:59
nimm einen der Dir gefällt :mrgreen:

beim Phyllostachys gibts fast alles

grüne Halme, gelbe Halme, schwarze Halme ...
frosthärte ist meist ganz gut

am Besten schaust Du mal bei einer auf Bambus spezialisierten Gärtnerei vorbei
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1444
Registriert: Fr 20 Jun, 2008 11:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 26 Okt, 2009 7:49
Hallo,

in welcher Klimazone wohnst du denn?

Der schöne Phyllostachys punctata Nigra Bilder und Fotos zu Phyllostachys punctata Nigra bei Google. ist zum Beispiel nicht so extrem winterhart wie einige seiner Verwandten, das Gleiche gilt für Phyllostachys aurea Bilder und Fotos zu Phyllostachys aurea bei Google. und Phyllostachys bambusoides Castilloni Bilder und Fotos zu Phyllostachys bambusoides Castilloni bei Google. . Bei denen kommt es außerhalb von Klimazone 8 schon mal häufiger zu Winterschäden, wenn der Standort nicht gerade sehr geschützt liegt. Phyllostachys punctata Nigra Bilder und Fotos zu Phyllostachys punctata Nigra bei Google. ist zudem sehr windanfällig.

Die winterhärtesten und gleichzeigig wüchsigsten Arten für kalte Regionen in Deutschland dürften Phyllostachys viridiglaucescens Bilder und Fotos zu Phyllostachys viridiglaucescens bei Google. und Phyllostachys parvifolia Bilder und Fotos zu Phyllostachys parvifolia bei Google. sein. Extrem winterhart ist ferner Phyllostachys bisettii Bilder und Fotos zu Phyllostachys bisettii bei Google. . Ebenfalls gut kälteverträglich sind Phyllostachys aureosulcata Aureocaulis Bilder und Fotos zu Phyllostachys aureosulcata Aureocaulis bei Google. und Phyllostachys aureosulcata Spectabilis Bilder und Fotos zu Phyllostachys aureosulcata Spectabilis bei Google. . Sehr dicke Halme und eine tolle Optik hat Phyllostachys vivax Bilder und Fotos zu Phyllostachys vivax bei Google. , allerdings lässt die Stabilität der Halme zu wünschen übrig, so dass es mitunter zu abgebrochenen Halmen im Winter kommt, weil Schneelast nicht vertragen wird. Auf den verzichtet man also besser, wenn man in einer schneereichen Region wohnt.

Wenn du eine imposante Bambuspflanze möchtest, kaufst du dir am besten ein Exemplar, das schon größer ist. Es dauert nämlich Jahre, bis Phyllostachys am Standort gut etabliert ist und wirklich große Halme schiebt. Man muss auch bedenken, dass die meisten Bambusse sich zunächst auf das unterirdische Wachstum konzentrieren und man oben kaum etwas davon mitkriegt. Hat der Phyllostachys seine Wurzelsperre gut ausgefüllt, geht er allerdings auch überirdisch ab wie eine Rakete.

Eine professionelle Rhizomperre ist ein absolutes MUSS für Phyllostachys. Diese Wurzelsperre muss aus einer Spezial-Plastikfolie sein, mindestens 70 cm breit und so lang, dass es deinen künftigen Bambusstandort komplett einzäunt. Die Ränder werden mit speziellen Metallschienen verschraubt.

Wie sowas aussehen muss, siehst du zum Beispiel hier, wobei es dem abgebildeten Bambus sogar gelungen ist, seine (zu klein gewählte) Rhizomsperre zu durchbrechen: http://www.bambus.de/forum/56291.html?& ... izomsperre

Bambusrhizome sind scharf wie Dolche und gehen sogar durch Betonmauern. An warmen Sommertagen wandert ein nicht eingesperrtes Rhizom leicht mal 10 Meter unterirdisch, um beim Nachbarn oder übernächsten Nachbarn wieder aufzutauchen. Man kann sich vorstellen, was für ein Desaster da passieren kann, wenn so eine Pflanze erst mal ausgebrochen ist. Die Ausläufer sind praktisch nicht mehr einzufangen. Nachbarschaftsstreitigkeiten wegen ausgebüchsten Bambusrhizomen, die Nachbars Gärten ruinieren, beschäftigen jetzt schon zahlreiche deutsche Gerichte. Da sollte man nicht noch aus Leichtsinn oder Sparsamkeit am falschen Ort einen weiteren Fall hinzufügen :wink:

LG
blausternchen
OfflineLars
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 26 Okt, 2009 20:30
Hey,

Danke erstmal für die tollen Antworten! =D>

In welcher Klimazone ich wohne? Puh, keine Ahnung. - Oberfranken. :wink:

Und abgebrochene Halme wären natürlich nicht so schön, zudem er fast ungeschützt vor Wind und Wetter stehen würde. Letzten Winter hatten wir zum Beispiel schon mal -18° ! Deshalb würde ich schon zu einer stabilen Variante tendieren. Und das mit der Rhizomsperre werde ich jetzt auf jeden Fall machen, auch wenn ich 30 Meter brauche. :lol:

Liebe Grüße
Lars
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1444
Registriert: Fr 20 Jun, 2008 11:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 27 Okt, 2009 7:46
Hier findest du alles Relevante zu den Klimazonen, einschließlich Deutschlandkarte:

http://green-24.de/forum/ftopic51878.ht ... nen#630296

Rhizomsperren sind nicht gerade billig, aber ohne geht es halt nicht, wenn man sich für die Gattung Phyllostachys entscheidet.

LG
blausternchen
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 71
Registriert: Mo 10 Nov, 2008 16:53
Wohnort: 30855 Langenhagen-Engelbostel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 02 Nov, 2009 14:38
Aloah Lars,

wenn du so viel Platz hast und die Bambusse nicht an die Grundstückgrenze pflanzt,
kannst du erst mal auf eine Sperre verzichten.
In 4 -... Jahren kannst du dann immer noch entscheiden und dann wird die Sperre auch groß genug,
da du schon sehen kannst wie der Bambus sich entwickelt.
Nur keine Panik wegen der Rhizome!

Für weitere Bambusinfo´s klick mal hier:
EBS-Deutschland

Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1444
Registriert: Fr 20 Jun, 2008 11:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 02 Nov, 2009 14:45
derbambusexperte hat geschrieben:Nur keine Panik wegen der Rhizome!


Ganz schön risikofreudig, ich würde es lieber nicht drauf ankommen lassen.

LG
blausternchen
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 71
Registriert: Mo 10 Nov, 2008 16:53
Wohnort: 30855 Langenhagen-Engelbostel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 03 Nov, 2009 15:20
Aloah Blausternchen,

es kommt immer darauf an, wie man die Sache angeht.
Auf 4000m², also wirklich, da würde ich erstmal den Bambus pflanzen
und dann mal sehen.
Soetwas würde ich in einem Standarthausgarten oder Reihenhausgarten NIEMALS empfehlen.
Wenn der Platz begrenzt ist gillt: IMMER mit Rhizomsperre! aber nur die Ausläufer treibenden!
z.B. Phyllostachys, Pseudosasa, Sasa, Hibanobambusa und auch die Zwerge wie Pleioblastus.
Fargesien IMMER OHNE Rhizomsperre!
Nächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Suche Pflanzenname! Stiel wie Bambus! Staudenknöterich von Marco222, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

1490

Di 14 Apr, 2009 13:22

von Marco222 Neuester Beitrag

Sind das die richtigen Namen......? von Ritterstern, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

1240

Di 23 Jun, 2009 16:40

von Ritterstern Neuester Beitrag

hab ich den richtigen Dünger für Chilis? von chris1992, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

2231

Do 22 Jul, 2010 12:05

von Rose23611 Neuester Beitrag

Die richtigen Gartenmöbel für den Winter von Gartenfiedler, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 10 Antworten

10

40217

Mi 01 Mai, 2013 16:24

von Loony Moon Neuester Beitrag

Die richtigen Bäume für den Hausgarten und Vorgarten von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

46079

So 15 Okt, 2006 19:38

von Frank Neuester Beitrag

Garteneinsteiger sucht die richtigen Gartengeräte von Balkonwald, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 9 Antworten

9

12397

So 05 Okt, 2008 15:30

von Scrooge Neuester Beitrag

Begrüßung + Frage zu der richtigen Erde :) von Sandkastenrambo, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 1 Antworten

1

1812

So 26 Okt, 2008 11:42

von Roadrunner Neuester Beitrag

Mit guter Planung und den richtigen Pflanzen von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

3514

Do 05 Mai, 2011 6:07

von Frank Neuester Beitrag

Die richtige Pflanze am richtigen Standort von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 1 Antworten

1

2631

Di 27 Sep, 2011 18:05

von Swenja2008 Neuester Beitrag

Hawaiblume (Hybiscus) braucht richtigen Schnitt von Demeter, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

7062

Mo 20 Aug, 2007 22:02

von bluzie Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Beachte auch zum Thema Suche den Richtigen... Bambus! - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Suche den Richtigen... Bambus! dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der bambus im Preisvergleich noch billiger anbietet.