Staudename gesucht

 
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Staudename gesucht

 · 
Gepostet: 04.07.2005 - 14:38 Uhr  ·  #1
Hallo,
ich bin neu hier und möchte mich gleich mit einer Frage an Sie wenden.
Vor Jahren stand in meinem Garten eine Blumenstaude, die bei einer Auslichtungsorgie wohl mit entsorgt wurde. Ich bin seitdem auf der Suche, kann mich aber an den Namen nicht erinnern.
Die Staude war ca. 60-80 cm im Durchmesser und die filigranen, hellgrünen Blätter waren etwa 30-40 cm hoch. Den ganzen Sommer über produzierte diese Staude ca. 6 cm große Blüten mit hellblauen/fliederfarbenen, etwas zerfransten Blütenblättern. In der Blütenmitte war eine 2-3 cm große weiße Halbkugel für den Samenansatz. Im Herbst blieben die verblüten "Halbkugeln" stehen - wenn man sie nicht abschnitt.
Wer kann mir mit dem Namen oder einer Bezugsquelle weiterhelfen?
Vielen Dank für Ihre Mühe
Wolfgang Mergel
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Bochum
Beiträge: 523
Dabei seit: 02 / 2005
Betreff:

Re: Staudename gesucht

 · 
Gepostet: 18.08.2005 - 07:59 Uhr  ·  #2
Hi,

hört sich für mich nach Zierlauch (Allium) an.
Da gibt es allerdings eine ganze menge von.

Gruß Andy
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Autralien
Beiträge: 8260
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Staudename gesucht

 · 
Gepostet: 04.02.2007 - 22:04 Uhr  ·  #3
Könnte es nicht eher eine Scabiosenart sein? Zierlauch hat eigentlich nie filigranes Laub sondern eher ungeteilte ganzrandige Blätter. Außerdem sind seine Samenstände ganzkugelig

lg robert
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43309
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11982
Betreff:

Re: Staudename gesucht

 · 
Gepostet: 04.02.2007 - 22:35 Uhr  ·  #4
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Oer-Erkenschwick, 72 m ü. NN
Beiträge: 8168
Dabei seit: 12 / 2006
Betreff:

Re: Staudename gesucht

 · 
Gepostet: 04.02.2007 - 22:36 Uhr  ·  #5
Also so auf Anhieb ist mir auch der Rittersprn in den Kopf geschossen.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Autralien
Beiträge: 8260
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Staudename gesucht

 · 
Gepostet: 04.02.2007 - 22:41 Uhr  ·  #6
Meint ihr das wirklcih ernst? Das glaub ich nicht... Bin mir zwar nicht sicher das es eine scabiose ist, aber zierlauch und Rittersporn würde ich echt nicht annehmen...

lg robert
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Autralien
Beiträge: 8260
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Staudename gesucht

 · 
Gepostet: 04.02.2007 - 22:47 Uhr  ·  #7
Hier mal bilder von Scabiosen! In der Mitte sieht man schön das helle Halbkugel für den Samenansatz Und der leicht zerzauste Eindruck passt auch

www.stewo.no/S/Scabiosa%20caucasica%20'Kazbek'%205.jpg
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Beiträge: 3322
Dabei seit: 01 / 2007
Betreff:

Re: Staudename gesucht

 · 
Gepostet: 05.02.2007 - 00:33 Uhr  ·  #8
ne Zierlauch hat längliche Laubblätter, die man nicht wirklich als filigran bezeichnen kann. Die Blätter von Rittersporn sind auch nicht wirklich klein und filigran, da käme eher Eisenhut in Frage, wenn man nur die Blätter betrachtet. Auch werden zumindest die überwiegende Mehrheit der Arten/Sorten dieser beiden Stauden höher als 60-80 cm..

[url]Den ganzen Sommer über produzierte diese Staude ca. 6 cm große Blüten mit hellblauen/fliederfarbenen, etwas zerfransten Blütenblättern. In der Blütenmitte war eine 2-3 cm große weiße Halbkugel für den Samenansatz. Im Herbst blieben die verblüten "Halbkugeln" stehen - wenn man sie nicht abschnitt.[/url]

Die Beschreibung der Blüten deutet auf eine Asteraceae hin. Denke Scabiose ist ein guter Tipp, aber nachdem es hunderte verschiedene Arten mit relativ ähnlichen Blüten gibt, helfen uns nur mehr Tipps weiter.. (falls es keine Scabiose/Knautie ist)
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Autralien
Beiträge: 8260
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Staudename gesucht

 · 
Gepostet: 05.02.2007 - 12:37 Uhr  ·  #9
Die Scabiose gehört zu den Korbblütern??? Ich dachte immer die ist mehr so mit den karden verwandt... Dann haben die das wohl wider mal umgestellt.

lg robert
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Beiträge: 3322
Dabei seit: 01 / 2007
Betreff:

Re: Staudename gesucht

 · 
Gepostet: 05.02.2007 - 13:47 Uhr  ·  #10
peinlich, stimmt.. Disacaceaeen. Die Beschreibung der Blüte hat mich wohl zu sehr an eine Asteraceae erinnert..
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Autralien
Beiträge: 8260
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Staudename gesucht

 · 
Gepostet: 05.02.2007 - 14:09 Uhr  ·  #11
Stimmt! Schaut wirklich irgentwie ähnlich aus Dafür dachte ich früher immer Pfingstrosen wären Rosen die Im Mai blühen... Dabei sind es komplett andere Pflanzen
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig Holstein
Beiträge: 1186
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Staudename gesucht

 · 
Gepostet: 03.05.2007 - 22:44 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von Jondalar
Die Scabiose gehört zu den Korbblütern??? Ich dachte immer die ist mehr so mit den karden verwandt... Dann haben die das wohl wider mal umgestellt.

lg robert


Hallo,

habe gerade gelesen, dass sie zu den Kardengewächsen gehört.
Schaut hier:

http://www.ruhr-uni-bochum.de/…Foto2.html

Viele Grüße

Martina
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28570
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 59165
Betreff:

Re: Staudename gesucht

 · 
Gepostet: 03.05.2007 - 22:54 Uhr  ·  #13
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig Holstein
Beiträge: 1186
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Staudename gesucht

 · 
Gepostet: 03.05.2007 - 23:19 Uhr  ·  #14
Azubi
Avatar
Herkunft: Köln
Beiträge: 10
Dabei seit: 05 / 2007
Betreff:

Re: Staudename gesucht

 · 
Gepostet: 04.05.2007 - 01:30 Uhr  ·  #15
Ich geb jetzt auch mal einen Tipp ab:

Könnte auch eine Indianernessel gewesen sein. Und dabei vielleicht am ehesten eine Monarda fistulosa.
http://images.google.de/images…lder-Suche

Die haben auf jeden Fall halbrunde Samenstände, die den ganzen Winter schön aussehen.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche

Worum geht es hier?
Pflanzen bestimmen? Wie heißt diese Pflanze? Bestimmung von Pflanzen ganz einfach...
Pflanzennamen werden in der Fachsprache oft aus dem Lateinischen abgewandelt oder abgeleitet und bezeichnen den Botanischen Namen. Der Botanische Name setzt sich aus Gattung, Art und Sorte zusammen. Die meisten Pflanzen besitzen auch einen Deutschen Namen, der sich teilweise aus der Lateinischen Übersetzung oder aus dem Volksmund aber auch aus den Eigenschaften einer Pflanze ergeben hat. Eine Bestimmung ist oft über Bilder von Blättern, Blüten, Früchten, Trieben oder Fotos gesamter Pflanzen am einfachsten.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.