Spathiphyllum - will nicht aufgeben - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Spathiphyllum - will nicht aufgeben

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 82
Registriert: Fr 09 Feb, 2007 16:52
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

ich habe nun meinen 4. Spathiphyllum. Die anderen 3, die ich zuvor hatte, sind auf dieselbe Art und Weise eingegangen. 2 haben es nur wenige Monate überstanden und einer immerhin einen Sommer und Winter überlebt. Den jetztigen habe ich seit Anfang Januar. Es war ein Vorzeigemodell. Beim Kauf habe ich darauf geachtet, dass die Erde feucht und nicht ausgetrocknet war. Schon nach einigen Tagen hatte es wieder angefangen, dass die Blätte anfingen zu hängen. Inzwischen gibt es fast täglich neue gelbe Blätter und einige grüne haben kaum Kraft und hängen zum Teil sogar waagerecht! Die Blüten (weiß) waren noch nicht geöffnet und fangen an braun zu werden.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es mit der Umgewöhnung zu tun hat, denn irgendwie muss ich etwas falsch machen. Der Standort ist immer ein anderer gewesen. Halbschatten. Bad oder mit Somme morgens und etwas abends. jetzt haben wir aber Winter. Diesmal steht die Pflanze etwas höher, auf einem Regal, etwa 1, 50 hoch, also etwas wärmer, als wenn sie auf dem Boden stünde.

Wasser bekommt die Pflanze ebenfalls regelmäßig, so, dass die Erde feucht, aber nicht durchnässt ist.beginnt die obere Schicht trocken zu werden, gieße ich etwas nach.

ich finde die Pflanze wirklich schön und würde mich mal freuen, wenn ich sie länger haben könnte!!

Ich hatte bisher verschiedene Größen: 2 mal um die 20 cm, 1 x etwa 1,10 m und die jetztige ist ca. 60 cm.

Was könnte ich denn falsch machen?? Ich bin echt verzweifelt.

Danke schon einmal für die Hinweise und Tipps!!
Bilder über Spathiphyllum - will nicht aufgeben von Fr 09 Feb, 2007 17:08 Uhr
bild 1.jpg
bild 2.jpg
Zuletzt geändert von schneithi am Sa 10 Feb, 2007 3:42, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43142
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragFr 09 Feb, 2007 17:20
hallo schneithi

wenn die pflegeanleitung stimmt, könnte es höchstens sein das sie jetzt im winter zu warm steht im bad :?:


halbschattig - schatten

18grad - 25 grad , winter 16 grad

hohe luftfeuchtigkeit

im winter weniger giessen, staunässe vermeiden

alles andere ist ja gegeben :!:
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 82
Registriert: Fr 09 Feb, 2007 16:52
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 09 Feb, 2007 17:31
Hallo,

diesmal steht die Pflanze allerdings nicht im Bad. Das mit der hohen Luftfeuchtigkeit wusste ich nicht. Diese ist bei mir auch nicht gegeben, da ich hier nur 35% habe!!! Durch eine Lüftungsanlage (keine Klimaanlage, sondern kontrollierte Be- und Entlüftung). Derzeit hat das Zimmer etwa 18 °C. Aber die anderen 3 sind auch ohne Lüftungsanlage (Umzug...) eingegangen :-/ Wie ist es mit Blättern besprühen, nehmen die Blätter das als eine Art Ersatz auch an?
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43142
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragFr 09 Feb, 2007 17:36
schneithi hat geschrieben:Hallo,

diesmal steht die Pflanze allerdings nicht im Bad. Das mit der hohen Luftfeuchtigkeit wusste ich nicht. Diese ist bei mir auch nicht gegeben, da ich hier nur 35% habe!!! Durch eine Lüftungsanlage (keine Klimaanlage, sondern kontrollierte Be- und Entlüftung). Derzeit hat das Zimmer etwa 18 °C. Aber die anderen 3 sind auch ohne Lüftungsanlage (Umzug...) eingegangen :-/ Wie ist es mit Blättern besprühen, nehmen die Blätter das als eine Art Ersatz auch an?


ja besprühen ist gut, wenn du leitungswasser hast das nicht zu kalt haltig ist (sonst gibt´s kalkflecken auf den blättern) ansonsten regenwasser oder mit destilliertem wasser sprühen und vielleicht ne schale mit wasser daneben stellen
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 82
Registriert: Fr 09 Feb, 2007 16:52
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 09 Feb, 2007 17:41
Ich versuche es einfach mal und hoffe das Beste. Aber irgenwie sieht die Sache schon nicht mehr so hoffnungsvoll aus, leider. Ich kann zum Besprühen (wie auch beim Gießen) Zisternenwasser anbieten. Soll ich die angefallenen Blüten und hängende Blätter abschneiden? Die haben auch kein saftiges Dunkelgün mehr...
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43142
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragFr 09 Feb, 2007 17:42
schneithi hat geschrieben:Ich versuche es einfach mal und hoffe das Beste. Aber irgenwie sieht die Sache schon nicht mehr so hoffnungsvoll aus, leider. Ich kann zum Besprühen (wie auch beim Gießen) Zisternenwasser anbieten. Soll ich die angefallenen Blüten und hängende Blätter abschneiden? Die haben auch kein saftiges Dunkelgün mehr...


zisternenwasser ist ok :wink:
kannst du vielleicht ein bild reinstellen :?:
so ohne, lääst sich schlecht sagen ob du was abschneiden kannst/sollst :wink:
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 82
Registriert: Fr 09 Feb, 2007 16:52
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 10 Feb, 2007 3:51
So, ich habe jetzt die Bilder mal eingestellt. Diese sagen aber nichts über den Standort der Pflanze aus. Auch sind die Bilder abends aufgenommen worden. Man kann jetzt schon fast zusehen, wie sich der Zustand verschlechtert. Dabei hat es diesmal einigermaßen harmlos mit hängenden und schwachen Blättern angefangen. Sonst hatten sich bei den Vorgängern erst die Blätter verfärbt.

In füheren Postings habe ich gelesen, dass die Pflanze super pflegeleicht wäre :shock:

Ich komme echt nicht weiter...

Ich habe auch gelesen, dass die Erde immer schöne feucht gehalten werden soll, sodass sie nie austrocknet. Das hatte ich bei meinen früheren dann in der krank werdenden Phase auch gemacht, nur dass dann die Erde ewig braucht, bis sie das Wasser weitergegeben hatte. Das Resultat war bei einer mit kaputtenen Wurzeln erkennbar!

Falls mir diese Pflanze nun auch eingehen sollte - davon gehe ich inzwischen wieder aus - hätte ich noch die Frage, ob ein Spathiphyllum als Hydrokulturpflanze einfacher zu handhaben wäre?! Oder wäre es sinnvoll, meine jetztige noch umzutopfen und Blähton zu verwenden??

Danke und Gruß
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 697
Bilder: 7
Registriert: Mi 15 Nov, 2006 11:44
Wohnort: Erlangen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 10 Feb, 2007 9:46
ich seh keine Fotos :?
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 82
Registriert: Fr 09 Feb, 2007 16:52
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 10 Feb, 2007 9:49
Ich habe die Bilder in meinem ersten Beitrag hinzugefügt. Müssten eigentlich eingestellt sein. Zumindest sehe ich sie normal!?
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43142
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragSa 10 Feb, 2007 11:17
hallo

ich würde die gelben und vertrockneten blätter abschneiden und vorallem den übertopf weg lassen, war scheinlich hatte sie mal staunässe (wasser im übertopf) das kann sie garnicht leiden.
eventuell mal austopfen und die wurzeln kontrollieren, die verfaulten wurzeln abschneiden und in neue erde stellen,
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 82
Registriert: Fr 09 Feb, 2007 16:52
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 10 Feb, 2007 12:44
Ich versuche das einfach mal, obwohl ich mir das mit der Staunässe nicht vorstellen kann, da ich im Übertopf einen Abstand zu Pflanze habe, um so etwas zu vermeiden. Und ich kontrolliere gerade beim Spathiphyllum wegen der Vorgeschichte immer nach dem Gießen, ob es zuviel Wasser war. Aber mir bleibt ja nichts anderes übrig. Aber nochmal die Frage - lieber Blähton verwenden? Wäre der Erhalt und die Pflege der Pflanze somit leichter??

Also vielen Dank bitte Daumen drücken :roll:

Ich werde mal vom Ergebnis berichten!
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43142
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragSa 10 Feb, 2007 12:47
schneithi hat geschrieben:Ich versuche das einfach mal, obwohl ich mir das mit der Staunässe nicht vorstellen kann, da ich im Übertopf einen Abstand zu Pflanze habe, um so etwas zu vermeiden. Und ich kontrolliere gerade beim Spathiphyllum wegen der Vorgeschichte immer nach dem Gießen, ob es zuviel Wasser war. Aber mir bleibt ja nichts anderes übrig. Aber nochmal die Frage - lieber Blähton verwenden? Wäre der Erhalt und die Pflege der Pflanze somit leichter??

Also vielen Dank bitte Daumen drücken :roll:

Ich werde mal vom Ergebnis berichten!


würde blähton unten in den topf machen, als drainageschicht

drüch die daumen gaaaanz fest :wink:

ja berichte bitte :wink:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4410
Bilder: 102
Registriert: Fr 27 Okt, 2006 17:28
Wohnort: Schwabenländle 222 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 10 Feb, 2007 22:22
Hallole,

Ich habe mal für diese Pflanze den Tipp bekommen, dass sie es mag, wenn man sie von unten giesst. Ich habe meine schon ein paar Jahre...sie hat auch immer wieder die Blätter hängen gelassen. Jetzt giesse ich immer reichlich Wasser in den Übertopf und ich glaube das gefällt ihr.
Bilder über Spathiphyllum - will nicht aufgeben von Sa 10 Feb, 2007 22:22 Uhr
Einblatt-Spathiphyllum.JPG
Offlinegascht
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 11 Feb, 2007 23:19
tach an alle!
also, habe die pflanze auch und finde sie unglaublich. denn, bedingt durch meine viele pendlerei, bekommt sie des öfteren mal zu wenig wasser. dann sieht sie aus wie deine. ABER, bekommt sie zu viel, dann sieht sie auch so aus...
habe die antworten nur überflogen, aber ernsthaft, das einblatt leidet jämmerlich, wenns zu viel gegossen wird. (sieht viel schlimmer aus, als mit zu wenig wasser...)
viel erfolg
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 425
Registriert: Sa 06 Jan, 2007 22:29
Wohnort: Dresden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 12 Feb, 2007 20:22
Das klingt mir sehr nach Heizung... Wie nah hast Du denn Dein Einblatt an der Heizung stehen?
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Aufgeben oder nicht?(Opuntia) von kakteen777, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 15 Antworten

1, 2

15

2293

Fr 07 Nov, 2014 20:07

von Totto Neuester Beitrag

Spathiphyllum - Einblatt blüht nicht von Pekari, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 15 Antworten

1, 2

15

20587

Do 24 Jul, 2008 8:17

von Mary208 Neuester Beitrag

Mein Spathiphyllum blüht nicht mehr :( von Obsidian, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

1966

Sa 15 Mär, 2014 19:00

von Obsidian Neuester Beitrag

Zwergbanane - kurz vorm Aufgeben - dringend Hilfe & Tipp von Tanja, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

1417

Do 18 Jan, 2007 14:07

von Verenchen Neuester Beitrag

Spathiphyllum von JJ, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 14 Antworten

14

7010

So 02 Apr, 2006 19:24

von JJ Neuester Beitrag

Spathiphyllum von sh, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

3399

So 16 Apr, 2006 23:12

von JJ Neuester Beitrag

Spathiphyllum von anja1, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

4716

Fr 08 Sep, 2006 10:11

von cat Neuester Beitrag

Mutation?? -> Spathiphyllum von Mimose, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

1800

Do 31 Jul, 2008 22:17

von marcu Neuester Beitrag

Einblatt - Spathiphyllum von stefanie-reptile, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 25 Antworten

1, 2

25

14547

Sa 16 Feb, 2019 22:14

von Rumysan Neuester Beitrag

Spathiphyllum (Einblatt) von Cinnamon Girl, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

1481

Sa 27 Feb, 2016 10:08

von vulpecula Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Spathiphyllum - will nicht aufgeben - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Spathiphyllum - will nicht aufgeben dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der aufgeben im Preisvergleich noch billiger anbietet.