Benutzer Beitragsliste

18.05.2021 - 00:40 Uhr  · 

#1

Hallo nochmals,

ich habe jetzt erstmal eine Woche, mimosenhaft, nicht geschaut was da so an Antworten kam.
Zitat

Es tut mir leid, dass es bei dir falsch ankam. Ich bin eben eine Verfechterin, bevor ich mir eine Pflanze zulege, informiere ich mich, wie groß sie werden kann und ob sie dann überhaupt für mich in Frage kommt. Wenn ich ihr nicht den optimalen Standort bieten kann, aus welchen Gründen auch immer, lasse ich lieber die Finger davon!

Ist ja auch wünschenswert, bevor man eine Pflanze in Obhut nimmt, leider bin ich nicht davon ausgegangen das diese Ikea Palme, zwischen 3 und 4 Meter hoch wächst, und habe mich, dem entsprechend unzureichend informiert.

Um es kurz zu halten, natürlich behalte ich die Pflanze.
Zumindest erstmal, ist ja auch nicht dramatisch bisher. Mir geht es auch nicht darum ob Sie vor das Fenster passt, sondern ob es eine Möglichkeit gibt Sie klein zu halten ohne Ihr zu sehr zu schaden. Bei 3 Meter länge würden die Blätter halt an der Decke kratzen. 2.8m Raumhöhe ist eigentlich überhaupt nicht klein, natürlich kein 4.5m Altbau, aber immerhin größer als Durchschnitt. In diesem Fall würde ich fast annehmen das Sie es merkt und Ihre Blattausrichtung - Richtung Licht wendet. Sie wird schon nicht durch die Decke wachsen.
Wenn ich das Gefühl habe Ihr nicht das bieten zu können was Sie braucht kann ich mir immer noch überlegen die kleineren Rhizome zu behalten und den Muttertrieb abzugeben, wie Chris5412 schon beschrieben hat. Spätestens dann melde ich mich nochmal.

LG

P.S.
Zitat

Gut, dass du einen Luxmessgerät hast. Das ist ja heute kein Problem mehr, da gibt es ja richtig gute Apps fürs Handy.

Ich habe kein Lux Messgerät, und ich würde auch keinen Handy Apps vertrauen.
12.05.2021 - 00:21 Uhr  · 

#2

Hallo Mara23,

also mit der Antwort hätte ich jetzt nicht gerechnet an einem extrem hellen und großen Süd Ost Fenster (133°) mit zusätzlich 5 Meter langem 24W/m weißdynamischen LED Streifen für den Winter (2700 bis 5000 K einstellbar).

EDIT (ich kann mal wieder nicht schlafen)
Also hell ist es allemal, alleine das LED hat den ganzen Winter für ordentlich Wachstum gesorgt. Im Sommer ist es super hell, heute hat es geregnet in Würzburg.

Als ich die Baumstrelitzie letztes Jahr gekauft habe war sie ca. 1,2m hoch, inzwischen 2,5m (gerade gemessen).

Über den Winter hat sie einen gefährlichen Winkel eingenommen weil sie Richtung Fenster und LED abgebogen ist. Im Frühling habe ich sie gedreht und den Topf beschwert, weil sie sonst definitiv umgekippt wäre, und inzwischen ist sie wieder halbwegs gerade. Das große Blatt hat sich ca. gegen März ausgerollt, danach hat sich die Blattausrichtung Stück für Stück gedreht. Trotzdem lieget da immer noch ein 2kg Gewicht auf dem Topfrand.

Gut möglich wäre auch, dass das große Blatt nach finaler Ausrichtung eine ähnliche Biegung wie die anderen Blätter einnimmt, was die Höhe wieder verringern würde.

Ich will mich auch leider keinesfalls trennen von der Pflanze.
Sorry, aber das fand ich echt etwas krass von Dir, und etwas unverschämt, um nicht zu sagen "herzlichen Dank für die nette Aufnahme im Forum hier".

Die Zimmerhöhe beträgt 2,8m, auf der Terasse sind es noch 2,3m wegen dem Katzennetz. Und, Ja ich weiß dass Strelitzien für Katzen giftig sind, aber die gehen da zum Glück nicht ran. Gerne würde ich sie den Sommer über auf die Terrasse stellen, weil ich das Gefühl habe das ihr das gut tun würde.

Es muss doch irgendwie möglich sein die Höhe auf ca. 2,5 m zu beschränken ohne ihr allzu Doll weh zu tun ?

Weniger düngen wäre bestimmt schon mal nicht schlecht ? Über weitere Tipps wäre ich dankbar.

Liebe Grüße aus Gerbrunn (USDA-Zone 7b (Weinbauklima)).
:-)

P.S: Tolle Maracuja Blüte, hatte ich früher im Garten meiner Mutter, ist leider gestorben.
11.05.2021 - 18:12 Uhr  · 

#3

Hallo,

zu dem Thema Strelizia Nicolai schneiden gibt es bereits einen Beitrag:
strelitzien-palme-schneide-ich-die-stengel-t6602.html

In diesem Beitrag wurde allerdings darauf hingewiesen das er schon sehr alt ist und leider hat er meine Frage auch nicht wirklich beantwortet.

Ich habe folgende Pflanze:


Das ist eine Strelizia Nicolai aus einem Einrichtungshaus. Leider ist sie jetzt inzwischen so groß das ich sie gar nicht mehr rausstellen kann, zudem hat sie wenig halt mit dem Schwerpunkt der sich immer weiter nach oben verschiebt. Umtopfen will ich sie auch nicht, sonst wird sie ja angeblich noch größer, daher habe ich den Topf beschwert damit sie nicht umfällt.

Jedenfalls geht das so nicht weiter und ich würde gerne das größte Blatt schneiden. Dieses ist aber, wie im 2. Bild zu sehen, mit und im Haupttrieb ziemlich gut verankert / umschlossen.

"Direkt über der Erde schneiden" hieß es in dem anderen Beitrag, und das kann ich mir schwer vorstellen.

Also lautet die Frage:
Wo, am besten schneiden ?

Lieben Dank schonmal.