Probleme beim Gießen - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Probleme beim Gießen

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 186
Registriert: Di 06 Apr, 2010 3:01
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragProbleme beim GießenSa 12 Jun, 2010 21:36
Hallo,

ich habe einige Kakteen und diese natürlich nach dem Kauf gleich enttorft. Sie stehen nun seit einiger Zeit ganz normal in Kakteenerde. Jedoch fällt mir immer beim Gießen auf, dass das Wasser auf der Erde stehen bleibt, ähnlich wie Blasen und irgendwie nicht durchzieht, als wäre eine Schicht auf der Erde, die das abhält. Woran kann dies liegen?

LG
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 11 Jun, 2008 10:58
Wohnort: München
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Jun, 2010 21:45
Hallo,

was für eine Kakteenerde verwendest du denn?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 186
Registriert: Di 06 Apr, 2010 3:01
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Jun, 2010 21:53
Kakteenerde aus einem Pflanzen- und Blumenfachhandel. Wohl ein hochwertiges Produkt von Floragard. Mitunter mit Florapor, Quarzsand, Flora-Vital usw.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 11 Jun, 2008 10:58
Wohnort: München
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Jun, 2010 22:00
Hab grad bissl gegoogelt, finde aber zu der Erde keine genauen Inhaltsangaben von wegen ob da Torf drinnen ist, wieiviel Quarzsand etc.

Dass das Wasser nicht abläuft, liegt meiner Meinung nach daran, dass die Erde verdichtet bzw. zu wenig durchlässig ist.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 186
Registriert: Di 06 Apr, 2010 3:01
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Jun, 2010 22:07
Ja, da ist Torf (Hochmoortorf), Ton und Sand drin. Sind noch weitere Angaben auf der Verpackung.

Was kann ich denn tun, damit die Erde durchlässiger ist? Wenn ich den Topf drehe und schwenke, dann verteilt sich das Wasser darauf, aber das Einziehen ist nicht so gut, dauert ewig, außer, das Wasser findet eine gute Ritze am Rand.

Könnte es sein, dass ich die Erde beim Einpflanzen zu fest gedrückt hab? :-k
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 11 Jun, 2008 10:58
Wohnort: München
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Jun, 2010 22:15
Du enttorfst du die Kakteen & setzt sie wieder in Torferde? :? Ich nehm an, dass der Sand & Quarzkies nur in sehr geringen Bestandteilen vorhanden ist.

Was du sinnvollerweise machen kannst, ist die Kakteen erneut umzutopfen & deine Kakteenerde mit Aquarienkies, Perlite, Ziegelgrus, Lavalit (was du halt so hast, ab einer Körnung von 1mm. also kein feiner Sand) mischen. 30%Erde, 70%mineralischer Anteil in etwa. Dadurch wird sie viel viel durchlässiger & du kannst die Kakteen auch wieder gut gießen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 186
Registriert: Di 06 Apr, 2010 3:01
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Jun, 2010 22:27
Sie standen zuvor nur in Torf, war dieses komische Substrat, was die meisten Läden bei Kakteen haben, noch dazu in Mini-Töpfen. Dann kaufte ich extra Kakteenerde, in welcher sie nun stehen und ich finde, dass da ziemlich viel Sand enthalten ist und auch Tonstückchen. Hm... :|

Wollte Kakteenerde von Neudorff, allerdings hab ich die bei uns in mehreren Läden nicht gefunden. :(
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 11 Jun, 2008 10:58
Wohnort: München
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Jun, 2010 22:32
Im Endeffekt kannst du da wenig dafür.. Wenn man etwas kauft, das als solches betitelt ist, geht man logischerweise auch davon aus, dass es für die entsprechenden Pflanzen geeigent ist :( Leider ist das bei den allerallermeisten Kakteenerden aus dem Handel eben nicht der Fall.

Schau mal hier:
http://green-24.de/forum/ftopic44488.html

da steht sehr viel zu dem Thema geschrieben.

Wirklich gutes Substrat kriegt du beim Kakteenhändler deiner Wahl (Haage, Uhlig, Schwarz, etc. alle auch im Internetversand), das von Neudorff soll auch gut sein, mit dem hab ich aber keine Erfahrung :)

Was für Kakteen hast du denn eigentlich? Fotografier etwas von der Erde doch mal, dann können wir uns ein Bild davon machen
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 186
Registriert: Di 06 Apr, 2010 3:01
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Jun, 2010 22:37
Danke für den Link, werd mir das mal genauer anschauen/durchlesen.

Ich hab viele verschiedene Kakteen, u. a. Cleistocactus strausii, Opuntia subulata, Gymnocalycium mihanovichii....usw. :D

Moment...werd mal schnell ein Bild von der Erde machen, genügt es, wenn ich ein Bild von der Erde im Topf mit Kaktus mache?
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 11 Jun, 2008 10:58
Wohnort: München
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Jun, 2010 22:41
Sollte reichen - ich geh mal davon aus, dass die Stückchen überall gleich verteilt sind.

Die Kakteen die du genannt hast, mögen alle etwas Humus im Substrat, für die brauchst du defintiv keine rein mineralische Mischung.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 11 Jun, 2008 10:58
Wohnort: München
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Jun, 2010 23:01
Jup reicht :)

Wie befürchtet. Zuviel Torf. Zwar nicht ganz so schlimm wie andere "Kakteenerden" aber nicht genügend durchlässig. Die Erde zieht sich im trockenen Zustand zusammen, das Gießwasser läuft einfach am Rand vorbei oder steht oben auf & sickert nicht gescheid ein.

Die einfachste Möglichkeit ist, Aquarienkies (Körnung 2-3 mm) ausm Baumarkt/Zoohandel zu holen und mit der Erde zu vermischen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 186
Registriert: Di 06 Apr, 2010 3:01
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Jun, 2010 23:04
Aha, dann quasi alle ausgraben, die Erde mit dem Aquarienkies vermischen und dann ist alles wieder in Ordnung? Wieviel Aquarienkies soll ich da denn jeweils dazugeben, oder in welchem Verhältnis mischen?
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 11 Jun, 2008 10:58
Wohnort: München
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Jun, 2010 23:10
Jup, alle wieder ausgraben, wieder enttorfen, liegen lassen, in die neue Erde eintopfen.

Würde 30% Erde + 70% Aquarienkies nehmen. Meine Standardmischung für Humusmögende Arten ist auch 30/70, allerdings mit zusätzlich anderen mineralischen Bestandteilen.

Je nachdem wieviele Kakteen du pflegst, könnte sich auch ein Spezialsubstrat lohnen - aber der Kies tut's Notfalls auch (den muss man halt nicht erst bestellen)
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 186
Registriert: Di 06 Apr, 2010 3:01
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Jun, 2010 23:14
Gut, dann werd ich mir den Aquarienkies besorgen und sie 30/70 mischen. Ich habe derzeit 12 Kakteen, davon sind 3 gleiche dabei. Die andren alle unterschiedlich! Soll ich dir mal alle Arten aufzählen...bei manchen bin ich mir allerdings nicht zu 100% sicher, welche es sind, könnte aber auch Bilder mitliefern. Aber wenn die Mischung, die du mir jetzt empfohlen hast, ausreicht, dann dürfte das ja soweit ok sein.
Nächste

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Vorsicht beim Giessen von Kübelpflanzen von Sady, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 64 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

64

18065

Mi 23 Mär, 2011 14:45

von Sunnii Neuester Beitrag

Probleme beim Kakteen ziehen von Tenar, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

1565

Do 20 Aug, 2009 20:11

von Katimaus Neuester Beitrag

Probleme beim Bilderhochladen im Blog von GinkgoWolf, aus dem Bereich Bugtracker mit 3 Antworten

3

1553

Sa 08 Feb, 2014 10:14

von Rose23611 Neuester Beitrag

Probleme beim Anhängen von Bildern von ML99, aus dem Bereich Bugtracker mit 19 Antworten

1, 2

19

4234

Fr 07 Nov, 2014 23:59

von gudrun Neuester Beitrag

Probleme beim Laden dieser Seite von Pflanzenboy, aus dem Bereich INFOS ZUM FORUM mit 89 Antworten

1 ... 4, 5, 6

89

28395

Mo 19 Jan, 2015 21:15

von Roadrunner Neuester Beitrag

Gießen oder nicht Gießen - das ist hier die Frage von sempre76, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 31 Antworten

1, 2, 3

31

12954

Sa 23 Okt, 2010 10:37

von sempre76 Neuester Beitrag

Zitronenverbene...Probleme, Probleme, Probleme... von scottishlass, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

4307

Mo 10 Aug, 2009 10:17

von scottishlass Neuester Beitrag

Gießen von Gast, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

1462

So 18 Apr, 2010 18:13

von Rose23611 Neuester Beitrag

Wie oft Gießen? von phre22, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

645

Sa 22 Mär, 2014 14:43

von gudrun Neuester Beitrag

Wasser zum Gießen... von JJ, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 31 Antworten

1, 2, 3

31

25255

Do 19 Feb, 2015 13:46

von Mustoloro Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Probleme beim Gießen - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Probleme beim Gießen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der giessen im Preisvergleich noch billiger anbietet.