Gräser als Schmuckstücke im Garten - Garten & Pflanzen News - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenGarten & Pflanzen News
Gardify – smarter Gärtnern

Gräser als Schmuckstücke im Garten

Die aktuelle Tageszeitung und der Ratgeber aus der Garten- und Pflanzenwelt ...
Worum geht es hier: Berichte und Erfahrungen aus der Pflanzen- und Gartenwelt. News und Ratschläge aus der grünen Redaktion.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 5001
Bilder: 175
Registriert: Mo 07 Feb, 2005 19:25
Wohnort: Bochum
Blog: Blog lesen (3)
Geschlecht: männlich
Renommee: 21
Blüten: 1218
Verschiedene Gräser sorgen für Struktur und bringen mit ihren unterschiedlichen Formen und Farben Abwechslung in die Gartenbepflanzung.

Pampasgras, Blauschwingel und Bärenfellgras, eventuell noch Lampenputzergras – damit war die Palette der Gartengräser in den 1970er und 1980er Jahren schon erschöpft. Zwar hielten die Staudengärtner durchaus mehr im Handel bereit, aber so richtig spannend fanden Gartenbesitzer Gräser damals nicht. Heute sind sie gefragt wie nie. Der Grund: Viele Sorten bieten neue Farben und klare oder ungewohnte Formen, die selbst im Balkonkasten oder im Gefäß eine gute Figur machen.

Naturschönheiten

Blättert man in alten Katalogen, stößt man durchweg auf Arten, die auch in der Natur vorkommen. Damals wurde praktisch nicht selektiert oder gar auf besonders ansprechenden Wuchs oder ungewöhnliche Blattfärbung hin gezüchtet. Züchter wie Georg Arends in Wuppertal-Ronsdorf und Karl Foerster, Potsdam-Bornim, kümmerten sich um Astilben, Rittersporn, Phlox und andere Blütenstauden. Die vorherrschende Meinung war: Gräser musste man nicht züchten, es gab sie auch so in kaum überschaubarer Fülle. Für die Bodendecke oder die paar gewünschten grünen Tupfer fand sich schon etwas Passendes.

Der Mann der ersten Stunde

Staudengärtner Ernst Pagels, 1913 in Leer geboren, nahm sich als einer der Ersten der Gräser an. Ihm hatte es vor allem das Chinaschilf (Miscanthus sinensis) angetan. Aus dem normalerweise rund 2 m hohen Gras entstanden durch Züchtung Sorten wie zum Beispiel die zierliche, nur 80 cm hohe ’Kleine Silberspinne’ mit breitem silbrigen Mittelstreifen. ’Malepartus’, rund 140 cm hoch, besticht durch seine fuchsrote Herbstfärbung. Die etwas höhere ’Flamingo’ entwickelt rosa überhauchte Blütenstände. Wer die Pagels-Züchtungen auf einen Blick bewundern möchte: Der „Park der Gärten“ in Bad Zwischenahn widmet Ernst Pagels seit diesem Sommer einen eigenen Themengarten.

Auf dem Vormarsch

Züchtung und Auslese besonders schöner Sorten bringt auch bei Gräsern elegante Horste, graziöse Rispen und überraschende Farben hervor, lautet die subtile Botschaft von Pagels Schaffens. Trotz seiner Züchtungserfolge begannen die Gräser ihren Siegeszug erst mit der (Wieder-)Entdeckung der Strukturpflanzen vor rund zehn Jahren. Hinter dem Begriff Strukturpflanzen verbergen sich nur unscheinbar oder nicht blühende Pflanzen, die durch ihre Form und ihre Struktur Klarheit und Ruhe in bunte Pflanzungen bringen. Mit großer Begeisterung kombinieren Gartenbesitzer die schönen Blattpflanzen mit Sommerblumen und Stauden. Plötzlich präsentieren sich auch Gräser in erstaunlicher Farben- und Formenfülle im Garten. Unordentliche Büsche wandeln sich unter sorgfältiger Pflege zu straffen oder elegant überhängenden Horsten, neue Farben entstehen. „Riesen“ schrumpfen auf Gartenformat und erfreuen mit grazilen Halmen, pompösen Wedeln und graziösen Rispen.

Von Aschenbrödel zur Schönheit

Zu einem der Züchtungsschwerpunkte entwickelten sich die vielgestaltigen Seggen. So entstand beispielsweise aus der schlicht grünen, nicht sonderlich auffallenden Neuseeland-Segge (Carex comans) die Sorte 'Bronze Perfection', die einen warmen Bronzeton in den herbstlichen Garten bringt. 'Greyassina' umgibt sich mit puristischem Graugrün. Die dünnen grünen Blattlocken von 'Frosted Curls' recken sich steif in die Luft und erwecken den Anschein von Raureif auf ihren Blättern. Straff aufrecht ragt Carex petriei 'Bronze Form' 40 cm hoch empor. Mit ihrem weichen Bronzeton ist sie im Kübel ein wahrer Blickfang. Wer es noch dunkler mag, findet in 'Milk Chocolate' eine geeignete Variante. 'Evergold' heißt eine Sorte der immergrünen Japan-Segge (Carex hachijoensis), die gut an schattigen Plätzen gedeiht. Elegant gedreht formen die Halme mit ihrem breiten, hellgelben Mittelstreifen dichte Nester.

Verwandlungskünstler

Die Rutenhirse (Panicum virgatum) trägt normalerweise grün und wandelt sich im Herbst zu Ockergelb. Panicum virgatum 'Hänse Herms', die Kupferhirse, führt ein Schauspiel auf, das im Sommer mit Braunrot beginnt und im Spätherbst in flammendem Kupferrot endet. 'Rehbraun' und 'Rotstrahlbusch' sind weitere rote und braune Varianten. Sanfter geben sich die Töne von Panicum virgatum 'Heiliger Hain', bei der das blaugrüne Laub von überraschendem Dunkelviolett überzogen ist.

Rot wie Blut

Ein wahrer Hingucker ist auch das Blutgras (Imperata cylindrica) in der Sorte 'Red Baron'. Bei ihr glüht das Rot förmlich, so dass sie als Solitär im Kübel alle roten Herbstblüten an Intensität schlägt. Das Lampenputzergras (Pennisetum alopecurioides) schmeichelt den Fingern mit seinen weichen Ähren. Wunderschön sieht es aus, wenn die rosabraunen Ähren wie bei 'Compressum' mit den herbstlich goldgelben Halmen kontrastieren. Die Sorte 'Hameln' mit 40 cm hohem Horst und 60 cm hohen Ährenstängeln fügt sich sogar in kleinere Gärten perfekt ein. In warmes Ockergelb hüllt sich das Riesenpfeifengras (Molinia caerulea), das schon im Hochsommer in grünem Zustand mit seinen filigranen Rispen über elegant überhängenden Halmen auffällt. Die Sorte 'Windspiel' wirkt trotz 240 cm hohen Rispen besonders leicht. Natürlich sollte es einzeln stehen, damit seine Schönheit richtig zur Geltung kommt. 'Moorhexe' trägt fast schwarze Rispen vor ockerfarbenem Hintergrund. 'Winterfreude' ist mit 30 cm hohem Horst und 70 cm hohen Rispen eine zierliche Variante, die durch schöne und – wie ihr Name andeutet – lang andauernde Färbung besticht.

Zukunftspläne

So reich die neue Farbpalette all dieser und noch weiterer Arten heute bereits erscheint, ein Ende des neuen Gräserreichtums ist noch lange nicht in Sicht. Von Silbergrau bis Kupfer, Frühlingsgrün bis Burgund – immer neue Farbvarianten warten auf Entdeckung. Wir dürfen gespannt sein!

CMA
Bilder über Gräser als Schmuckstücke im Garten von Do 30 Jul, 2009 7:06 Uhr
Graeser-fuer-den-Garten.jpg

Zurück zu Garten & Pflanzen News

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Außergewöhnliche Schmuckstücke für den Garten von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

12001

Mo 07 Mai, 2007 11:25

von Frank Neuester Beitrag

Gräser in meinem Garten von erika16, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 8 Antworten

8

1895

Sa 13 Aug, 2011 21:38

von Beatty Neuester Beitrag

Winterblüten im Garten, Bäume - Stäucher - Gräser von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

3698

Mi 09 Nov, 2011 8:14

von Frank Neuester Beitrag

Gräser im Garten - 10.000 Arten in mehr als 650 Gattungen von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 1 Antworten

1

3995

Mi 04 Sep, 2013 18:16

von mangavo97 Neuester Beitrag

Einzug der Gräser und Farne in die Gärten - Karl Foerster von Pompesel, aus dem Bereich Bücher & Literatur mit 0 Antworten

0

3882

Mo 21 Jan, 2008 10:17

von Pompesel Neuester Beitrag

Besondere Schmuckstücke aus der Natur von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 1 Antworten

1

3198

Sa 01 Dez, 2007 16:54

von Bonny Neuester Beitrag

Pflanzenstrukturen und Laubschönheiten - Grüne Schmuckstücke von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 1 Antworten

1

4901

So 20 Mai, 2007 20:49

von pachizefalos Neuester Beitrag

Pflanzentipps - Pflanzen-Schmuckstücke Ilex und Ahorn von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

7070

Do 08 Okt, 2009 7:16

von Frank Neuester Beitrag

Was bin ich? Gräser von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

2132

Di 11 Aug, 2009 9:27

von Gast Neuester Beitrag

Gräser von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

2875

Mo 14 Sep, 2009 16:03

von Linnaea Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Gräser als Schmuckstücke im Garten - Garten & Pflanzen News - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Gräser als Schmuckstücke im Garten dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der garten im Preisvergleich noch billiger anbietet.