Suche Tipps von Pflanzenkennern für meine Bio-Facharbeit :) - New GREENeration - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtClub und CommunityNew GREENeration

Suche Tipps von Pflanzenkennern für meine Bio-Facharbeit :)

Ich bin jung und brauche das Grün - Grundlagen, Studium, Ausbildung, Schule ...
Worum geht es hier: Ob Frage, Sachbericht, Referat, Aufsatz oder Studium... Alles wird grün werden...
In den Fachbereichen der Biologie und in der Ausbildung zum Gärtner ist die Botanik ein umfassendes Thema. Wir helfen bei Lösungsansätzen und Fachbegriffen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 25
Registriert: Do 31 Jul, 2008 21:13
Renommee: 0
Blüten: 0
Beitrag-Di 12 Aug, 2008 16:04
hi Junie,

klar kann es auch Antagonismus sein, doch behindert es die Nährstoff und nicht die Wasser aufnahme.

Muß immer im Schlauenbuch nachschlagen, denn lang lang ist`s her.
kann sein das beim Querlesen sich auch fehler einschleichen :lol:

Schau dir die Bilder der Töpfe an sind nicht besonders groß und diese Pflanze wird nur mit Düngerwasser gegossen. Was normalerweise funkioniert. Wenn die Pflanze groß genug ist und den Dünger auch Verwerten kann.

Unser Tomaten in der Gärtnerei werden auch täglich mit Düngerwasser gegossen sie verwerten es aber gleich. Wenn wir die Düngermenge steigern würden hätte das einen Qualitäts und Ertragsrückgang zur Folge.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2308
Bilder: 8
Registriert: Di 14 Aug, 2007 20:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 12 Aug, 2008 23:14
Hallo Caro,

schön, wieder was von Deinen Versuchen zu hören! Freut mich, daß alles läuft.

Die Erklärungen von Junie und Männertreu verfolge ich mit großem Interesse, hab da aber selber kaum Ahnung, da ich ja nicht vom Fach bin.

Spontan hätte ich gesagt, daß durch die ständige Überdüngung die Wurzeln ausgelaugt/ verbrannt wurden (Osmose).
Und die Erklärung für den bisherigen Erfolg den dest. Wassers ist in meinen Augen der vorherige Düngegrad der Erde und der z.Zt. noch geringe Nährstoffbedarf. Irgendwann wird das kippen, vermute ich.

Weiterhin viel Glück
Heike
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 56
Bilder: 7
Registriert: Sa 07 Jun, 2008 20:26
Wohnort: Mömlingen - Bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 02 Sep, 2008 13:15
Also erst einmal: Entschuldigung dass ich mich so spät zu den Einträgen äußere.Ich war letzte Woche in Berlin und hatte keine Zeit einen Eintrag zu posten.

Dann erst einmal vielen Dank für euer Engagement und euere Hilfe, das weiß ich wirklich sehr zu schätzen ;)

Naja..zu den Beiträgen...Mh...also vielleicht könnt ihr ja nachvollziehen dass ich erstmal etwas verwirrt bin. Hier werden ja unterschiedliche Erklärungsansätze aufgelistet, aber keiner weiß so genau was jetzt wirklich Sache ist.So kommts mir zumindest vor...Ich habe ja auch meine Lehrerin darauf angesprochen, allerdings konnte sie mir auch nicht wirklich weiterhelfen.Sie meinte halt, dass bei so einem Versuch eben nicht jedes Phänomen bis ins kleinste Detail erklärt werden kann. Und sie meinte auch wenn ich garkeine eindeutige Erklärung finden sollte, ich z.B. die Ansätze aus dem Forum (mit Quellenangabe versteht sich) einbringen soll.Also zumindest wenn keiner der Erklärungsversuche sich von dem anderen abhebt. Plötzlich werden Begriffe in den Raum geworfen wie Antagonismus, Osmose/Diffusion, oder Verbrennungen an der Wurzel...Ich habe jedenfalls wirklich keine Ahnung, was jetzt stimmt und was nicht...Naja aber ich stell hier mal die Diagramme und Fotos rein, vielleicht hilft euch das ja weiter...Mh...ansonsten meinte meine Lehrerin ich soll mich vielleicht mal an einen ausgebildeten "Profi-Gärtner" wenden, der vielleicht schon praktischer Erfahrungen mit Überdüngung un den Auswirkungen dadurch gemacht hat.

Also viel Spaß mit den Bildern...

mfg

Caro
Bilder über Suche Tipps von Pflanzenkennern für meine Bio-Facharbeit :) von Di 02 Sep, 2008 13:15 Uhr
Diagramm.jpg
Diagramm
Pflanze4.JPG
27.06.08
BILD0175.JPG
05.07.08
BILD0182.JPG
12.07.08
BILD0376.JPG
02.08.08
BILD0382.JPG
06.08.08
BILD0420.JPG
13.08.08
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 56
Bilder: 7
Registriert: Sa 07 Jun, 2008 20:26
Wohnort: Mömlingen - Bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 14 Jan, 2009 18:33
Hallo,
ich wollte nur Bescheid sagen, dass ich mittlerweile mit der Facharbeit fertig bin.
Ich schreibe gerade das Quellenverzeichnis und werde natürlich auch das Forum hier erwähnen.
Also noch einmal vielen Dank für die Hilfestellungen und die Tipps.

mfg
Caro
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 56
Bilder: 7
Registriert: Sa 07 Jun, 2008 20:26
Wohnort: Mömlingen - Bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragJuhu!Do 28 Mai, 2009 13:34
Also noch einmal vielen lieben Dank. Ich bin seit gestern mim Abitur durch. Und hab für meine Facharbeit 13 Punkte bekommen. Ohne eure Hilfe hätte ich mir sehr viel schwerer getan.
Also nochmal herzlichen Dank an alle, die mir geholfen haben :)

lg
Caro
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2308
Bilder: 8
Registriert: Di 14 Aug, 2007 20:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 28 Mai, 2009 18:21
Hallo Caro,

na dann herzlichen Glückwunsch! 13 Punkte - tolle Leistung! =D> =D> =D>
Wir haben alle gern geholfen! :wink:

Hab schon immer mal an Dich gedacht und hatte gehofft, daß Du nochmal was schreibst und evtl. nochmal Bilder zeigst. Dein Posting vom Januar hatte ich sicher überlesen.
Ist denn alles so gewachsen, wie Du´s vermutet hast? Die Ergebnisse im Groben wären für uns ja auch ganz interessant. :-k

Viele Grüße
Heike
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 56
Bilder: 7
Registriert: Sa 07 Jun, 2008 20:26
Wohnort: Mömlingen - Bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 28 Mai, 2009 19:08
Hallo,
also die Ergebnisse waren nicht sehr hilfreich. Weder mit der Sonnenblume, dem Zyperngras oder den Geldbäumen. Sie waren sich alle sehr ähnlich. Den selben Versuch habe ich dann nochmal mit Kresse probiert und zwar mit dem Substrat Watte. Dann wurden die Ergebnisse eindeutiger. Da sich das Wachstum je nach Wassersorte besser oder schlechter hat. Somit waren die vorhergehenden Versuche doch wiederrum hilfreich: 1. In der Aussaaterde waren noch genügend Mineralstoffe vorhanden, die die Pflanze zum Wachsen verwenden konnte, 2. Selbst auf der Watte (in der keine für die Pflanze wichtigen Mineralien sind) konnte die Kresse keimen, was bedeuten muss, dass bereits im Samen Speicherstoffe enthalten sein müssen, die die Pflanze zum Wachsen benötigt;das Wasser war hier in erster Linie für die Quellung der Samen nötig.
Was die Überdüngung angeht, habe ich mich einer Theorie angeschlossen, die ich im Internet gefunden habe. Diese beruht auf einem Experiment mit Algen. Sie besagt, dass die Pflanzen überflüssige Mineralien durch Energieverbrauch absondern müssen. In einem geregelten Salzhaushalt hat die Pflanze keine Probleme damit. Wenn aber zu viele Mineralien (die ja auch bestimmte Ladungen haben) in den Pflanzenzellen sind, muss die Pflanze so viel Energie aufwenden, um den Salzhaushalt zu regeln, wie sie durch Fotosynthese garnicht produzieren kann...Naja, war alles etwas kompliziert. Die Versuchsergebnisse mit den anderen Pflanzen habe ich als Anhang beigelegt, wodurch ich aufgrund meiner Bemühungen auch ein dickes Plus bekommen habe :)
Aber einen Geldbaum habe ich behalten. Er is nicht eingegangen und gedeiht jetzt in meinem Zimmer. So als kleine Erinnerung :)
Wer sich für die komplette Arbeit interessiert, dem kann ich sie auch per Mail schicken...
lg
Caro
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2308
Bilder: 8
Registriert: Di 14 Aug, 2007 20:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 28 Mai, 2009 20:04
Na, da hat ja alles ein gutes Ende gefunden, wenn auch nicht so wie zuerst erwartet.
Deine Erklärung reicht schon aus, das ist nachvollziehbar. Mail muß nicht sein. :wink:
Interessante Sache! Hätte ich auch anders gedacht.

Ich hatte gehofft, daß Du nochmal´n Foto von den Pflanzen zeigen kannst. Hätte mich interessiert, wie sie derweil gewachsen sind.
Toll, daß ein Geldbaum von mir noch lebt, freut mich. :wink:
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 56
Bilder: 7
Registriert: Sa 07 Jun, 2008 20:26
Wohnort: Mömlingen - Bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 30 Mai, 2009 13:07
Tut mir leid, die Pflanzen habe ich leider nicht mehr...außer den einen Geldbaum...die anderen sind entweder durch die Versuche eingegangen oder ich hatte einfach keinen Platz mehr dafür.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2308
Bilder: 8
Registriert: Di 14 Aug, 2007 20:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 30 Mai, 2009 20:29
Macht ja nix, alles klar. :wink:

Dann alles Gute weiterhin für Dich! Wirst ja sicher ein Studium beginnen, oder?
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 56
Bilder: 7
Registriert: Sa 07 Jun, 2008 20:26
Wohnort: Mömlingen - Bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 04 Jun, 2009 19:25
Also...ehrlich gesagt weiß ich noch nicht, ob ich studieren will. Ich zieh jetzt erstmal nach Berlin und geh mal ein Jahr jobben oder so, bis ich weiß, was ich machen will. Als Studienfach käme eh nur was im Biologiebereich für mich in Frage, aber da ist der NC immer recht hoch. Also mal schaun... :)
Vorherige

Zurück zu New GREENeration

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Suche Hilfe für meine Facharbeit - Kälteresistenz von Samen von Matti, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

3498

Do 01 Jun, 2006 22:23

von macpflanz Neuester Beitrag

suche tipps von wachsy, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

1529

Do 05 Mär, 2009 13:04

von Mel Neuester Beitrag

Suche Tipps für Gartendeko von Martinas Garten, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 194 Antworten

1 ... 11, 12, 13

194

78238

Di 09 Okt, 2012 10:43

von vulpecula Neuester Beitrag

Suche tipps zur Balkonbepflanzung von Kronenfilter, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 4 Antworten

4

1686

Fr 19 Aug, 2011 12:53

von Beatty Neuester Beitrag

Suche Tipps für die Voranzucht. von geeseanny, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

2367

So 30 Dez, 2012 23:40

von andi.v.a Neuester Beitrag

Naturnahe Gärten, suche Tipps von DAGR, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 36 Antworten

1, 2, 3

36

12022

Di 08 Feb, 2011 13:43

von bbbssx Neuester Beitrag

Lampionblume Samen,, suche Tipps von PusteblumeXL, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 23 Antworten

1, 2

23

14768

Mi 02 Jan, 2013 9:19

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Suche Tipps fürs Treppenhaus. von gunilla, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 9 Antworten

9

6693

Di 29 Mai, 2007 10:17

von nazareno Neuester Beitrag

Gloriosa Rothschildiana - suche Tipps von hevelka, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 15 Antworten

1, 2

15

13075

Mo 12 Sep, 2011 0:34

von Witchy Neuester Beitrag

Suche Tipps zu Freischneider/Motorsense von pachizefalos, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 4 Antworten

4

4128

Do 28 Mai, 2009 16:44

von Eichbaum-Weiser Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Suche Tipps von Pflanzenkennern für meine Bio-Facharbeit :) - New GREENeration - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Suche Tipps von Pflanzenkennern für meine Bio-Facharbeit :) dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der meine im Preisvergleich noch billiger anbietet.